Welcher Handytarif passt zu mir?

Welcher Handytarif passt zu mir?

Wer auf der Suche nach einem neuen Mobilfunktarif ist, hat sich bestimmt schon die Frage “Welcher Handytarif passt zu mir?” oder “Welcher Handytarif ist der Beste für mich?” gestellt. Das kann ich gut nachvollziehen, denn im schier endlos wirkenden Tarifdschungel kann es schon etwas verwirrend sein, den besten Handytarif zu finden. Vielleicht suchst Du nach einer Allnet Flat, weil Du wirklich viel telefonierst? Oder Du bist eher im mobilen Internet unterwegs und telefonierst eher wenig? Dann eignet sich ein Smartphone Tarif mit Inklusiv-Einheiten besser.

In diesem Ratgeber möchte ich versuchen, Dir eine Antwort auf die Frage “Welcher Handytarif passt zu mir?” zu geben. Dazu schauen wir uns zunächst Deinen Verbrauch und Deine Anforderungen an, bevor ich Dir schließlich einige Empfehlungen zu weiterführenden Inhalten und Vergleichen geben, Die optimal zu Deinen Ansprüchen passen. Damit hast Du immer den passenden Handytarif, ohne dafür zu viel Geld auszugeben.

Welcher Handytarif passt zu mir? Welcher Mobilfunktarif ist der Beste für mich?

Was Dich in diesem Beitrag erwartet …

Wie viel telefonierst Du im Monat?

Bestimmt hast Du schon von der “Allnet Flat” gehört. Viele Mobilfunkanbieter haben solche Handytarife im Angebot, die es dir erlauben, zum Pauschalpreis endlos in alle deutschen Netze zu telefonieren. Doch die Frage ist: Brauchst Du das überhaupt?

welcher handytarif ist der richtige

Wie viele Minuten telefonierst Du ungefähr pro Monat? Diese Frage solltest Du Dir bei der Suche nach einem passenden Handytarif unbedingt stellen.

Bist Du ein Wenigtelefonierer?

Wenn Du beispielsweise nur gelegentlich Deinen Partner oder die Familie anrufst (das bedeutet weniger als 50 Minuten im Monat), dann ist eine Allnet Flat in den allermeisten Fällen völlig überdimensioniert. Du kannst genauso gut einen Prepaid Tarif oder einen Handytarif mit Inklusiveinheiten bestellen, der wesentlich günstiger ist als die meisten Allnet Flats.

Oder ein moderater Telefoniertyp?

Bei moderater Nutzung Deines Handys (also zwischen 100 und 300 Minuten monatlich) lohnt sich entweder eine günstige Allnet Flat oder ein etwas leistungsstärkerer Smartphone Tarif mit Inklusiveinheiten. Hier musst Du abwägen, ob Du eher dazu tendierst, etwas weniger oder etwas mehr und länger zu telefonieren. Im ersteren Fall lautet meine Empfehlung “Smartphone Tarif” und bei letzterem eher “Allnet Flat”.

Vielleicht kannst Du auch nie genug telefonieren?

Telefonierst Du hingegen ziemlich viel (also mehr als 300 Minuten sprich knapp 5 Stunden pro Monat), dann lohnt sich eine Allnet Flat für Dich in jedem Fall. Das gilt auch dann, wenn Du regelmäßig, aber nicht jeden Monat viel telefonierst. Gerade bei einem sehr wechselhaften Telefonieverhalten ist eine Allnet Flat aus Kostenschutz zu empfehlen, denn damit musst Du keine Angst vor zusätzlichen Kosten haben, wenn Du Deine Inklusiv-Minuten doch mal verbraucht haben solltest.

Hier findest Du hilfreiche Vergleichsrechner und Tarifempfehlungen zu den verschiedenen Ansprüchen:

Surfst Du im mobilen Internet? Und wie viel Datenvolumen benötigst Du?

Dank moderner Smartphones und den zahlreichen Apps sind wir natürlich immer online. Gehörst Du auch dazu oder benutzt Du lieber Dein altes Nokia 6310 ohne mobiles Internet?

Verwendest Du das mobile Internet gar nicht?

Wenn Du das mobile Internet gar nicht verwendest, dann ist vielleicht ein Prepaid Handytarif gut für Dich geeignet. Mit diesen Angeboten bleibst Du flexibel und hast außerdem die volle Kostenkontrolle. Außerdem kannst Du nur Minuten als Tarifoption buchen und musst nicht zwangsläufig auch mobiles Datenvolumen bezahlen wie in vielen aktuellen Handytarifen. Alternativ gibt es aber auch interessante Handytarife ohne Internet.

Bist Du gelegentlich mal mit dem Smartphone online?

Falls Du das mobile Internet aber benutzen möchtest, allerdings eher moderat, dann kannst Du einen Handytarif oder eine Allnet Flat mit einer Internet Flat bestellen. Bei gelegentlicher Nutzung empfehle ich Dir ein monatliches Datenvolumen von 1 GB, 2 GB oder 3 GB. Damit solltest Du in jedem Fall auskommen.

Oder bist Du ein Dauersurfer?

Wenn Du hingegen sehr viel im mobilen Internet unterwegs ist und auch auf das schnelle LTE Internet (theoretisch bis zu 300 MBit/s schnell) nicht verzichten möchtest, dann findest Du auch meine Empfehlungen von Handytarifen mit viel Datenvolumen oder spezielle LTE Flats.

Welcher Handytarif passt zu mir? Hier meine Empfehlungen für Deine Bedürfnisse hinsichtlich des mobilen Internets … 🙂

Schreibst Du viele SMS oder eher WhatsApp und Facebook Nachrichten?

Wenn Du noch viele SMS versendest, dann solltest Du entweder ein monatliches Kontingent an Kurzmitteilungen einschließen (das geht zum Beispiel bei den Tarifbausteinen in einem Prepaid Tarif) oder Dich für eine Allnet Flat oder einen Handytarif entscheiden, der eine SMS Flat enthält. Allerdings enthalten gerade viele Allnet Flats schon eine SMS Flat, so dass Du Dir darum gar keine Gedanken mehr machen musst.

Falls Du aber nur ab und an eine SMS schreibst und eher auf WhatsApp und Facebook setzt, ist eine SMS Flat nicht sinnvoll. Dann solltest Du lieber etwas mehr Datenvolumen buchen, denn WhatsApp und Facebook verbrauchen mobile Daten.

Möchtest Du einen flexiblen Handyvertrag, der monatlich kündbar ist?

Bist Du in den kommenden zwei Jahren viel unterwegs? Beispielsweise im Ausland? Dann bietet sich natürlich kein Handyvertrag mit 24 Monaten Laufzeit an.

Viele aktuelle Handytarife werden monatlich kündbar bereitgestellt. Das bedeutet, Du kannst immer zum nächsten Monat kündigen. Die Vorteile: Du bist wesentlich flexibler und kannst Deinen Handyvertrag jederzeit kündigen oder wechseln. Das ist gerade dann gut, wenn es ein neues und günstigeres Angebot gibt oder Du einfach mehr Einheiten benötigst.

In der Regel sind monatlich kündbare Handyverträge jedoch etwas teurer als die gleichwertigen Tarife mit 24 Monaten Laufzeit. Bei der Suche nach einem passenden Handytarif solltest Du das natürlich nicht außer Acht lassen.

Wenig Sinn macht es, einen flexiblen Tarif ohne Vertragslaufzeit zu bestellen, wenn Du dann sowieso mehrere Jahre bei dem Angebot bleibst. Dann hättest Du Dich auch für den günstigeren Tarif mit 24 Monaten Laufzeit entscheiden können.

Überlege also, ob Du in den kommenden zwei Jahren viel im Ausland unterwegs bist oder vielleicht auch ein bestimmtest Angebot erst unverbindlich testen möchtest. Dann geht meine Empfehlung für einen passenden Handytarif für Dich in Richtung monatlich kündbar.

Falls Du allerdings fest im Job oder im Studium bist und auch die kommenden zwei Jahre Dein Handy in etwas genauso nutzen wirst wie bislang, dann empfehle ich Dir einen Laufzeittarif (natürlich nur, sofern der auch wirklich günstiger ist 🙂 ) …

Hier findest Du mehr Infos und natürlich auch passenden Tarifempfehlungen dazu!

Was hältst Du von der Datenautomatik?

Nur interessant für Dich, wenn Du mobiles Internet verwendest!

Einige Anbieter verankern in ihren Handytarifen eine Datenautomatik. Dabei zahlst Du nach Verbrauch des Datenvolumens bis zu 15 Euro mehr für zusätzlich nachgeliefertes Highspeed-Datenvolumen. Bei einigen Anbietern kannst Du diese Datenautomatik nicht deaktivieren. Das bedeutet, Du bezahlst am Beispiel smartmobil nach Verbrauch von 2 GB Datenvolumen drei Mal für weitere 100 MB je 2,00 Euro – insgesamt also 6,00 Euro mehr im Monat. Es sei denn, Du deaktivierst vorher Dein mobiles Internet. Das ist eine wirkliche Kostenfalle.

Datenautomatik

Bei der Datenautomatik könnte ich mich ziemlich aufregen … 😉 Ich möchte gern selbst bestimmen, wann kostenpflichtig etwas nachgebucht wird. Das geschieht bei der Datenautomatik leider nicht.

Für mich wäre ein Handyvertrag mit Datenautomatik nicht der richtige Handytarif. Aber das musst Du für Dich wissen. Viele Anbieter haben auch Tarife mit Datenautomatik, die Du bequem online abschalten kannst.

Welches Handynetz ist das beste für mich?

Die Frage nach dem besten Handynetz beschäftigt viele Verbraucher. Jedes Jahr stecken die Netzbetreiber Milliarden-Beträge in den Ausbau der Infrastruktur. Doch welches Netz ist nun das beste? Und welcher Handytarif passt zu mir?

welches Handynetz

Welches Handynetz ist denn nun am Besten?

Eines dazu vorab: Ich habe dazu einen Artikel geschrieben, der die Ergebnisse verschiedener unabhängiger Testberichte zusammenfasst. Im Beitrag “Das beste Handynetz” kannst Du Dich ausführlich informieren. Hier nun aber die wichtigsten Informationen dazu im Überblick.

Als bestes deutsches Handynetz gilt das D1-Netz der Telekom. Allerdings sind diese Tarife auch meist recht teuer. Außerdem gibt es LTE und MultiSIMs nur bei der Telekom selbst. Hinsichtlich Netzabdeckung und der Verfügbarkeit von Telefonie und Internet ist es jedoch ungeschlagen.

Etwas günstiger geht es im D2-Netz von Vodafone. In Großstädten und Metropolregionen wirst Du im Vergleich zu D1-Netz der Telekom kaum einen Unterschied bemerken. In ländlichen Gebieten kann die Netzabdeckung und auch die Geschwindigkeit des Internets etwas schlechter sein. LTE und MultiSIMs gibt es im Vodafone-Netz aber auch nur beim Netzbetreiber selbst.

Deutlich günstiger wird es im Netz von o2 und E-Plus. Hier kannst Du Dir eine Allnet Flat mit viel Datenvolumen bereits für rund 7 Euro im Monat sichern – wahlweise auch monatlich kündbar. LTE bis 50 MBit/s ist ebenfalls mit an Bord. Allerdings werden diese Bandbreiten nur sehr selten erreicht. Wenn Du vor allem einen günstigen Tarif mit viel Leistung suchst, ist das o2-Netz eine gute Wahl. Allerdings kann es gelegentlich zu Problemen mit Empfang, Geschwindigkeit und Verfügbarkeit des mobilen Internets kommen. Außerdem ist die Kostenfalle Datenautomatik in diesem Netz sehr häufig anzutreffen.

Ein Handytarif mit passendem Smartphone? Lohnt sich das?

Falls Du Dich nicht nur für einen neuen Handytarif interessierst, sondern vielleicht auch ein neues Smartphone haben möchtest, kannst Du auch ein Handy Bundle bestellen.

Dabei handelt es sich um eine Kombination von Handytarif und Smartphone. Gerade bei den Netzbetreibern gibt es hier häufig Rabatte. Allerdings sind die monatlichen Grundgebühren dafür deutlich höher als bei günstigen Anbietern. Manchmal lohnt es sich aber, bei speziellen Deals zuzuschlagen.

Was Du aber nicht vergessen darfst: Wenn Du bei einem günstigen Mobilfunkanbieter wie klarmobil, simply oder smartmobil einen Handyvertrag mit Smartphone abschließt, dann zahlst Du zusätzlich zur monatlichen Grundgebühr eine Rate für das Handy. Somit bist Du dann auch schnell 25 Euro oder mehr im Monat los.

Wenn Dich ein Smartphone Bundle interessiert, dann schau' mal auf meinen Handy Bundle Vergleich. Dort kannst Du Dein gewünschtes Smartphone auswählen und Dir die günstigsten Bundles anzeigen lassen.

Fazit: “Welcher Handytarife passt zu mir?!”

Du siehst schon: Pauschal kann man die Frage “Welcher Handytarif ist der Richtige für mich?” oder “Welcher Handytarif passt zu mir?” nicht wirklich beantworten.

Vielmehr musst Du Deinen Verbrauch einschätzen und auf dieser Grundlage ein passendes Angebot finden. Ich hoffe, dass dir dieser Ratgeber weitergeholfen hat. Daher würde ich mich auch sehr über Deine Bewertung freuen! 🙂

Und falls Du dich lieber noch ein wenig für Dich allein recherchieren möchtest, dann schaue Dir mal den Handytarife Vergleich an. Dort kannst Du Deine gewünschten Anforderugnen angeben und bekommst nur entsprechende Handytarife, die dazu passen, gelistet.

Bei weiteren Fragen hinterlasse natürlich auch gern einen Kommentar – ich melde mich dann umgehend bei Dir! 🙂

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (7 Bewertung(en), durchschnittlich: 4,86 Stern(e)
3 Kommentare
  1. Wadim says:

    Ich Frage mich, was es bringt die Geschwindigkeit zu verlangsamen auf meistens 64 kbit. Das ist doch nur damit Geld verdient werden kann. Ich meine, man nutzt das Internet von denen sowieso, welche Rolle spielt es dabei, ob es normal oder reduziert ist, außer dass der Kunde sich ärgert. Kann mich einer mal aufklären? xD

    Antworten
    • Jannik Degner
      Jannik Degner says:

      Hallo Wadim,

      das hängt damit zusammen, dass viele Mobilfunkdiscounter die Ressourcen für LTE, HSDPA etc. einkaufen. GPRS wird da als Basis immer vorausgesetzt. Die genauen Konditionen kenne ich allerdings nicht – aber vielleicht mache ich mich da für Dich mal schlau! 🙂

      Antworten

Dein Kommentar

Was sagst Du zum Thema? Deine Meinung interessiert mich.
Nimm' doch gleich an unserer Diskussion teil und hinterlasse einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.