simply Erfahrungen mit der LTE Allnet Flat im Test

simply Test
Share

simply gehört als eine der stärksten Marken zum Drillisch Konzern und hat in den vergangenen Monaten viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Selbstverständlich musste ich mir da – zusätzlich zu dem bisherigen Testbericht von smartmobil und dem maxxim Erfahrungsbericht – auch eine simply Allnet Flat ohne Vertragslaufzeit bestellen und diese einem ausführlichen simply Test unterziehen.

Meine simply Erfahrungen sowie die verschiedenen simply LTE Tarife möchte ich Dir in diesem Testbericht vorstellen.

UPDATE: simply hat die Tarife überarbeitet. Ab sofort gibt es nur noch drei verschiedene Tarife mit wahlweise 3 GB, 5 GB oder 10 GB. Wahlweise auch monatlich kündbar – allerdings gegen Aufpreis.

Update: LTE 3.000 Tarif mit 1 GB zusätzlich für 7,99 €. Nur bis zum 27. August 2019. 

simply LTE Allnet Flat im Praxis-Test: Meine Erfahrungen mit dem günstigen Handytarif ohne Laufzeit

Welche Handytarife gibt es bei simply?

Insgesamt stehen derzeit vier verschiedene simply LTE Allnet Flats zur Verfügung, die ein monatliches Datenvolumen von 3 GB, 5 GB oder 10 GB enthalten. Du kannst die Tarife wahlweise monatlich kündbar oder mit 24 Monaten Laufzeit bestellen.

Hier die simplytel LTE Allnet Flats im o2-Netz in der Übersicht:

simply LTE 1.000

simply

  • Telefonie: Allnet Flat
  • SMS:  SMS Flat
  • Daten: 1 GB Internet Flat
  • Speed: bis 21,6 MBit/s LTE
  • Netz: o2
  • Vertrag: wahlweise mit 24 Monaten oder monatlich kündbar
  • Bonus: 10 € bei Rufnummernmitnahme
  • Anschlussgebühr: 0,00 € (19,99 € monatlich kündbar)
  • Monatliche Grundgebühr: 6,99 € 
Zum Tarif

simply LTE 3.000

simply

  • Telefonie: Allnet Flat
  • SMS:  SMS Flat
  • Daten: 3 GB Internet Flat
  • Speed: bis 50 MBit/s LTE
  • Netz: o2
  • Vertrag: wahlweise mit 24 Monaten oder monatlich kündbar
  • Bonus: 10 € bei Rufnummernmitnahme
  • Anschlussgebühr: 0,00 € (19,99 € monatlich kündbar)
  • Monatliche Grundgebühr: 7,99 € 
Zum Tarif

simply LTE 5.000

simply

  • Telefonie: Allnet Flat
  • SMS:  SMS Flat
  • Daten: 5 GB Internet Flat
  • Speed: bis 50 MBit/s LTE
  • Netz: o2
  • Vertrag: wahlweise mit 24 Monaten oder monatlich kündbar
  • Bonus: 10 € bei Rufnummernmitnahme
  • Anschlussgebühr: 0,00 € (19,99 € monatlich kündbar)
  • Monatliche Grundgebühr: 12,99 € 
Zum Tarif

simply LTE 10.000

simply

  • Telefonie: Allnet Flat
  • SMS:  SMS Flat
  • Daten: 10 GB Internet Flat
  • Speed: bis 50 MBit/s LTE
  • Netz: o2
  • Vertrag: wahlweise mit 24 Monaten oder monatlich kündbar
  • Bonus: 10 € bei Rufnummernmitnahme
  • Anschlussgebühr: 0,00 € (19,99 € monatlich kündbar)
  • Monatliche Grundgebühr: 22,99 € 
Zum Tarif

Nun aber direkt zu meinem simply Test. Auch wenn sich der folgende Testbericht auf den simply LTE 3.000 bezieht, kannst Du alle Erfahrungen auch uneingeschränkt auf den simply LTE 5.000 oder den simply LTE 10.000 übertragen.

Bestellung der simply LTE 3.000 Allnet Flat

Bestellt habe ich im Rahmen der simply Geburtstagsaktion: Ich habe mich für den simply LTE 3.000 entschieden, der mit Allnet Flat in alle deutschen Netze, SMS Flat und 3 GB Datenvolumen (bis 50 MBit/s LTE) daherkommt.

Die Datenautomatik kann deaktiviert werden – aber dazu später mehr. Außerdem ist im simply LTE 3.000 volles EU-Roaming enthalten.

Die Bestellung lief – wie auch von den anderen Drillisch Marken gewohnt – sehr einfach und unkompliziert ab. Nach der Auswahl der Rufnummer bzw. Rufnummernmitnahme in meinem simply Test werden die persönlichen Daten abgefragt. Außerdem muss ein Hotline Passwort zur Legitimation beim telefonischen Kundenservice festgelegt werden. Natürlich werden auch Bankverbindung, Lieferanschrift und Rechnungsanschrift gefordert.

Im Großen und Ganzen waren das dann aber auch schon alle Schritte.

Nach endgültiger Bestätigung der Bestellung erhalte ich eine Mail mit der Bitte auf einen Link zu klicken, damit die Bestellung in die Bearbeitung übergeben wird. Die nächsten drei Werktage passiert dann erst einmal gar nichts – das kann aber auch mit der beantragten Rufnummernmitnahme zu tun haben. Bei maxxim ging der Prozess mit einer neuen Rufnummer schneller vonstatten.

Insgesamt rund fünf  Werktage später ist dann ein Brief von simplytel im Postkasten mit einem Anschreiben sowie zwei SIM-Karten.

simply Erfahrungen

» Zu den simply Allnet Flats

PIN und PUK bei simply – diese gibt's in der Servicewelt

Um die simply SIM-Karte entsperren zu können, ist wie üblich eine PIN erforderlich. Leider wird diese bei simply nicht direkt auf den SIM-Kartenträger aufgedruckt und muss online über die simply Servicewelt abgerufen werden. Das funktioniert ganz einfach über einen Klick auf „PIN und PUK“ unter den Registerpunkt „Meine Daten“.

simply PIN abrufen

Anschließend werden alle PINs und PUKs für die Hauptkarte sowie ggf. hinzugebuchte MultiSIMs angezeigt.

simply Test

Die simply SIM-Karte ist da – jetzt kann es losgehen …

Nachdem die simply SIM-Karte angekommen ist, kann der simply Test nun endlich richtig losgehen. Schnell die SIM-Karte aus dem Träger herausgebrochen, ins iPhone 6 eingelegt und die aus der simply Servicewelt abgerufene PIN eingegeben. Anschließend verbindet sich das Smartphone mit dem o2-Netz und einige SMS mit Konfigurationseinstellungen, APNs und so weiter später ist das iPhone dann voll funktionsfähig. Sowohl Telefonate als auch das mobile Internet funktioniert einwandfrei.

So muss die Erstinbetriebnahme einer neuen SIM-Karte ablaufen! Hier gibt es ausnahmsweise mal nichts zu meckern … 🙂

Das mobile Internet bei simply im Test

Hinsichtlich des mobilen Internets verspricht simply ein monatlichen Datenvolumen von 3 GB bei einer maximalen Bandbreite von 50 MBit/s LTE. In meinem simply Testbericht habe ich mein Hauptaugenmerk natürlich darauf gelegt und wurde nicht enttäuscht.

Gerade in Metropolregionen und Großstädten stand nahezu flächendeckend LTE zur Verfügung. Diverse Geschwindigkeitstest mit dem iPhone 6 lieferten eine durchschnittliche Bandbreite von 40 MBit/s – das ist bei zugesicherten 50 MBit/s durchaus ein ordentliches Ergebnis.

Etwas schwächer schneidet das mobile Internet bei simply auf dem Land ab. Hier steht in einigen Regionen noch kein LTE zur Verfügung und ich musste mich mit sehr unterschiedlichen Übertragungsgeschwindigkeiten von zum Teil nur 7 MBit/s bis hin zu 32 MBit/s zufriedengeben. Flüssiges Surfen war aber immer möglich, außer bei einer Fahrt auf der Autobahn (A1 Richtung Fehmarn) – als Beifahrer versteht sich! 🙂

Wirklich blöd ist nur die simply Datenautomatik, aber diese lässt sich bei den simply LTE Tarifen aber deaktivieren. Das habe ich übrigens im Rahmen meines simply Testberichts über das Online-Serviceportal auch getestet – aber dazu mehr weiter unten.

» Zu den simply Allnet Flats

Meine simply Erfahrungen: Test der Gesprächsqualität bei simply im o2-Netz

Hinsichtlich der Gesprächsqualität ist kein deutlicher Unterschied zwischen simply und maxxim zu bemerken. Daher hier meine Erfahrungen mit simply und dem o2-Netz.

Die Netzverfügbarkeit ist konstant gut, bis auf sehr wenige Ausnahmen im ländlichen Raum oder im Zug. Indoor ist die Verbindung eher schlechter als draußen – gerade in sehr gut abgeschirmten Gebäuden (historischer Keller in Leipzig – Moritzbastei um genau zu sein) war kein Netz vorhanden. Das Telekom-Netz hingegen kam hier auch durch. Die Rufaufbauzeiten liegen im Schnitt bei rund 6 Sekunden – das ist guter Durchschnitt.

Alles in allem eine solide Leistung, die für ein Großteil der deutschen Smartphone User ausreichend sein dürfte. Wer das letzte Quäntchen Netzqualität herausholen möchte, sollte sich aber eher nach einem Handytarif im Telekom-Netz umsehen.

Meine Erfahrungen mit dem simply Kundenservice

Beim Kundenservice von simply habe ich einmal angerufen, mit der Bitte um Einrichtung einer Drittanbietersperre. Auch hier wieder sehr positiv: Diese ist bereits von Anfang an gesetzt und muss nicht mehr auf Kundenwunsch eingerichtet werden. Das ist sehr gut, denn damit entfällt auch die Möglichkeit teurer Zusatzkosten durch Abos oder ähnliche Kostenfallen.

Außerdem wollte ich noch den Status der Datenautomatik Deaktivierung erfragen. Hierzu wurde mir telefonisch ebenfalls versichert, dass diese ab dem nächsten Monat abgeschaltet wird.

Die Wartezeit in der Hotline lag bei rund 2 Minuten – das ist sehr kurz. Die Mitarbeiterin am Telefon war freundlich und hilfsbereit.

Auch bei weiteren Anfragen wie Kündigung einer Tarifoption und Fragen zum Netzausbau in meiner Region wurde mir sowohl telefonisch als auch über das Ticketsystem in der simply Servicewelt weitergeholfen. Allerdings dauerte die Beantwortung meines Tickets zum Teil länger als eine Woche – das ist definitiv zu lang.

Die Servicewelt von simply unter der Lupe: Vertragsverwaltung leicht gemacht?

Zahlreiche Möglichkeiten der Vertragsverwaltung bietet die simplytel Servicewelt. Im Test habe ich zwei verschiedenen Szenarien vorgenommen:

  1. Deaktivierung der Datenautomatik
  2. Einsehen des bisher verbrauchten Datenvolumens

Über die simply Servicewelt sind diese beiden Aufgaben sehr schnell erledigt. Nach dem Einloggen unter service.simply.de wirst Du zu Deinem persönlichen Serviceportal weitergeleitet. Dort kannst Du dann beispielsweise Deine Vertragsdaten ändern, Rechnungen ansehen oder eben Tarifoptionen hinzu buchen oder abwählen.

simply Erfahrungen Service

Den Datenverbrauch kannst Du in der simply Servicewelt beispielsweise abfragen, in dem Du unter „Mein simply“ auf „Aktuellen Datenverbrauch“ klickst. Anschließend kommst Du zu folgender Übersicht, die Dir einen aktuellen Einblick in Deinen Datenverbrauch gibt. Gut zu erkennen ist hier auch die Datenautomatik, welche maximal 3 Mal weitere 100 MB nachlegt, aber deaktiviert werden kann – dazu mehr im nächsten Absatz.

simply Daten

simply Datenautomatik deaktivieren

Die Besonderheit in den von mir getesteten simply Tarifen war die abwählbare Datenautomatik. Das geht ganz leicht über die simply Servicewelt. Einfach im Hauptmenü auf „Tarifoptionen“ klicken, anschließend den Reiter „Datenoptionen“ auswählen und die Option Internet Flat wählen. Dann wird die Datenautomatik zum nächstmöglichen Zeitpunkt deaktiviert.

simply Datenautomatik deaktiviere

Alternativ geht das Deaktivieren der simply Datenautomatik aber auch telefonisch über den Kundenservice unter der Rufnummer 06181 70 83 010 oder schriftlich per Brief an simply:

Drillisch Online AG
Ein Unternehmen der Drillisch AG
c/o simplytel
Wilhelm-Röntgen Straße 1-5
63477 Maintal

» Zu den simply Allnet Flats

simply LTE Tarife und die Nutzung im EU-Ausland

Seit dem 15. Juni 2017 greift die neue Roaming-Verordnung in der EU. Damit dürfen keine zusätzlichen Kosten mehr für Verbindungen im Ausland oder vom Reiseland nach Deutschland erhoben werden. Das gilt auch für SMS und mobile Daten.

Bei Drillisch und damit auch bei simply greift diese Regelung natürlich ebenfalls. Du kannst somit alle Einheiten auch im EU-Ausland verwenden. Mehr Infos auch im Artikel und Video zum EU-Roaming.

Kündigung der simply Allnet Flat

Die Kündigung bei simply habe ich online vorgenommen – das war problemlos möglich. Wenige Tage später hatte ich die schriftliche Kündigungsbestätigung per Post im Briefkasten.

Anschließend folgte rund 1 1/2 Monate später noch eine Abschlussrechnung inkl. Kosten für die abgehende Portierung meiner Handynummer. Somit hat bei der simply Kündigung alles reibungslos und problemfrei geklappt!

simply kündigen

Falls Du Deinen Handyvertrag bei simply kündigen möchtest, dann schicke einfach das Muster Kündigungsschreiben an die oben angegebene Adresse. Alternativ kannst Du auch in der simply Servicewelt unter de Punkt „Kündigung“ kündigen.

Mehr Informationen rund um die Kündigung bei simply, habe ich im Artikel simply kündigen für Dich zusammengefasst. Dort findest Du außerdem eine kostenlose Vorlage zur simply Kündigung.

Fazit, Testergebnis und Erfahrungen zur simply LTE 3.000 Allnet Flat

simply Testsiegel / Auszeichnung

Das Fazit zu meinem simply Erfahrungen aus dem Test fällt überwiegend positiv aus. Insbesondere die Kombination aus Allnet Flat, SMS Flat und recht hohem Datenvolumen zu derart günstigen Preisen bei monatlich kündbarem Vertrag überzeugt. Absolut unnötig ist in meinen Augen die simply Datenautomatik – glücklicherweise kann diese jedoch deaktiviert werden. Auch finde ich es schade, dass die Tarife ohne Laufzeit mittlerweile nur noch gegen Aufpreis angeboten werden.

Meine Empfehlung daher an jeden, der sich nach einem neuen Handytarif umschaut: In jedem Fall sicherstellen, dass eine Internet Flat enthalten ist und falls nicht nur Handytarif mit abwählbarer Datenautomatik bestellen. Mit einer Datenautomatik können schnell Mehrkosten auf Dich zukommen. Für mich persönlich würde ein Tarif mit fester Datenautomatik (das ist dann als sogenannter „fester Tarifbestandteil“ deklariert) nicht in Frage kommen und ich würde Dir dies ebenfalls nicht raten. Schaue Dir auch gern meine Übersicht von guten Handytarifen ohne Datenautomatik an.

Auch den alternativen Roaming-Tarif halte ich für Unsinn, aber glücklicherweise kann auch diese Tarifoption kostenfrei gekündigt werden.

Hinsichtlich Netzabdeckung, Gesprächsqualität, Übertragungsgeschwindigkeit und mobilem Internet dürfte das o2-Netz für die meisten Nutzer ausreichend sein. Sehr überzeugt hat mich auch das klar strukturierte Serviceportal von simply, was den Anruf bei der Hotline in vielen Fällen überflüssig macht.

Alles in allem: simply ist eine klare Empfehlung für Nutzer, die nach einem günstigen Handytarif suchen.

» Zu den simply Allnet Flats
simply gehört als eine der stärksten Marken zum Drillisch Konzern und hat in den vergangenen Monaten viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Selbstverständlich musste ich mir da - zusätzlich zu dem bisherigen Testbericht von smartmobil und dem maxxim Erfahrungsbericht - auch eine simply Allnet Flat ohne Vertragslaufzeit bestellen und diese einem ausführlichen simply Test unterziehen. Meine simply Erfahrungen sowie die verschiedenen simply LTE Tarife möchte ich Dir in diesem Testbericht vorstellen. UPDATE: simply hat die Tarife überarbeitet. Ab sofort gibt es nur noch drei verschiedene Tarife mit wahlweise 3 GB, 5 GB oder 10 GB. Wahlweise auch monatlich kündbar - allerdings gegen Aufpreis.…
Gute Handytarife für günstiges Geld - wahlweise mit Laufzeit oder flexibel monatlich kündbar.

Testergebnis zu simply

Bestellvorgang - 9
Versandzeit - 7
Gesprächsqualität - 9
Mobiles Internet - 8.5
Online-Servicewelt - 8
Telefonischer Kundenservice - 7.5
Preis-Leistung - 9.5

8.4

Gute Handytarife für günstiges Geld - wahlweise mit Laufzeit oder flexibel monatlich kündbar.

User Rating: 2.81 ( 74 votes)

» Hier geht's direkt zu simply und den günstigen LTE Handytarifen ohne Vertrag..

Originalartikel vom 22. Juni 2016 – überarbeitet am 24. Juli 2018

Jannik Degner

Jannik Degner ist der Gründer der smartphonepiloten. Er schreibt und berichtet hier zu aktuellen Themen aus der Welt des Mobilfunks - vom Ratgeber mit hilfreichen Tipps & Tricks über Tarifübersichten mit den besten Angeboten bist zu brandheißen Deals.

Als freier, hauptberuflicher Journalist sowie Mitglied im Deutschen Journalisten Verband Schleswig-Holstein (DJV) arbeitet er mit dem Schwerpunkt Mobilfunk, Telekommunikation, Technik und Smartphones. Er berät, schreibt und berichtet bei den smartphonepiloten von seinen beruflichen wie privaten Erfahrungen mit verschiedenen deutschen Mobilkfunkunternehmen und hilft bei Problemen.

Seit 2012 hat er sich der Welt des Mobilfunks verschrieben und interessiert sich für Mobilfunkstandards, Handytarife, aktuelle Smartphones, Technik-Gadgets, den digitalen Lifestyle und das vernetzte Zuhause.

Facebook | Instagram | XING | YouTube

Das könnte Dich auch interessieren …

71 Antworten

  1. Avatar Sophia Wittig sagt:

    60€ Aulandsgebühr abgebucht, trotz dauerhaftem Aufenthalt in Deutschland !!!
    So etwas habe ich noch nie erlebt. Über Nacht wurden mir 60€ für Datenroaming welches ich angeblich im Ausland genutzt habe abgebucht, obwohl ich mich die ganze Zeit in Deutschland befunden habe!! Bei telefonischer Nachfrage, wurde mir nur geantwortet, ich müsse selber darauf achten ob mein Handy ausländisches Netz anzeigt. Aber selbst das hat es nicht! Hinzu kommt dass diese Datennutzung angeblich Nachts statt fand, in dieser ich aber schlief und nicht mal an meinem Handy war.
    Wie können solche zwei unzumutbaren Fehler passieren? Absolute Frechheit. Inkompetentes Hotline-Personal, dem es nicht an der Zufriedenheit ihrer Kunden liegt.
    Nicht empfehlenswert.

  2. Avatar Hartmut Meyer sagt:

    Der Tarif grundsätzlich ist super aber Simply ist eine absolute Katastrophen-Firma. Simply hat ein paar ganz linke Abzockmethoden in deren AGBs stehen und es führt kein Weg daran vorbei, dass man früher oder später in eine solche Falle gerät und dann zur Kasse gebeten wird. Solche dreisten Geschäftspraktiken kenne ich von keiner anderen Firma.

  3. Avatar Roman W. sagt:

    Hallo an Alle,
    ich bin bei der Schwester von Simply, WinSim und musste jetzt schlechte Erfahrungen machen. Laut Verbrauchsanzeige (auf der Internetseite von WinSim) beim Datenvolumen hatte ich bis heute einen Verbrauch von 1,1 GB. Bei 2 GB Vertragsleistung also kein Problem. Denkste. Heute kam die SMS, zurück in die Steinzeit mit der Datengeschwindigkeit. Stillschweigend wurden die drei zusätzlichen Datenpaketen von je 100 MB drauf gepackt. Da kam keine Meldung. So kassiert man (WinSim) still und leise zusätzliche 6 Euro.
    Ist das jetzt die neue Masche Geld zu verdienen?

  4. Avatar David sagt:

    Als Drillisch-Kunde kann ich euch nur einen Rat geben, lasst die Finger von Drillisch. Bezahlt lieber ein wenig mehr bei seriösen Anbietern, Drillisch zieht euch früher oder später das Geld aus der Tasche. Glaubt es mir, sie schaffen es mit ganz hinterlistigen aber legalen Methoden.

  5. Avatar Su sagt:

    Also, ich kann nach meinen ausgesprochen negativen Erfahrungen mit diesem Anbieter den Blogger Bericht überhaupt nicht nachvollziehen. Andauernd Schwierigkeiten überhaupt ins Internet zu kommen, da bekommt man oft stundenlang keine Verbindung oder wenn man dann mal Glück hat, dann ist diese mit max, 100 KB quälend langsam, damit ist kein Surfen möglich. Bei Beschwerden bekommt man vom Kundendienst nichtssagende, stereotype, standardisierte Antworten, die das geschilderte Problem wenn überhaupt nur periphär behandeln. Bei Nachfrage erhält man auf sehr unfreundliche Art und Weise den Hinweis, man habe schliesslich schon eine Antwort erhalten. Auch das Telefonieren ist ausgesprochen schlecht, die Kommunikation schlimmer als noch zu Zeiten der Kupferkabel. Na ja, simply hat es auch fertig gebracht den Kunden zu „verulken“, indem das ursprünglich vertraglich vereinbarte Netz kurzerhand ohne jegliche Info ausgetauscht wurde und nur noch das bekanntermassen miese E-Plus Netz angeboten wird. Ich kann von diesem Anbieter nur abraten!

    • Jannik Degner Jannik Degner sagt:

      Hallo Su,

      vielen Dank für Dein Feedback und Dein Erfahrungsbericht zu simply. Das klingt ja nicht gut.

      Ich persönlich hatte diese Probleme nicht, aber abhängig on der Region und dem Netzausbau in Deiner Region kann es in jedem Fall zu Unterschieden bei der Qualität kommen. Auch beim Kundenservice hatte ich in rund zwei Jahren als Kunde keine Probleme mit der Kommunikation. Und was das Netz angeht: Du nutzt bei Anbietern wie simply, winSIM, PremiumSIM, Blau etc. den Netzverbund der Telefónica (also sowohl das o2-Netz als auch das E-Plus-Netz). Diese Fusion hat das Netz in jedem Fall nicht schlechter gemacht. 😉 Mehr dazu auch im Artikel zur Fusion von o2 und E-Plus.

      Wenn das Netz der Telefónica bei Dir in der Region schlecht ausgebaut ist, vielleicht ist für Dich dann ein Handytarif im Telekom-Netz oder ein Vertrag im Vodafone-Netz besser geeignet?

      Viele Grüße,
      Jannik

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.