Elektronischer Personalausweis & Online-Ausweisfunktion: Funktionen der AusweisApp im Überblick

Online-Ausweisfunktion
Share

Lange Wartezeiten auf dem Bürgeramt, das umständliche Hin- und Herschicken von Unterlagen: Der elektronische Personalausweis – kurz E-Perso – soll damit Schluss machen. Dank eines kleinen Chips kannst Du Dich mit dem Perso seit 2010 online ausweisen. Seit März 2017 gibt es die dafür nötige amtliche Software AusweisApp2 auch für Android-Smartphones und Tablet. In diesem Artikel erkläre ich Dir, wie die App funktioniert.

Die ultimative Anleitung für die Online-Ausweisfunktion

Was kann die Online-Ausweisfunktion?

Beantragst Du einen neuen Personalausweis, erhältst Du seit 2010 eine deutlich kleinere Scheckkarte. Auf der Rückseite befindet sich zudem ein kleines Logo: ein zur Hälfte blauer, zur Hälfte grüner Kreis auf weißem Grund. Das Symbol steht für die Online-Ausweisfunktion.

Personalausweis Muster

So sieht der neue deutsche Personalausweis aus. Hier ein Muster …

Ein im Perso integrierter Chip ermöglicht es, dass Du Dich online zweifelsfrei ausweisen kannst. Das ist wichtig für alle Dienste, die einen eindeutigen Identitätsnachweis verlangen – zum Beispiel für Behördengänge oder Finanzgeschäfte, die sich sonst nur per Unterschrift erledigen lassen.

E-Perso

Dieses Symbol zeigt an, dass Dein Perso für die Online-Ausweisfunktion bereit ist.

Holst Du Deinen neuen Perso ab, kannst Du entscheiden, ob Du die Online-Ausweisfunktion nutzen möchtest. Zum Ausweis gibt es einen PIN-Brief mit Transport-PIN. Diese PIN musst Du noch ändern und durch eine selbstgewählte 6-stellige Zahl ersetzen.

Viele Menschen entscheiden sich momentan noch dafür, die Online-Ausweisfunktion abschalten zu lassen. Einige befürchten mangelnden Datenschutz. Anderen erscheint die Online-Ausweisfunktion schlicht zu kompliziert.

Weißt Du nicht, ob Dein Ausweis onlinefähig ist, kannst Du beim zuständigen Bürgeramt nachfragen. Die nachträgliche Freischaltung kostet 6 €.

Aber was bringt Dir der elektronische Personalausweis überhaupt?

Welche Vorteile soll die Online-Ausweisfunktion bieten?

Die Online-Ausweisfunktion soll einige Vorteile mit sich bringen. Das Informationsportal des Bundesinnenministeriums (BMI) unter www.personalausweisportal.de wirbt unter anderem mit:

  • zweifelsfreiem Identitätsnachweis im Internet und an Bürgerterminals
  • einfache Identitätsüberprüfung des Gegenübers
  • mehr Sicherheit: Du siehst immer, welche persönlichen Daten ein Online-Dienst abfragt

In der Praxis soll Dir die Online-Ausweisfunktion lange Wartezeiten auf Bürgerämtern, bei Versicherungen, Finanzdienstleistern und weiteren Service-Anbietern ersparen. Statt stundenlang auf dem Bürgeramt zu sitzen, sollst Du Behördengänge einfach online erledigen können.

Was brauchst Du, um den Online-Ausweis nutzen zu können?

Möchtest Du die Online-Ausweisfunktion nutzen, reicht der Ausweis allein dafür noch nicht aus. Außerdem brauchst Du noch:

  • ein Chipkarten-Lesegerät, das Du mit Deinem Computer verbindest
  • die AusweisApp2, die offizielle Software des Bundes

Ganz wichtig: Das Lesegerät muss RFID unterstützen, sonst funktioniert die Online-Ausweisfunktion nicht. Billige Lesegeräte bieten oft keine RFID-Unterstützung.

Eine Liste geeigneter Lesegeräte stellt das BMI-Informationsportal personalausweis.de zur Verfügung. Die aufgeführten Geräte empfiehlt auch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Geeignete Lesegeräte tragen wie der Personalausweis den blau-grünen Kreis auf weißem Grund. Die Kosten liegen bei 30 bis 35 €. Hier ein Beispiel für einen empfohlenen und günstigen Chipkartenleser:

REINER SCT cyberJack RFID Chip-Kartenleser basis | Für den neuen Personalausweis (nPA)
  • Das perfekte Einsteigermodell: Der cyberJack dient des elektronischen Identitätsnachweises und wurde mit dem neuen Personalausweis entworfen. Somit kann der nPA als Ausweis im Internet verwendet werden.
  • Extras: Mit dem cyberJack RFID basis können Kunden direkt online auf ihr Punktekonto in Flensburg zugreifen, ein Führungszeugnis beantragen oder sogar eine Petition beim Bundestag einreichen.
  • Kompatible Betriebssysteme: Das Gerät unterstützt alle veröffentlichten Windows Betriebssysteme für PC und Server. Zusätzlich ist der REINER SCT cyberJack basis kompatibel für Mac (Client) und viele gängige Linux Betriebssysteme.
  • Service: Wir bieten zu unseren Geräten einen exklusiven kostenlosen Online-Support an. Sollte also einmal etwas nicht in Ordnung sein, sind wir der direkte Ansprechpartner.
  • Highlights: Plug & Play, BSI Qualitätssiegel, Exklusiver Support, eTicketing, Unterstützt RFID-Karten / RFID-Anwendungen, Updatefähig, USB-Anschluss (2.0 & 3.0)

Die AusweisApp2 gibt es für stationäre Computer mit Windows- und OS-Betriebssystemen.

So funktioniert die Online-Ausweisfunktion mit Lesegerät

Hast Du das nötige Equipment zusammen und die AusweisApp2 installiert, weist Du Dich auf diese Weise online aus:

  1. Du rufst den Online-Dienst auf, den Du nutzen möchtest.
  2. Du legst den Ausweis auf das Kartenlesegerät.
  3. Es wird geprüft, ob Dein Ausweis gültig ist.
  4. Zeitgleich erfolgt die Überprüfung, ob der Online-Dienst Deine Daten abfragen darf.
  5. Du siehst, welche Daten der Online-Dienst von Dir wissen möchte, zum Beispiel Name, Anschrift, Geburtsdatum.
  6. Mit der Eingabe Deiner 6-stelligen PIN stimmst Du der Datenübermittlung zu.
  7. Deine Daten werden verschlüsselt übertragen.

Die Überprüfung der Daten erfolgt auf einem eID-Server. Der Online-Anbieter erhält dadurch nie direkten Zugriff auf Deine Daten.

Was leistet die AusweisApp2 für Android?

Wie beschreiben, brauchst Du neben dem Chipkarten-Lesegerät auch die AusweisApp2. Die App kannst Du kostenlos direkt unter ausweisapp.bund.de herunterladen.

AusweisApp für Android

Die AusweisApp für Windows und Mac gibt es schon länger. Auf der CeBIT 2017 stellte das BMI nun die Android-Version der amtlichen Software vor, seit Ende März 2017 gibt es sie im Google Play Store. Die App funktioniert auf allen Android-Smartphones und Tablets.

Nach einem erfolgreichen Beta-Test hat die AusweisApp2 für Android die BSI-Zertifizierung erhalten. Das Zertifikat nach TR-03124 bestätigt, dass die App den hohen Sicherheitsanforderungen des BSI entspricht.

Die AusweisApp2 für iOS befindet sich dagegen noch im Beta-Test. Interessierte können die Test-Version ebenfalls über ausweisapp.bund.de herunterladen und bereits einige Vorgänge damit durchführen.

Eine Version für Windows 10 mobile ist derzeit nicht geplant, da das mobile Betriebssystem einen zu geringen Marktanteil von unter 5 Prozent hat.

So nutzt Du die AusweisApp2 mit Deinem Smartphone und Tablet

Brauchst Du derzeit noch ein Chipkarten-Lesegerät, um die Online-Ausweisfunktion am Computer zu nutzen, funktioniert es mobil auch schon ohne.

Die Voraussetzung dafür: Das Smartphone oder Tablet sind NFC-fähig. Um Dich mobil online auszuweisen, gehst Du dann folgendermaßen vor:

  1. Du installierst die AusweisApp2
  2. Du rufst den Online-Dienst über Dein Smartphone oder Tablet auf
  3. Deine Anfrage wird zum eID-Server weitergeleitet, der die Identitäten von Nutzer und Dienstanbieter überprüft.
  4. Du startest die AusweisApp2.
  5. Es erscheint ein Formular, auf dem Du die abgefragten Daten siehst.
  6. Du bestätigst die Datenübermittlung per PIN.
  7. Dein Smartphone oder Tablet liest den Chip im Personalausweis per NFC aus.
  8. Deine Daten werden über den eID-Server an den Dienstanbieter übermittelt.

In Kürze sollst Du Dein Smartphone zudem auch als Kartenleser einsetzen können. Ein zusätzliches Kartenlesegerät ist dann auch für das Ausweisen am Computer nicht mehr nötig.

Welche Dienste kannst Du mit der AusweisApp2 nutzen?

Aber welche Dienste kannst Du jetzt eigentlich konkret mit der AusweisApp2 und der Online-Ausweisfunktion nutzen?

Es gibt tatsächlich schon eine ganze Reihe von Verwaltungsdiensten und anderen Dienstleistungen, die online zu Verfügung stehen. Das kannst Du mit der Online-Ausweisfunktion zum Beispiel machen:

  • die Online-Kundenportale verschiedener Versicherungen nutzen und dort Deine Vertragsdaten verwalten
  • BAFöG online beantragen sowie Nachweise zur Rückzahlung einreichen
  • verschiedene Behördengänge erledigen, zum Beispiel Schwerbehindertenausweise, Meldebescheinigungen, Führungszeugnisse, etc. beantragen
  • bei der Bundesagentur für Arbeit Informationen übers Kindergeld einholen
  • ePetitionen beim Deutschen Bundestag einreichen und unterzeichnen
  • das Postident-Verfahren der Deutschen Post online nutzen
  • Rentenauskünfte bei der Deutschen Rentenversicherung abrufen
  • Förderungen bei der Investitionsbank Berlin beantragen
  • die Steuererklärung über ELSTER abwickeln
  • beim Kraftfahrt-Bundesamt Punkte in Flensburg abfragen
  • Deine Schufa-Auskunft online abrufen
  • Reisen im Reiseportal von bahn.de buchen

Unter ausweisapp.bund.de findest Du zudem die Funktion „Meine Daten einsehen“. Dort siehst Du, welche Daten auf dem elektronischen Personalausweis gespeichert sind.

Eine vollständige Liste aller zertifizierten Online-Dienste inklusive der Daten, die sie abfragen, gibt es unter personalausweis.de zum Download.

Die Online-Ausweisfunktion: Auch für Dich interessant?

Ist die Online-Ausweisfunktion auch für Dich interessant? Nutzt Du sie schon oder willst Du sie in Zukunft ausprobieren? Ich freue mich, wenn Du Deine Erfahrungen in einem Kommentar schilderst.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
17 Bewertungen, durchschnittlich: 4,00 von 5 Sternen
Simone Gerdesmeier

Simone Gerdesmeier ist als freie Journalistin und ausgewiesene Mobilfunk-Expertin seit mehr als drei Jahren ein fester Bestandteil der smartphonepiloten-Redaktion.

Sie beschäftigt sich mit Themen wie Digital Lifestyle, aktuellen Tarifchecks sowie die Toplisten der Apps, die Du kennen musst.

Themen wie Gesundheit, Fitness und Ernährung haben es ihr besonders angetan und daher versuchen wir, den Spagat zwischen diesen Bereichen und der Welt des Mobilfunks hier zu meistern

Artikel & Beiträge von Simone Gerdesmeier

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.