Übernahme von simyo durch Blau: Kunden werden umgestellt

simyo macht Blau
Share

Die Marke simyo verschwindet zunehmen aus der Mobilfunklandschaft und steigt zu Ende Juli 2016 aus den Nekundengeschäft aus. Bereits in den vergangenen Monaten zeichnete sich ab, dass simyo immer weniger attraktive Tarife im Portfolio hatte. Durch die Übernahme von E-Plus durch die Telefonica konzentriert sich das Unternehmen auf Kernmarken. Das haben wir bereits durch den Umzug von BASE Kunden zu o2 beobachten können. Nun folgt auch simyo und zieht alle Bestandskunden zur Schwestermarke Blau um. Das Neukundengeschäft wird komplett aufgegeben. Stattdessen soll die Marke simyo als Aktionsplattform für Deals und Schnäppchen genutzt werden. Ob es sich dabei um SIM-Only Tarife oder Hardware handeln wird, ist noch unklar.

simyo Übernahme durch Blau: Die wichtigsten Fragen im Überblick

Aus simyo wird Blau: Die wichtigsten Fragen zur Übernahme von simyo durch Blau habe ich nachfolgend für Dich zusammengefasst.

Was ändert sich durch die simyo Übernahme durch Blau für Bestandskunden?

Prinzipiell ändert sich für Dich als Kunde gar nichts. Du kannst die gleiche SIM-Karte verwenden, Deine Rufnummer bleibt die gleiche und auch an der Vertragslaufzeit ändert sich nicht. Aller Voraussicht nach wirst Du Dich auch zukünftig bei Fragen, Problemen oder Störungen an den simyo bzw. Blau Kundenservice wenden können.

Leider gibt es bei Blau keine Servicehotline und keine E-Mail Adresse, sondern nur einen Service-Chat, der wohl recht häufig überlastet ist. Dort kannst Du Deine Fragen stellen.

Allerdings dauert es noch ein wenig bis zur endgültigen Übernahme aller simyo Kunden. Laut Angaben von simyo soll die Migration der Kunden bis Ende 2016 abgeschlossen sein.

Bleiben die Konditionen meines Tarifs die gleichen?

Selbstverständlich bleiben auch die Konditionen Deines bisherigen simyo Tarifs gleich. Durch den Umzug auf die Marke Blau erhältst Du die gleiche Leistung zum gleichen Preis.

Auch der Vertragspartner selbst ändert sich nicht, denn sowohl hinter simyo als auch hinter Blau steckt die Telefonica Germany – übrigens der Netzbetreiber des o2-Netzes.

Habe ich ein Sonderkündigungsrecht?

Wie bei der Übernahme von BASE durch o2 hast Du auch bei dem Wechsel von simyo zu Blau kein Sonderkündigungsrecht. Es handelt sich nur um eine Markenübernahme. An dem eigentlichen Produkt ändert sich nichts. Sowohl die Konditionen und Leistungen als auch an der Vertragslaufzeit ändert sich nichts.

Wenn Du zwangsläufig in einen anderen Tarif wechseln möchtest, kannst Du es jedoch beim simyo oder Blau Kundenservice versuchen. Mich haben einige Rückmeldungen nach dem Umzug von BASE zu o2 erreicht, dass der Kundenservice im Zuge der Migration sehr kulant gewesen wäre.

Mehr Informationen zum Thema außerordentliche Kündigung und die Bedingungen, die für eine solche vorzeitige Kündigung erfüllt sein müssen, kannst Du Dir im Themenspecial „Sonderkündigungsrecht“ genauer ansehen.

Werde ich von simyo über die Übernahme informiert?

simyo möchte seine Kunden frühzeitig über die Übernahme durch Blau informieren. Es ist also davon auszugehen, dass Du in den kommenden Wochen oder Monaten Post von simyo im Briefkasten finden wirst. Dort sind alle Informationen zur Übernahme von simyo durch Blau dann nochmals aufgelistet.

Außerdem kann es passieren, dass Du zusätzlich per E-Mail und oder SMS informiert wirst. Ich habe beispielsweise eine Mail direkt von simyo erhalten, die wie folgt aussieht.

simyo macht blau

Was wird aus der Marke simyo?

Aus simyo wird Blau – das ist beschlossene Sache. Allerdings soll simyo als Marke aller Voraussicht nach bestehen bleiben, aber nicht mehr im Neukundengeschäft unter der Marke selbst. Geplant ist simyo als Aktionsplattform für spezielle Angebote und Deals zu nutzen.

Ob es sich dabei um spezielle Tarife oder SIM-Only Angebote handeln wird, oder ob simyo mehr Hardware Deals vertreiben wird, ist derzeit noch unklar.

Was bezweckt simyo bzw. Telefonica mit der Übernahme durch Blau?

Die Telefonica hat bereits vor einigen Monaten alle BASE Kunden zu o2 migriert. Ziel ist es, die Kernmarken zu stärken und die im Zuge der Fusion von o2 und E-Plus generierten Neukunden in die bestehenden Marken zu übernehmen.

Eine der Kernmarken der Telefonica wird Blau sein. Dass es mit simyo bergab geht, hatte sich bereits seit Mitte 2015 abgezeichnet. Attraktive Angebote blieben aus und auch auf den zunehmenden Druck durch die Drillisch Marken wie simply oder winSIM wurde nicht reagiert.

Ich habe ein Problem und kann den Kundenservice von Blau bzw. simyo nicht erreichen. Was kann ich tun?

Viele simyo-Kunden berichten von einer massiven Überlastung des Blau Kundenservice. Von endlosen Warteschleifen in der Blau Hotline über Probleme mit dem Blau Chat bis zu getrennten Verbindungen beim Anruf beim Kundenservice. Eine E-Mail Adresse für schriftliche Anfragen findet sich natürlich ebenfalls nicht.

Alle Kontaktmöglichkeiten zu Blau, simyo und den anderen Marken von o2 habe ich im Artikel zum Thema „Überlastung der Blau Hotline“ für Dich zusammengefasst. Leider ist es aktuell ziemlich schwer jemanden ans Telefon zu bekommen. Daher empfehle ich den Chat – auch wenn dieser ziemlich häufig überlastet ist. Dran bleiben und sich notfalls auch – ganz oldschool – per Brief an simyo, Blau oder die Telefónica wenden.

UPDATE: Wie mir Helge in den Kommentaren mitgeteilt hat (vielen Dank dafür), soll dazu die folgende Adresse verwendet werden:

Blau Kundenservice
c/o Telefónica Germany
GmbH & Co. OHG
Rigaer Straße 9
17493 Greifswald

Welche Angebote gibt es aktuell bei simyo bzw. Blau?

Wenn Du aktuell auf die Seite von simyo gehst, dann siehst Du dort bereits, dass nur noch Blau Handytarife beworben werden. Die alten simyo Angebote gibt es nicht mehr. Stattdessen gibt es ein neues Tarifportfolio von Blau, welches die nachfolgende Grafik vorstellt. Alternativ kannst Du Dich auch direkt bei Blau informieren. Relativ günstig wird über die Marke simyo momentan der Blau Allnet XL vermarktet – dabei gibt es 50 Prozent Rabatt. Vielleicht möchte ja der ein oder andere (ehemalige simyo-Kunde) direkt den Tarif wechseln.

Blau simyo

Wann kann ich meinen Tarif wechseln?

Wenn Du bei simyo einen Handytarif ohne Laufzeit oder einen Prepaid Tarif gehabt hast, dann werden die Konditionen auch genauso zu Blau übernommen. Das bedeutet, Du kannst bei einem monatlich kündbaren Handytarif jeweils zum Monatsende kündigen und bei Prepaid Tarifen jederzeit.

Dabei hilft Dir meine Musterkündigung für Handyverträge, die Du kostenfrei herunterladen kannst.

Wenn Du dann auf der Suche nach einem neuen Tarif bist, gebe ich Dir gern Hilfestellungen dazu! 🙂 Du findest zum Beispiel:

Und falls Du weitere Fragen, dann schreibe einfach einen Kommentar! 🙂

Ich habe Probleme mit meinem aktuellen Tarif und bin nicht mehr erreichbar – was kann ich tun?

Einige Kunden haben sich darüber beschwert, dass sie im Zuge der Migration von simyo zu Blau nicht mehr erreichbar sind. Das kann mit einem alten Smartphone, einer defekten SIM-Karte oder einem technischen Problem bei der Umstellung zu tun haben.

Hier ein paar Tipps, was Du machen kannst, wenn auch Dein Tarif nicht mehr so richtig will:

  1. Handy ausschalten, kurz warten und wieder einschalten. Das schafft häufig Abhilfe.
  2. Falls nicht, die SIM Karte entfernen und mal in den SIM-Karten Slot pusten – auch diese „oldschool“-Methode hilft manchmal. 🙂
  3. Handy auf Werkseinstellungen zurücksetzen.
  4. Kontakt zu Blau aufnehmen und das Problem schildern.

Falls alles nichts hilft, Du aber trotzdem verständlicherweise erreichbar bleiben möchtest, empfehle ich Dir, eine kostenfreie SIM-Karte zu bestellen. Damit bist Du zumindest erreichbar und kannst flexibel gegen geringe Kosten telefonieren. Meine Empfehlung ist die Vodafone CallYa Prepaid Karte – im Test der Vodafone Freikarte überzeugt diese durch einen schnellen Versand und recht gute Konditionen.

Vodafone CallYa Prepaid Freikarte (Vodafone-Netz)

Vodafone CallYa ohne Anschlussgebühr

  • Prepaid Tarif (gültig jeweils für vier Wochen)
  • 9 Cent pro Minute und SMS
  • wahlweise auch mit 200 flexible Einheiten (Minuten / SMS), 850 MB Internet Flat mit LTE für 9,99 € pro 4 Wochen
  • EU-Roaming inklusive
  • keine Anschlussgebühr
  • keine Grundgebühr
Zum Angebot

Du hast Fragen zur Übernahme? Hinterlasse einen Kommentar …

Hast Du Fragen oder bist Du unsicher bezüglich der Übernahme von simyo durch Blau? Dann hinterlasse einen Kommentar mit Deinem Anliegen. Ich werde versuchen, alle Fragen für Dich zu beantworten.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
56 Bewertungen, durchschnittlich: 3,82 von 5 Sternen

Originalartikel vom 7. Juli 2016 – überarbeitet am 25. Oktober 2016

Jannik Degner ist der Gründer der smartphonepiloten. Er schreibt und berichtet hier zu aktuellen Themen aus der Welt des Mobilfunks - vom Ratgeber mit hilfreichen Tipps & Tricks über Tarifübersichten mit den besten Angeboten bist zu brandheißen Deals.

Als freier, hauptberuflicher Journalist sowie Mitglied im Deutschen Journalisten Verband Schleswig-Holstein (DJV) arbeitet er mit dem Schwerpunkt Mobilfunk, Telekommunikation, Technik und Smartphones. Er berät, schreibt und berichtet bei den smartphonepiloten von seinen beruflichen wie privaten Erfahrungen mit verschiedenen deutschen Mobilfunkunternehmen und hilft bei Problemen.

Seit 2012 hat er sich der Welt des Mobilfunks verschrieben und interessiert sich für Mobilfunkstandards, Handytarife, aktuelle Smartphones, Technik-Gadgets, den digitalen Lifestyle und das vernetzte Zuhause.

Facebook | XING | Instagram | YouTube

Schwerpunkte bei den smartphonepiloten

  • Mobilfunk-Tarife in allen Netzen
  • Tarifberatung & Kommentare beantworten
  • redaktionelle Planung & Ideenfindung

Hobbies außerhalb der Arbeit

  • Musik hören/spielen
  • alles Kulinarisches
  • ambitionierter Hobby-Läufer

Android oder iOS?

iOS seit ich denken kann. :) Eingestiegen mit dem iPod touch im Jahr 2007, dann hin zum ersten iPhone und schließlich nahezu jede Generation des iPhone mitgenommen.

Dein aktuelles Smartphone?

Derzeit nutze ich ein iPhone XR und ein iPhone X. Im Rahmen von Testberichten aber auch gern mal verschiedene andere Smartphones.

Dein aktueller Handytarife?

Ich verwende aktuell den MagentaMobil M der vorherigen Generation mit 6 GB Datenvolumen, Allnet Flat, SMS Flat und StreamOn.

Artikel & Beiträge von Jannik Degner

You may also like...

122 Responses

  1. Maren sagt:

    Danke für die Info.
    Habe gestern ungefragt eine Portierungsbestätigung für meine Rufnummer via Mail erhalten.
    Das werte ich jetzt mal als Wechsel-Empfehlung.
    Diese Portierungsbestätigung ist nur 30 Tage gültig, also bis 04.05.17. Der neue Anbieter braucht aber eine Kündigungsbestätigung. Ich werde sicherheitshalber mal eine Kündigung an alle drei mir bekannten Adressen senden. Nürnberg-Greifswald (habe ich auf der Seite nirgendwo gefunden, aber hier)-München.

    Das seltsame ist, daß ich mich in einer Art vertraglichem „Zwischenstadium“ befinde. Ich habe Prepaid-Konditionen, es wurde aber mit Lastschrift abgebucht. Ich habe mal ein Paket gebucht, zahle Paketkosten plus darüber liegendem Verbrauch. Eigentlich.
    Entstanden ist mein ulkiges „Zwischenstadium“ durch eine Prepaid-Karte, die ich mal in einen anderen Tarif wechseln wollte. Dieser entpuppte sich aber als Laufzeitvertrag, was vorher nicht ersichtlich war. Also habe ich den Wechsel abgebrochen.

    Bei dem neuen Anbieter müssen die Informationen aber korrekt sein, um was für einen Vertrag es sich beim Altanbieter handelt. Das geht aus der Website nicht hervor, da ich dort bei Blau unter einem ausschließlichen Datentarif gelistet bin, den ich bei Simyo nicht hatte.

    Ich bin sehr gespannt, ob das irgendwie gut geht.
    Ich fürchte nicht.
    Aber schauen wir mal.
    Mit dieser Portierungserklärung habe ich ja die „Erlaubnis“ zur Rufnummernmitnahme, oder?

    Mein Datenpaket ist ab jedem Tag mit einem Vorlauf von 30 Tagen kündbar.
    Also in einigen Tagen, bis mein Kündigungsschreiben hoffentlich irgendwo eingegangen ist.
    Aber bis der Daten-Vertrag endet, ist ja die Portierungserlaubnis bereits abgelaufen. Ab Gestern 30 Tage.
    Kann ich meine Nummer schon vorher zu einem anderen Anbieter Portieren und bei Blau einfach die angefallenen Kosten weiterzahlen? (…wenn man mir endlich mal eine Rechnung sendet?)
    Gibt es dazu Erfahrungswerte?

  2. Maren sagt:

    Ich bekomme ebenfalls seit August (seit der Umstellung bei mir) keine Rechnungen mehr, bin aber wie andere Selbständige darauf angewiesen. Der Chat-Kontakt (2x) war nie ein Problem. Zur Lösung hat dies aber ebenfalls nicht beigetragen, man konnte mir kein Datum für Rechnungen nennen. Im Gegensatz zu anderen Kunden wird bei mir aber auch nichts abgebucht. Sehr mysteriös.
    Der angegebene Tarif entspricht auch -wie bei Anderen- nicht meinem Simyo-Tarif.
    Bin ständig über meinem Freivolumen, weil nur Datenflat angezeigt wird und keine Freiminuten.

    Dann habe ich Mitte April einen Anruf von einer unbekannten Nummer erhalten, die ich grob dem Großraum Köln zugerechnet habe, was einem meiner Auftraggeber entsprechen könnte. Bei Rückruf landete ich bei einer Porno-Verbindung mit Frauengestöhn. Habe sofort aufgelegt. Kosten sind natürlich nicht abfragbar.
    Vermutlich seitdem war eine Anrufweiterschaltung aktiv. Ersichtlich an einem kleinen Icon oben links im Display. Ist mir aber erst später aufgefallen.
    Sehr interessant bei der Abschaltung: Bevor der Screen erschien, auf dem die Nummer eingegeben ist, an die weitergeleitet wird, wurde der Screen kurz schwarz, dann wieder hell. Das Feld mit der Weiterleitungs-Nummer war leer und das kleine Icon weg…. .
    Das hat aber vermutlich nichts mit Blau zu tun, hoffe ich mal.
    Nur sind leider keine Kosten für all das zu ermitteln.

    Nach einer Chat-Kontaktaufnahme gestern bekam ich ungefragt eine Portierungserklärung zur Rufnummernmitnahme. Erst per SMS während des Chats- der Mitarbeiter hatte angeblich ein Häkchen falsch gesetzt.
    Jetzt heute morgen noch einmal via E-Mail.
    Ist vielleicht eine ganz gute Idee.

    Hat dazu jemand Erfahrungen mit dem Simply LTE-Tarif gemacht?
    Ist auch von Telefonica.
    Gibt es dort eine Rechnung?
    Tauchen dort irgendwelche Probleme auf?

    lieben Dank für Antworten.

    • Jannik Degner sagt:

      Hallo Maren,

      das klingt ja echt nervig mit den Rechnungen – gerade als Selbständiger ist das wichtig, ich weiß wovon ich rede … 🙂

      Ich denke allerdings, dass der Anruf im April wohl eher nicht mit simyo oder Blau zusammenhängt. Dennoch müsstest Du ja eigentlich auf Nachfrage die Rechnungen erhalten. Hast Du es mal über einen anderen Kontaktkanal als den Blau Chat versucht? Vielleicht mal schriftlich per Einschreiben?

      Bezüglich simply kann ich Dich zunächst beruhigen: simply bzw. Drillisch bildet lediglich im o2-Netz ab, allerdings werden Kundenservice, Verwaltung und Rechnungsstellung komplett von de Drillisch übernommen. Da steckt die Telefónica gar nicht drin. Ich nutze einen simply Tarif bereits seit rund 8 Monaten und bin sehr zufrieden damit. Meine Erfahrungen kannst Du im simply Erfahrungsbericht nachlesen.

      Liebe Grüße,

      Jannik

  3. Silke Pilz sagt:

    Hallo,
    wir haben unsere Verträge bei Blau fristgerecht 3 Monate vor Ablauf gekündigt. Nun behauptet Blau, wir hätten angeblich am 10.9.2015 vorzeitig die Vertragsverlängerung ab 25.9.2015 um weitere 24 Monate beantragt. Somit sollen unsere Verträge nicht bereits am 11.05.2017 ( Vertragsbeginn 11.05.2013 !! ) enden, sondern erst am 25.9.2017.
    Wir haben jedoch bis zur Kündigung nichts beantragt. Die von Blau beharren aber auf ihrer Sichtweise, welche völlig frei erfunden ist. Was tun?

    • Jannik Degner sagt:

      Hallo Silke,

      in jedem Fall würde ich schriftlich Einspruch einlegen und den Ablauf nochmals schildern. Du kannst darin auch Unterlagen zu der strittigen Vertragsverlängerung anfordern. Wenn Ihr etwas verlängert haben solltest, muss ja zumindest ein telefonisches Einverständnis oder eine schriftliche Auftragsbestätigung vorliegen.

      Sofern Euch die Unterlagen nicht zugespielt werden, würde ich die Vertragsverlängerung als nichtig erachten und das Blau auch mitteilen. Im Notfall führt der Weg dann allerdings über einen Rechtsanwalt und/oder die Verbraucherzentrale.

      Tut mir leid, dass es bei Dir solchen Ärger gibt.

      Beste Grüße,

      Jannik

  4. Guy Incognito sagt:

    Hallo, ich habe im Mai 2016 ein Kündigungsbestätigung von Simyo per Mail erhalten, Ende der Vertragslaufzeit ist der 22.5. diesen Jahres. Diese Kündigung lag Blau zuerst nicht vor, aber auf Nachfrage wurden meine Daten aktualisiert und komme aus dem Vertrag. Eigentlich hatte ich vor erstmal in einen Prepaidtarif zu wechseln und bei blau zu bleiben, aber wie ich im Chat erfuhr ist ein Tarifwechsel von einem Vertrag zu einem Prepaidtarif nicht möglich. Der einzige Weg wäre, dass man nach einer Kündigung und Deaktivierung eine neue Prepaid-SIM-Karte bei Blau bestellt und eventuell die Rufnummer über eine Portierung übertragen lässt. Damit ist doch ein zeitlicher Verzug vorprogrammiert. Jetzt sehe ich gerade das Simply-Angebot bei den Empfehlungen..

    • Jannik Degner sagt:

      Hallo Guy Incognito,

      freut mich zu hören, dass Blau Deine Kündigung nachträglich noch eingebucht hat. Das funktioniert scheinbar nicht bei jedem Kunden im Nachhinein so problemlos.

      Du sagst selbst, dass Du das simply Angebot entdeckt hast – ich persönlich würde Dir eher dazu raten. Blau hat mit dem Allnet XL zwar auch einen recht guten Tarif im Portfolio (gerade in Kombination mit diversen Smartphones), aber simply ist günstiger, ohne Laufzeit und zudem hat mich der simply Kundenservice deutlich mehr überzeugt als der von Blau. Hier findest Du meine Erfahrungen mit simply.

      Lass‘ mich gern wissen, wie Du Dich entschieden hast! 🙂

      Beste Grüße,

      Jannik

  5. Unfassbar sagt:

    Blau de ist ein riesengroßes Betrugsunternehmen!!! Simyo 9,99 jetzt 2X 24.90 bei Tarifwechsel rotzfrech zwei neue dazugebucht. Keine Aüßerung zur Widerufung der neuen Vertäge. Telefonisch nur Verarschung. Muss jetzt anstatt 20€ 80€ bezahlen.
    Alle die diesen Betrügern aufgesessen sind müssen sich an den Verbraucherschutz wenden.
    Armes Deutschland. Habe schon 3 Urlaubstage mit Blau de verbraten. wenn die auf Kündigungen nicht antworten, muss ich immer einen Anwalt hinzuziehen. Was, wenn wer keinen hat.

    Unglaublich was hier abgeht!!!

    • Jannik Degner sagt:

      Hallo „Unfassbar“,

      das Problem höre ich häufiger – angeblich handelt es sich dabei um ein technisches Problem. Eine Preiserhöhung im Zuge der Übernahme von simyo zu Blau ist meines Wissens nach nicht rechtens und würde zu einem Sonderkündigungsrecht führen.

      Hast Du mal den Blau Chat kontaktiert und um Klärung gebeten?

      Gruß,

      Jannik

  6. René sagt:

    Und wie sieht es damit aus, wenn man die Kündigung um einen Tag verpasst hat, bzw die Kündigung einen Tag nach Fristablauf ankommt?
    Falls sie nicht angenommen wird, verlängert sich doch der Vertrag um weitere 12 Monate…
    Wenn ich das aber nicht möchte, besteht die Möglichkeit während meines Vertrages in einen Tarif zu wechseln, der nach meiner bisherigen Laufzeit monatlich kündbar ist?

    • Jannik Degner sagt:

      Hallo René,

      bitte entschuldige meine verspätete Rückmeldung. 🙂

      In meinen Augen würde der Punkt 17 der AGB von simyo greifen, allerdings bin ich kein Jurist und kann Dir daher nur meine absolute Laienmeinung mit auf den Weg geben. Da solltest Du Dich also besser noch einmal etwas fundierter als bei mir informieren …

      Für die Einhaltung der Kündigungsfrist ist in der Regel der Poststempel maßgeblich. Das bedeutet also, wenn Deine Kündigung am letzten Tag der Kündigungsfrist eingeht, sollte noch alles passen. Besser ist aber immer, deutlich frühzeitiger zu kündigen, da es auch zu Verzögerungen bei der Post etc. kommen kann.

      Sofern sich Dein Handyvertrag automatisch um 12 Monate verlängert hat, beträgt die neue Laufzeit auch 12 Monate. Natürlich kannst Du schon innerhalb dieser Laufzeit den Tarif wechseln, monatlich kündbar wird der Vertrag dann aber erst nach 12 Monaten. Auch hier würde ich mich abhängig vom Anbieter aber genauer informieren, da es immer mal Fallstricke oder Tricks geben kann.

      Ich hoffe, dass ich Dir damit weiterhelfen konnte. 🙂

      Beste Grüße,

      Jannik

  7. René sagt:

    In meinen alten Simyo AGB´s steht folgendes:

    „17. Vertragsübernahme
    Die E-Plus Mobilfunk GmbH, E-Plus Straße 1, 40472 Düsseldorf, oder ein von der EPM
    benannter dritter Mobilfunk Service Provider dürfen jederzeit an Stelle der simyo in das mit
    dem Kunden bestehende Mobilfunkvertragsverhältnis eintreten. Für diesen Fall ist der Kunde
    berechtigt, den Mobilfunkvertrag mit sofortiger Wirkung zu kündigen.“

    Trifft das in diesem Fall bei der Übernahme von Blau zu?
    Wenn ja, wielange hat man das Recht? Auch jetzt noch?

    MfG

  8. Mona sagt:

    Ich weiß auch nicht weiter.
    Hatte bei Simyo einen Tarif für 4,90 als Angebot statt 9,90.
    Bei mir war es ähnlich. Habe es mit einer Email zur Problemlösung versucht.
    Habe auch nur den Verweis auf den Chat erhalten.
    Habe mehrfach über eine Std. auf die Annahme meiner Chatanfrage gewartet.
    Habe dort dann angerufen, als ich irgendwann in den FAQs eine Nummer fand.
    Da wurde ich nur abgewimmelt.
    Habe gekündigt. Die Anschrift in München verwendet per Rücksende-Einschreiben und nie was gehört.
    Ich habe ihnen das Einzugsmandat für mein Konto entzogen, doch die Höhe der Abbuchungen erhöhen sich stetig.
    Ich hatte auch bereits zuvor bei Simyo gekündigt, aber nie eine Bestätigung erhalten. Da jedoch bei Blau stand, dass mein Vertrag am 12.11.2016 endet, habe ich mich darauf verlassen. Doch dann wurde mir bei der Hotline mitgeteilt, dass nur weil dort steht er endet, dies noch lange nicht so ist, sondern sich automatisch verlängert.
    Ich weiß nicht mehr was ich tun soll um da raus zu kommen.
    Ich habe mir bereits eine neue Handynnr. von einem anderen Anbieter zugelegt und nutze die Nummer von Blau nicht mehr seit Vertragsende.

    Ich brauche dringend eine Idee was ich noch tun kann.

    • Jannik Degner sagt:

      Hallo Mona,

      das Problem an dem Widerspruch der Einzugsermächtigung ist meist, dass damit ein automatisierter Prozess in Gang gesetzt wird und sich die Summen immer weiter addieren, bis irgendwann ein Inkasso-Unternehmen eingeschaltet wird. Natürlich kann ich Dich dennoch sehr gut verstehen.

      Vielleicht solltest Du den gesamten Sachverhalt nochmals schriftlich festhalten und per Post nach Greifswald schicken – hier die Adresse:

      Blau Kundenservice
      c/o Telefónica Germany
      GmbH & Co. OHG
      Rigaer Straße 9
      17493 Greifswald

      Vielleicht lenkt Blau dann ein und entlässt Dich aus dem Vertrag, sofern dieser fristgerecht gekündigt wurde. Falls nicht, hast Du leider nicht so viele Möglichkeiten.
      Wenn es gar nicht anders geht und die Forderungen von simyo/Blau immer höher werden, solltest Du es ggf. auch in Betracht ziehen, einen Rechtsanwalt einzuschalten oder Dich zumindest vorab dazu beraten zu lassen.

      Ich drücke die Daumen, dass Du Dein Problem schnell lösen kannst.

      Beste Grüße,
      Jannik

  9. Anna sagt:

    Immer wieder les ich von den Problemen mit blau.de und hatte gehofft, meines schneller gelöst zu bekommen.
    War wohl nichts. Ich hatte einen 2-Jahresvertrag bei Simyo, und dieser lief letzten Sommer aus. Da ich zufrieden war, habe ich den Tarif behalten. Wollte nun aber kündigen und bekomme zu hören, dass ich erst nach Ende des dritten Jahres kündigen kann. Was für eine Frechheit.
    Habe ich irgendwas nicht mitbekommen als gewechselt wurde? Wurden da die Verträge einfach erneuert? Ich fühl mich grad richtig überrumpelt. Das kann nicht sein,d ass ich für so miesen Service und so schlechten Empfang monatlich 16€ zahlen soll…

  10. Torsten sagt:

    Hallo, ich kann die Problem der anderen gut verstehen. Habe fristgerecht meinen simyou-Vertrag gekündigt. Blau führt trotz bestätigter Kündigung diesen Vertrag weiter und bucht sogar monatl ab. Trotz telefon.Intervention ändert sich nichts. Habe jetzt bei meiner Bank erste Schritte unternommen. Wie bekomme ich aber die Rufnummer frei? Ich wollte sie mitnehmen, alles fristgerecht beantragt, der Eingang aller Unterlage sogar bestätigt.
    Wann reagiert endl die Bundesnetzagentur ?

    • Klaus sagt:

      Hallo,
      wie bei mir .war auch bei simyo hatte dort schon im august gekündigt.
      blau weis nichts von einer kündigung und rechnet mich trotz 400 frei minuten im 9 cent tarif ab.Portierung hat zum glück geklappt bin jetzt mit meiner alten nummer bei einen anderen anbieter und habe bei blau eine neue nummer bekommen trotz kündigung und sonderkündigung wegen überhöhten rechnungen.
      das tolle ist man kann sich mit der neuen nummer nicht einloggen oder registrieren und hat somit die komplette kontrolle über seinen vertrag incl.
      rechnungen verloren.geld wird weiter abgezogen und von mir stoniert.
      Brief an bundesnetzagentur wurde mir beantwortet.da können wir leider nicht helfen das ist vertragsrecht blablablabla

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.