01590 Vorwahl: Welches Netz & welcher Anbieter steckt dahinter?

01590 Netz
Share

Du wurdest von jemandem mit der Handyvorwahl 01590 angerufen und fragst dich, zu welchem Netz diese Nummer gehört? Ich verrate dir, welcher „sauerstoffreiche Anbieter“ die Vorwahl normalerweise vergibt, warum sie aber auch durchaus zu einem anderen gehören kann. 🙂

Zu welchem Netzbetreiber gehört die Vorwahl 01590?

o2Die Vorwahl 01590 ist eine von insgesamt drei Vorwahlen aus dem Handynetz von o2, die anderen beiden sind 0176 und 0179. Mittlerweile gibt es hier sowohl elf- als auch zwölfstellige Handynummern, da der Pool an elfstelligen Nummern irgendwann leer war.

Der Anbieter o2, der vielen durch seine Sauerstoffblasen in der Werbung bekannt sein dürfte, wurde 1998 unter dem Namen Viag Interkom gegründet und hatte damals eine Netzabdeckung von nur rund 50 %, weshalb er mit T-Mobile einen Roaming-Vertrag abschließen musste. Künftig konnte überall dort, wo Viag Interkom keine Verbindung hatte, über den magentafarbenen Riesen telefoniert werden. Nach und nach baute der Anbieter sein Netz aus und benannte sich im Zuge dessen 2002 in o2 um. Etwa zur selben Zeit wurde O2 von der spanischen Telefónica übernommen, die dadurch zum viertgrößten Mobilfunkanbieter der Welt heranwuchs. Dank der Finanzspritze konnte o2 seine Netzabdeckung deutlich verbessern und seit 2010 auf den Roaming-Vertrag mit T-Mobile verzichten.

Telefónica ging weiter auf Shopping-Tour und verleibte sich 2014 auch den deutschen Netzanbieter E-Plus ein. Bis zum Jahr 2020 sollen O2 und E-Plus unter einem Dach zusammengeführt werden. Schon jetzt teilen sich die Kunden beider Anbieter in vielen Regionen des Landes ein Netz und profitieren dadurch von einer drastisch besseren Erreichbarkeit und höheren LTE-Geschwindigkeit.

Die Vorwahl 01590 kann täuschen

Sicher kennst du das Problem: Dein Bekannter hat die gleiche Handyvorwahl wie du, aber einen anderen Netzanbieter. Der Grund ist einfach: Er hat die Mobilfunkgesellschaft gewechselt und seine alte Rufnummer mitgenommen. Das ist heutzutage sehr simpel und wird gerne gemacht, da niemand mehr den Kontakten in seinem Adressbuch eine neue Nummer mitteilen muss. Zudem gibt es von einigen Anbietern als Dankeschön für die Nummernmitnahme sogar noch Rabatte. So wollen sie Neukunden ködern.

Generell ist gegen diese Praxis nichts einzuwenden. Ärgerlich wird es jedoch, wenn du nichts von dem Anbieterwechsel Deines Bekannten erfährst. Vielleicht telefonierst Du dann lange mit ihm im Glauben, Ihr würdet im gleichen Netz telefonieren. Dann nämlich deckt Deine Telefon-Flatrate oder Community Flat die Gesprächskosten nicht mehr ab und Dich erwartet möglicherweise eine dicke Rechnung. Um diese zu vermeiden, kannst du vor einem Gespräch eine kostenfreie Netzabfrage bei Deinem Anbieter durchführen. Damit ermittelst Du in kurzer Zeit, welches Netz Dein Gesprächspartner verwendet.

Welche Anbieter vergeben die Vorwahl 01590?

Die Vergabe der Vorwahl 01590 ist nicht auf o2 beschränkt. Auch Wiederverkäufer, so genannte Reseller bzw. Mobilfunkdiscounter, die o2-Verträge oder Prepaid-Karten anbieten, dürfen diese Vorwahl vergeben.

So ist es beispielsweise bei folgenden Anbietern möglich, eine 01590-Vorwahl zu erhalten:

Darüber hinaus bieten auch der Kaffeeröster Tchibo und die Supermarktkette Kaufland einen eigenen o2-Tarif an.

Übrigens: Als Highlight aus der Übernahme von E-Plus durch Telefónica/O2 werden seit Anfang 2016 alle Gespräche zwischen den beiden Netzen als netzintern abgerechnet. Das bedeutet, Kunden mit einer Telefon-Flatrate ins eigene Netz können jetzt in gleich zwei Netze kostenfrei telefonieren. Ein weiterer Anreiz, seine Nummer mitzunehmen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
12 Bewertungen, durchschnittlich: 3,17 von 5 Sternen
Jannik Degner

Jannik Degner ist der Gründer der smartphonepiloten. Er schreibt und berichtet hier zu aktuellen Themen aus der Welt des Mobilfunks - vom Ratgeber mit hilfreichen Tipps & Tricks über Tarifübersichten mit den besten Angeboten bist zu brandheißen Deals.

Als freier, hauptberuflicher Journalist sowie Mitglied im Deutschen Journalisten Verband Schleswig-Holstein (DJV) arbeitet er mit dem Schwerpunkt Mobilfunk, Telekommunikation, Technik und Smartphones. Er berät, schreibt und berichtet bei den smartphonepiloten von seinen beruflichen wie privaten Erfahrungen mit verschiedenen deutschen Mobilfunkunternehmen und hilft bei Problemen.

Seit 2012 hat er sich der Welt des Mobilfunks verschrieben und interessiert sich für Mobilfunkstandards, Handytarife, aktuelle Smartphones, Technik-Gadgets, den digitalen Lifestyle und das vernetzte Zuhause.

Facebook | XING | Instagram | YouTube

Schwerpunkte bei den smartphonepiloten

  • Mobilfunk-Tarife in allen Netzen
  • Tarifberatung & Kommentare beantworten
  • redaktionelle Planung & Ideenfindung

Hobbies außerhalb der Arbeit

  • Musik hören/spielen
  • alles Kulinarisches
  • ambitionierter Hobby-Läufer

Android oder iOS?

iOS seit ich denken kann. :) Eingestiegen mit dem iPod touch im Jahr 2007, dann hin zum ersten iPhone und schließlich nahezu jede Generation des iPhone mitgenommen.

Dein aktuelles Smartphone?

Derzeit nutze ich ein iPhone XR und ein iPhone X. Im Rahmen von Testberichten aber auch gern mal verschiedene andere Smartphones.

Dein aktueller Handytarife?

Ich verwende aktuell den MagentaMobil M der vorherigen Generation mit 6 GB Datenvolumen, Allnet Flat, SMS Flat und StreamOn.

Artikel & Beiträge von Jannik Degner

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.