"Mobile Gaming": Was hat es mit Smartphone-Spielen auf sich?

Mobile Gaming

Mobile Gaming

Alle Menschen spielen – Die meisten mittlerweile auf dem Smartphone oder Tablet.Gaming“, früher nur das englische Wort für „Spielen“ bedeutet heute so viel wie “elektronische Spiele spielen” und hat seinen festen Platz im deutschen Sprachgebrauch.

Während vor fünfzehn Jahren überwiegend Kinder und Jugendliche am Computer gespielt haben, spielt heute auch ein Großteil der Erwachsenen.

Das liegt zum einen natürlich daran, dass die Kinder von 2005 heute erwachsen sind, zum anderen an der enorm gestiegenen Popularität und Verfügbarkeit von Spielen für Smartphones und Tablets.

Menschen spielen unterwegs

Neben Beruf und Familie ist wenig Zeit, um sich in ein umfangreiches Computerspiel zu vertiefen.

Das haben die Entwickler erkannt und produzieren neben den langwierigen Video- und Computerspielen kurzweilige Games für das Smartphone. Die Sparte nennt sich dann „Mobile Gaming“.

Dabei bezieht sich der Begriff nicht nur auf den Medienträger (Mobiltelefon), sondern wird auch dem Mobilitätsanspruch seiner Spielerschafft gerecht.

Mobile Games sind also Spiele für unterwegs und genau dort werden sie auch gespielt. Ob im ICE, der U-Bahn, beim Warten auf den nächsten Flieger oder ein paar Minuten in der Mittagspause, eine kurze Runde Spielen geht immer.

Die Hälfte der Bevölkerung zockt

Auch wenn es einem nicht unbedingt bewusst ist, über die Hälfte der Deutschen spielt Computer-, Videospiele oder Mobile Games. Nach neuesten Statistiken (2019) sind es über 49 Millionen Menschen in den drei Gruppen. Dabei spielen die meisten mobil auf dem Smartphone (18,6 Millionen).

(Umfrage des GfK Consumer Panels, der GfK Entertainment und von GfK POS Measurement

Zitiert nach https://www.heise.de/newsticker/meldung/18-6-Millionen-daddeln-auf-ihrem-Smartphone-4471840.html)

Gaming auf dem Smartphone

Keine Art, zu spielen, ist in Deutschland also so populär wie das Spielen auf dem Smartphone.

Wir berichten daher über die neuesten Trends und technischen Hintergründe. Informieren über interessante Studien zum Thema und beraten Dich, welches Smartphone am besten zum Spielen geeignet ist. Auch Zubehör, wie spezielle Eingabeadapter für Smartphones (Gamepads) werden von uns unter die Lupe genommen.

Spiele-Abos

Die großen Hersteller von Smartphonebetriebssystemen Apple und Google haben den wachsenden Spielemarkt für sich entdeckt und bieten seit Herbst 2019 ein Spiele-Abo für ihre Online Shops an.

Der Google Play Pass und Apple Arcade bieten eine Vielzahl an Games an und fördern die Entwicklung von Mobile Games allgemein.

Spiele Streaming

Unser Internet wird immer besser: Die Datendurchsätze und Bandbreiten höher, Geschwindigkeiten schneller.

Das ermöglicht der Spieleindustrie ganz neue Möglichkeiten zur Spieleentwicklung und –bereitstellung. Bald könnten Hardwareanforderungen für Spiele Vergangenheit sein.

Denn, wenn das Internet nur schnell genug wird, können Spiele von leistungsstärkeren Servern einfach gestreamt werden. Das funktioniert dann ähnlich wie beim Streamen von Videos.

Für das Spielen auf dem Smartphone ist es eine regelrechte Zäsur, denn die begrenzt leistungsfähige Hardware limitiert heute noch die Möglichkeiten von Mobile Games. Mit ein bisschen Fantasy werden wir in naher Zukunft keinen Unterschied zwischen Mobile Games und Spielen für den heimischen Computer mehr ausmachen können.

Mobile Gaming ist für viele Menschen heute schon extrem wichtig, entsprechend populär und wird durch neue Technologien immer zugänglicher und beliebter.

Denn es bleibt dabei: alle Menschen spielen. Zum Glück.

Alle Artikel zum Thema

[i]
[i]