Google Play Pass – Preis, Leistungen, Verfügbarkeit, Apps & Spiele

Google Play Pass
Share

Der Google Play Pass ist Googles Antwort auf das mittlerweile auch in Europa verfügbare Apple Arcade. Es handelt sich um einen Abodienst für Spiele und Apps aus dem Play Store. In diesem Artikel erfährst du wie das Spiele-Abo funktioniert, was für Apps und Spiele Dir zur Verfügung stehen und auf welchen Geräten du den Dienst nutzen kannst.

Google Play Pass – Was ist das?

Mit dem Google Play Pass erhälst Du ausgewählte Spiele in einem monatlichen Abo. Dabei sind alle Spiele komplett werbefrei. Für Spiele und Apps, die normalerweise durch Werbung finanziert werden übernimmt Google die Kosten, sodass die Publisher keine Werbung mehr schalten müssen, um ihre Spiele zu finanzieren.

Was bekommst Du im Google Play Pass?

Der Google Play Pass bietet Dir beliebte Spiele aus dem Play Store und das völlig werbefrei. Unteranderem sind Klassiker wie Star Wars: Knights of the Old Republic und Titan Quest im Angebot aber auch neuere, erfolgreiche Spiele wie Limbo, Stardew Valley, Terraria und Evoland. Aber auch ansonsten kostenpflichtige Apps wie die beliebte Wetterapp AccuWeather sind im Angebot.

Insgesamt bietet der Google Play Pass über 350 Spiele und Anwendungen. Dabei soll das Sortiment stetig aktualisiert und erweitert werden. Google richtet sch auf der entsprechenden Internetseite auch bewusst an Entwickler, die über ein Formular eine Partnerschaft erfragen können.

An wen richtet sich der Google Play Pass?

Da es in erster Linie Spiele-Apps im Google Play Pass gibt, werden zunächst spielaffine Nutzer von Android-Hardware angesprochen. Diese Zielgruppe zieht sich mittlerweile aber durch alle Gesellschaftsschichten und Altersklassen, und ist daher äußerst divers. Sogenannte Core-Gamer, die aufwendig produzierte Spiele am heimischen PC oder auf einer Spielekonsole spielen, werden von dem Angebot eher enttäuscht sein.

So richtet sich das Angebot an jene, die schnell im Bus oder in der U-Bahn eine Runde spielen und an sogenannte Casual-Gamer. Insbesondere die Handheldkonsolen (Nintendo DS und Co) werden immer mehr durch Tablet- oder Smartphone-Spiele verdrängt.

Es können bis zu sechs Personen den Play Pass gleichzeitig nutzen. Dabei können entsprechend viele Endgeräte unabhängig von einander die Leistungen nutzen. Google möchte, nach eigenen Aussagen, ein besonders familienfreundliches Angebot gestalten, bei denen alle Familienmitglieder, die kleinsten und die größten, auf ihre Kosten kommen.

Welche Spiele sind unter anderem enthalten?

Der Google Play Pass bietet bei Release in den USA über 350 Spiele und Apps. Besondere Aufmerksamkeit verdienen AAA-Klassiker wie Star Wars – Knights of the Old Republic und Titan Quest.

Star Wars: KotOR ist ein Rollenspiel des renommierten Studios Bioware. Vor einiger Zeit wurde es für Android neu aufgelegt. Die Geschichte spielt viele Jahre vor den Geschehnissen der Filme. Du übernimmst die Rolle eines jungen Jediritters und kommst einen Komplott epischen Ausmaßes auf die Spur.

Star Wars™: KOTOR
Preis: 9,99 €

Das Aktion-Rollenspiel Titan Quest war ein reisen Erfolg. Wie bei Genre-König Diablo tötest Du fleißig die Herrscharen des Bösen, die allerlei Gegenstände fallen lassen, womit Du dann deine eigenen Fähigkeiten verbessern kannst.

Titan Quest
Preis: 7,99 €

In dem Plattformer Limbo springst du durch eine melancholische Welt und löst viele Rätsel. Auch in Terraria wird gehüpft, geklettert und fleißig geknobelt. Auch Aufbauspiele wie das beliebte Stardew Valley, in dem man sein eigenes Dorf inklusive Wirtschaftskreislauf baut, sind mit von der Partie.

Google Play Pass Top Apps

Quelle Google

Was kostet der Google Play Pass?

Der Google Play Pass kostet in den USA 4,99 $. Ein offizieller Preis für Europa ist zwar noch nicht bekannt. Wir gehen von 4,99 € monatlich aus, was genau so teuer wäre wie das Apple Pendant Apple Arcade für iOS und MacOS.

Ist der Google Play Pass monatlich kündbar?

Das Abo bucht den Betrag monatlich von Deinem Konto, dabei kannst Du ihn jederzeit zum nächsten Monat kündigen. Eine Aktion zur Verlängerung ist allerdings nicht nötig, denn das Abo verlängert sich automatisch jeden Monat, sofern er nicht aufgekündigt wird.

Entstehen zusätzliche Kosten in den Apps?

Die Apps sind zwar komplett werbefrei und auch auf sogenannte Pay-to-Win-Inhalte soll nach eigenen Angaben verzichtet werden. Es ist jedoch nicht auszuschließen, dass es Mikro-Transaktionen auch in den Abosspielen geben wird.

Wo kannst Du den Google Play Pass nutzen?

Der Google Play Pass funktioniert auf allen Android-Geräten. Hierzu zählen Smartphones, Tablets und Fernseher. Momentan funktioniert der Dienst aber nur in den USA. Jedoch möchte Google möglichst schnell auch den internationalen Androidmarkt bedienen, der anteilig sehr viel mehr Androidsmartphones benutzt als der heimische Markt. Wir erwarten daher eine Freischaltung des Play Pass für Deutschland spätestens zum Weihnachtsgeschäft 2019.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
2 Bewertungen, durchschnittlich: 3,00 von 5 Sternen
Niklas Foitzik

Niklas Foitzik ist der "Techie" im Team der smartphonepiloten und ist immer bestens informiert über die neuesten technischen Fortschritte im Mobilfunk- und Hardwaresegment.

Er beschäftigt sich mit aktuellen Smartphones bzw. Tablets und zeichnet sich für unsere Hardware-Tests verantwortlich. Außerdem recherchiert er auf zahllosen anderen Internetportalen zu neuen Gadgets und hat wohl mehr Hardware zuhause als sonst einer von uns. :)

Niklas studierte Allgemeine Sprachwissenschaften, Deutsche Philologie und Komparatistik an der Georg-August Universität Göttingen.

Die smartphonepiloten profitieren von seiner über Jahre aufgebauten Expertise im Bereich Technik, Mobilfunkfrequenzen, Hardware, Prozessoren und diversen -überwiegend technisch orientierten - Themen.

YouTube

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.