freenet Mobile kündigen: Vorlage zur Kündigung von freenet Mobile

freenetmobile kündigen
Share

Du möchtest Deinen Handyvertrag bei freenet Mobile kündigen? Dann bist Du hier genau richtig, denn in diesem Artikel verrate ich Dir, warum ich das lohnen kann und wie Du die freenet Mobile Kündigung auf den Weg bringen kannst. Alle Informationen zu den Kündigungsfristen, Adresse des Anbieters und hilfreichen Tipps zur Kündigung von freenet Mobile gibt es hier.

freenet Mobile kündigen: Alles was Du zur freenet Mobile Kündigung wissen musst …

Warum kann es sich lohnen, freenet Mobile zu kündigen?

Bei freenet Mobile handelt es sich um einen Discount-Mobilfunkanbieter. Du findest bei freenet Mobile zahlreiche Handytarife von unterschiedlichen Netzbetreibern. freenet Mobile ist eine Marke von klarmobil und zählt zur Mobilcom-Debitel GmbH.

Hintergrund: Bereits seit mehreren Jahren bietet freenet Mobile in Deutschland ziemlich günstige Tarife an, die im D-Netz und mit LTE bereitgestellt werden. Weitere Informationen dazu kannst Du in unserem freenet Mobile Testbericht lesen. Nichtsdestotrotz kann sich ein Wechsel des Mobilfunkanbieters lohnen – beispielsweise, wenn sich Dein Bedarf ändert oder Du aufgrund eines Umzugs ein anderes Mobilfunknetz brauchst.

Der Mobilfunkmarkt in Deutschland ist stark wettbewerbsorientiert und bietet immer neue Tarife, die eventuell günstiger sind als Dein aktueller Tarif bei freenet Mobile. Viele Anbieter unterbreiten Neukunden besondere Angebote mit niedrigeren Grundgebühren in den ersten 24 Monaten und günstigen Smartphones oder anderen Endgeräten. Darum kann es sich für Dich lohnen, über eine freenet Mobile Kündigung nachzudenken.

Auch wenn Du einfach nicht mehr zufrieden bist, kannst Du freenet Mobile kündigen. In diesem Artikel erfährst du alles, um eine ordnungsgemäße freenet Mobile Kündigung auszusprechen und von günstigen Angeboten des Mobilfunkmarktes zu profitieren.

freenet Mobile – mit oder ohne Mindestlaufzeit?

freenet Mobile bietet Mobilfunkverträge von allen deutschen Netzbetreibern an. Je nach Netzabsprachen bist Du mit Deinem Handytarif entweder im Telekom-Netz oder Vodafone-Netz. Welchen Netzbetreiber Du derzeit über freenet Mobile nutzt, ist für die freenet Mobile Kündigung unerheblich: Du musst immer direkt bei freenet Mobile kündigen.

freenet Mobile bietet Verträge mit Mindestlaufzeit und ohne an. Auch wenn Du einen Vertrag ohne Mindestlaufzeit hast, musst Du diesen kündigen, da er sonst weiterläuft. Mehr zu den Unterschieden bei der Kündigungsfrist findest Du in den nächsten Absätzen.

freenet Mobile Kündigungsfrist bei Handyverträgen ohne Laufzeit

Falls Du einen Mobilfunkvertrag ohne Mindestlaufzeit hast, profitierst Du von der kurzen freenet Mobile Kündigungsfrist.

Wenn Du freenet Mobile kündigen möchtest, kann der Vertrag jederzeit mit einer Frist von 30 Tagen zum jeweiligen Monatsende gekündigt werden. Deshalb lohnt es sich, schnell zu kündigen, denn sonst verlängert sich Dein Vertrag automatisch um einen Monat.

freenet Mobile Kündigungsfrist bei Handyverträgen mit 24 Monaten Laufzeit

Sofern Dein Vertrag mit eine Mindestlaufzeit von 24 Monaten aufweist und freenet Mobile kündigen möchtest, besteht eine Kündigungsfrist von 3 Monaten vor Vertragsende. Falls Du nicht in dieser freenet Mobile Kündigungsfrist Deinen Vertrag kündigst, verlängert sich Dein Vertrag automatisch um ein weiteres Jahr. Das kann sehr ärgerlich sein, wenn Du ein neues Angebot nutzen möchtest.

Tipp: Falls Du die freenet Mobile Kündigungsfrist von 3 Monaten vor Vertragsende versäumt hast, ist nur eine Verlängerung um weitere 12 Monate die Folge. Das BGB erlaubt in diesem Fall nur eine automatische Verlängerung um maximal 12 Monate.

Wenn Du freenet Mobile kündigen möchtest, ist für die Fristwahrung der Eingang der Kündigung maßgeblich. Deshalb solltest Du unbedingt darauf achten, dass Du den Eingang der freenet Mobile Kündigung auch nachweisen kannst.

Telefonische freenet Mobile Kündigung – besser nicht

freenet Mobile weist in den FAQ darauf hin, dass Du die Kündigung telefonisch vornehmen solltest. Du kannst die kostenfreie Servicehotline anrufen und Deine freenet Mobile Kündigung mündlich aussprechen. Allerdings hast Du in diesem Fall keinen schriftlichen Nachweis, dass Deine freenet Mobile Kündigung fristgerecht erfolgt ist. Es ist sicherer, wenn Du den schriftlichen Weg wählst.

Außerdem ist davon auszugehen, dass Du bei einer telefonischen Kontaktaufnahme direkt in die Kundenrückgewinnung bei Bestandskunden weitergeleitet wirst und Dir dort ein „Angebot gemacht wird, dass Du nicht ablehnen kannst.“ Dabei würde ich aber aufpassen, denn die Mitarbeiter sind geschult, möglichst viele Kündigungen zu verhindern. Besser ist es, Du vergleichst objektiv (beispielsweise mit dem Handytarife Vergleich) und lässt Dich nicht b einer Hotline überreden.

Schriftliche freenet Mobile Kündigung – Vorlage zur Kündigung

Wer schreibt, der bleibt. Das gilt auch im digitalen Zeitalter. Deshalb solltest Du Deine Kündigung bei freenet Mobile immer schriftlich einreichen. Du kannst per E-Mail kündigen oder den Postweg wählen. Der Vorteil des Postwegs ist der definitive Nachweis. Allerdings musst Du per Einschreibebrief mit Rückschein kündigen. Das ist ein wenig teurer, bietet Dir aber den Beweis, dass die Kündigung fristgerecht eingereicht wurde. Das gilt generell bei Kündigungsschreiben.

Alle Informationen, die Du in den folgenden Absätzen findest, habe ich bereits in die Vorlage zur freenet Mobile Kündigung eingebaut. Du musst nur noch Deine persönlichen Daten, Deine Handynummer und Kundennummer sowie das aktuelle Datum ergänzen. Anschließend druckst Du die Kündigung aus, sendest diese per Post an freenet Mobile und schon geht alle seinen Gang.

Vorlage für freenet Mobile Kündigung herunterladen

An wen geht die Kündigung?

Wenn Du freenet Mobile kündigen möchtest, muss Du die Kündigung an die Geschäfts- oder Postadresse der Klarmobil GmbH senden. Diese lautet:

Kundenbetreuung
Postfach 0661
24753 Rendsburg
Klick mich

Du kannst Deine freenet Mobile Kündigung auch per E-Mail anmelden. Dann verwendest Du am Besten die Mailadresse von freenet Mobile – klingt vielleicht verwirrend, ist aber tatsächlich die richtige Adresse: info@klarmobil.de

Ich würde Dir empfehlen, die Kündigung in jedem Fall zusätzlich per Post (Einschreiben mit Rückschein) zu versenden.

Was gehört in das Kündigungsschreiben?

In Deine freenet Mobile Kündigung gehören folgende Daten:

  • Dein Name
  • Deine Anschrift
  • Deine Kundennummer oder Vertragsnummer
  • Deine Rufnummer
  • Der gewünschte Kündigungstermin / alternativ Kündigung zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Weiter solltest Du in dem Kündigungsanschreiben darauf hinweisen, dass Du fristgemäß kündigst. Es ist gut, wenn Du über der Betreffzeile „Per Einschreiben“ einfügst.

Vergiss nicht, unter das Kündigungsschreiben Deinen Namen sowie das Datum zu setzen und zu unterschreiben. Bitte auf jeden Fall um eine schriftliche Bestätigung Deiner Kündigung zum gewünschten Zeitpunkt. Falls Du Deine Rufnummer mitnehmen möchtest, findest Du in der Vorlage von weiter oben auch einen Passus zur Rufnummernportierung. Diesen musst Du natürlich nur verwenden, wenn Du Deine Handynummer auch zum neuen Anbieter mitnehmen möchtest.

Tipp: Kopiere die freenet Mobile Kündigung und hefte sie gemeinsam mit dem Nachweis des Einschreibens ab!

Außerordentliche Kündigung

Du hast grundsätzlich immer das Recht, eine außerordentliche Kündigung auszusprechen, wenn Du einen wichtigen Grund anführst.

Ein Beispiel kann eine Leistung sein, die Dir im Vertrag zugesichert wurde, die aber langfristig nicht gewährleistet ist. Falls Du außerordentlich eine freenet Mobile Kündigung aussprechen willst, muss ein wichtiger Grund vorliegen. Dieser begründet die vorzeitige Beendigung des Vertragsverhältnisses und entbindet Dich von der vertraglich festgeschriebenen freenet Mobile Kündigungsfrist. Allerdings musst Du dem Anbieter eine Frist setzen, in der der Mangel ausgebessert oder abgestellt werden kann.

Mehr Informationen zu diesem Thema habe ich im Ratgeber zum Sonderkündigungsrecht für Dich zusammengestellt.

Was ist der freenet Mobile Widerruf?

freenet Mobile bietet Dir auch die Möglichkeit, Deinen Vertrag zu widerrufen. Voraussetzung ist, dass dieser unter den Vorgaben des Fernabsatzgeschäfts abgeschlossen wurde. Das gilt beispielsweise, wenn Du Deinen Vertrag online abgeschlossen hast.

Den freenet Mobile Widerruf findest Du in der Widerrufsbelehrung und den AGB bei klarmobil. Hier heisst es, dass Du ausdrücklich das Recht hast, innerhalb einer Frist von 14 Tagen Deinen Vertrag zu widerrufen. Bei dem freenet Mobile Widerruf musst Du keine Gründe angeben. Die Widerrufsfrist beginnt an dem Tag, an dem Du oder ein von Dir beauftragter Dritter (nicht Beförderer) die Ware in Besitz genommen hat.

Um die gesetzlich vorgeschriebene Widerrufsfrist einzuhalten, reicht es, wenn Du dem Anbieter eine Mitteilung sendest, dass Du von Deinem Widerrufsrecht Gebrauch machst. Falls Du die Frist von 14 Tagen versäumst, musst Du die freenet Mobile Kündigungsfrist einhalten und bist an die Vertragslaufzeit gebunden.

Fristgemäß, schriftlich und formlos

Egal, ob du freenet Mobile kündigen oder den freenet Mobile Widerruf nutzen möchtest. Wichtig sind immer die Fristen, die Du einhalten musst.

Die freenet Mobile Kündigung sollte immer in schriftlicher Form erfolgen und per Einschreiben versendet werden. Mit dieser Form der freenet Mobile Kündigung hast Du einen ob Nachweis, dass Deine Kündigung fristgerecht erfolgt ist.

Du musst keine Formalitäten einhalten, sondern lediglich die benötigten Daten in der freenet Mobile Kündigung aufführen und unterschreiben. Das gilt auch für den freenet Mobile Widerruf. Falls Du einen neuen Mobilfunkanbieter suchst, findest Du hier eine Übersicht über die aktuell besten Handytarife.

Deine Erfahrungen mit der Kündigung von freenet Mobile?

Hast Du bereits einen Handyvertrag bei freenet Mobile gekündigt? Welche Erfahrungen hast Du dabei gemacht? Gab es Probleme oder ist Deine Kündigung direkt angenommen worden: Ich bin gespannt auf Deine Erfahrungen und freue mich über Kommentare! 🙂

Und sofern Dir dieser Artikel zur freenet Mobile Kündigung weitergeholfen hat, freue ich mich auch über Deine Bewertung mit vier oder sogar fünf Sternen! Vielen Dank! 🙂

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
17 Bewertungen, durchschnittlich: 4,35 von 5 Sternen
Jannik Degner

Jannik Degner ist der Gründer der smartphonepiloten. Er schreibt und berichtet hier zu aktuellen Themen aus der Welt des Mobilfunks - vom Ratgeber mit hilfreichen Tipps & Tricks über Tarifübersichten mit den besten Angeboten bist zu brandheißen Deals.

Als freier, hauptberuflicher Journalist sowie Mitglied im Deutschen Journalisten Verband Schleswig-Holstein (DJV) arbeitet er mit dem Schwerpunkt Mobilfunk, Telekommunikation, Technik und Smartphones. Er berät, schreibt und berichtet bei den smartphonepiloten von seinen beruflichen wie privaten Erfahrungen mit verschiedenen deutschen Mobilkfunkunternehmen und hilft bei Problemen.

Seit 2012 hat er sich der Welt des Mobilfunks verschrieben und interessiert sich für Mobilfunkstandards, Handytarife, aktuelle Smartphones, Technik-Gadgets, den digitalen Lifestyle und das vernetzte Zuhause.

Facebook | Instagram | XING | YouTube

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.