Tarifhaus Test & Erfahrungen mit der FLAT 2000

Tarifhaus Test

Heute geht es um meine Erfahrungen mit Tarifhaus. Vielleicht hast Du schon von dem neuen Anbieter gehört, der den Markt gerade mächtig durcheinander wirbelt. Tarifhaus bietet eine Allnet Flat, SMS Flat, bis zu 4 GB Datenvolumen mit abwählbarer Datenautomatik, EU Roaming und das alles monatlich kündbar Das ist durchaus Grund genug, um die Tarifhaus FLAT 2000 mal genauer unter die Lupe zu nehmen. In diesem Tarifhaus Test berichte ich Dir von meinen Erfahrungen mit Bestellung, Versand, Aktivierung der SIM-Karte über Netzqualität und mobiles Internet bis hin zum Kundenservice und Kündigung des Tarifs. Und als Bonus findest Du weiter unten noch ein ganz besonderes Angebot.

Tarifhaus Test 2016: Meine Erfahrungen mit der Tarifhaus FLAT 2000

Welche Tarife gibt es bei Tarifhaus?

Update vom 16. November 2016: Mittlerweile gibt es bei Tarifhaus nicht mehr die FLAT 2000 und die FLAT 3000, sondern etwas höherpreisige Tarife mit wahlweise 3 oder 4 GB Datenvolumen. Auch die Laufzeit beläuft sich ab sofort auf 6 Monate. Leider wurden auch die Burda-Tarife für zehn Euro abgeschafft. Somit gibt es den hier getesteten Tarif bei Tarifhaus momentan gar nicht. Allerdings haben sich nur die Leistungen und Konditionen verändern – ansonsten bleibt dieser Erfahrungsbericht natürlich weiterhin relevant! Falls Fragen sind, gern einfach weiter unten kommentieren. 🙂

Tarifhaus ist erst seit Oktober 2016 in Deutschland aktiv. Hinter dem Konzern stecken die ehemaligen Macher von eteleon, die unter anderem Marken wie DeutschlandSIM oder winSIM aufgezogen haben. Mit Tarifhaus kommt nun der nächste Clou, der ausnahmsweise mal nicht zum Drillisch Konzern gehört. Der Fokus liegt auf jeder Menge Leistung und unglaublich günstigen Preisen. Übrigens: Tarifhaus ist eine eigenständige AG, die derzeit auch keine weiteren Marken betreut. Das ist anders im Vergleich zu Drillisch, die viele verschiedene Marken wie simply, smartmobil, helloMobil und so weitere betreuen.

Nun aber zu den Tarifhaus Handytarifen: Aktuell gibt es zwei verschiedenen Angebote, die allesamt mit Flatrate in alle deutschen Netze, SMS Flat, EU Roaming und bis zu 4 GB Datenvolumen angeboten werden. Dabei sind die Angebote monatlich kündbar und werden mit LTE bis 21,6 MBit/s oder bis 50 MBit/s bereitgestellt.

Tarifhaus FLAT 3000

Tarifhaus Flat 2000

  • Minuten: Allnet Flat in alle deutschen Netze
  • SMS: Flatrate
  • Daten: 3 GB Datenvolumen
  • Speed: bis 50 MBits LTE
  • Datenautomatik: auf Wunsch abwählbar
  • Vertrag: 6 Monate Laufzeit – danach monatlich kündbar
  • EU Roaming Flat: Telefonie unbegrenzt + 1 GB Datenvolumen pro Monat
  • Extras: kostenfreie Festnetzrufnummer, 10 Euro Amazon-Gutschein GRATIS
  • Anschlussgebühr: 9,99 Euro
  • Grundgebühr: 16,99 Euro, ab dem 6. Monat 15,99 Euro und ab dem 12. Monat 14,99 Euro

Tarifhaus FLAT 4000

Tarifhaus Flat 2000

  • Minuten: Allnet Flat in alle deutschen Netze
  • SMS: Flatrate
  • Daten: 4 GB Datenvolumen
  • Speed: bis 50 MBits LTE
  • Datenautomatik: auf Wunsch abwählbar
  • Vertrag: 6 Monate Laufzeit – danach monatlich kündbar
  • EU Roaming Flat: Telefonie unbegrenzt + 1 GB Datenvolumen pro Monat
  • Extras: kostenfreie Festnetzrufnummer, 10 Euro Amazon-Gutschein GRATIS
  • Anschlussgebühr: 9,99 Euro
  • Grundgebühr: 18,99 Euro, ab dem 6. Monat 17,99 Euro und ab dem 12. Monat 16,99 Euro

Du siehst also: Tarifhaus bietet ziemlich günstige Handytarife mit ordentlich Leistung. Doch halten die Angebote auch was sie versprechen? Das habe ich im Tarifhaus Test für Dich getestet!

Wie läuft die Bestellung bei Tarifhaus ab?

Der erste Schritt im Tarifhaus Test: Die Bestellung der Tarifhaus FLAT! Das ist online ziemlich einfach erledigt. Um die günstigeren Konditionen zu erhalten, klickst Du Dich einfach zu der Bestellseite von Tarifhaus durch und wählst dort einen der beiden Tarife aus.

Anschließend wählst Du aus, ob Du als Privatkunde oder Firmenkunde bestellst und gibst Deine persönlichen Daten wie Name, Adresse und Bankverbindung ein. Auch die Rufnummernmitnahme zu Tarifhaus kannst Du hier beantragen. Weiterhin legst Du noch eine persönliche Geheimzahl fest, mit der Du Dich beim Tarifhaus Kundenservice bzw. der Tarifhaus Hotline legitimieren kannst.

Und das war es auch schon: Mit einen Klick auf den Button „Jetzt kaufen“ ist Deine Bestellung auf dem Weg zu Tarifhaus. Das wird auch direkt per E-Mail bestätigt. Als nächstes heißt es: Warten bis die SIM-Karte da ist und der Tarifhaus Test so richtig losgehen kann! 🙂

Wie lange dauert der Versand?

Bereits am nächsten Werktag – also rund 24 Stunden nach der Bestellung – erhalte ich eine weitere E-Mail. Darin wird mir mitgeteilt, dass meine Tarifhaus SIM-Karte soeben in die Logistik übergeben wurde und auf dem Weg zu mir ist. Der Versand läuft dabei als normaler Briefversand – das Warten auf den Paketboten zwecks Legitimation entfällt somit.

Der Versand hat weitere 2 Werktage in Anspruch genommen. Aus dem fernen München dauert es mit der Post nunmal doch ein wenig ins norddeutsche Lübeck. 🙂

Die Tarifhaus SIM-Karte ist da – wie geht es mit der Aktivierung weiter?

Aber dann war sie da: Die Tarifhaus SIM-Karte. Unspektakulär verpackt finde ich die SIM-Karte sowie ein kurzes Willkommensschreiben. Da ich schon einige Handytarife im o2-Netz getestet habe, kommt mir der SIMKartenträger erstaunlich bekannt vor. Genau so sehen die SIM-Karten von simply und den anderen Drillisch Marken, aber auch von o2 selbst aus.

Tarifhaus Test

Die SIM-Karte von Tarifhaus ist da – im mit Aufklebern versiegeltem Umschlag! 🙂

Tarifhaus SIM-Karte

In dem Umschlag finden sich SIM-Karte und Willkommensschreiben von Tarifhaus.

Bevor die SIM-Karte verwendet werden kann, muss diese aber zunächst freigeschaltet werden. Dazu steht unter tarif-freischalten.de ein entsprechendes Online-Formular zur Verfügung.

Dazu ist es notwendig, dass Du die folgenden Daten eingibst:

  • Die Tarifhaus Tarif-ID: Diese findest Du auf dem Anschreiben, welches der SIM-Karte beiliegt.
  • Die letzten drei Ziffern der SIM-Kartennummer: Diese Angaben findest Du auf dem SIM-Kartenträger neben der PIN und PUK aufgedruckt.
  • Dein Hotline Passwort, welches Du bei der Bestellung angegeben hast sowie Dein Geburtsdatum.
  • Oder alternativ Deine E-Mail Adresse, über die Du den Tarifhaus Tarif bestellt hast.

Sobald Du alle Daten eingegeben hast, kannst Du die Aktivierung abschließen. Das dauert in der Regel nur wenige Minuten. Anschließend kannst Du die SIM-Karte in Dein Handy einlegen und los telefonieren. Nach der Aktivierung erhältst Du eine E-Mail von o2. Darin wird dir Deine Handynummer sowie die Festnetzrufnummer mitgeteilt. Darauf folgen noch zwei weitere Mails von Tarifhaus als Bestätigung.

Tarifhaus o2 Blue All-in M Flex

Intern wird die Tarifhaus FLAT 2000 als o2 Blue All-In M flex (2015) gebucht.

Wundere Dich nicht über die Auflistung des Tarifs: Intern wird die Tarifhaus FLAT 2000 als o2 Blue All-in M flex abgerechnet, dazu gibt es 24,50 Euro Rabatt pro Monat auf die reguläre Grundgebühr.

Wo finde ich bei Tarifhaus die PIN & PUK?

Kurze Frage, kurze Antwort: Die PIN und PUK, welche Du zum Entsperren Deiner Tarifhaus SIM-Karte brauchst, findest Du auf dem SIM-Kartenträger. Es empfiehlt sich also, diesen nach Herauslösen der SIM-Karte nicht zu entsorgen, sondern an einem geschützten Ort aufzubewahren.

Tarifhaus PIN PUK

Besser nicht wegschmeißen: Die PIN & PUK findest Du auf dem SIM-Kartenträger von Tarifhaus.

Welcher Netzbetreiber steckt eigentlich hinter Tarifhaus?

Vielleicht fragst Du Dich nun, wer denn eigentlich hinter Tarifhaus steckt. Drillisch ist es ja schonmal nicht. Und die Tarifhaus AG wird wohl kaum ein eigenes Netz haben oder?!

Da hast Du Recht, denn Tarifhaus ist ein sogenannter virtueller Netzbetreiber (Mobile Virtual Network Operator – abgekürzt auch MVNO). Verwendet wird die Plattform von o2 – hinter den beiden Tarifhaus Angeboten steht somit der o2 Blue All-In M, der allerdings mit ordentlichem Rabatt angeboten wird. Tarifhaus kommuniziert das auch auf der Website.

Wie steht es um den Empfang und die Gesprächsqualität bei Tarifhaus?

Tarifhaus bietet exakt die gleiche Netzabdeckung und Gesprächsqualität wie o2. Auch zwischen simply, winSIM, PremiumSIM, smartmobil und Tarifhaus gibt es keine Unterschiede, da bei allen Anbietern das gleiche Netz genutzt wird. Hier darf der Provider selbst das Netz nicht schlechter gestalten – entsprechend musst Du Dir keine Sorgen machen, dass das Tarfifhaus Netz vielleicht schlechter als das o2-Netz sein könnte. Das gilt nur für die Geschwindigkeit beim mobilen Internet.

Im Tarifhaus Test konnte mich die Gesprächsqualität und Netzabdeckung überzeugen. Es stand an nahezu allen Orten ausreichender Empfang zur Verfügung. Gesprächsabbrüche oder Aussetzer konnte ich nicht verzeichnen. Die Rufaufbauzeiten liegen mit rund 6 bis 7 Sekunden im Mittelfeld.

Bietet Tarifhaus LTE und falls ja, wie schneidet das mobile Internet ab?

Tarifhaus bietet in beiden Tarifen LTE. Bei der Tarifhaus FLAT 2000 sind es 2 GB mit maximal 21,6 MBit/s LTE und bei der Tarifhaus FLAT 3000 sind es 3 GB mit bis zu 50 MBit/s.

Im Tarifhaus Test habe ich die FLAT 2000, die mit bis zu 21,6 MBit/s bereitgestellt wird. Diese Werte habe ich in der Praxis auch annähernd erreicht. Im Durchschnitt konnte ich mit dem Tarif rund 18 MBit/s im Download messen. Das ist ziemlich ordentlich und für so ziemlich alle gängigen Internet-Tätigkeiten mehr als ausreichend.

Gibt es bei Tarifhaus eine Datenautomatik und kann diese deaktiviert werden?

Ja, auch Tarifhaus enthält die umstrittene Datenautomatik.

Dabei werden nach Verbrauch der 2 GB bzw. der 3 GB in der höhere Flat automatisch bis zu drei Mal weitere 250 MB nachgelegt. Pro Datenupgrade werden allerdings 3,00 Euro berechnet. Damit musst Du im schlimmsten Falle mit Mehrkosten von 9,00 Euro rechnen für nur 750 MB zusätzliches Highspeed-Datenvolumen. Nach Verbrauch dieser weiteren 750 MB Daten wird dann aber auf GPRS gedrosselt und Du surfst ziemlich langsam, aber dafür kostenfrei weiter.

Tarifhaus Datenautomatik

So funktioniert die Datenautomatik von Tarifhaus.

Nun aber die gute Nachricht! Die Tarifhaus Datenautomatik kann deaktiviert werden – wie das geht, liest Du in dem eben verlinkten Artikel.

Tarifhaus Datenautomatik deaktivieren

Die Tarifhaus Datenautomatik kann im o2 Kundencenter unter dem Punkt „Tarifoptionen“ deaktiviert werden.

Wie ist der Kundenservice und das Online-Portal von Tarifhaus?

Um den Online-Kundenservice von Tarifhaus nutzen zu können, musst Du Dich bei mein o2 registrieren. Dazu gibst Du im Registrierungsprozess Deine neue Tarifhaus Handynummer ein und erhältst Dann eine SMS mit einem vorläufigen Kennwort auf Dein Handy. Dieses gibst Du online ein und kannst anschließend ein neues Passwort vergeben. Nun steht Dir das Online-Kundenportal von o2 zur Verfügung.

Das o2 Kundencenter wirkt sehr aufgeräumt und übersichtlich. Alle wichtigen Aufgaben zur Vertragsverwaltung sind sinnvoll untergebracht und schnell gefunden. Hier ein kurzer Überblick, welche Möglichkeiten Du mit mein o2 hast:

  • Persönliche Daten ändern
  • Rechnungen online einsehen und herunterladen
  • Verbrauchtes Datenvolumen sowie Einheiten außerhalb von Flats einsehen
  • Tarifhaus Datenautomatik deaktivieren
  • PIN & PUK einsehen
  • SIM-Karte sperren, entsperren, bestellen und aktivieren

Ich persönlich habe mich im o2 Kundencenter gut aufgehoben gefühlt. Zahlreiche alltägliche Änderungsmöglichkeiten lassen sich bequem online und ohne Wartezeiten in der Hotline durchführen.

Falls es doch einmal Gesprächsbedarf gibt, dann steht der o2 Kundenservice unter der Rufnummer 0176 – 88 85 52 22 zur Verfügung. Das habe ich allerdings nicht getestet und aktuell würde ich davon auch abraten. o2 scheint derzeit sehr große Schwierigkeiten mit der Annahme von Telefonaten zu haben, da die o2 Hotline derzeit deutlich unterbesetzt ist. Hier haben wir schon über die Probleme bei der o2 Hotline oder im BASE Test berichtet.

Leider hinterlassen die Probleme beim o2 Kundenservice auch einen bitteren Beigeschmack für Tarifhaus, was sich auch auf das Ergebnis des Tarifhaus Test für den Telefonischen Kundenservice auswirkt.

Wie läuft die Kündigung von Tarifhaus ab?

Derzeit habe ich die Tarifhaus FLAT 2000 noch in Benutzung – allerdings werde ich den Tarif wohl bald kündigen. Meine Erfahrungen mit der Kündigung von Tarifhaus liest Du dann in einigen Tagen hier! 🙂

Bonus: Noch günstiger mit Tarifhaus und CHIP mobile

Und jetzt habe ich noch ein ganz besonderes Angebot für Dich, denn Tarifhaus bietet seine Tarife derzeit noch günstiger an. Dabei handelt es sich um eine exklusive Kooperation mit dem Burda Verlag. Über Zeitschriftenmarken werden die beiden Flats noch ein wenig preiswerter vermarktet, denn nach den sechs Monaten wird die Grundgebühr bei beiden Tarifen sofort um 2,00 Euro gesenkt.

So zum Beispiel als BUNTE mobil Handytarif oder als CHIP Mobile Handytarif. Hier die Konditionen des CHIP Handytarifs:

CHIP Handytarif FLAT 3000 / FLAT 4000

CHIP Handytarif

  • Telefonie: Allnet Flat in alle deutschen Netze
  • SMS: SMS Flat
  • Daten: 3 / 4 GB Datenvolumen
  • Speed: bis 50 MBit/s LTE (bei 3 GB)
  • Datenautomatik: auf Wunsch abwählbar
  • Vertrag: 6 Monate Laufzeit – anschließend monatlich kündbar
  • EU Roaming Flat: Telefonie unbegrenzt + 1 GB Datenvolumen pro Monat
  • Extras: kostenfreie Festnetzrufnummer, 1 MultiSIM gratis (nur bei der CHIP FLAT 3000), 1 Jahr CHIP als E-Paper gratis lesen
  • Anschlussgebühr: 19,99 Euro
  • Monatliche Grundgebühr: 16,99 Euro in den ersten sechs Monaten – anschließend direkt 14,99 Euro  (bei der CHIP Flat 3000) bzw. 18,99 Euro in den ersten sechs Monaten – anschließend direkt 16,99 Euro (bei der CHIP Flat 4000)

Und noch ein Tipp: Wenn Du Dich nach den alten Tarifhaus Tarifen für weniger als 10 Euro sehnst, dann schau Dir mal die PremiumSIM LTE Tarife ab 7,99 Euro an.

Fazit zu Tarifhaus: Geht’s denn bitteschön noch günstiger?!?

Tarifhaus ErfahrungenTarifhaus ist aktuell einer der günstigsten Handyanbieter in Deutschland. Aufgebaut wird dabei auf Basis der o2-Plattform. Mit jeder Menge Leistung für rund 15 Euro im Monat fragt sich mancher Verbraucher zu Recht: Wie günstig soll Mobilfunk in Deutschland denn noch werden? Noch vor rund zwei Jahren hat man für 1o bis 15 Euro im Monat noch nicht einmal eine Allnet Flat bekommen – mittlerweile gibt es dazu schon mehrere Gigabyte Datenvolumen und eine EU Roaming Flat.

Trotzdem freut es mich natürlich auch über solche Angebote berichten zu können, denn für uns als Verbraucher ist das doch durchaus schön. Wir bekommen ordentlich Leistung, müssen uns nicht für zwei Jahre binden und zahlen dafür wenig. Allerdings gibt es auch eine Schattenseite: Den Kundenservice!

o2 kämpft seit mehreren Monaten mit starken Problemen – zum Teil erreicht man telefonisch niemanden mehr oder man wird einfach aus der Leitung geworfen. Nach zum Teil rund 45 Minuten Wartezeit wohlgemerkt. Wer keinen telefonischen Service braucht, der kann sich freuen. Für wen die persönliche Kontaktmöglichkeit aber wichtig ist, der sollte aktuell um alle o2 Tarife – sei es nun Tarifhaus, BASE, Blau, simyo oder auch o2 selbst – einen großen Bogen machen.

Das ist aber lediglich ein Punkt, der die Konditionen und vor allem das Preis-Leistungs-Verhältnis von Tarifhaus keinefalls schmälern soll. Wer auf der Suche nach einem solide, leistungsstarken und vor allem günstigen Handytarif ohne Laufzeit ist, der wird mit der Tarifhaus FLAT 2000, der FLAT 3000 und auch der FLAT 4000 sicherlich sehr glücklich werden.

Abgesehen vom o2 Kundenservice hat mich der Tarifhaus Handytarif voll und ganz überzeugen können – daher eine klare Kaufempfehlung für alle, die keinen allzu großen Wert auf persönlichen Kundenservice legen.

Originalartikel vom 23. Oktober 2016 – aktualisiert am 16. November 2016

Heute geht es um meine Erfahrungen mit Tarifhaus. Vielleicht hast Du schon von dem neuen Anbieter gehört, der den Markt gerade mächtig durcheinander wirbelt. Tarifhaus bietet eine Allnet Flat, SMS Flat, bis zu 4 GB Datenvolumen mit abwählbarer Datenautomatik, EU Roaming und das alles monatlich kündbar Das ist durchaus Grund genug, um die Tarifhaus FLAT 2000 mal genauer unter die Lupe zu nehmen. In diesem Tarifhaus Test berichte ich Dir von meinen Erfahrungen mit Bestellung, Versand, Aktivierung der SIM-Karte über Netzqualität und mobiles Internet bis hin zum Kundenservice und Kündigung des Tarifs. Und als Bonus findest Du weiter unten noch…

Testergebnis zu Tarifhaus

Bestellung - 9.5
Versandzeit - 9.5
Gesprächsqualität / Netzabdeckung - 9.5
Mobiles Internet - 8
Online-Kundenportal - 9
Telefonischer Kundenservice & Chat - 4.5
Preis-Leistung - 9

8.4

Tarifhaus überzeugt durch günstige Preise, ordentlich Leistung und eine deaktivierbare Datenautomatik - leider ist der telefonische Kundenservice derzeit nicht wirklich zu gebrauchen.

User Rating: 4.45 ( 3 votes)
Jannik Degner
Hallo, ich bin Jannik und Gründer der smartphonepiloten. Hier blogge ich über aktuelle News aus der Telekommunikation sowie zu wichtigen Themen zu Handytarifen, Allnet Flats und Handyverträgen. Außerdem teste ich regelmäßig Mobilfunktarife, um Dir die beste Tarifberatung bieten zu können. Falls Du Fragen zu den smartphonepiloten hast oder einem Angebot hast, schreib' mir gern eine Nachricht über das Kontaktformular.
10 Antworten
  1. Mad says:

    WIE LÄUFT DIE KÜNDIGUNG VON TARIFHAUS AB?
    Derzeit habe ich die Tarifhaus FLAT 2000 noch in Benutzung – allerdings werde ich den Tarif wohl bald kündigen. Meine Erfahrungen mit der Kündigung von Tarifhaus liest Du dann in einigen Tagen hier! ?

    Hat jemand schon Erfahrungen gemacht !

    Antworten
    • KK says:

      Hallo,
      ich habe am 23.09.2016 einen 3000er Tarif bei Tarifhaus abgeschlossen. Seit Anfang an ist das o2 Kundenportal für mich unbenutzbar. Ich kann beispielsweise keinerlei Stammdaten ändern, Dinge wie Anrufsperren, SIM Sperrungen, PIN und PUK Einsicht sind nicht möglich. Nach ca. einer Woche sind alle Infos zu meinem Tarif verschwunden, Optionen ließen sich von Anfang an nicht buchen, bzw. waren gar nicht verfügbar. o2 sagt, Tarifhaus ist mein Ansprechpartner, Tarifhaus sagt, o2 ist mein Ansprechpartner.

      Nun wollte ich fragen, ob so etwas auch bei dem hier vorgestellten Tarif aufgetreten ist, oder ob sich das o2 Kundenportal so wie bei einem normalen o2 Vertrag verhält, also hinter jedem angebotenen Button auch eine Funktion verfügbar ist.

      Vielen Dank im Voraus 🙂

      Antworten
      • Jannik Degner
        Jannik Degner says:

        Hallo KK,

        normalerweise ist das o2 Kundencenter nahezu unmittelbar nach Aktivierung der SIM-Karte nutzbar. Funktioniert es bei Dir mittlerweile? Falls nicht, wende Dich doch mal an die Tarifhaus Hotline.

        Beste Grüße,
        Jannik

        Antworten
    • Jannik Degner
      Jannik Degner says:

      Hallo Mad,

      ich habe den Tarifhaus Tarif mittlerweile gekündigt. Dazu kannst Du einfach online im o2 Kundencenter auf „Tarif kündigen“ klicken. Anschließend musst Du aber noch bei der o2 Hotline anrufen und Deine Kündigung bestätigen. Hat rund 20 Minuten meiner Lebenszeit gekostet (mit Warteschleife versteht sich), aber danach hat alles reibungslos geklappt.

      Beste Grüße,
      Jannik

      Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Willst Du an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.