Save.TV Testbericht & Erfahrungen

Save.TV
Share

Kaum jemand nimmt noch Fernsehsendungen mit einem Video- oder DVD-Rekorder auf. Streams und Video on Demand haben die heimische Aufzeichnung ersetzt. Save.TV mit Sitz in Leipzig stellt seit 2005 einen Dienst zur Verfügung, mit dem sich das Fernsehprogramm online aufnehmen, in der Cloud speichern und anschließend streamen lässt. Der Fokus liegt dabei auf dem Programm deutscher Fernsehsender. Wie ist es um die Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit von Save.TV bestellt? Lassen sich Aufzeichnungen auch aus dem Ausland aufnehmen und wo können Nutzer die Videos überall anschauen? Das und mehr erfahrt Ihr in unserem großen Save.TV Test.

Save.TV im Praxistest: Unsere Erfahrungen mit dem Online-Videorecorder

Vielleicht weißt Du noch nicht wirklich, was Save.TV eigentlich anbietet. Daher beginnen wir mal ganz allgemein mit einem kurzen Erklärvideo, das dir zeigt, mit welchen Features der Online-Videorekorder Save.TV überzeugen möchte.

Was bietet Save.TV?

Los geht’s mit unserem Save.TV Test: Um unsere Save.TV Erfahrungen zu sammeln, haben wir das XL-Paket getestet, welches ab 9,99 € monatlich zur Verfügung steht. Mehr zu den Save.TV Kosten und Paketen erfährst Du weiter unten in diesem Testbericht.

Save.TV ermöglicht es, Sendungen aus dem Fernsehprogramm aufzunehmen. Derzeit stehen 45 Sender zur Wahl, der Schwerpunkt liegt klar auf deutschen Fernsehsendern. Möchtest Du TV-Sendungen aufnehmen und später anschauen, lässt sich die Aufzeichnung mit einem Klick programmieren. Die gespeicherten Aufnahmen legt Save.TV für 30 Tage in der Cloud, Deinem persönlichen Videoarchiv, ab. Von dort kannst Du die Sendungen entweder online streamen oder auch herunterladen und offline anschauen. Auf Wunsch schneidet der Online-Videorekorder beim Herunterladen die Werbeunterbrechungen heraus.

Die Features im Überblick

Beginnen wir aber mit einem Überblick über die zahlreichen Funktionen, die der Online-Videorekorder im Programm hat. Zum Zeitpunkt unseres Tests bot Save.TV die folgenden Features:

  • Eine Star-Datenbank mit Informationen zu Deinen Lieblingsdarstellern und einer Übersicht aller Sendungen, in denen diese in den folgenden Wochen mitspielen
  • TV-Tipps für aktuelle TV-Highlights für die nächsten vier Wochen, zusammengestellt von einem Redaktionsteam
  • eine Channel-Übersicht: Mit Save.TV kannst Du automatisch Deine Lieblingsserien oder TV-Sendungen zu einem bestimmten Stichwort aufzeichnen lassen
  • Catch-All: Mit nur einem Klick kannst Du das gesamte TV-Programm aller Sender aufnehmen oder einen Sender für 24 Stunden an sieben Tagen der Woche – dieses Feature steht jedoch erst im XXL-Paket zur Verfügung
  • ein persönliches Videoarchiv mit allen Aufzeichnungen, die Du nach Deinen individuellen Vorlieben ordnen kannst
  • Unterstützung von Google Chromecast, Miracast und Apple AirPlay
  • Apps für iOS, Android, Windows und KindleFire, mit denen sich Sendungen von unterwegs aus aufzeichnen und auch unterwegs anschauen lassen.

Ist Save.TV legal?

Ja, der Online-Videorekorder ist legal. Die Aufnahmen unterliegen dabei den Auflagen zur Privatkopie: Du darfst sie Dir also zuhause anschauen, aber nicht an Dritte weitergeben oder abermals vervielfältigen oder öffentlich aufführen. Diverse TV-Sender haben jedoch eine juristisch Auseinandersetzung mit dem Anbieter begonnen. RTL-Sendungen standen zum Zeitpunkt des Save.TV Tests aus diesem Grund nicht zur Aufnahme zur Verfügung. Der Bundesgerichtshof sendete im aktuellen Rechtsstreit jedoch ein positives Signal.

Etwas irreführend: Im Save.TV Test zeigte der Anbieter RTL-Sendungen in seiner Programmübersicht an und suggerierte, dass diese auch zur Aufzeichnung bereitstehen. Erst nach dem Klick auf den „Aufzeichnen“-Button stellte sich heraus, dass diese nicht aufgenommen werden können.

Save.TV Test von Bestellung und Abwicklung

Welche Erfahrungen haben wir bei der Bestellung von Save.TV gemacht? Die Registrierung funktioniert spielend einfach. Dafür musst Du einfach Deine E-Mail-Adresse, Deine Anschrift und Deine Bankdaten eingeben. Die Datenübertragung erfolgt verschlüsselt. Nach der Anmeldung erhältst Du eine E-Mail, mit der Du Deinen Account bestätigst. Anschließend schickt Dir der Anbieter Deine Zugangsdaten per E-Mail zu und Du kannst den Dienst nutzen. Der gesamte Anmeldeprozess dauert nur wenige Minuten und ist nutzerfreundlich gestaltet.

Du kannst Save.TV zunächst 14 Tage lang kostenlos testen. Kündigst Du Deinen Account während dieser Zeit nicht, wechselst Du nach Ablauf der 14 Tage automatisch in den Save.TV XL Tarif. Dadurch geht Dir keine Aufnahme im privaten Videoarchiv verloren.

Save.TV Tarif wechseln und kündigen

Save.TV steht in drei verschiedenen Tarifen zur Wahl, die unterschiedlich hohe Kosten verursachen: Basis, XL und XXL. Im Basistarif ist der Speicherplatz für Aufzeichnungen begrenzt. Werbefreie Aufnahmen und Aufzeichnung in HD-Qualität stehen ab dem XL-Tarif zur Verfügung. Möchtest Du aus dem XL-Tarif in den günstigeren Basistarif wechseln, kannst Du diese Einstellung ganz einfach in Deinen Account-Einstellungen vornehmen. Hier kannst Du auch in den XXL-Tarif wechseln und die dort angebotenen Zusatzfunktionen wie zum Beispiel die Catch-All Funktion nutzen. Das Upgrade wird direkt nach der Bestellung aktiviert.

Unsere Empfehlung ist eindeutig das Save.TV XL-Paket, das Du auch über das Digital Lifestyle Portfolio bzw. die Digital Welt von mobilcom debitel abschließen kannst – doch dazu mehr weiter unten.

Zahlen kannst du per Lastschriftverfahren, per PayPal oder mit Kreditkarte. Eine Bezahlung auf Rechnung oder Sofortüberweisung steht nicht zur Verfügung.

Eine Kündigung des Dienstes ist ebenso einfach möglich: Diese können Nutzer entweder über das Kontaktformular auf der Webseite, per Post, Fax oder E-Mail an den Anbieter richten. Eine Bestätigung geht den Benutzern anschließend per E-Mail zu. Die Kündigung muss in Schriftform erfolgen, bei Fragen steht jedoch der Save.TV Kundenservice zur Verfügung. Die Kündigungsfrist entspricht der jeweiligen Laufzeit.

Save.TV Test: Unser Eindruck zur Funktionalität

Save.TV bietet ein übersichtliches Design, das auf den ersten Blick sehr an die Online-Ausgabe einer TV-Zeitschrift erinnert. Hier sollte sich jeder Nutzer schnell zurechtfinden. Die wichtigsten Menüpunkte erreichst Du über die obere Navigation. Von hier aus kommst Du:

  • zum TV-Programm
  • zur Star-Datenbank
  • zu Deinen Channels
  • zum Videoarchiv
  • zu Deinen Account-Einstellungen

Der Account bietet vielfältige Möglichkeiten, persönliche Einstellungen vorzunehmen: Hier lässt sich zum Beispiel festlegen, wie viele Minuten vor und nach der Sendung aufgezeichnet werden sollen. Außerdem kannst Du die Aufnahmequalität festlegen und entscheiden, ob Werbung beim Download herausgeschnitten werden soll. Wer seine Aufzeichnungen herunterladen möchte, kann hier auch die optimale Aufzeichnung für das jeweilige Endgerät wählen.

Die Bildqualität bei Save.TV

Im Basistarif erhältst Du Videos im Xvid-Format mit einer Auflösung von 720×576 Pixel, einer Videobitrate von 1100 kbps (VBR) und einer Audiobitrate von 128 kbps (VBR).

Der XL-Tarif bietet Aufnahmen im Xvid-Format ohne Werbeschnitt sowie im H.264 Format (.mp4) mit einer Auflösung von 1024×576 Pixel, einer Videobitrate von 1500 kbps und einer Audiobitrate von 128 kbps. Im XL- und XXL-Tarif kannst Du Videos zudem im HD-Format aufzeichnen, sofern die Sender dies anbieten. Die Auflösung beträgt dann 1280×720 Pixel, die Videobitrate 3000 kbps, die Audiobitrate 128 kbps.

Möchtest Du Dir Deine Aufnahmen auf mobilen Endgeräten anschauen, kannst Du zudem ein für Tablets und Smartphones geeignetes Format wählen: H.264 Mobile Qualität mit einer Auflösung von 480×270 Pixel, einer Videobitrate von 500 kbps und einer Audiobitrate von 128 kbps.

Im Save.TV Test klappte die HD-Aufnahme nur bei den öffentlich-rechtlichen Sendern. Dafür ist die verlustfreie Aufzeichnung in DVD-Auflösung (H.264 HQ) auch schon im Basispaket möglich. Auch der Ton wurde in unserem Save.TV Test verlustfrei wiedergegeben, sowohl beim Streaming als auch nach dem Download der Aufzeichnungen. Werden die Aufzeichnungen auf den Fernseher gestreamt, überzeugt unseren Save.TV Erfahrungen nach die Bildqualität zumindest der HD-Aufnahmen vollkommen und weist kaum Unterschiede zur Original-Ausstrahlung auf.

Sendungen aufnehmen mit Save.TV

Sendungen aufzeichnen funktioniert mit dem Online-Videorekorder sehr einfach: Hast Du in den Programm-Tipps eine interessante Sendung gefunden, klickst Du einfach auf den „Aufzeichnen“-Button. Anschließend kannst Du noch einige individuelle Einstellungen wie Vor- und Nachlaufzeit und Aufnahmequalität festlegen. Während der Aufnahme muss der Computer nicht eingeschaltet sein. Nach der Aufzeichnung findest Du die Sendung in Deinem persönlichen Videoarchiv.

Save.TV Test

Genau wie bei einem herkömmlichen Video- oder DVD-Rekorder musst Du allerdings jede Programmierung selbst vornehmen. Etwas anders sieht es im XXL-Tarif aus: Hier steht das Catch-All Feature zur Verfügung, mit dem das gesamte Fernsehprogramm aufgenommen werden kann. Wann man sich das alles anschauen soll, ist eine andere Frage – jedenfalls verpasst Du damit bestimmt keine Sendung mehr.

Um keine Folge der Lieblingssendung zu verpassen, erweist sich die Channel-Funktion als sehr praktisch. Darüber lässt sich programmieren, die gewünschte Serie zu jedem Sendetermin aufzunehmen. Ein schönes Feature für Serienjunkies, die nicht immer pünktlich vor dem Fernsehsender sitzen können.

Aufzeichnungen herunterladen

Während die Aufnahme läuft, kannst Du Dir Sendungen leider noch nicht ansehen. Ist die Aufnahme abgeschlossen, werden die Aufzeichnungen für 30 Tage im Videoarchiv hinterlegt. Jetzt lassen sie sich streamen oder herunterladen. Ansehen kannst Du Deine heruntergeladenen Aufzeichnungen mit jedem beliebigen Video-Player, für den Windows-Mediaplayer musst Du Dir allerdings den DivX-Codec installieren.

Save.TV Erfahrungen

Wie lange die Downloads dauern, hängt in erster Linie von der jeweiligen Internetverbindung und von der gewählten Qualität ab. Etwas schneller geht es mit dem Downloadmanager, der für Betriebssysteme ab Windows Vista und Microsoft NET 4.5 sowie für Mac OS zur Verfügung steht. Ab Windows 8.1/10 steht auch eine eigene App zur Verfügung. Im Downloadmanager kannst Du die maximale Downloadgeschwindigkeit anpassen.

Praktisch ist die Option, Werbung herausschneiden zu lassen. Das funktionierte im Save.TV Test sehr zuverlässig. Die Anfertigung geschnittener Videos dauert jedoch etwas, sodass die Aufzeichnungen nicht direkt nach der Aufnahme zum Download bereitstehen.

Unsere Erfahrungen mit dem Save.TV Kundensupport

Bei Fragen und Problemen steht der Save.TV Kundensupport zur Verfügung. Das Support-Team erreichst Du über das Kontaktformular, per E-Mail oder auch telefonisch unter der 0341 – 30 21 30 21 zu Festnetzkosten sowie auch per Post.

Die Sprechzeiten sind von Montag – Freitag, 10:00 – 20:00 Uhr und samstags von 10:00 – 18:00 Uhr, an Sonn- und Feiertagen steht der Kundensupport nicht zur Verfügung. Wer an Sonn- und Feiertagen eine Frage hat, die nicht in den sehr ausführlichen FAQs beantwortet wird, muss sich also etwas gedulden. Dafür antwortete der Support in unserem Save.TV Test schnell und persönlich auf Anliegen.

Save.TV Test: Wo kannst Du Save.TV überall nutzen?

Wie beschrieben, lassen sich die mit Save.TV aufgenommenen Sendungen auf den eigenen Computer herunterladen und so überall ansehen, unabhängig davon, ob gerade eine Internetverbindung zur Verfügung steht. Aufzeichnen lassen sich Sendungen aus urheberrechtlichen Gründen jedoch nur von Deutschland aus.

Dafür kannst Du Save.TV auch über Smartphone und Tablet bedienen. Apps stehen für Android, iOS und Windows-Phones bereit. Deine Aufzeichnungen lassen sich direkt nach der Aufnahme streamen. Mit Miracast, Google Chromecast und Apple AirPlay kannst Du die aufgezeichneten Sendungen auch auf dem Fernseher ansehen. Um Save.TV auf verschiedenen Geräten zu nutzen, brauchst Du dabei nur einen Account.

Die Save.TV Kosten im Vergleich zur Digitalen Welt von mobilcom debitel

Im Save.TV Basis- und XL-Tarif besteht die Wahlmöglichkeit, Save.TV für drei, sechs oder 12 Monate zu nutzen. Je länger die Laufzeit, umso preiswerter sind die Save.TV Kosten. Abgebucht wird dabei jeweils einmal pro Laufzeit, eine monatliche Abbuchung ist nicht möglich.

Save.TV gibt es als Paket in der Digitalen Welt von mobilcom debitel für 9,99 € pro Monat und entspricht dem XL-Paket, bietet aber den Vorteil, dass Du jeweils 14 Tage vor Ablauf des Monats kündigen kannst. Außerdem gibt es einen doppelt so langen kostenfreien Testzeitraum von einem kompletten Monat.

Save.TV XLSave.TV
mobilcom debitel
1 Monat Laufzeit9,99 €
erster Monat kostenlos
3 Monate Laufzeit14,99 €
6 Monate Laufzeit12,49 €
12 Monate Laufzeit9,99 €
Zu Save.TZu mobilcom debite

Unser Fazit zum Save.TV Test: Eine gute Ergänzung für Fernseh-Fans

Wie fällt nun das Fazit zu unserem Save.TV Test aus? Im Großen und Ganzen positiv. Der Dienst wendet sich natürlich in erster Linie an Nutzer, denen die Auswahl des deutschen TV-Programms, in diesem Falle aus 45 Sendern, ausreicht. Der Vorteil: Save.TV gibt persönliche Empfehlungen und erlaubt es, Sendungen aus dem Lieblingsgenre oder mit dem Lieblingsdarsteller zu finden, die man andernfalls vielleicht verpasst hätte. Als sehr praktisch für Serienliebhaber erweist sich hier die Channel-Funktion, die zuverlässig jede Folge der Lieblingsserie aufzeichnet.

Positiv fällt außerdem die nutzerfreundliche Bedienbarkeit des Online-Videorekorders auf. Ein großer Vorteil ist auch, dass sich die Aufnahmen herunterladen lassen und Nutzer zum Anschauen nicht online sein müssen. Nervige Werbung lässt sich einfach und zuverlässig herausschneiden. Bild- und Tonqualität sind dabei nahezu verlustfrei. Schade ist lediglich, dass nicht alle Sender in HD-Qualität aufgezeichnet werden können.

Ein kleiner Minuspunkt: Zum Zeitpunkt unseres Save.TV Tests standen RTL-Sendungen nicht zur Aufzeichnung zur Verfügung, obwohl das Programm dies suggerierte.

Weitere Testberichte aus der Digital Lifestyle Welt:

Kaum jemand nimmt noch Fernsehsendungen mit einem Video- oder DVD-Rekorder auf. Streams und Video on Demand haben die heimische Aufzeichnung ersetzt. Save.TV mit Sitz in Leipzig stellt seit 2005 einen Dienst zur Verfügung, mit dem sich das Fernsehprogramm online aufnehmen, in der Cloud speichern und anschließend streamen lässt. Der Fokus liegt dabei auf dem Programm deutscher Fernsehsender. Wie ist es um die Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit von Save.TV bestellt? Lassen sich Aufzeichnungen auch aus dem Ausland aufnehmen und wo können Nutzer die Videos überall anschauen? Das und mehr erfahrt Ihr in unserem großen Save.TV Test. Save.TV im Praxistest: Unsere Erfahrungen mit…
Unsere Empfehlung für Fernseh-Freaks und Serienjunkies ...

Testergebnis für Save.TV

Bestellung - 90%
Bedienkomfort - 100%
Auswahl - 60%
Mobilität - 80%
Preis-Leistung - 80%

82%

Yay!

Unsere Empfehlung für Fernseh-Freaks und Serienjunkies ...

User Rating: 3.37 ( 3 votes)
Jannik Degner

Jannik Degner ist der Gründer der smartphonepiloten. Er schreibt und berichtet hier zu aktuellen Themen aus der Welt des Mobilfunks - vom Ratgeber mit hilfreichen Tipps & Tricks über Tarifübersichten mit den besten Angeboten bist zu brandheißen Deals.

Als freier, hauptberuflicher Journalist sowie Mitglied im Deutschen Journalisten Verband Schleswig-Holstein (DJV) arbeitet er mit dem Schwerpunkt Mobilfunk, Telekommunikation, Technik und Smartphones. Er berät, schreibt und berichtet bei den smartphonepiloten von seinen beruflichen wie privaten Erfahrungen mit verschiedenen deutschen Mobilfunkunternehmen und hilft bei Problemen.

Seit 2012 hat er sich der Welt des Mobilfunks verschrieben und interessiert sich für Mobilfunkstandards, Handytarife, aktuelle Smartphones, Technik-Gadgets, den digitalen Lifestyle und das vernetzte Zuhause.

Facebook | XING | Instagram | YouTube

Schwerpunkte bei den smartphonepiloten

  • Mobilfunk-Tarife in allen Netzen
  • Tarifberatung & Kommentare beantworten
  • redaktionelle Planung & Ideenfindung

Hobbies außerhalb der Arbeit

  • Musik hören/spielen
  • alles Kulinarisches
  • ambitionierter Hobby-Läufer

Android oder iOS?

iOS seit ich denken kann. :) Eingestiegen mit dem iPod touch im Jahr 2007, dann hin zum ersten iPhone und schließlich nahezu jede Generation des iPhone mitgenommen.

Dein aktuelles Smartphone?

Derzeit nutze ich ein iPhone XR und ein iPhone X. Im Rahmen von Testberichten aber auch gern mal verschiedene andere Smartphones.

Dein aktueller Handytarife?

Ich verwende aktuell den MagentaMobil M der vorherigen Generation mit 6 GB Datenvolumen, Allnet Flat, SMS Flat und StreamOn.

Artikel & Beiträge von Jannik Degner

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.