Zattoo Testbericht & Erfahrungen

zattoo
Share

Deine Lieblingsserie läuft, aber Du bist gerade unterwegs? Da könntest Du sie natürlich aufnehmen und später ansehen. Oder Du nutzt Zattoo.de, einen Dienst, mit dem Du das Fernsehprogramm jederzeit und überall verfolgen kannst. Zattoo bietet Dir mehr als 85 deutsche und internationale Fernsehsender und die Möglichkeit, die Programme auf dem Smartphone, dem Tablet, dem Laptop und am Fernseher zu verfolgen. Zattoo kannst Du auch über mobilcom-debitel abonnieren. Für unseren Zattoo Test haben wir uns den Streamingdienst einmal genau angesehen.

Zatto Online-TV im großen Test: Was kann der Online-Streamingdienst?

Was ist Zattoo.de?

Zattoo ist ein Streamingdienst, der Dich von zahlreichen Geräten aus auf das aktuelle Fernsehprogramm zugreifen lässt. Mit nur einem Account kannst Du das TV-Programm auf dem Laptop, dem Smartphone, dem Tablet und auf dem Fernseher verfolgen. Dabei hast Du die Auswahl zwischen 88 deutschen und internationalen Sendern. Entscheidest Du dich für den kostenpflichtigen Premiumzugang, schaust Du 36 Sender in HD-Qualität. Viele Sendungen stehen auch nach der Ausstrahlung auf Abruf zur Verfügung, im Zattoo On Demand-Bereich, der zum Zeitpunkt unseres Zattoo Tests noch relativ neu war. Um Zattoo auf dem Smartphone, dem Tablet und dem PC zu schauen, lassen sich kostenlose Apps herunterladen.

Ähnliche Angebote gibt es auch von waipu.tv oder von TV Spielfilm Live.

So legst Du Dir Deinen Zattoo-Account an

Deinen Account kannst Du über Zattoo direkt oder auch über mobilcom-debitel anlegen, unabhängig davon, ob Du bereits mobilcom-debitel Kunde bist oder nicht. Gib dafür einfach Deine persönlichen Daten ein und schicke die Registrierung ab. Kurz darauf erhältst Du eine E-Mail mit einem Registrierungslink. Nach Klick auf diesen Link kannst Du Dein Konto bei Zattoo einrichten. Hier musst Du Deine E-Mail-Adresse, Dein Geschlecht, Deine Sprache und das Geburtsdatum eingeben – einen Account dürfen nur Personen ab 16 Jahren anlegen. Alternativ kannst Du Dich auch mit Deinem Facebook- oder Google+ Login anmelden.

Zattoo-Pakete und Zahlungsmöglichkeiten

Zattoo kannst Du auch vollkommen kostenfrei nutzen. Kostenlos ist dabei zumindest das Streaming, die allgemeinen Rundfunkgebühren der GEZ musst Du in Deutschland dennoch zahlen. Zattoo Free bietet Dir 76 TV-Sender in Standard-Bildqualität, beim Senderwechsel blendet Zattoo zudem Werbung ein.

Mit dem Premium-Account Zattoo HiQ stehen Dir mehr TV-Sender zur Verfügung, darunter 36 in HD-Qualität. Werbeeinblendungen beim Umschalten gibt es mit dem Premium-Account nicht. Du kannst zwischen verschiedenen Paketen wählen, von einem Zugang für einen Tag bis hin zu einem Abo über 24 Monate. Auf die genauen Zattoo Kosten gehen wir weiter unten im Testbericht ein. Auf Wunsch lassen sich weitere Pakete hinzubuchen: das Zattoo Plus Paket mit einer Auswahl an digitalen Fernsehsendern und internationale Pakete mit ausländischen TV-Sendern.

Zattoo kündigen

Für die zattoo Kündigung wichtig zu wissen: Du kannst Deinen Account immer nur über das Medium bzw. den Dienst kündigen, über den Du Dein Zattoo-Abo abgeschlossen hast. Hast Du Dein Konto über den Zattoo Shop erworben und am PC oder Laptop angelegt, loggst Du Dich zur Kündigung einfach in Deinen Account ein. Klicke auf das „Mein Konto“-Symbol oben rechts und wähle den Bereich „Abonnements“ an. Aktivierst Du hier mit „Ändern“ den Bearbeitungsmodus, kannst Du Dein Konto jederzeit kündigen. Beachte dafür die jeweiligen Kündigungsfristen für Dein gewähltes Paket.

Hast Du Dein Abo über iTunes abgeschlossen, musst Du direkt über die App im iStore kündigen. Gleiches gilt, wenn Du Deinen Zattoo-Account über Google Play angelegt hast: In diesem Fall must Du über den Google Play Store kündigen.

Alternativ kannst Du Dein Abo auch mit einer Mail an den Zattoo Support, legal@zattoo.com, kündigen. Die Kündigung muss mindestens 48 Stunden vor Ablauf des jeweiligen Nutzungszeitraums eingehen. Sie tritt zum Ablauf des Nutzungszeitraums in Kraft, bis dahin kannst Du Dein Konto noch weiter nutzen. Ein kostenloses Konto kannst Du mit einer Frist von 14 Tagen ebenfalls per Mail an legal@zattoo.de kündigen. Kündigst Du per Mail, verwende dabei die E-Mail-Adresse, mit der Du Dich angemeldet hast.

Zattoo Test: Wie gut funktioniert das Online-Fernsehen?

Kommen wir zu unseren Zattoo Erfahrungen: Nachdem wir unseren Account erstellt hatten, konnten wir uns problemlos anmelden. Die Zattoo Browserseite ist sehr übersichtlich aufgebaut und erlaubt es den Nutzern, sich schnell zurechtzufinden. Die Ansicht in den Zattoo Apps für iOS und Android ähnelt der Browseransicht, der Umstieg zwischen den verschiedenen Geräten fällt daher nicht schwer.

Auf der Startseite zeigt Zattoo zunächst die TV-Highlights des Tages und informiert darüber, was andere Nutzer sich gerade anschauen. Auf der linken Seite findest Du die Senderauswahl und kannst kurze Informationen zum aktuellen Programm abrufen. Zattoo gibt auch Tipps für Sendungen mit ähnlichem Inhalt. Über einen Link kannst Du Deine Lieblingssendungen mit Freunden auf Facebook, Twitter, Google+ oder per Mail teilen.

Zattoo Highlights & Startseite

Ausgewählte Highlights beim Streaming-Dienst Zattoo.

In der oberen Navigation kannst Du zur Live-Vorschau wechseln. In Kachelansicht informiert Zattoo über die kommenden Sendungen. Der nächste Menüpunkt ist eine komplette Programmübersicht für alle Sender. Für mehr Übersicht lassen sich Lieblingssender festlegen. Dafür klickst Du in der linken Spalte oben bei „Lieblingssender“ einfach auf „ändern“ und klickst dann das Sternchen neben den gewünschten Sendern an. Die Lieblingssender erscheinen in der Programmübersicht jeweils ganz oben. Über die Suchfunktion lässt sich auch gezielt nach Sendungen oder Schlagwörtern suchen.

Zattoo Live-Vorschau

Die Zattoo Live-Vorschau gibt einen guten Überblick.

Mittlerweile bietet Zattoo auch einen On Demand-Bereich, in dem sich ausgewählte Sendungen bis zu sieben Tage nach Ausstrahlung anschauen lassen.

Die Senderauswahl

Für unseren Zattoo Test haben wir uns einen HiQ-Account angelegt. Zum Zeitpunkt, als wir unsere Zattoo Erfahrungen gesammelt haben, standen uns damit 88 TV-Sender zur Verfügung, darunter 36 mit Sendungen in HD-Qualität. Zur Auswahl stehen die gängigen deutschen TV-Sender mitsamt den öffentlich-rechtlichen Regionalprogrammen, Privatsender wie RTL, Pro7, Sat.1, KIKA, joiz, VIVA und verschiedene Sport- und Nachrichtensender sowie einige internationale Sender wie CNN, R1, Bloomberg TV und andere. Auch ein Erotik-Sender gehört zum Angebot.

Zattoo Programmübersicht

Die Programmübersicht bei Zattoo.

Wer weitere internationale TV-Sender sehen möchte, kann verschiedene kostenpflichtige Pakete wählen:

  • Kroatisch mit drei Sendern
  • Türkisch mit sieben Sendern
  • Polnisch mit zwei Sendern
  • Bosnisch mit drei Sendern
  • Pink (Serbisch) mit fünf Sendern
  • Globo mit einem Sender

In einem weiteren kostenpflichtigen Paket – Zattoo Plus – lassen sich digitale Kanäle wie Pro7 FUN, Sat.1 Emotions, Kabel1 Classics und weitere empfangen, insgesamt 14 Sender. Als wir unseren Zattoo Test durchgeführt haben, gab es diese Sender aus lizenzrechtlichen Gründen nur für PC und Macbook, nicht für Smartphone und Tablet.

TV-Sender mit Recall

Für einige Sender hat Zattoo den sogenannten Recall eingeführt. Diesen Dienst gab es bis vor kurzem nur für den Schweizer Ableger der Seite, jetzt stehen in Deutschland auch wenige ausgewählte Sender zur Verfügung: Das Programm von TLC, DMAX, joiz, Blizz und Family TV lässt sich auch sieben Tage nach Ausstrahlung anschauen. Sendungen, die im Recall zur Verfügung stehen, erkennst Du in der Programmübersicht am fettgedruckten Titel. Fährst Du mit dem Mauszeiger über die Sendung, erscheint das Recall-Symbol, über das sich der Recall starten lässt. Vorspulen lässt sich mit der Recall-Funktion nicht.

Wie funktioniert das Fernsehen über Zattoo?

Um Zattoo auf dem Computer oder Laptop sehen zu können, muss zunächst der Adobe Flashplayer installiert sein. HiQ-Nutzer benötigen weiterhin das Silverlight PlugIn. Sysemvoraussetzungen sind Windows ab Version 7 oder OS X 10.9 oder neuer. Dein Computer sollte zudem über mindestens 1 GB RAM verfügen, zum ruckelfreien Streamen sollte außerdem eine DSL-Leitung mit mindestens 3.000 Kilobit/Sekunde bereitstehen.

Am Desktop-Rechner kannst Du TV-Sendungen entweder direkt im Browser anschauen oder Du lädst Dir die Desktop-App herunter. Der Vorteil: Mit der App läuft Zattoo immer im Bildschirm-Vordergrund, die Player-Größe lässt sich individuell einstellen.

Möchtest Du Zattoo über das Smartphone nutzen, benötigst Du mindestens Android 2.3, empfohlen wird Android 4, oder mindestens iOS 7.

Sind die Systemvoraussetzungen erfüllt, wählst Du einfach die Sendung aus, die Du schauen möchtest, und lässt sie abspielen. Schaust Du am Computer, lässt sich das aktuelle Programm auch pausieren und im 30-Sekunden-Takt zurückspulen.

Sendungen aufnehmen mit Zattoo

Wer Zattoo am Computer nutzt, kann auch TV-Sendungen aufnehmen und zu einem späteren Zeitpunkt anschauen. Diese Aufnahmen lassen sich zwar nicht herunterladen, aber einer privaten Aufnahmeliste hinzufügen. Um eine Aufnahme zu starten, wähle einfach aus der Programmübersicht eine vergangene oder gerade laufende Sendung aus, klicke diese an und wähle dann „Speichern/Save“. HiQ-Nutzer können ihrer Aufnahmeliste bis zu 250 Sendungen hinzufügen und behalten diese, bis sie das HiQ-Abo kündigen.

Bild- und Tonqualität bei Zattoo im Test

Leider lassen sich nicht alle Sendungen in HD-Qualität schauen, doch auch die Standardqualität kann durchaus überzeugen. Mit unserem HiQ-Zugang starten die Sendungen zügig und, der große Vorteil, ohne vorangeschaltete Werbung. Auch das Umschalten funktioniert ohne Probleme. Auf dem Laptop-Bildschirm stellt sich das Bild in Standardqualität zufriedenstellend dar, HD ist gestochen scharf. Auch auf dem kleinen Smartphone-Bildschirm lassen sich die Sendungen noch gut anschauen. Auf dem großen Fernseh-Bildschirm sind HD-Sendungen natürlich deutlich im Vorteil, die Standardqualität fällt hier klar ab.

Die tatsächliche Tonqualität hängt natürlich immer vom jeweiligen Gerät ab, über das Du Zattoo nutzt. Auf den Fernseher mit anständigen Boxen gestreamt, kann der Ton aber rundum überzeugen, auf allen Geräten lief der Ton im Zattoo Test synchron zum Bild.

Für einige Sender gibt es Zweikanalton im WebPlayer sowie für die Android- und iOS-App:

  • ARD
  • ZDF
  • ZDF Kultur
  • 3sat
  • Arte
  • SRF Info

Dabei lässt sich mit einem einfachen Klick zwischen den Sprachen wechseln.

Zattoo Erfahrungen mit Kundenservice und Kundenberatung

Im ausführlichen FAQ-Bereich kannst Du Dich bereits über zahlreiche Fragen zur Nutzung, zum Abo und zur Technik informieren. Bleiben dann noch Fragen offen, kannst Du diese im Zattoo Forum stellen. Das Team antwortet in der Regel schnell.

Wo und auf welchen Geräten kannst Du Zattoo nutzen?

Zattoo bietet seinen Service derzeit in Deutschland, in der Schweiz, Spanien, Dänemark und im Vereinigten Königreich an. Die verfügbaren Sender unterscheiden sich von Land zu Land.

Fernsehen lässt sich mit Zattoo über eine Vielzahl von Computern, Notebooks und natürlich auch mobilen Endgeräten:

  • am Computer oder Laptop über den Browser oder die Desktop-App
  • am iPhone oder iPad
  • am Android Phone oder Tablet

Alternativ kannst Du Zattoo auch direkt über einen Smart TV oder eine Streaming-Box schauen. Derzeit werden folgende Geräte unterstützt:

  • die Amazon Fire TV Box
  • Apple TV mit der Zattoo App für Apple TV 4.0
  • der Nexus Player von Google
  • der Humax Streaming Media Player mit TV App
  • die Xbox

Die Zattoo Kosten im Vergleich

Neben dem kostenfreien Zugang bietet Dir Zattoo HiQ einen Premiumzugang mit verschiedenen Paketen. Praktisch ist, dass Du den Dienst mit dem Tagespaket unverbindlich ausprobieren kannst. Buchst Du Zattoo über mobilcom-debitel, kannst Du das Streaming sogar bis zu zwei Monate lang testen. Entscheidest Du Dich für das 24-Monats-Abo, sparst Du bei mobilcom-debitel zudem 0,34 € pro Monat.

Darüber hinaus gibt es folgenden regionale Zusatzpakete, die monatlich gekündigt werden können.

  1. Zattoo Plus für 9,99 € pro Monat
  2. Türkisch: 7 Sender für 5,90 € pro Monat
  3. Bosnisch: 3 Sender für 8,90 € pro Monat
  4. Kroatisch: 3 Sender für 2,90 € pro Monat
  5. Polnisch: 3 Sender für 7,90 € pro Monat
  6. Pink: 5 Sender für 11,99 € pro Monat
  7. Globo: 1 Sender für 12,90 € pro Monat
LaufzeitZattooZattoo
über mobilcom-debitel
1 Monat9,99 €9,99 €
3 Monate27,99 €
bzw. 9,33 € pro Monat
12 Monate99,99 €
bzw. 8,33 € pro Monat
24 Monate7,99 €
Zu ZattooZu mobilcom debitel

Zattoo Test: Unser Fazit zum Online-TV

Brauchst Du Zattoo, wenn Du einen Fernseher mit Kabelanschluss oder Satellit hast? Nicht unbedingt. Möchtest Du aber auch unterwegs fernsehen, erweist sich der Streamingdienst als äußerst praktisch. Das Streaming lässt sich über eine Vielzahl von Geräten nutzen, sodass Du Deine Lieblingssendung immer dabei hast. Der übersichtliche Aufbau, die einfache Bedienung und die gute Bild- und Tonqualität gefallen im Zattoo Test. Schade ist allerdings, dass viele Sender nur im kostenpflichtigen Zusatzpaket geschaut werden können, was relativ teuer ist.

Weitere Testberichte aus der Digital Lifestyle Welt:

Deine Lieblingsserie läuft, aber Du bist gerade unterwegs? Da könntest Du sie natürlich aufnehmen und später ansehen. Oder Du nutzt Zattoo.de, einen Dienst, mit dem Du das Fernsehprogramm jederzeit und überall verfolgen kannst. Zattoo bietet Dir mehr als 85 deutsche und internationale Fernsehsender und die Möglichkeit, die Programme auf dem Smartphone, dem Tablet, dem Laptop und am Fernseher zu verfolgen. Zattoo kannst Du auch über mobilcom-debitel abonnieren. Für unseren Zattoo Test haben wir uns den Streamingdienst einmal genau angesehen. Zatto Online-TV im großen Test: Was kann der Online-Streamingdienst? Was ist Zattoo.de? Zattoo ist ein Streamingdienst, der Dich von zahlreichen Geräten…

Testergebnis zu Zattoo

Bestellung - 80%
Bedienkomfort - 90%
Auswahl - 70%
Mobilität / Endgeräte - 90%
Preis-Leistung - 70%

80%

User Rating: 4.65 ( 5 votes)
Jannik Degner

Jannik Degner ist der Gründer der smartphonepiloten. Er schreibt und berichtet hier zu aktuellen Themen aus der Welt des Mobilfunks - vom Ratgeber mit hilfreichen Tipps & Tricks über Tarifübersichten mit den besten Angeboten bist zu brandheißen Deals.

Als freier, hauptberuflicher Journalist sowie Mitglied im Deutschen Journalisten Verband Schleswig-Holstein (DJV) arbeitet er mit dem Schwerpunkt Mobilfunk, Telekommunikation, Technik und Smartphones. Er berät, schreibt und berichtet bei den smartphonepiloten von seinen beruflichen wie privaten Erfahrungen mit verschiedenen deutschen Mobilfunkunternehmen und hilft bei Problemen.

Seit 2012 hat er sich der Welt des Mobilfunks verschrieben und interessiert sich für Mobilfunkstandards, Handytarife, aktuelle Smartphones, Technik-Gadgets, den digitalen Lifestyle und das vernetzte Zuhause.

Facebook | XING | Instagram | YouTube

Schwerpunkte bei den smartphonepiloten

  • Mobilfunk-Tarife in allen Netzen
  • Tarifberatung & Kommentare beantworten
  • redaktionelle Planung & Ideenfindung

Hobbies außerhalb der Arbeit

  • Musik hören/spielen
  • alles Kulinarisches
  • ambitionierter Hobby-Läufer

Android oder iOS?

iOS seit ich denken kann. :) Eingestiegen mit dem iPod touch im Jahr 2007, dann hin zum ersten iPhone und schließlich nahezu jede Generation des iPhone mitgenommen.

Dein aktuelles Smartphone?

Derzeit nutze ich ein iPhone XR und ein iPhone X. Im Rahmen von Testberichten aber auch gern mal verschiedene andere Smartphones.

Dein aktueller Handytarife?

Ich verwende aktuell den MagentaMobil M der vorherigen Generation mit 6 GB Datenvolumen, Allnet Flat, SMS Flat und StreamOn.

Artikel & Beiträge von Jannik Degner

Das könnte Dich auch interessieren …

10 Antworten

  1. Avatar Torsten Liermann sagt:

    Ich bin mit Zattoo auf Amazon Fire TV und Nvidia Shield zufrieden. Timeshift und Aufnahmefunktion machen diese App jetzt rund.

    Das auf Smart TVs die App nicht stabil läuft, kann auch an dem System des Smart TVs liegen. Andere Apps, zum Beispiel Amazon Videos, verhalten sich auf unterschiedlichen Geräten unterschiedlich bishin zu unbenutzbar.

  2. Avatar Martina sagt:

    Was man nirgendwo als Info findet:
    Hat man ein Abo Android im GooglePlayStore abgeschlossen, so kann dieses Abo NUR über DAS HANDY wieder gekündigt werden, mit welchem man das Abo auch abgeschlossen hat. Mit anderen Handys ist das bei mir nicht möglich gewesen, ich mußte also mein altes Handy aus der Schublade holen (ein Glück, ich hatte es noch aufbewahrt), um die Kündigung durchzuführen. Hauptsache, man bekommt eine Kündigung so kompliziert wie möglich gemacht, einfach unglaublich.

    • Jannik Degner Jannik Degner sagt:

      Hallo Martina,

      vielen Dank für den Zusatz! Das ist meines Wissens nach bei Abos (u.a. auch bei Zeitschriften o.ä.), die über den PlayStore von Google oder den AppStore von Apple abgeschlossen werden immer so. In diesem Fall muss das wiederkehrende Abonnement auch über den jeweiligen Store wieder gekündigt werden.

      Viele Grüße,
      Jannik

  3. Avatar Wolfgang sagt:

    Die App ist Okay, aber Zattoo ist nicht mehr okay!
    Seid Mai 2017 sind die Streams auf Maximal 2 reduziert worden. Bei den Privaten, z.B. RTL ist nur 1 Stream gleichzeitig möglich. Das ist für mich indiskutabel. Das kann dann auch nicht die Restart-Funktion nicht wieder gut machen!
    Begründet wird das, weil es wohl die Lizenz nicht zulässt…….?
    Ich zahle jetzt bei einem anderen Anbieter ohne Begrenzung der Streams und ähnlichem Senderangebot nur 4,99€.
    Bei Zattoo zahlt man eben mal das Doppelte! Bei schlechterer Leistung.?Dass ist nicht hinnehmbar!
    Dann sollte man lieber nicht an den Lizenzen sparen! Wir reden hier von Anbietern, die es für die Hälfte können und ohne Begrenzung der Streams!
    Liebe Verantwortliche von Zattoo: wenn man den Hals nicht voll kriegt, dann erhält man auch irgendwann mal die Quittung! Ich habe Zattoo gekündigt und werde auch nie wieder zurück kommen! Ihr Motto „gib dem Affen Zucker “ funktioniert bei mir nicht!
    Noch eine Firma, dem der Erfolg zu Kopf gestiegen ist!!!!! Nie wieder Zattoo!!!!! 

    • Avatar josef schramm sagt:

      da hast du vollkommen recht ,ich habe in Kroatien abgeschlossen ,da hieß es dann kein Empfang , hier in Deuschland hängen die Filme alle par Minuten , zum Kotzen

  4. Avatar Matthias sagt:

    Leider seeehr laggy

  5. Avatar KMF sagt:

    Ich finde Zattoo ziemlich enttäuschend. Ich möchte es eigentlich über meinen SmartTV schauen, das ist allerdings wirklich schwer. Immer wieder bricht die Sendung ab und ich bin wieder auf dem Haputbildschirm. So kann man sich keine Sendung anschauen!!!!!
    Ich nutze es seit einem Tag und bin froh das ich bald Kabel bekomme. Mit Zattoo wäre es nicht auszuhalten.
    Ich bin zum Glück noch bei meinem kostenlosen Test-Monat. Ich habe auch schon gekündigt und würde Zattoo nicht weiterempfehlen.
    (Sky, Maxdome und Netflix laufen ohne Probleme bei mir, nur Zattoo nicht).

  6. Avatar Klaus sagt:

    Als erstes sollte man sagen das es in der Free Version schon 16 Sender doppelt sind und alleine 11 mal WDR aufgeführt wird.
    Für mich Persönlich fallen dann noch 41 weitere Sender weg die ich mir nicht angucken würde. also von den super Angebot von 74 Sendern bleiben nur noch max.17 Sender übrig.
    Die kosten für Pro7 usw. übersteigen den Preis von DVTB 2 und sind dann nicht einmal in HD zu sehen.

  7. Avatar fud sagt:

    Hallo,
    langsam bin ich von Zattoo total abgenervt. Nachdem der Fernseher erst rebootetet und beim Umschalten innerhalb der Zattoo APP abstürzte (Vielen Dank auch !!-ich war kurz davor meinen Fernseher rauszuschmeissen!) speichert er nun keine Logindaten mehr.
    Das ist Pfusch in Reinform!
    Von Zattoo…

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.