DAZN im Test – Was kann der Livesport-Streamingdienst?

DAZN Test & Erfahrungen
Share

Sportevents live, wann und wo immer Du willst: Das ist DAZN.

Der Livesport-Streamingdienst ist seit 2016 auf dem deutschen Markt vertreten und verspricht jede Menge Abwechslung für Sportfans. Welche großen Events kannst Du bei DAZN sehen? Was kostet die Mitgliedschaft? Und wie gut funktioniert der Livestream? Das alles habe ich mir für unseren DAZN-Test angesehen.

Jetzt 30 Tage kostenlos testen

Inhalt

Was ist DAZN überhaupt?

DAZN ist ein kostenpflichtiger Streaming-Dienst, der große Sportevents live auf Deinen Bildschirm bringt.

Das Livestreaming von Sportveranstaltung ist nun nichts Neues. Auf verschiedenen Plattformen kannst Du zum Beispiel die Fußball-WM live im Internet verfolgen. DAZN verbindet die Live-Übertragungen allerdings mit Sendungen und Zusammenfassungen auf Abruf und bietet das ganze nach Vorbild von Netflix und Co. im Abo an. DAZN ist daher auch als „Netflix des Sports“ bekannt.

Der Name DAZN stammt übrigens vom englischen Begriff „Da Zone„. So spricht man DAZN auch aus. Die „Zone“ bezeichnet einen Zustand, in dem sich ein Sportler ganz auf das Spiel bzw. seine nächste Aktion konzentriert. Im Deutschen könnte man dies am ehesten mit „Tunnelblick“ übersetzen.

DAZN gibt es seit August 2016. Die britische Perform Group gründete den Streaming-Dienst und bietet ihn derzeit in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Kanada und Japan an.

Was gibt es bei DAZN zu sehen? Fußball live und als Zusammenfassung

DAZN wirbt damit, mehr als 8.000 Sportübertragungen im Jahr zu zeigen. Aber um welche Sportarten und Wettbewerbe handelt es sich dabei?

Tatsächlich können sich Sportfans über einige Highlights freuen. Seit 2016 und noch bis 2021 besitzt DAZN zum Beispiel die Übertragungsrechte an der britischen Premier League für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Vorher lagen die Übertragungsrechte bei Sky Deutschland.

Komplette Spiele der deutschen Fußball-Bundesliga gibt es auf DAZN noch nicht zu sehen. Seit 2016/2017 und bis zur Saison 2020/2021 darf DAZN allerdings Zusammenfassungen der Bundesliga-Spiele zeigen. Die Zusammenfassungen stehen schon 40 Minuten nach Abpfiff bereit. Seit 2017/2018 hat DAZN auch die Übertragungsrechte für die sogenannten Highlight-Berichte, die zuvor bei Bild.de lagen.

Von 2018 bis 2021 hat DAZN einen weiteren Höhepunkt im Programm: Zusammen mit Sky zeigt der Streaming-Dienst die Spiele der Champions League. Laut Vereinbarung darf DAZN die Hinspiele ab dem Achtelfinale zeigen. Sky sendet demnach 34 Spiele live und zeigt Konferenzen, DAZN überträgt 104 Spiele live, allerdings ohne Konferenz.

DAZN: Sportarten & Turniere im Überblick

Ab der Saison 2018/2019 zeigt DAZN außerdem die Spiele der UEFA Europa League in Deutschland und Österreich. Die Übertragungsrechte gelten abermals für drei Jahre.

Auch Fans des internationalen Fußballs kommen auf ihre Kosten. DAZN zeigt Spiele der:

  • Sky Bet Championship
  • dänischen Superliga
  • italienischen Serie A
  • französischen Ligue 1
  • spanischen LaLiga
  • südkoreanischen K League Classic
  • ukrainischen Premjer-Liha
  • serbischen SuperLiga
  • schottischen Scottish Premiership
  • belgischen Jupiler Pro League
  • kroatischen Prva HNL

Freundschaftsspiele und nationale Pokalwettbewerbe überträgt der Streaming-Dienst ebenfalls.

DAZN lohnt sich nicht nur für Fußball-Fans

Fußball-Fans können also aus einem großen Angebot wählen. Aber was, wenn Du gar nicht auf Fußball stehst? Lohnt sich ein DAZN-Abo trotzdem?

Zumindest hat der Livestream-Anbieter noch zahlreiche andere Sportarten im Programm. Ob was für Dich dabei ist, musst Du natürlich selbst entscheiden. Das gibt es zu sehen:

  • American Football der NFL
  • Basketball der NBA, der Basketball Champions League sowie nationaler Ligen
  • Baseball der MLB
  • Boxen, Weltmeisterschaften ebenso wie Showkämpfe
  • Darts, darunter die World Professional Darts Championship und die Premier League Darts
  • Eishokey der NHL und der Champions Hokey League
  • Feldhockey
  • Golf
  • Motorsport, unter anderem die ADAC GT Masters, die Formel 4, Indy Car und mehr
  • Rugby
  • Tennis, unter anderem WTA, Davis Cup und Fed Cup
  • Mixed Martial Arts
  • verschiedene Extremsportarten

Hinzu kommen Dokumentationen wie etwa eine Mario Götze-Doku, Interviews und diverse Hintergrundberichte.

Jetzt 30 Tage kostenlos testen

DAZN Kosten, Pakete und Zahlungsmöglichkeiten

Klingt ja ganz ordentlich – aber was kostet DAZN denn nun eigentlich? DAZN gibt es wie beschrieben als Abo. Pro Monat zahlst Du 9,99 €. Damit erhältst Du Zugriff auf alle Live-Sendungen, Dokus, Interviews und Hightlight-Berichte.

Weißt Du noch nicht, ob das DAZN-Angebot wirklich etwas für Dich ist?

Kein Problem, Du kannst den Streaming-Dienst nämlich einen Monat lang kostenlos testen. Gefällt Dir das Programm nicht, bestellst Du den Probemonat einfach wieder ab. Willst Du dabei bleiben, musst Du nichts weiter tun. Der Probemonat geht automatisch in ein Abo über.

DAZN akzeptiert eine ganze Reihe von Zahlungsmethoden:

  • Lastschriftverfahren
  • Kreditkarte (MasterCard und Visa)
  • PayPal
  • Apple iTunes
  • Amazon Pay

Auf welchen Geräten kannst Du DAZN nutzen?

Die Sportübertragungen von DAZN kannst Du natürlich auf Deinem Desktop-Computer oder dem Laptop schauen. Der Livestream-Anbieter unterstützt dabei alle gängigen Browser. Nutzt Du Firefox, musst Du das Silverlight-PlugIn installieren.

Für Android und iOS Smartphones und Tablets gibt es eine App. Voraussetzung ist Android ab Version 4.4 oder iOS ab Version 8.0.

DAZN unterstützte Geräte

Darüber hinaus läuft DAZN auch auf folgenden Geräten:

  • Amazon Fire TV, Fire TV Stick und Fire Tablet
  • Android TV
  • Smart TV: LG Smart, Samsung, Panasonic, Philips
  • Sony Playstation 3 und 4 sowie Xbox One

Mit einem Konto kannst Du bis zu sechs verschiedene Geräte nutzen. Auch auf mehreren Geräten gleichzeitig, wenn Deine Internet-Verbindung das mitmacht.

Wie meldest Du Dich bei DAZN an?

Die Anmeldung bei DAZN ist total unkompliziert und in rund zwei Minuten erledigt. Um Dein Konto anzulegen, gibst Du zunächst Deinen Namen und Deine E-Mail-Adresse ein und legst ein Passwort fest.

DAZN Anmeldung

Das System leitet Dich sofort weiter zum nächsten Schritt. Jetzt kannst Du Dein Zahlungsmittel auswählen. Keine Sorge: Eine Abbuchung erfolgt erst, wenn der Gratismonat abgelaufen ist.

Damit ist die Anmeldung auch schon erledigt. Du kannst direkt Livestreams oder Aufzeichnungen schauen. Eigens bestätigen musst Du Dein Konto nicht. DAZN prüft Deine Legitimation über die gewählte Zahlungsweise. Du bekommst lediglich eine freundliche Begrüßungsmail mit ein paar Infos zum Streaming-Dienst.

Jetzt 30 Tage kostenlos testen

DAZN im Test: Wie gut funktioniert das Live-Streaming?

Kehrst Du als angemeldeter Nutzer auf die Startseite zurück, beginnt der Livestream sofort. Zudem findest Du einige Kategorien, aus denen Du jetzt auswählen kannst.

In der Regel laufen mehrere Live-Sendungen parallel. Die Kategorie „Was läuft“ zeigt Dir die aktuellen Streams. Ein kleines, rotes „Live“-Zeichen im Teaser-Bild weist auf eine Live-Übertragung hin.

DAZN PC

Auf der Startseite bekommst Du noch einige andere Kategorien angeteasert. Dazu gehören Dokus, von der DAZN-Redaktion ausgesuchte Empfehlungen, häufig geschaute Sendungen und eine Vorschau auf das kommende Programm.

Du kannst natürlich auch über das Hauptmenü zur gewünschten Sendung navigieren. Die linksseitige Navigation besteht aus nur drei Unterpunkten:

  • Home
  • Vorschau
  • Sportarten

Die Vorschau kannst Du auch noch einmal nach Sportarten filtern.

Ganz rechts findest Du unter dem Punkt „Menü“ noch die Links zu Deinem Konto, zum Hilfe-Bereich, zum Impressum sowie zum Ausloggen. Außerdem gibt es eine Volltextsuche. Gibst Du einen Suchbegriff ein, schlägt DAZN Dir verschiedene Kategorien und Streams vor.

Im Footer stehen noch einige wichtige Links zu den FAQ, den Datenschutz- und Nutzungsbedingungen und weiteren Hintergrund-Infos.

Bild- und Soundqualität bei DAZN

Laut eigenen Angaben überträgt DAZN die Streams in einer Auflösung von 720p oder 1080p und damit in Full-HD.

Das ist unabhängig davon, ob es sich um eine Aufzeichnung oder einen Livestream handelt.

Die genaue Auflösung hängt allerdings von der Verbindungsgeschwindigkeit ab. Für Übertragungen mit 720p empfiehlt DAZN eine Internetverbindung mit einem Tempo von mindestens 5 MBit/s. Für eine Übertragung in 1080p sollten mindestens 9 MBit/s zur Verfügung stehen.

DAZN passt die Auflösung automatisch an die verfügbare Bandbreite an. Reicht diese für die HD-Übertragung nicht aus, wechselt DAZN automatisch zur Standardqualität. Das klingt praktisch, ich hätte mir allerdings gewünscht, die Auflösung manuell anpassen zu können.

Im Test ruckelte das Bild im Livestream zunächst, die Bild-Qualität wechselte mehrmals von einer höheren zu einer niedrigen Auflösung, vermutlich aufgrund Schwankungen meiner Internetverbindung. Gerne hätte ich einfach eine dauerhaft geringere Auflösung eingestellt, um den Stream ohne Störungen anschauen zu können. Bei einem weiteren Versuch am nächsten Tag gab es keine derartigen Probleme mehr und der Livestream lief einwandfrei.

Die Aufzeichnungen ließen sich schon beim ersten Versuch ohne Schwierigkeiten abspielen. Alle Sendungen kannst Du auf Wunsch pausieren, vor- und zurückspulen.

Favoritenlisten kannst Du nicht anlegen und auch ein Offline-Modus fehlt leider.

Livestreams stehen aber auch im Nachhinein noch zur Verfügung. So kannst Du Dir die Freitagsspiele der Premier League zum Beispiel auch am Wochenende anschauen. Hast Du gerade wenig Zeit, siehst Du Dir einfach den Zusammenschnitt in den Highlight-Berichten an. Der Link dazu wird Dir direkt unter dem jeweiligen Video angezeigt.

Die Soundqualität ließ im Test keine Wünsche offen, hängt aber natürlich auch von Deinen Boxen ab.

Die DAZN-App

Für den Test habe ich mir auch die DAZN-App angeschaut. Die kannst Du dir kostenfrei aus dem Google Play-Store oder dem Apple-Store herunterladen.

Hier die App direkt zum Download für iOS

‎DAZN Sport Live Stream
‎DAZN Sport Live Stream
Entwickler: DAZN Limited
Preis: Kostenlos+
  • ‎DAZN Sport Live Stream Screenshot
  • ‎DAZN Sport Live Stream Screenshot
  • ‎DAZN Sport Live Stream Screenshot
  • ‎DAZN Sport Live Stream Screenshot
  • ‎DAZN Sport Live Stream Screenshot
  • ‎DAZN Sport Live Stream Screenshot
  • ‎DAZN Sport Live Stream Screenshot
  • ‎DAZN Sport Live Stream Screenshot
  • ‎DAZN Sport Live Stream Screenshot
  • ‎DAZN Sport Live Stream Screenshot
  • ‎DAZN Sport Live Stream Screenshot
  • ‎DAZN Sport Live Stream Screenshot
  • ‎DAZN Sport Live Stream Screenshot
  • ‎DAZN Sport Live Stream Screenshot
  • ‎DAZN Sport Live Stream Screenshot
  • ‎DAZN Sport Live Stream Screenshot

… und schließlich für Android.

DAZN: Sport & Fußball Live Stream
DAZN: Sport & Fußball Live Stream
Entwickler: DAZN
Preis: Kostenlos+
  • DAZN: Sport & Fußball Live Stream Screenshot
  • DAZN: Sport & Fußball Live Stream Screenshot
  • DAZN: Sport & Fußball Live Stream Screenshot
  • DAZN: Sport & Fußball Live Stream Screenshot
  • DAZN: Sport & Fußball Live Stream Screenshot
  • DAZN: Sport & Fußball Live Stream Screenshot
  • DAZN: Sport & Fußball Live Stream Screenshot
  • DAZN: Sport & Fußball Live Stream Screenshot
  • DAZN: Sport & Fußball Live Stream Screenshot
  • DAZN: Sport & Fußball Live Stream Screenshot
  • DAZN: Sport & Fußball Live Stream Screenshot
  • DAZN: Sport & Fußball Live Stream Screenshot
  • DAZN: Sport & Fußball Live Stream Screenshot
  • DAZN: Sport & Fußball Live Stream Screenshot
  • DAZN: Sport & Fußball Live Stream Screenshot

Die Ansicht ähnelt der Browser-Ansicht, auch das Menü ist ähnlich übersichtlich. Livestream und Aufzeichnungen konnte ich jeweils ohne Probleme und ohne ruckeln abspielen.

Die App synchronisiert sich dabei mit der DAZN-Webseite im Browser. Hast Du eine Sendung im Browser zur Hälfte angesehen und musst plötzlich weg, kannst Du sie unterwegs einfach nahtlos in der App weiterschauen.

Praktisch: Die DAZN-App bietet einen „Wecker“, also eine Alarmfunktion. Willst Du Deine Lieblings-Sportsendung nicht verpassen? Klicke in der Programmvorschau auf das Uhren-Symbol im Vorschaubild der gewünschten Sendung. Sobald die Sendung beginnt, schickt DAZN Dir dann eine Push-Nachricht. Eine derartige Erinnerungsfunktion habe ich auf der Webseite etwas vermisst.

DAZN im Ausland

Du willst auch im Urlaub kein Spiel Deiner Liga verpassen? Sofern Du Dich im europäischen Ausland aufhältst, ist das kein Problem.

Du kannst Dich von überall in Europa in Dein Konto einloggen und das Programm Deines Heimatlandes schauen.

Hilfe und Kundensupport bei DAZN

Die DAZN-Webseite und die App lassen sich intuitiv bedienen und sind relativ selbsterklärend.

Hast Du doch mal Fragen oder funktioniert etwas nicht wie gewünscht, kannst Du Dich im DAZN Hilfe- und FAQ-Bereich umschauen. Hier bekommst Du die gängigen Fragen zur Anmeldung, Bezahlung und Nutzung beantwortet. Die Erklärungen sind wirklich ausführlich und verständlich verfasst.

Dein Problem ist nicht dabei? Im Hilfe-Bereich findest Du auch einen Link zum Kontaktformular sowie zu einem Live-Chat, in dem Du persönliche Beratung bekommst.

Wie kannst Du DAZN wieder kündigen?

Ein großer Vorteil bei DAZN: Du schließt zwar ein Abo ab, musst aber keine lange Vertragsbindung in Kauf nehmen. Deine Mitgliedschaft lässt sich jederzeit wieder kündigen. Und die DAZN Kündigung geht auch noch ganz einfach.

DAZN kündigen

Magst Du Dein Konto nicht mehr nutzen, rufst Du einfach Dein Konto auf der Webseite auf.

Dort findest Du einen Button „Mitgliedschaft beenden„. Kündigst Du vor Ablauf des Probemonats, bleibt Dein Zugriff noch bis zum Ablauf des Testzeitraums bestehen. Damit Du nicht vergisst, wann der kostenlose Probemonat endet, zeigt DAZN Dir das Ablaufdatum in Deinem Profil an.

Darüber hinaus bietet DAZN eine weitere praktische Funktion: Du kannst Deine Mitgliedschaft nämlich pausieren. Hat die Liga, der Du folgst, gerade Sommerpause? Oder bist Du aktuell etwas knapp bei Kasse? Dann aktivieren einfach den Pausenmodus. Wenn Du auf „Mitgliedschaft beenden“ klickst, wird dieser Dir als Option angeboten. Dabei kannst Du gleich das Datum festlegen, ab dem Dein Konto wieder aktiv sein soll. Die Pause kann bis zu vier Monate lang sein. Während der Pause kommen keine Kosten auf Dich zu.

Deine Kündigung oder Pause bestätigt Dir DAZN auch noch mal per E-Mail.

Fazit zum DAZN-Test: Große Auswahl mit nur kleinen Schwächen

DAZN – das „Netflix für Sport“ – bietet eine wirklich große Auswahl an unterschiedlichen Sportsendungen. Auf Live-Spiele der deutschen Bundesliga musst Du zwar aktuell noch verzichten, dafür gibt es ab diesem Jahr Übertragungen der UEFA Champions League.

Mit 9,99 € im Monat ist das Abo recht günstig. Positiv aufgefallen sind mir der kostenlose Probemonat und die unkomplizierte Kündigung. Ein schönes Extra-Feature ist die Möglichkeit, die Mitgliedschaft zu pausieren.

Die Webseite und die App sind schnörkellos und unkompliziert aufgebaut und lassen sich intuitiv bedienen. Ein paar Funktionen haben mir gefehlt: So gibt es beispielsweise keine Möglichkeit, eine Favoritenliste anzulegen und auch ein Offline-Modus ist nicht vorhanden. Könnten Zuschauer die Übertragungsqualität manuell einstellen, würde das den Livestream noch komfortabler machen. Schade, dass das nicht möglich ist.

Von diesen kleineren Kritikpunkten abgesehen ist DAZN aber eine tolle Plattform für alle Sportfans, die keine Übertragung ihrer Lieblings-Sportart verpassen möchten.

Jetzt 30 Tage kostenlos testen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
100 Bewertungen, durchschnittlich: 3,43 von 5 Sternen
Jannik Degner

Jannik Degner ist der Gründer der smartphonepiloten. Er schreibt und berichtet hier zu aktuellen Themen aus der Welt des Mobilfunks - vom Ratgeber mit hilfreichen Tipps & Tricks über Tarifübersichten mit den besten Angeboten bist zu brandheißen Deals.

Als freier, hauptberuflicher Journalist sowie Mitglied im Deutschen Journalisten Verband Schleswig-Holstein (DJV) arbeitet er mit dem Schwerpunkt Mobilfunk, Telekommunikation, Technik und Smartphones. Er berät, schreibt und berichtet bei den smartphonepiloten von seinen beruflichen wie privaten Erfahrungen mit verschiedenen deutschen Mobilfunkunternehmen und hilft bei Problemen.

Seit 2012 hat er sich der Welt des Mobilfunks verschrieben und interessiert sich für Mobilfunkstandards, Handytarife, aktuelle Smartphones, Technik-Gadgets, den digitalen Lifestyle und das vernetzte Zuhause.

Facebook | XING | Instagram | YouTube

Schwerpunkte bei den smartphonepiloten

  • Mobilfunk-Tarife in allen Netzen
  • Tarifberatung & Kommentare beantworten
  • redaktionelle Planung & Ideenfindung

Hobbies außerhalb der Arbeit

  • Musik hören/spielen
  • alles Kulinarisches
  • ambitionierter Hobby-Läufer

Android oder iOS?

iOS seit ich denken kann. :) Eingestiegen mit dem iPod touch im Jahr 2007, dann hin zum ersten iPhone und schließlich nahezu jede Generation des iPhone mitgenommen.

Dein aktuelles Smartphone?

Derzeit nutze ich ein iPhone XR und ein iPhone X. Im Rahmen von Testberichten aber auch gern mal verschiedene andere Smartphones.

Dein aktueller Handytarife?

Ich verwende aktuell den MagentaMobil M der vorherigen Generation mit 6 GB Datenvolumen, Allnet Flat, SMS Flat und StreamOn.

Artikel & Beiträge von Jannik Degner

Das könnte Dich auch interessieren …

17 Antworten

  1. Avatar Pascal Petersen sagt:

    „ständige Ruckler“ führen auf den Nutzer und seiner Internetverbindung zurück. Das ist bei einem Streaming-Dienst nun mal so;-D
    um US-Sportarten auf Englisch zu sehen und vor allem zu hören, dafür gibt es genug andere Pay-TV Anbieter, vor allem aus der USA selbst. Wieso soll da DAZN einer von vielen sein?

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.