Samsung Galaxy S7 – Features, Infos & Vorbestellung

Samsung Galaxy S7 vorbestellen
Share

Gestern war es endlich soweit: Samsung stellte auf dem alljährlichen Mobile World Congress in Barcelona das neue Samsung Galaxy S7 und das Samsung Galaxy S7 Edge vor. Rein optisch hat sich vielleicht nicht viel verändert, aber das Galaxy S7 bringt einige neue Features und jede Menge Optimierungen im technischen Bereich. In diesem Beitrag stellen wir Euch das Samsung Galaxy S7 detailliert mit allen wichtigen Infos vor und sagen außerdem, wo das neue Smartphone von Samsung aktuell vorbestellt werden kann.

Samsung Galaxy S7 vorbestellen

Das Samsung Galaxy S7 und S7 Edge im Überblick

Mehr Performance durch Hardware-Upgrade

Eine der größten Änderungen im Vergleich zum Samsung Galaxy S6 stellt die Hardware dar: So bietet das Samsung Galaxy S7 bis zu 30 Prozent mehr Prozessorleistung und einen um 64 Prozent leistungsstärkeren Grafikchip. Laut Angaben von Samsung arbeitet in dem neusten Flaggschiff je nach Verkaufsregion ein Exynos-8890-Prozessor oder ein Snapdragon 820. Der Arbeitsspeicher liegt bei 4 GB. Ob diese ambitionierten Leistungssteigerungen jedoch auch in der Praxis halten, was Samsung verspricht, wird sich wohl erst in den kommenden Wochen zeigen.

Samsung Galaxy S7 als mobile Spielekonsole

Der Zuwachs an Leistung ist allerdings auch dringend nötig, denn Samsung verspricht, dass das Samsung Galaxy 7 und das Samsung Galaxy S7 Edge als vollwertige mobile Spielekonsole verwendet werden kann. Dazu gibt es einen spezielle Modus, der den Akku beim Zocken schont, dafür allerdings die Bildqualität etwas herabsetzt. Und noch ein witziges Feature, das echte Gamer sicherlich vom Desktop-PC zuhause kennen: Das Samsung Galaxy S7 ist mit einer Wasserkühlung ausgestattet, die auch bei anspruchsvollen Aufgaben dafür sorgt, dass das Smartphone und natürlich auch CPU und GPU nicht zu heiß werden.

Neue 12 Megapixel Kamera

Eher nach Rückschritt als Fortschritt hört sich Samsungs Vorgehen bei der Kamera vom Samsung Galaxy S7 an: So bringt das neue Smartphone „nur noch“ eine 12 Megapixel-Kamera mit, während das Samsung Galaxy S6 noch über eine 16 Megapixel-Kamera verfügte. Dafür wurden aber auch die einzelnen Bildpunkte auf den Fotochip vergrößert, um eine bessere Bildqualität auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen zu ermöglichen. Mit der hellen F1.7 Blende und gr0ßen 1.4µm-Pixel soll genau diese Qualitätssteigerung erreicht werden und das Galaxy S7 damit Maßstäbe bei alltäglichen Schnappschüssen setzen. Verbesserungen soll es außerdem bei der automatischen Fokussierung geben.

Wasser- und Staubschutz nach IP68

Auch wenn sich das Gehäuse des Samsung Galaxy S7 im Vergleich zum Galaxy S6 nur marginal verändert hat, so gibt es doch ein neue Features: Sowohl das Samsung Galaxy S7 als auch das Samsung Galaxy S7 Edge sind nach IP68 staub- und wasserdicht. Dabei ist nur nur ein Spritzwasserschutz gemeint, sondern ein dauerhafter Schutz gegen komplettes Eintauchen des Geräts in Wasser. Auf störende Abdeckungen des Kopfhörereingangs oder anderen Schnittstellen wird dabei verzichtet.

Erweiterbarer Speicher durch microSD-Slot

Der Aufschrei war groß, als Samsung beim Galaxy S6 und S6 Egde den microSD-SLot eingespart hat. Doch aus dieser Geschichte scheint Samsung gelernt zu haben, denn das Samsung Galaxy S7 und S7 Edge haben nun wieder einen microSD-Slot an Bord, der die Erweiterung des internen Speichers ermöglicht.

Weitere Neuerungen beim Samsung Galaxy S7

Neben den oben genannten Keyfacts hat das Samsung Galaxy S7 eine ganze Reihe an weiteren neuen Features im Programm Darunter beispielsweise eine weniger herausstehende Kamera-Linse, ein Display, welches auch im ausgeschalteten Zustand dauerhaft die Uhrzeit anzeigt (keine Angst um die Akku-Laufzeit dank stromsparender OLED-Technologie) oder auch der neue Schnellzugriff.

Das klingt alles mehr nach Evolution als nach Revolution, aber die Luft wird knapp im Segment der Highend-Smartphones. Samsung liefert sich bereits seit geraumer Zeit einen regen Wettkampf mit dem wohl größten Konkurrenten Apple um neue Innovationen und Features. Auch wenn diese in der neusten Generation des Samsung Galaxy nicht so wirklich revolutionär ausgefallen sind, positioniert sich das Samsung Galaxy S7 nach derzeitigen Angaben an der Spitze der Top-Smartphones. Es bleibt spannend, was Apple im Laufe des Jahres mit der neuesten Generation des iPhone nachlegen wird.

Samsung Galaxy S7 jetzt vorbestellen

Das Samsung Galaxy S7 und S7 Edge kann ab dem 22. Februar 2016 vorbestellt werden. Dazu gibt es eine sehr attraktive Aktion, denn die ersten Vorbesteller erhalten eine Virtual 3D Brille gratis dazu. Im Einzelhandel wird es ab dem 11. März 2016 erhältlich sein. Der nachfolgende Tarifvergleich gibt Dir eine Übersicht, wo Du das Samsung Galaxy S7 derzeit zu welchen Konditionen vorbestellen kannst.

Sobald das Samsung Galaxy S7 und S7 Edge bei Amazon erhältlich ist, kannst Du es hier online auch ohne Vertrag bestellen.




Jannik Degner

Jannik Degner ist der Gründer der smartphonepiloten. Er schreibt und berichtet hier zu aktuellen Themen aus der Welt des Mobilfunks - vom Ratgeber mit hilfreichen Tipps & Tricks über Tarifübersichten mit den besten Angeboten bist zu brandheißen Deals.

Als freier, hauptberuflicher Journalist sowie Mitglied im Deutschen Journalisten Verband Schleswig-Holstein (DJV) arbeitet er mit dem Schwerpunkt Mobilfunk, Telekommunikation, Technik und Smartphones. Er berät, schreibt und berichtet bei den smartphonepiloten von seinen beruflichen wie privaten Erfahrungen mit verschiedenen deutschen Mobilkfunkunternehmen und hilft bei Problemen.

Seit 2012 hat er sich der Welt des Mobilfunks verschrieben und interessiert sich für Mobilfunkstandards, Handytarife, aktuelle Smartphones, Technik-Gadgets, den digitalen Lifestyle und das vernetzte Zuhause.

Facebook | Instagram | XING | YouTube

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.