Samsung Galaxy Note 4: Wieder Rückrufaktion wegen Akku

Samsung Galaxy Note S4 Rückruf
Share

Das neue Galaxy Note 8 steht in den Startlöchern und soll bald seinen Verkaufsstart erleben. Da holen den Konzern Akkuprobleme des alten Galaxy Note 4 wieder ein. Angeblich seien einige aufbereitete Smartphones damals teilweise mit gefälschten Akkus verkauft worden – Grund für eine erneute Rückrufaktion.

Angeblich gefälschte Akkus bereiten Probleme

Samsung ruft aktuell tausende ältere Smartphones zurück. Schon wieder hat der Konzern ein Problem mit den Akkus. Diesmal soll es sich aber um gefälschte Akkus handeln, die mit aufbereiteten Smartphones in den USA als Ersatzgeräte ausgegeben wurden. Laut einem Bericht von „The Verge“ ist ein Fall bekannt geworden, in dem ein Galaxy Note 4 überhitzte. Dies nahm das Unternehmen zum Anlass, Geräte, die zwischen Dezember 2016 und April 2017 in den USA verkauft wurden, zurückzurufen. Es handelt sich um Modelle, die der Netzbetreiber AT&T im Rahmen eines Programmes zur Lieferung von Ersatzgeräten aufarbeiten ließ und dann mit dem amerikanischen Logistik-Konzern FedEx Supply Chain versendet hat. FedEx Supply Chain hat nun eine Rückrufaktion eingeleitet und will dadurch möglicherweise problematische Akkus aus dem Verkehr ziehen. Die Batterien sollen ausgetauscht werden. Daher ist der aktuelle Fall nicht mit den Problemen des Galaxy Note 7 vergleichbar, bei dem das komplette Smartphone eingezogen werden musste.

Schon wieder Akku-Probleme?

Die fehlerhaften Akkus stammen nicht aus eigener Produktion. Es solle sich dabei um gefälschte Batterien handeln. Warum diese verbaut wurden und wer genau dafür verantwortlich ist, bleibt aber zunächst unklar. Dennoch fühlen sich Verbraucher an das Fiasko mit dem Samsung Galaxy Note 7 erinnert, bei welchem der Akku Feuer fangen konnte. Es wurde eine weltweite Rückrufaktion initiiert und das Smartphone musste komplett vom Markt genommen werden. Auch die Produktion des Note 7 wurde eingestellt. Ursache sollen damals Akkus gewesen sein, die nicht richtig in die Smartphones passten und dadurch leicht überhitzen konnten. Betroffen waren auch Kunden in Deutschland. Die bei der aktuellen Rückrufaktion eingezogenen Akkus der Note 4 Reihe befinden sich aber nur im Besitz von Kunden aus den USA, die aufbereitete Modelle erhalten hatten.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
2 Bewertungen, durchschnittlich: 4,00 von 5 Sternen

Andrea Augustin

Hallo, ich bin Andrea und blogge bei den smartphonepiloten zu aktuellen Mobilfunktrends und spannenden Angeboten rund ums Telefonieren. Ich entdecke gern Neues und teste innovative Ideen.

Artikel & Beiträge von Andrea Augustin

Das könnte Dich auch interessieren …