o2 Netz Performance Probleme: LTE Freigabe für weitere Discounter

Wie teltarif berichtet hat die Telefonica vor einigen Tage LTE auch für weitere Discount-Marken im o2-Netz freigeschaltet. Darunter sowohl die hauseigene Marke FONIC als auch der die Mobilfunksparte von Tchibo. Damit gibt es neben o2 und Drillisch nun weitere Marken im o2-Netz, die auf LTE setzen können. Die Frage ist nur: Macht das Netz das auch wirklich mit?

o2 LTE Performance

o2: LTE auch bei Mobilfunkdiscountern

Während Telekom und Vodafone ihre LTE-Kapazitäten ausschließlich selbst vermarkten, werden diese bei o2 und der Telefonica auch an die Mobilfunkdiscounter weitergegeben. Erst seit letztem Jahr vermarktet die Drillisch AG mit Marken wie smartmobil, helloMobil oder simply sehr preiswerte Mobilfunktarife mit LTE bis zu 50 MBit/s. o2 selbst bietet in fast alle eigenen Handytarifen ebenfalls LTE mit entweder bis zu 21,6 MBit/s oder bis zu 50 MBit/s an.

Nun kommen mit Tchibo und FONIC zwei weitere Anbieter hinzu, die das o2-Netz verwenden und ab sofort LTE mit bis zu 21,6 MBit/s anbieten können.

Bereits im vergangenen Jahr war angekündigt worden, dass LTE sukzessive auch bei den anderen Marken im o2-Netz kommen würde. Allerdings sind längst noch nicht alle o2-Discounter mit LTE versorgt. netzclub-Kunden sowie die Nutzer von ALDItalk oder etwa simquadrat müssen noch weiter auf die LTE-Freischaltung warten.

LTE-Verfügbarkeit & Bandbreite: Was kann das o2-Netz aushalten?

Bereits seit den LTE-Angeboten von Drillisch beobachten wir die Qualität und LTE Verfügbarkeit im o2-Netz sehr genau. Nach zahlreichen Gesprächen mit Experten für Telekommunikation und Mobilfunk sorgen wir uns durchaus um die Qualität und vor allem die Bandbreite sowie Zuverlässigkeit des o2-Netzes, sobald alle Marken mit LTE versorgt werden, Das würde die Infrastruktur derzeit einfach nicht hergeben.

Und es zeichnet sich auch anhand der zahlreichen Nutzerbericht im Internet ab, dass Marken im o2-Netz häufig nicht die versprochene Geschwindigkeit liefern. So ist bei einer im Handyvertrag zugesicherten Bandbreite von bis zu 50 MBit/s LTE beispielsweise die Rede von nur 2 MBit/s. Und das inmitten von Berlin!

Das spricht allerdings Bände, denn für diese niedrige Geschwindigkeit ist keinesfalls eine schlechte Netzabdeckung verantwortlich. Vielmehr handelt es sich um ein Problem, dass durch eine Überlastung des Netzes an sich entsteht.

Eine große Rolle dabei spielt auch die Öffnung des 4G-Netzes für E-Plus-Kunden, die um Zuge der Fusion von o2 und E-Plus übernommen wurden.

Doch das Performance Problem im o2-Netz ist keinesfalls auf Berlin beschränkt. Aus der gesamten Bundesrepublik gibt es Rückmeldungen zu einer schlechten Bandbreite im o2-Netz in Folge einer massiven Netzüberlastung. Auch im Großraum Hamburg haben wir mit einer o2-SIM-Karte getestet und kamen zum Teil nicht einmal auf zweistelligen MBit/s Werte. Damit erinnern die Geschwindigkeiten an alles, aber nicht an LTE.

Verbraucher und o2-Kunden können nicht viel tun

Leider bleibt o2-Kunden und Verbrauchern, die einen Mobilfunkvertrag im o2-Netz verwenden nicht viel übrig als abzuwarten. Der Netzausbau bei o2 läuft weiter, allerdings ist mit der zunehmenden LTE-Freigabe für weitere Marken und damit noch mehr Nutzer nicht damit zu rechnen, dass sich das Problem in absehbarer Zeit lösen wird. Vielmehr wird es wohl zu weitere Engpässen und Performance Problemen im o2-Netz kommen.

Hast Du auch Erfahrungen mit Performance Problemen im o2-Netz gemacht? Dann berichte uns davon und hinterlasse einen Kommentar!

1 Antwort

Dein Kommentar

Was sagst Du zum Thema? Deine Meinung interessiert mich.
Nimm' doch gleich an unserer Diskussion teil und hinterlasse einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.