Neu in der Mittelklasse: Das Sony H3213 Avenger

Sony Logo
Share

Viele Smartphones hat Sony in diesem Jahr der Öffentlichkeit präsentiert. Darunter Flagschiffe, wie das Xperia XZ Premium – auffällige, technisch versierte und hoch entwickelte High-End-Geräte.

Abseits der großen und bekannten Modelle machen sich Gerüchte breit, dass das Unternehmen auch ein Gerät der Mittelklasse auf den Markt bringen will. Das Sony H3213 Avenger. Keine schlechte Strategie, denn schließlich benötigt nicht jeder Nutzer ein Premium-Smartphone.

Mittelklasse-Smartphone mit guten Grafikleistungen

Ein neues Smartphone, welches aus dem Hause Sony stammt, ist im GFXBench-Test aufgefallen. Diese Test-Anwendung misst verschiedene grafische Leistungsmerkmale, die Langzeitstabilität der Leistungsfähigkeit und den Energieverbrauch mit nur einer App. Das dabei positiv in Erscheinung getretene Modell trägt die Bezeichnung Sony H3213 Avenger und gehört möglicherweise zur XA-Ultra-Reihe des Herstellers.

Die Reihe ist im mittleren Preissegment angesiedelt und bietet schlanke Silhouetten mit limitierter Farbauswahl bei den Gehäusen sowie handlichen Kameras. Beim neu entdeckten Mittelklasse-Modell von Sony soll nun eine Dual-Kamera zur Standard-Ausstattung gehören. Auch auf der Frontseite soll die Dual-Kamera mit 8 und 16 Megapixeln überzeugen und darüber hinaus Videos mit 4K drehen können. 21 Megapixel bietet die einfache Kamera auf der Rückseite, die ebenfalls Videos in 4K aufnehmen kann.

Offizielle Stellungnahme von Sony steht noch aus

Weiter technische Daten sind der Snapdragon 630 Prozessor, der maximal 2,2 GHz bietet; der Arbeitsspeicher mit 4 GB und der interne Speicher mit 32 GB. Damit erfüllt das Smartphone die technischen Standards, die an ein Mittelklasse-Gerät gestellt werden und dürfte für die meisten Anwender mehr als ausreichend sein, wenn man sich nicht gerade mit einem Flagschiff als Smartphone schmücken möchte.

Das Display soll 6 Zoll messen und damit wird das Gerät fast schon zum Tablet oder ist der Mischkategorie Phablet zuzuordnen, die Merkmale des Smartphones mit der Größe eines Tablets kombiniert. Der Bildschirm wird Gerüchten zufolge im Format 18:9 auflösen. Weitere Informationen finden sich online kaum und eine Bestätigung der technischen Daten seitens des Sony-Konzerns stehen noch aus. Was bisher bekannt geworden ist, macht aber neugierig auf das, was Sony für eine breite Kundschaft zu bieten hat und vielleicht ist es durchaus im Sinne des Konzerns, dass einzelne Daten nur schrittweise bekannt werden und so die Spannung erhalten bleibt.

Andrea Augustin

Hallo, ich bin Andrea und blogge bei den smartphonepiloten zu aktuellen Mobilfunktrends und spannenden Angeboten rund ums Telefonieren. Ich entdecke gern Neues und teste innovative Ideen.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.