Hotel-Handy T1 wird in verbesserter Version eingeführt

Hote Handy T1
Share

Eine neuere Version des Smartphones T1 des Startups Tink Labs wird zur Zeit in diversen Hotels in Deutschland, Österreich und der Schweiz eingeführt. Nunmehr sind Sicherheits- und Usabilityprobleme behoben, die die erste Version hatte. Zudem kommt eine aktuellere Android-Version zum Einsatz.

Hotelsmartphone nun mit weniger Angriffsflächen

Das von Foxconn für Tink Labs hergestellte und eigens für diesen Einsatz geplante Handy T1 läuft jetzt mit Android 7.0 und aktuelleren Updates, statt wie der Vorgänger mit Android 5.1 ohne aktuelle Updates. Zudem wurde die Löschung der Kundendaten vereinfacht. Nun muss jeder Hotelkunde verpflichtend ein Check-out-Datum wählen, an dem seine Daten automatisch zurückgesetzt werden. Das Risiko für Angriffsszenarien über die Android Device Bridge ist nun gering, da sich dieser Entwickler-Modus nicht aktivieren lässt. Außerdem kann nicht mehr so einfach bisher über die USB-Schnittstelle auf das Gerät zugegriffen werden, da es keinen normalen USB-Anschluss, sondern einen eigenen, proprietären Stecker besitzt.

Kostenfrei international telefonieren und Service-Apps nutzen

Tink Labs möchte mit seinem Produkt „Handy“ einen Service für Hotelgäste bieten, der vor allem für jene interessant ist, die ansonsten hohe Roaming-Gebühren zahlen müssten. Das Hotel-Smartphone kann im Buchungszeitraum auch außerhalb des Hotels benutzt werden. Mit dem Tink Labs T1 können Hotelbesucher diverse Apps nutzen, lokale Hotelinformationen erhalten und kostenfrei in alle EU-Länder sowie einige vom Hotel frei auswählbare Länder telefonieren. Dabei wird für jeden Gast eine neue Telefonnummer generiert. Je nach Land wird entweder über VoIP oder eine andere technische Lösung telefoniert. In Deutschland, Österreich und der Schweiz beginnt der Einsatz des T1 direkt mit der verbesserten Version. An den anderen Standorten weltweit wird derzeit ein Austausch hin zu den neueren Versionen vorgenommen. Zu den Vertragspartnern der Tink Labs-Dienstleistung gehören Novotel, Sheraton, die IHG-Gruppe, Mercure Hotels, Intercontinental, die Melia-Hotelkette, die Crowne-Plaza-Hotels und andere. Bei den Hotelbetreibern erhofft man sich durch das Produkt „Handy“ steigende Umsätze dank der integrierten Dienstleistungen.

Annegret Pannier

Hallo, ich bin Annegret und freie Texterin. Hier bei den smartphonepiloten schreibe ich News und andere Artikel über Hardware, Juristisches, Anwendungen für mobile Geräte und weitere interessante Themen.

Artikel & Beiträge von Annegret Pannier

Das könnte Dich auch interessieren …