congstar, klarmobil & Co. bieten LTE im Telekom-Netz

Mobilfunkdiscounter erhalten Zugriff auf LTE im Telekom-Netz
Share

So mancher Mobilfunknutzer in Deutschland wird lange darauf gewartet haben: Seit dem 6. März 2018 gibt es LTE im Telekom-Netz auch bei Mobilfunkdiscounter wie congstar oder sparhandy. Derzeit bieten congstar und sparhandy bereits entsprechende Angebote mit bis zu 50 MBit/s an. Auf den expliziten Zusatz „LTE“ wird in der offiziellen Kommunikation derzeit aber noch verzichtet.

Update: Ab dem 17. April 2018 soll es eine entsprechende LTE Option auch bei otelo im Vodafone-Netz geben.

LTE im Telekom-Netz ab 6. März 2018 auch für Mobilfunkdiscounter

Gute Nachrichten für alle Mobilfunkkunden in Deutschland: Seit dem 6. März 2017 erhalten Mobilfunkdiscounter wie klarmobil, freenet Mobile, mobilcom-debitel und die Telekom-Tochter congstar Zugriff auf das LTE-Netz. Bislang war LTE im Telekom-Netz – mit Ausnahme des congstar Homespot – ausschließlich Kunden der Deutschen Telekom selbst vorbehalten.

LTE mit bis zu 50 MBit/s – per zusätzlicher Tarifoption

Allerdings werden bestehende Tarife nicht automatisch auf LTE hochgestuft. Der Kunde muss aktiv eine entsprechende Tarifoption buchen, um Zugriff auf das LTE-Netz im Telekom-Netz zu erhalten. Darüber hinaus gibt es beispielsweise bei congstar (siehe hier) und sparhandy (siehe hier) auch entsprechende Angebote für Neukunden. klarmobil hat mit ähnlichen Angeboten bereits nachgezogen.

Allerdings gibt es Zugriff auf das LTE-Netz der Telekom nicht bei allen Tarifen. Bislang gibt es das Feature nur bei Tarifen mit höherem Datenvolumen ab 2 GB. Zur Auswahl stehen Allnet Flats mit wahlweise 2, 3, 4 oder 8 GB Internet Flat. Im Prepaid-Bereich sowie bei den Smartphone Tarifen mit Inklusiveinheiten ist kein LTE inkludiert.

Die maximale Bandbreite liegt bei bis zu 50 MBit/s – und dazu äquivalent zu der gängigen Bandbreite im o2-Netz. Mit dem Unterschied, dass das Telekom-Netz in der Regel deutlich besser ausgebaut ist und auch durchschnittlich höhere Bandbreiten ermöglicht. Da spielt dann auch die künstliche Drosselung auf 50 MBit/s nur eine untergeordnete Rolle.

Bei allen Tarife, die mit einer Bandbreite von bis zu 25 MBit/s angeboten werden, wird das 3G-Netz und nicht das LTE-Netz verwendet. Das wurde uns vom congstar Kundenservice bestätigt.

Bessere Netzabdeckung durch Investitionen in LTE-Netz

Der ein oder andere mag sich nun fragen, ob eine solche Tarifoption auch wirklich sinnvoll ist. In meinen Augen ist sie es in jedem Fall: Das Telekom-Netz gilt als bestes deutsches Handynetz, nicht zuletzt wegen einer sehr soliden Qualität des mobilen Internets. Wer LTE im o2-Netz und im Telekom-Netz einmal im direkten Vergleich erlebt hat, wird wissen, wovon ich spreche – dafür trennen die beiden Netze aber auch Welten hinsichtlich der Preisgestaltung, bei der die Deutsche Telekom durchaus kräftig zulangt.

Mit der LTE-Tarifoption im Telekom-Netz für Mobilfunkdiscounter könnte sich das nun aber ändern. Für voraussichtlich recht geringe Zuzahlungen können sich Verbraucher Zugriff auf das LTE-Netz sichern und damit von einem sehr gut ausgebauten Mobilfunknetz und schnellem LTE-Internet profitieren.

Telekom stellt neue Tarife vor

Die Deutsche Telekom hat ihrerseits am Dienstag Vormittag neue Tarife vorgestellt. Darunter unter anderem den Telekom MagentaMobil XL, der für eine monatliche Grundgebühr von 79,95 € endloses mobiles Internet in Deutschland ermöglicht. Bei diesem Angebot ist LTE Max mit bis zu 300 MBit/s an Bord. EU-Roaming ist ebenfalls dabei – allerdings nach Fair-Use-Policy nur mit einem Datenvolumen von 23 GB pro Monat, was jedoch in aller Regel mehr als ausreichend sein dürfte.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
25 Bewertungen, durchschnittlich: 3,68 von 5 Sternen
Jannik Degner

Jannik Degner ist der Gründer der smartphonepiloten. Er schreibt und berichtet hier zu aktuellen Themen aus der Welt des Mobilfunks - vom Ratgeber mit hilfreichen Tipps & Tricks über Tarifübersichten mit den besten Angeboten bist zu brandheißen Deals.

Als freier, hauptberuflicher Journalist sowie Mitglied im Deutschen Journalisten Verband Schleswig-Holstein (DJV) arbeitet er mit dem Schwerpunkt Mobilfunk, Telekommunikation, Technik und Smartphones. Er berät, schreibt und berichtet bei den smartphonepiloten von seinen beruflichen wie privaten Erfahrungen mit verschiedenen deutschen Mobilfunkunternehmen und hilft bei Problemen.

Seit 2012 hat er sich der Welt des Mobilfunks verschrieben und interessiert sich für Mobilfunkstandards, Handytarife, aktuelle Smartphones, Technik-Gadgets, den digitalen Lifestyle und das vernetzte Zuhause.

Facebook | XING | Instagram | YouTube

Schwerpunkte bei den smartphonepiloten

  • Mobilfunk-Tarife in allen Netzen
  • Tarifberatung & Kommentare beantworten
  • redaktionelle Planung & Ideenfindung

Hobbies außerhalb der Arbeit

  • Musik hören/spielen
  • alles Kulinarisches
  • ambitionierter Hobby-Läufer

Android oder iOS?

iOS seit ich denken kann. :) Eingestiegen mit dem iPod touch im Jahr 2007, dann hin zum ersten iPhone und schließlich nahezu jede Generation des iPhone mitgenommen.

Dein aktuelles Smartphone?

Derzeit nutze ich ein iPhone XR und ein iPhone X. Im Rahmen von Testberichten aber auch gern mal verschiedene andere Smartphones.

Dein aktueller Handytarife?

Ich verwende aktuell den MagentaMobil M der vorherigen Generation mit 6 GB Datenvolumen, Allnet Flat, SMS Flat und StreamOn.

Artikel & Beiträge von Jannik Degner

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.