SevenCooks App-Review – Neue App für Wochenplanung und Einkauf

SevenCooks App Review Beitragsbild
Share

SevenCooks ist ein virtueller Planer für vegetarische, vegane und flexitarische Ernährung. Du erstellst Dir Wochenpläne mit drei Mahlzeiten am Tag. Die SevenCooks App erzeugt Dir den Plan dabei automatisch und erstellt Dir eine Einkaufsliste.

Ich habe für Dich die App einmal ausprobiert und stelle sie Dir vor. Zudem erkläre ich Dir das Bezahlungsmodell und die Philosophie hinter SevenCooks.

SevenCooks in der App Review

Was kann die App SevenCooks?

Mit der App SevenCooks kannst Du einen eigenen, wöchentlichen Ernährungsplan aufstellen. Dabei kannst Du zwischen veganer, vegetarischer und flexitarischer Küche wählen.

Nachdem Du zudem einige Parameter, wie Nahrungsunverträglichkeiten, für Dein Essen festgelegt hast, erzeugt die SevenCooks App, einen auf Deine Bedürfnisse zugeschnittenen Ernährungsplan mit hinzugehörenden Einkaufslisten. Die Essenspläne werden jede Woche händisch und umsichtig durch die SevenCooks-Redaktion erstellt.

Zudem bietet die App 4100 Rezepte in einer Datenbank, die Du frei durchsuchen kannst.

In der Free-Version kannst Du Dir nur automatisch Essenspläne erzeugen lassen, für eine monatliche Gebühr, schaltest Du mehr Funktionen frei. Um die App zu nutzen musst Du dich mit einem frei wählbaren Benutzernamen und einer aktuellen E-Mail-Adresse registrieren.

Nachdem Du Dir einen Account erstellt hast, musst Du Dich für eins der oben genannten Ernährungskonzepte entscheiden.

Zudem kannst Du aus einer Vorauswahl Deine Unverträglichkeiten wählen. Schade ist, dass die Liste an möglichen Allergenen und Stoffen auf die man entzündlich reagieren kann, sehr begrenzt ist. Im nächsten Schritt musst Du in der SevenCooks App die Wochentage festlegen, an denen Du den Ernährungsplan benutzen möchtest.

Außerdem kannst Du auswählen, wann Du am Tag kochst.

Ein wenig Kritik habe ich an der klassischen Auswahl – Morgens, Mittags, Abends. Die Wahl zwischen alternativen Essgewohnheiten hätte ich sehr schön gefunden. Jedoch kannst Du noch zwei weitere Mahlzeiten hinzufügen, sodass die meisten Nutzer und auch Sportler ihre Ernährung planen können. Schlussendlich ist es auch Meckern auf hohem Niveau, handelt es sich ja nur um Label. Deine Essenszeiten kannst Du natürlich selbst bestimmen.

Hast Du nun ausgewählt, wie viele Gerichte Du kochen möchtest, wählst Du noch die Anzahl der Portionen und die App erstellt einen Ernährungsplan für die nächste Woche.

 

Die SevenCooks App bietet Dir eine Wochenplanübersicht mit Bildern und Namen der Gerichte. Außerdem zeigt sie Dir die Zubereitungszeit, den Brennwert (in Kilokalorien) und die Ernährungskategorie an.

Nicht so gut gefällt mir, dass sich die Tagesspalten des Plans nicht komplett auf dem Smartphone-Bildschirm anzeigen lassen. Bei drei ausgewählten Mahlzeiten muss man immer zur Seite scrollen. Das ist nicht weiter schlimm, aber auch nicht perfektes App Design.

Sehr gelungen hingegen, finde ich, dass ich in der Premium-Version, dem automatisch erstellten Wochenplan frei Gerichte hinzufügen kann. Und mir somit also auch einen Plan mit fünf Gerichten am Tag selbst erstellen kann. Zumal ich beim Hinzufügen neuer Gerichte bequem nach Zeit, Kategorie und vielen weiteren Parametern, wie Schwierigkeit der Zubereitung, Zutaten oder Saisonalität, filtern kann.

Der Funktionsumfang von SevenCooks soll laufend erweitert werden, denn die 2016 gegründete Seven Cooks GmbH & Co möchte gesundes und und umweltbewusstes Kochen für jeden Menschen erleichtern.

Zu diesem Zweck versuchen Sie ihr Angebot stetig zu verbessern. Sei es durch neue Rezepte und Ratgebern oder sinnvolle Funktionen ihrer App.

Was kostet SevenCooks?

SevenCooks steht zum kostenlosen Download zur Verfügung. Es gibt jedoch drei Arten von Zugängen zur App: FREE, PREMIUM, PREMIUM-PLUS. Wobei die letzten beiden zahlungspflichtig sind.

Auf In-App-Werbung wird komplett verzichtet.

  • FREE-PLAN: Du erhälst jede Woche einen fixen Plan mit drei Gerichten pro Tag. Wählen kannst du zwischen den drei Nahrungskategorien vegetarisch, vegan und flexitarisch.
  • PREMIUM-ABO: Du kannst Dir aussuchen, ob du einen vorgefertigten Wochenplan benutzt, einen eigenen erstellst oder Dir einen automatischen aufgrund Deiner ausgewählten Parameter erzeugen lässt. Kosten: 2,99 € pro Monat.
  • PREMIUM-PLUS-ABO: Zugriff auf alle Premium-Inhalte und zusätzlich besondere Rezepte und Angebote. Kosten: 4,99 € pro Monat.

Wenn Du die SevenCooks App installierst, bekommst Du für vier Wochen einen PREMIUM-PLUS Zugang.

Nach vier Wochen musst Du dafür bezahlen. Entscheidest Du dich dagegen, wird Dein Account dann automatisch zu einem FREE-Zugang reduziert. Der Vorgang ist fair und durchsichtig, so entstehen keine zusätzlichen, versteckten Kosten für Dich.

Für welche Smartphones ist die App verfügbar?

Die App gibt es für Android und iOS und läuft auf Smartphones wie Tablet.

Dabei braucht die App nicht übermäßig viele Ressourcen, sodass sie auch auf weniger leistungsstarken Geräten laufen sollte. Auf der Website, kann der Wochenplan zudem mit dem gleichen Account wie in der Samrtphone-App auch auf dem Laptop oder Desktop-PC geführt werden.

‎SevenCooks Wochenplaner
Preis: Kostenlos+
SevenCooks Wochenplan
Preis: Kostenlos+

Fazit zu SevenCooks & Alternativen

Die SevenCooks App funktioniert technisch einwandfrei und bietet ausgewogene Gerichte und leicht zu bedienende Funktionen zum Planen Deiner Ernährung.

Die Menüs sind eingängig, das Design stimmig und die Rezepte gut durchdacht.

Der virtuelle Einkaufszettel ist sehr praktisch, so musst Du keine eigenen mehr schreiben und vergisst auch Nichts beim Einkaufen. Schade finde ich, dass eigene Essenspläne erst in der PREMIUM-Variante möglich sind.

Jedoch ist die Preisgestaltung relativ fair, sodass ein Upgrade auf Premium nicht besonders weh tun sollte.

Die App richtet sich an Menschen, die sich vegan oder vegetarisch ernähren möchten und allgemein gesunder und bewusster essen wollen.

Sie bietet daher nur wenig Fleischgerichte. Das Unternehmen hinter SevenCooks (Seven Cooks GmbH & Co) wirkt sympathisch und professionell. So ist die Online Präsenz tadellos und auf Kritik in den App Stores wird schnell reagiert und geantwortet.

Von unserer Seite bekommt SevenCooks eine Empfehlung und Ausprobieren kostet bei der App ja sowieso nichts.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
7 Bewertungen, durchschnittlich: 4,43 von 5 Sternen
Niklas Foitzik

Niklas Foitzik ist der "Techie" im Team der smartphonepiloten und ist immer bestens informiert über die neuesten technischen Fortschritte im Mobilfunk- und Hardwaresegment.

Er beschäftigt sich mit aktuellen Smartphones bzw. Tablets und zeichnet sich für unsere Hardware-Tests verantwortlich. Außerdem recherchiert er auf zahllosen anderen Internetportalen zu neuen Gadgets und hat wohl mehr Hardware zuhause als sonst einer von uns. :)

Niklas studierte Allgemeine Sprachwissenschaften, Deutsche Philologie und Komparatistik an der Georg-August Universität Göttingen.

Die smartphonepiloten profitieren von seiner über Jahre aufgebauten Expertise im Bereich Technik, Mobilfunkfrequenzen, Hardware, Prozessoren und diversen -überwiegend technisch orientierten - Themen.

Schwerpunkte bei den smartphonepiloten

  • Recherche neuer Hardware und Software
  • Beratung zu technischen Besonderheiten von Smartphones
  • Technik-Artikel rund ums Thema Smartphone
Hobbies außerhalb der Arbeit

  • Literatur
  • American Football
  • Case Modding

Android oder iOS?

Bei Software macht Apple keiner was vor. Die Bedienbarkeit ist für mich der einzige Kaufgrund für ein Apple iPhone. Ansonsten ist mir das zu teuer für die gebotenen Komponenten. Ich mag Hardware und da sind die vielen verschiedenen Android-Smartphones auf dem Markt einfach spannender.

Aktuelles Smartphone

  • HTC 10
  • Huawei Mate 20

Dein aktueller Handytarife?

  • o2 Prepaid
  • Vodafone Red 4 GB

Artikel & Beiträge von Niklas Foitzik

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.