Mailbox ausschalten – so geht’s bei Telekom, Vodafone, o2 und E-Plus

Mailbox ausschalten
Share

Die Mailbox oder Voicemail kann ganz schön praktisch sein, aber nur dann, wenn man sie auch benutzt.

Falls Du den Anrufbeantworter für Dein Handy nicht benutzt, dann kannst Du Deine Mailbox abschalten. Sonst nervt sie nur mit Nachrichten über verpasste Anrufe, Sprachnachrichten oder sonstiges. Du weißt nicht, wie man die Mailbox ausschalten kann? Kein Problem: In diesem Artikel erfährst Du viele weitere Infos rund um die Mailbox Deaktivierung und eine hilfreiche Anleitung für Anbieter in allen deutschen Netzen.

Was Dich in diesem Artikel erwartet …

Allgemeine Infos rund um Mailbox & Voicemail

Was ist eigentlich eine Mailbox?

Der Eine benutzt die Mailbox, um bei entgangenen Anrufen informiert zu werden oder dem Anrufer bei Nichterreichbarkeit die Möglichkeit zu bieten, eine Nachricht zu hinterlassen. Andere hingegen stört es, dass die Mailbox nach vier oder fünfmal Klingeln direkt anspringt. Wer kennt das schließlich nicht:

Du bist entspannt im Wohnzimmer und Dein Handy liegt mal wieder irgendwo rum. Es fängt an zu klingeln, du hechtest aus Deiner Entspannungsposition auf der Suche nach dem leidigen Gerät. Gerade hast Du es in den Händen, da geht automatisch die Mailbox ran – obwohl Du das Telefonat eigentlich annehmen wolltest.

Doch das muss nicht sein, denn Deine Mailbox kannst Du auch deaktivieren.

In anderen Fällen kann die Mailbox aber auch sehr praktisch sein – beispielsweise wenn der Akku Deines Smartphones leer ist. Damit gibst Du Anrufern die Möglichkeit eine Nachricht aufzuzeichnen.

Kurze Definition: Die Mailbox oder Sprachbox ist also nichts anderes als ein Anrufbeantworter für Dein Handy.

Warum sollte ich die Mailbox deaktivieren?

Von sollen kann keine Rede sein. Wenn Du die Vorzüge der Mailbox schätzt, dann besteht natürlich kein Grund, die Mailbox abzuschalten.

Falls Du aber genervt bist von verpassten Anrufen oder Du einfach nicht möchtest, dass Anrufer eine Nachricht bei Dir hinterlassen können, dann ist es sinnvoll die Mailbox zu deaktivieren. Wie das geht, erfährst Du weiter unten.

Wie kann ich meine Mailbox ausschalten?

Um Deine Mailbox auszuschalten gibt es verschiedene Möglichkeiten, die abhängig vom Anbieter und Netzbetreiber variieren können. In der Regel wird dabei aber nicht die gesamte Mailbox abgeschaltet, sondern lediglich die Rufumleitung – doch dazu später mehr.

Es gibt meist die folgende Wege, um Deine Mailbox abzuschalten:

  • einen Zahlencode (GSM-Steuercode) auf Deinem Smartphone eingeben
  • die Mailbox unter einer Kurzwahl anrufen und deaktivieren
  • über die Einstellungen direkt auf Deinem Smartphone
  • manchmal durch Aktivieren oder Deaktivieren einer Tarifoption bei Deinem Anbieter

Wann nimmt die Mailbox ab und was ist eine „Rufumleitung“?

Wenn ein Anruf nicht beantwortet wird, dann findet eine „Rufumleitung“ statt. Dabei wird der Anrufer direkt zu Deiner Mailbox bzw. dem Mailbox-Service Deines Anbieters weitergeleitet.

Wer genervt ist von der kurzen oder langen Zeit bis zur Rufumleitung, der kann im Mailbox-Optionsmenü zahlreiche Einstellungen vornehmen. Damit ist es möglich, die Mailbox an die eigenen Bedürfnisse anzupassen. Damit kann das das Verhalten der Mailbox und Rufumleitung in den folgenden Situationen festgelegt werden:

  • Was passiert, wenn besetzt ist – also der Angerufene gerade telefoniert?
  • Was passiert, wenn nach einer bestimmten Anzahl an Freizeichen nicht abgenommen wird?
  • Was passiert, wenn das Handy nicht eingeschaltet ist, kein Netz hat oder der Akku leer ist?

Diese Einstellungen kannst Du im Mailbox-Optionsmenü einstellen. Wie Du – abhängig von Deinem Anbieter bzw. Netzbetreiber dorthin kommst – erfährst Du im folgenden Abschnitt.

Welche Nachteile hat die Mailbox?

Sofern Dich die Mailbox nicht nervt, hat sie bei der Benutzung innerhalb Deutschlands keine Nachteile. Anrufe zur Mailbox in Deutschland sind in der Regel kostenfrei.

Vorsicht Falle!

Problematisch wird es allerdings bei Rufumleitungen ins Ausland. Wenn Du Dich im Ausland befindest, dann kann die Mailbox zu einer echten Kostenfalle werden.

  • Im EU-Ausland zahlst Du zwar nicht für die Umleitung des Anrufenden auf Deine Sprachbox, dafür aber einen Minutenpreis, wenn Du Deine Mailbox anrufst.
  • Falls Du außerhalb der EU unterwegs bist, solltest Du Deine Mailbox in jedem Fall komplett deaktivieren. Ansonsten kann es passieren, dass Du auch für die Umleitung zur Kasse gebeten wirst und schnell Minutenpreise von mehreren € bezahlen musst. Mehr Infos zur Kostenfalle Mobilbox im Ausland findest Du bei teltarif.

Mailbox deaktivieren – so geht es für alle deutschen Anbieter

D1 Mailbox ausschalten – für alle Anbieter im Telekom-Netz

D1 Mailbox abschalten

Du hast einen Handyvertrag im D1 Netz und möchtest Deine Mailbox ausschalten oder das Optionsmenü erreichen? Dann bist Du hier richtig.

D1 Mailbox ausschalten

  1. Öffne die Telefon-App, sofern Du ein Smartphone besitzt.
  2. Gib‘ den folgenden Code ein: ##002#
  3. Drücke auf „Wählen“ – die Rufumleitung wird nun komplett deaktiviert.

D1 Mailbox wieder einschalten

  1. Öffne die Telefon-App, sofern Du ein Smartphone besitzt.
  2. Gib‘ folgenden Code ein: **62*3311#
  3. Drücke auf „Wählen“ – die Rufumleitung auf Deine D1 Mailbox wird nun wieder aktiviert.

D1 Mailbox anrufen, abfragen & Optionen ändern

Um die Optionen im Einzelnen zu verändern oder Nachrichten abzuhören kannst Du die D1 Mailbox unter der Kurzwahl 3311 erreichen.

Das gilt übrigens nicht nur für die D1 Mailbox direkt von der Deutschen Telekom, sondern auch für alle Anbieter, die ebenfalls das D1-Netz nutzen. Also beispielsweise auch für die freenet Mobile, klarmobil, sparhandy und congstar Mailbox.

Vodafone Mailbox deaktivieren – für alle Anbieter im Vodafone-Netz

Vodafone Mobilbox ausschalten

Sofern Du einen Handyvertrag oder Tarif im Vodafone-Netz hast, dann gilt für Dich die folgende Anleitung um die Vodafone Mobilbox zu deaktivieren – oder auch wieder zu aktivieren.

Vodafone Mailbox ausschalten

  1. Öffne die Telefon-App, sofern Du ein Smartphone besitzt.
  2. Wähle die Kurzwahl 5500.
  3. Gib‘ anschließend den Code 272# ein.

Vodafone Mailbox wieder einschalten

  1. Öffne die Telefon-App, sofern Du ein Smartphone besitzt.
  2. Wähle die Kurzwahl 5500.
  3. Gib‘ anschließend den Code 271# ein.

Bitte beachte, dass Du die Vodafone Sprachbox mit den beiden Codes entweder komplett deaktivierst oder aktivierst. Die Rufumleitung ist davon nicht betroffen. Wenn Du nicht möchtest, dass Anrufer zu einer deaktivierten Vodafone Mailbox umgeleitet werden, dann gib‘ bitte zusätzlich den Code ##002# auf Deinem Ziffernfeld Deines Handy oder Smartphones ein.

Vodafone Mailbox anrufen, abfragen & Optionen ändern

Natürlich kannst Du auch bei der Vodafone Mobilbox zahlreiche Rufumleitungen im Einzelnen ändern. Dazu erreichst Du die Mailbox unter der Kurzwahl 5500. Dort kannst Du auch Nachrichten anhören etc.

Ein hilfreiches Dokument mit vielen Steuerungsbefehlen findest Du hier.

Auch die Vodafone Mailbox gibt es nicht nur bei Vodafone selbst, sondern auch bei anderen Anbietern im Vodafone Netz wie freenet Mobile, 1&1, callmobile, otelo, callmobile oder dem GMX Handytarif.

o2 Mailbox abschalten – für alle Anbieter im o2-Netz

o2 Mailbox deaktivieren

Wenn Du einen Handyvertrag im o2-Netz – beispielsweise direkt bei o2, bei simply, winSIM, helloMobil oder einem anderen Anbieter – hast, dann befolge die folgenden Schritte, um Deine o2 Mailbox zu deaktivieren, aktivieren oder anzurufen.

o2 Mailbox deaktivieren

  1. Öffne die Telefon-App, sofern Du ein Smartphone besitzt.
  2. Gib‘ den Code ##002# ein.
  3. Drücke anschließend auf „Wählen“ – die Rufumleitung zur Mailbox ist nun deaktiviert.

o2 Mailbox wieder einschalten

  1. Öffne die Telefon-App, sofern Du ein Smartphone besitzt.
  2. Gib‘ den Code **004*333# ein.
  3. Drücke anschließend auf „Wählen“ – die Rufumleitung zur Mailbox ist nun wieder aktiviert.

o2 Mailbox anrufen, abfragen & Einstellungen ändern

Um die o2 Mailbox anzurufen oder abzufragen, kannst Du die Kurzwahl 333 wählen.

Auch diese Anleitung zum Deaktivieren, Aktivieren und Abfragen der o2 Mailbox gilt nicht nur für Handytarife bei o2 selbst, sondern auch für Mobilfunkdiscounter wie simply, winSIM, Tarifhaus, helloMobil, FONIC, PremiumSIM, klarmobil im o2-Netz etc.

E-Plus Mailbox ausschalten – für alle (alten) Anbieter im E-Plus Netz

E-Plus Mailbox ausschalten

Falls Du einen Handytarif im E-Plus Netz verwendest, der noch nicht zu o2 migriert wurde (beispielsweise simfinity) und Du Deine Mailbox abschalten möchtest, kannst Du das wie folgt tun.

E-Plus Mailbox deaktivieren

  1. Öffne die Telefon-App, sofern Du ein Smartphone besitzt.
  2. Rufe die E-Plus Mailbox unter der Kurzwahl 9911 an.
  3. Im ersten Menü wählst Du die „3“
  4. Anschließend die „2“ für Benachrichtigungen“
  5. Und schließlich die „8“ für Deaktivieren.

E-Plus Mailbox wieder einschalten

  1. Öffne die Telefon-App, sofern Du ein Smartphone besitzt.
  2. Rufe die E-Plus Mailbox unter der Kurzwahl 9911 an.
  3. Nun musst Du nur noch den Anweisungen im Sprachmenü der derzeit deaktivierten Mailbox folgen, um Deine E-Plus Mobilbox wieder zu aktivieren.

E-Plus Mailbox anrufen, abfragen & Einstellungen ändern

Wenn Du Deine E-Plus Mailbox abfragen oder anrufen möchtest, benutze die Kurzwahl 9911.

Leider ist es nicht ganz einfach zu sagen, für welche Anbieter diese E-Plus Anleitung gilt. Durch die Fusion von o2 und E-Plus haben sich bei einigen Anbietern auch die Kurzwahlen geändert. In der Regel solltest Du mit der oben stehenden Anleitung aber die Mailbox bei BASE, o2, simyo, Blau, simfinity, TELE2 und yourfone deaktivieren können.

Falls nicht, dann probiere einfach mal die Anleitung für o2. Und wenn das auch nicht funktioniert, dann hinterlasse bitte einen Kommentar! 🙂

Voicemail vs. Mailbox – wo liegen die Unterschiede

Was ist Voicemail?

Vielleicht hast Du schon einmal von der Voicemail oder auch der Visual Voicemail gehört.

Dabei handelt es sich um Zusatzfeature für die Mailbox und das iPhone. Empfangene Sprachnachrichten werden direkt in der Telefon-App vom iPhone angezeigt und lassen sich dort verwalten, abhören und löschen – ohne, dass Du direkt bei der Sprachbox anrufen musst.

Das Feature Visual Voicemail bieten mittlerweile fast alle Mobilfunkanbieter.

Wie kann ich Voicemail ein- oder ausschalten?

Wenn Du die Rufumleitung wie oben beschrieben ausgeschaltet hast, dann ist auch die Visual Voicemail deaktiviert. Bei verpassten Anrufen, ausgeschaltetem Smartphone oder besetztem Anschluss erfolgt keine Weiterleitung. Damit werden natürlich auch keine Nachrichten in der Voicemail angezeigt.

Zum Einschalten musst Du Dich in der Regel in das Optionsmenü der Mailbox begeben (wie weiter oben beschrieben). Oder aber du klickst in der Telefon-App direkt auf Voicemail und Voicemail anrufen. Jetzt wird es wieder abhängig vom Netzbetreiber:

  • Die Telekom Voicemail ist in der Regel bereits vorbelegt. Ansonsten die 3311 anrufen und im Menü auf Visual Voicemail achten. Gegebenenfalls ist hier auch die Zubuchung einer Tarifoption notwendig.
  • Um die Vodafone Voicemail zu aktivieren, rufst Du die 5500 an und drückst Du die folgenden Tasten 2-4-5-1.
  • Um die o2 Voicemail zu aktivieren rufst Du Deine Mailbox unter 333 an und drückst dort Ziffer 9 für Konfigurationsmenü und schließlich die 8. Nun kannst Du Deine Voicemail dort aktivieren.

Deine Erfahrungen mit der Mailbox – ausschalten oder doch aktivieren?

Wie hältst Du es mit Deiner Mailbox? Hast Du die Sprachbox aktiviert oder nervt sie Dich und Du hast sie doch deaktiviert? Gibt es bei einigen Anbietern spezielle Tricks oder Hürden, um die Mailbox auszuschalten? Habe ich in diesem Ratgeber Informationen vergessen oder kennst Du noch mehr Hinweise? Dann hinterlasse gern einen Kommentar mit Deinen Erfahrungen und Anregungen …

Darüber hinaus freue ich mich über Deine Bewertung mit vier oder sogar fünf Sternen, wenn Dir dieser Artikel zum Thema „Mailbox deaktivieren“ weitergeholfen hat. 🙂

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
8 Bewertungen, durchschnittlich: 3,38 von 5 Sternen
Jannik Degner

Jannik Degner ist der Gründer der smartphonepiloten. Er schreibt und berichtet hier zu aktuellen Themen aus der Welt des Mobilfunks - vom Ratgeber mit hilfreichen Tipps & Tricks über Tarifübersichten mit den besten Angeboten bist zu brandheißen Deals.

Als freier, hauptberuflicher Journalist sowie Mitglied im Deutschen Journalisten Verband Schleswig-Holstein (DJV) arbeitet er mit dem Schwerpunkt Mobilfunk, Telekommunikation, Technik und Smartphones. Er berät, schreibt und berichtet bei den smartphonepiloten von seinen beruflichen wie privaten Erfahrungen mit verschiedenen deutschen Mobilfunkunternehmen und hilft bei Problemen.

Seit 2012 hat er sich der Welt des Mobilfunks verschrieben und interessiert sich für Mobilfunkstandards, Handytarife, aktuelle Smartphones, Technik-Gadgets, den digitalen Lifestyle und das vernetzte Zuhause.

Facebook | XING | Instagram | YouTube

Schwerpunkte bei den smartphonepiloten

  • Mobilfunk-Tarife in allen Netzen
  • Tarifberatung & Kommentare beantworten
  • redaktionelle Planung & Ideenfindung

Hobbies außerhalb der Arbeit

  • Musik hören/spielen
  • alles Kulinarisches
  • ambitionierter Hobby-Läufer

Android oder iOS?

iOS seit ich denken kann. :) Eingestiegen mit dem iPod touch im Jahr 2007, dann hin zum ersten iPhone und schließlich nahezu jede Generation des iPhone mitgenommen.

Dein aktuelles Smartphone?

Derzeit nutze ich ein iPhone XR und ein iPhone X. Im Rahmen von Testberichten aber auch gern mal verschiedene andere Smartphones.

Dein aktueller Handytarife?

Ich verwende aktuell den MagentaMobil M der vorherigen Generation mit 6 GB Datenvolumen, Allnet Flat, SMS Flat und StreamOn.

Artikel & Beiträge von Jannik Degner

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.