Der neue o2 HomeSpot - Die DSL Alternative von o2

Der neue o2 HomeSpot – Die DSL Alternative von o2

Der neue o2 HomeSpot - Die DSL Alternative von o2
Share

Ab dem 21. April 2020 bietet o2, ähnlich auch schon congstar, einen HomeSpot an. Was der o2 HomeSpot kann, wie er funktioniert und ob es wirklich eine DSL Alternative sein kann, zeigen wir Dir in diesem Artikel

Direkt zum o2 Homespot

Der o2 HomeSpot – Die DSL Alternative von o2

Allgemeine Informationen

Nach congstar Homespot, Vodafone Gigacube und Telekom Speedbox gibt es jetzt auch den o2 HomeSpot. Wie auch die DSL Alternativen wirbt o2 mit vielen Vorteilen wie zum Beispiel „Ohne Technikertermin“ oder „Blitzschnell“. In diesem Beitrag schauen wir uns an:

  • Wie funktioniert der o2 HomeSpot?
  • Welche Tarife gibt es?
  • Vorteile des o2 HomeSpot
  • Nachteile des o2 HomeSpot

Abschließend schauen wir uns an für wen sich der o2 HomeSpot wirklich lohnt und wer lieber weiterhin auf DSL setzen sollte.

Wie funktioniert der o2 HomeSpot?

Die Funktionsweise des o2 HomeSpot unterscheidet sich nicht von der, die auch bei den anderen Anbietern genutzt wird. Die SIM-Karte wird in den HomeSpot (beides wird mitgeliefert) eingesetzt, der HomeSpot mit dem Strom verbunden und nach kurzer Einrichtung kann es auch schon losgehen.

Entscheidend ist nun die richtige Position des HomeSpots. Da dieser immer in der Nähe einer Stromquelle positioniert werden muss, kann das durchaus eine Weile Dauern, bis man die perfekte Position gefunden hat. Steht der HomeSpot aber perfekt, kann es endlich losgehen.

Welche Tarife gibt es für den 02 HomeSpot?

Aktuell wird der o2 my Data HomeSpot Tarif mit drei verschieden Varianten angeboten. Dabei handelt es sich um zwei Vertragstarife und einen Prepaid Tarif.

Starten wir zunächst mit den beiden Vertragstarifen:

O2 HomeSpot Tarife

Die beiden Tarife unterscheiden sich nur im Datenvolumen und natürlich im Preis. Reichen Dir 100 GB im Monat aus, dann kannst Du zur „günstigeren“ der beiden Varianten greifen.

Solltest Du jedoch mehr benötigen, dann bleibt Dir nur noch der 10 € teurere Unlimited Tarif. Mit diesem kannst Du unbegrenzt lang im Internet Surfen. In beiden Tarifen steht Dir die volle Bandbreite des o2 LTE-Netzes zur Verfügung, nämlich bis zu 225 MBit/s.

In beiden Tarifen ist die Telefonie nicht möglich und die Vertragslaufzeit beträgt 24 Monate.

Kommen wir jetzt zur flexiblen Variante:

O2 HomeSpot Flex Tarif

Die Prepaid Variante (my Data o2 Spot Flat) bietet Dir ein wöchentliches Paket mit 10 GB. Das reicht aus, um das ein oder andere Video zu gucken, Musik zu hören und alltägliches zu erledigen. Auch hier steht LTE Max mit 225 MBit/s bereit und der Tarif endet wöchentlich. Eine automatische Verlängerung gibt es nicht, das heißt Du musst das Paket jede Woche neu buchen.

Ein weitere Unterschied ist die Zuzahlung für den HomeSpot. In den Vertragstarifen fallen dafür einmalig 25 € an, in der Prepaid Version 145 €. Der Unterschied ergibt sich aus der fehlenden Hardware-Subvention.

Die Nutzung des HomeSpots ist in allen Tarifvarianten an zwei vorher festgelegten Adressen möglich. Das kann Beispielsweise Deine Heimatadresse und Dein Zweitwohnsitz, Dein Büro oder auch Dein Garten sein. Voraussetzung ist jedoch, dass an allen Adressen das LTE-Netz von o2 zur Verfügung stehen muss.

Welche Vorteile bietet der o2 HomeSpot?

Die Vorteile bei einem HomeSpot liegen auf der Hand. Der HomeSpot kann flexibel eingesetzt werden, braucht keine große Einrichtung (es ist kein PC erforderlich) bzw. ist kein Techniker erforderlich (wie bei DSL notwendig).

Weiterhin kannst Du den HomeSpot nahezu überall in der Wohnung aufstellen, Du kannst ihn an zwei Adressen nutzen (DSL ist an eine Adresse gebunden) und Du kannst bis zu 225 MBit/s schnell surfen.

Betrachtet man nur die Vorteile, stellt der o2 HomeSpot eine echte Alternative zum herkömmlichen DSL-Anschluss dar. 

Hat der o2 HomeSpot auch Nachteile?

Nachdem wir nun die Vorteile beleuchten haben, kommen wir zu den Nachteilen. Dazu aber eines Vorweg, dass der HomeSpot eine Stromquelle benötigt, werte ich nicht als Nachteil, denn ein DSL-Router benötigt diesen ebenso.

Der größte Nachteil des HomeSpots (unabhängig des Herstellers) ist die Abhängigkeit vom Mobilfunknetz und das ist deutlich Störungsanfälliger als ein DSL-Anschluss. Da ist zum Beispiel der Standort. Abhängig davon wo sich der Router befindet, ist das Netz besser oder schlechter. Hinzu kommen die baulichen Gegebenheiten, welche die maximale Bandbreite deutlich beeinträchtigen können.

Ein noch größerer Einflussfaktor ist das Wetter. Oft unterschätzt aber das Wetter hat einen sehr großen Einfluss auf das Mobilfunknetz. Bei starker Bewölkung oder einem Unwetter kann es schnell zu Beeinträchtigungen des Mobilfunknetzes kommen. Das solltest Du nicht vergessen, wenn Du Dich für eine mobile Lösung als DSL-Ersatz entscheidest. 

Für wen lohnt sich also der o2 HomeSpot?

Der o2 HomeSpot kann eine echt DSL Alternative sein, gerade in Anbetracht der Tatsache, dass Du ihn an zwei Adressen nutzen kannst.

Vorteilhaft ist weiterhin die Bandbreite von 225 MBit/s. Selbst wenn Dir nur 150 MBit/s zur Verfügung stehen, ist der Preis dafür mit DSL Vergleichbar.

Wenn bei Dir das o2-Netz gut ausgebaut ist und Du DSL auch gern im Garten oder anderem Ort nutzen willst, dann kannst Du hier zugreifen. Ist Dir die Abhängigkeit vom Mobilfunknetz und die damit verbundene Störungsanfälligkeit zu groß, dann solltest Du besser bei DSL bleiben.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
1 Bewertungen, durchschnittlich: 3,00 von 5 Sternen
Thomas Kämmer

Thomas Kämmer ist der Tarifexperte im Team der smartphonepiloten und hat auf so ziemlich jede Frage rund um das Thema Mobilfunk die passende Antwort. Er hat jahrelang bei einem bekannten deutschen Mobilfunkunternehmen namens mobilcom-debitel im Kundenservice gearbeitet und ist daher Experte im Bereich Handytarife, Datentarife, Surfsticks & Co.

Außerdem kennt er durch seine Erfahrung im Customer Service im Mobilfunk die vielen Tricks der Anbieter genau und weiß, worauf Du als Verbraucher besonders achten solltest. Das gilt nicht nur beim Gespräch mit der Hotline, sondern auch bei der Recherche und der Auswahl des richtigen Angebots.

Bei den smartphonepiloten berichtet Thomas Kämmer von seinen Erfahrungen und steht Dir mit seinem nahezu unerschöpflichen Know-how sowohl bei Tarif- und Vertragsfragen als auch bei technischen Problemen zur Verfügung.

XING | YouTube

Schwerpunkte bei den smartphonepiloten

  • Tarife auf Aktualität prüfen und generell Tarifliche Anpassungen
  • Angebote prüfen und durch redaktionelle Berichterstattung
  • Fragen von Besuchern beantworten // beste Angebote über Facebook posten

Hobbies außerhalb der Arbeit

  • Fussball
  • Snooker
  • Online-Gaming

Android oder iOS?

iOS

Lange Zeit ein Android User jedoch nie einverstanden mit der Update-Politik einiger Hersteller. Ebenfalls war das Übertragen von Daten in der Vergangenheit nicht so einfach wie heute.

Daher erfolgte der Wechsel auf iOS und damit bin ich auch zufrieden!

Dein aktuelles Smartphone?

iPhone XR - Für mich eines der besten Modelle überhaupt!

Dein aktueller Handytarife?

Magenta Mobil L mit 12 GB Datenvolumen

Artikel & Beiträge von Thomas Kämmer

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.