congstar Fair Flat: Preise, Konditionen, Kostenfallen

congstar Fair Flat im Test
Share

Die congstar Fair Flat soll sich flexibel an Deine Datennutzung anpassen. Monat für Monat entscheidest Du einfach aufs Neue, wie viel Datenvolumen Du brauchst.

Aber was ist, wenn Du mal mehr oder weniger verbrauchst? Wie fair ist Die congstar Fair Flat wirklich? Hier bekommst Du alle Infos zum Tarif, zu den Preisen, Konditionen und möglichen Kostenfallen.

congstar Fair Flat: Wie funktioniert der verbrauchsabhängige Smartphone-Tarif?

congstar Fair Flat: Zahle nur, was Du verbrauchst

Auf der IFA 2018 in Berlin hatte congstar die neue Flatrate mit dem Namen congstar Fair Flat erstmals angekündigt. Seit Anfang Oktober ist die Flatrate mit dem flexiblem Datenvolumen nun im Sortiment.

Aber was bietet die congstar Fair Flat Dir eigentlich? Du bekommst eine Allnet-Flatrate in alle deutschen Handynetze sowie ins deutsche Festnetz. Eine SMS-Flatrate gibt es nicht, jede SMS schlägt mit 9 Cent zu Buche. So weit, so gut. Die Besonderheit aber ist das flexible Datenvolumen: Mit der Fair Flat bindest Du Dich nicht an ein festes monatliches Inklusivvolumen, sondern kannst jeden Monat neu wählen, wie viele Gigabyte Du brauchst. Zur Wahl stehen sieben Tarifvarianten mit 2, 3, 4, 5, 6, 8 und 10 GB.

Du surfst mit 25 MBit/s im Download und 5 MBit/s im Upload im 3G-Netz. LTE mit bis zu 50 MBit/s kann für 5,00 € mehr pro Monat gebucht werden – das ist auch in jedem Fall empfehlenswert!

Was kostet die congstar Fair Flat?

Der Basistarif mit Allnet-Flat für Telefonie und 2 GB Datenvolumen kostet monatlich 15,00 €. Für jede weitere der sieben Tarifstufen erhöht sich der Grundpreis um 2,50 € pro Monat. Buchst Du 3 GB, zahlst Du also 17,50 €, bei 4 GB sind es 20,00 €, 10 GB kosten schließlich 30,00 € im Monat.

Der Clou: Verbrauchst Du weniger Datenvolumen, als Du gebucht hast, zahlst Du auch weniger. Hast Du Dich zum Beispiel für die Fair Flat mit 6 GB Inklusivvolumen entschieden, verbrauchst aber nur 3,5 GB, zahlst Du den monatlichen Grundpreis für die Fair Flat mit 4 GB, also nur 20,00 €. Dabei rundet congstar den Verbrauch immer auf die nächst höhere Stufe auf.

Willst Du ein Gespür für Dein Surfverhalten bekommen, kannst Du den aktuellen Datenverbrauch jederzeit in der congstar App einsehen. Unter „mein congstar“ kannst Du auch online und in der App auch die Höhe Deines Datenvolumens anpassen.

Die einmalige Anschlussgebühr beträgt 30,00 €. Flexibel bleibst Du auch dank der kurzen Vertragslaufzeit, die Fair Flat kannst Du nämlich monatlich kündigen.

Welches Netz nutzt die congstar Fair Flat?

congstar ist eine Tochtergesellschaft der Deutschen Telekom. Entsprechend telefonierst und surfst Du im sehr gut ausgebauten D1-Netz der Telekom.

Zugang zum Telekom LTE-Netz bekommst Du mit den Basis-Tarifvarianten jedoch nicht. Du surfst im 3G-Netz mit einer maximalen Geschwindigkeit von 25 Mbit/s.

Willst Du mehr, kannst Du die LTE 50-Option hinzubuchen. Dann bist Du mit maximal 50 MBit/s im LTE-Netz unterwegs. Das kostet Dich jeweils 2,90 € zusätzlich im Monat.

congstar Fair Flat Tarifdetails

  • Telefonie: Allnet-Flat in alle deutschen Netze
  • SMS: 9 Cent/SMS
  • Daten: 2 GB bis 10 GB
  • Datenautomatik: nein
  • Bandbreite/Speed: 3G mit 25 Mbit/s – LTE für 5,00 € mehr pro Monat
  • Roaming: EU-Roaming inklusive
  • Anschlussgebühr: 30,00 €
  • Laufzeit: monatlich kündbar
  • Grundgebühr: zwischen 15,00 € und 30,00 €/Monat
Zur Fair Flat

Zusatzoptionen auf Wunsch

Neben der bereits erwähnten Highspeed-Option bietet congstar auch noch ein Extra für Musikfans. Auf Wunsch kannst Du die Musik Option TIDAL Premium hinzubuchen. Damit erhältst Du Zugriff auf über 50 Millionen Songs, Musikvideos und weitere Inhalte.

TIDAL Premium kostet regulär 8,99 € für 30 Tage. Für die Fair Flat läuft derzeit ein Aktionsangebot und die ersten 6 Monate der Musik Option gibt es gratis.

Was passiert, wenn Dein Datenvolumen aufgebraucht ist?

Die gute Nachricht vorweg: Eine Datenautomatik gibt es mit der congstar Fair Flat nicht. Dadurch entfällt schon einmal eine große Kostenfalle.

Hast Du das gebuchte Inklusivvolumen aufgebraucht, reduziert sich die Surfgeschwindigkeit auf 32 kbit/s.

Brauchst Du mehr Datenvolumen, als Du zunächst gedacht hast, kannst Du die Fair Flat für den laufenden Monat leider nicht mehr anpassen. Willst Du nicht bis zum nächsten Monat warten, kannst Du allerdings über die SpeedOn-Option zusätzliches Datenvolumen buchen.

Gibt es bei der congstar Fair Flat LTE?

Ja, Du kannst für 5,00 € Aufpreis pro Monat eine Highspeed LTE-Option dazubuchen.

Das ist für eine bessere Netzabdeckung auch in jedem Fall empfehlenswert, wie wir Dir im Artikel zu den Unterschieden zwischen LTE und 3G verraten. 🙂

Die SpeedOn-Option

Mit SpeedOn bist Du wieder mit bis zu 25 MBit/s im mobilen Internet unterwegs. Drei Pakete stehen zur Wahl:

  • 100 MB Speed On S für 2,00 €
  • 500 MB SpeedOn M für 5,00 €
  • 1 GB SpeedOn L für 8,00 €

Das zusätzliche Datenvolumen gilt maximal bis zum Ende des Kalendermonats. Was Du dann nicht verbraucht hast, verfällt.

Wie kannst Du die congstar Fair Flat buchen?

Die congstar Fair Flat kannst Du auf verschiedenen Wegen bestellen: entweder telefonisch unter der Hotline 0221-797 00 700 (Montag bis Samstag, 8:00 bis 22:00 Uhr, Sonntag 9:00 bis 18:00 Uhr) oder online über die congstar Webseite.

Kannst Du Deine alte Rufnummer mitnehmen?

Deine alte Rufnummer kannst Du ganz einfach zu congstar mitnehmen. Für die Rufnummernportierung musst Du Deinen alten Mobilfunkvertrag rechtzeitig kündigen. Bestellst Du dann die Fair Flat bei congstar, gibst Du einfach an, dass Du eine Rufnummernmitnahme wünschst. Achte darauf, dass Dein vollständiger Name und Dein Geburtsdatum im alten und neuen Vertrag genau übereinstimmen.

Willst Du Deine Rufnummer schon zu congstar mitnehmen, bevor der alte Vertrag ausläuft? Das musst Du bei Deinem bisherigen Mobilfunkanbieter beantragen. Stimmt dieser zu, kümmert sich congstar wieder um die Portierung.

Für die Rufnummernmitnahme schreibt Dir congstar einen Bonus von 25,00 € gut. Beachte aber, dass bei Deinem alten Anbieter Kosten für die Portierung anfallen können.

Kannst Du die congstar Fair Flat auch im Ausland nutzen?

Die congstar Fair Flat funktioniert auch im Ausland. Im EU-Ausland gelten dabei die EU-Roaming-Regeln: Du surfst und telefonierst zu denselben Konditionen wie im Inland. Das gilt für alle Länder der Ländergruppe 1.

Reist Du in Länder der Ländergruppe 2 und 3, fallen höhere Kosten für Telefongespräche, SMS und für die Internetnutzung an. Der congstar Roaming Rechner zeigt Dir, welche Mehrkosten auf Dich zukommen.

congstar Fair Flat kündigen: So geht's

Eine Mindestvertragslaufzeit gibt es bei der congstar Fair Flat nicht. Du kannst sie mit einer Frist von zwei Wochen zum Monatsende kündigen.

Die Kündigung solltest Du immer schriftlich vornehmen. Nutze zum Beispiel unser Musterkündigung und sende dieses an:

congstar GmbH
Weinsbergstr. 70
50823 Köln

Tipp: Verschicke Deine Kündigung am besten per Einschreiben mit Rückschein. So erhältst Du eine Bestätigung, dass die Kündigung tatsächlich eingegangen ist.

Fazit: Wie fair ist die congstar Fair Flat wirklich?

Die congstar Fair Flat wirbt damit, besonders fair und flexibel zu sein. Stimmt das? Die monatlichen Kosten liegen jedenfalls gleichauf mit denen der herkömmlichen congstar Allnet-Flatrates: Die Allnet-Flat mit 4 GB Datenvolumen kostet 20,00 €, die Allnet-Flatrate mit 10 GB Datenvolumen 30,00 €. Also genauso viel wie die entsprechende Fair Flat-Variante.

Zur congstar Allnet-Flat gibt es noch eine SMS-Flat dazu, auf die Du bei der Fair Flat verzichtest. Die Fair Flat bietet dafür wesentlich mehr Auswahl an Tarifvarianten mit unterschiedlich hohem Datenvolumen.

Tatsächlich fair erscheint, dass congstar die monatlichen Kosten nach unten anpasst, wenn Du weniger Datenvolumen verbrauchst, als Du gebucht hast. Etwas schade ist, dass sich die Fair Flat nicht auch nach oben anpassen lässt. Fällt Dir mitten im Monat auf, dass Du mehr Datenvolumen brauchst, kannst Du nicht einfach in die nächsthöhere Tarifstufe wechseln. Stattdessen musst Du die relativ teure SpeedOn-Option hinzubuchen.

Übrigens: In diesen Artikeln erfährst Du mehr zur congstar Allnet Flat oder zum congstar Homespot.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
76 Bewertungen, durchschnittlich: 3,75 von 5 Sternen
Jannik Degner

Jannik ist der Gründer der smartphonepiloten. Er bloggt hier zu aktuellen Themen aus der Welt des Mobilfunks - vom Ratgeber mit hilfreichen Tipps & Tricks über Tarifübersichten mit den besten Angeboten bist zu brandheißen Deals. Dank jahrelanger Erfahrung und Zusammenarbeit mit verschiedenen Mobilfunkanbietern kennt er die Tricks der Branche und berät, schreibt und berichtet hier von seinen Erfahrungen.

Seit 2012 hat er sich der Welt des Mobilfunks verschrieben und interessiert sich für Mobilfunkstandards, Handytarife, aktuelle Smartphones, Technik-Gadgets, den digitalen Lifestyle und das vernetzte Zuhause. Wenn man ihn nicht gerade am Macbook vorfindet, dann ist er entweder in der Küche und testet innovatives eKitchen-Equipment oder er sitzt - ganz analog - am Klavier. :)

Facebook | Instagram | XING | YouTube

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.