Wileyfox-Handys mit Lockscreen-Werbeanzeigen

Wileyfox Smartphone mit Ads im Lockscreen
Share

Einige ausgewählte Smartphones der Marke Wileyfox werden nun mit Werbung auf dem Sperrbildschirm ausgeliefert. Diese sogenannten Add-X-Smartphones kosten bis zu 80 € weniger als die normalen Varianten. Angeblich lässt sich die Werbung später entfernen.

Angepasste Anzeigen und reduzierte Gerätepreise

Die Handys des 2015 gegründeten britischen Smartphoneunternehmens lassen sich nicht im stationären Einzelhandel erwerben, sondern nur im Onlinestore. Dort gibt es seit Dezember 2017 das Wileyfox Spark+ und das Wileyfox Swift 2 Plus in der Add-X-Variante.

Die Geräte kosten dabei nur 70 statt 120 Pfund Sterling bzw. 120 statt 190 Pfund. Wer die Werbeversion kauft, spart also umgerechnet 55 oder 80 €, muss jedoch Werbeanzeigen auf dem Sperrbildschirm des Handys sehen. Jene sollen allerdings inhaltlich anpassbar sein: Im Text des Herstellers zur Add-X-App im Play Store heißt es, dass der Nutzer eine Anzeige entweder nach links wischen kann, wenn er mehr über das Angebot erfahren möchte, oder sie nach rechts wischen soll, wenn kein Interesse besteht und der Bildschirm entsperrt werden soll.

Quelle: wileyfox.com

Wileyfox will aus diesem Verhalten lernen, welche Anzeigen man künftig sehen möchte. Laut des Onlinemagazins Engadget besteht aber die Möglichkeit, die Werbeanzeigen dauerhaft loszuwerden, indem man einmalig 40 Pfund zahlt. Damit wäre der Kauf immer noch günstiger als wenn man direkt die werbefreie Variante wählt.

Werbefinanzierung international keine Neuheit

Auch wenn ein Lockscreen mit Werbebotschaften hierzulande Neuland sein dürfte, ist er in anderen Ländern bereits üblich, jedenfalls bei einigen Herstellern. Darunter ist Amazon, welches seine Mobilgeräte in den USA zum reduzierten Preis verkauft, wenn man Werbeanzeigen darauf akzeptiert. Des Weiteren bezahlt man den günstigen Preis einiger chinesischer Smartphones mit der Existenz von Werbe-Apps. Um unter Android Werbung in den Sperrbildschirm zu bringen, muss dies als expliziter Zweck einer App deklariert sein. Wileyfox hat seine Werbelösung offenbar ins Betriebssystem integriert. Schließlich verbietet Google Apps normalerweise, Werbeanzeigen auf den Lockscreen zu bringen.

Jannik Degner

Jannik Degner ist der Gründer der smartphonepiloten. Er schreibt und berichtet hier zu aktuellen Themen aus der Welt des Mobilfunks - vom Ratgeber mit hilfreichen Tipps & Tricks über Tarifübersichten mit den besten Angeboten bist zu brandheißen Deals.

Als freier, hauptberuflicher Journalist sowie Mitglied im Deutschen Journalisten Verband Schleswig-Holstein (DJV) arbeitet er mit dem Schwerpunkt Mobilfunk, Telekommunikation, Technik und Smartphones. Er berät, schreibt und berichtet bei den smartphonepiloten von seinen beruflichen wie privaten Erfahrungen mit verschiedenen deutschen Mobilkfunkunternehmen und hilft bei Problemen.

Seit 2012 hat er sich der Welt des Mobilfunks verschrieben und interessiert sich für Mobilfunkstandards, Handytarife, aktuelle Smartphones, Technik-Gadgets, den digitalen Lifestyle und das vernetzte Zuhause.

Facebook | Instagram | XING | YouTube

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.