WhatsApp SIM Handytarif: Wirklich immer kostenlos whatsappen?

Whatsapp SIM im Check
Share

Was bietet eigentlich die Whatsapp SIM? Die Werbung verspricht uns ja, dass wir damit immer und auch ohne Guthaben kostenfrei whatsappen können. Doch funktioniert das auch in der Praxis?

Für wen lohnt sich eigentlich die Whatsapp SIM? Wie schneidet der Whatsapp Tarif im Vergleich zur Konkurrenz ab? Und gibt es vielleicht sogar Kostenfallen oder bessere Alternativen zu WhatsApp SIM?

WhatsApp SIM: Was kann der Prepaid Tarif mit gratis WhatsApp?

Was ist die WhatsApp SIM?

WhatsApp gehört in Deutschland zu den am häufigsten verwendeten Apps. Rund 70 Prozent aller deutschen Smartphone-Nutzer haben WhatsApp auf ihrem Gerät installiert.

Voraussetzung, um nicht nur im heimischen WLAN Nachrichten, Bilder, Videos und Sprachnachrichten zu versenden, ist mobiles Datenvolumen. Denn ohne Internet funktioniert auch WhatsApp nicht.

Nun hat vor einiger Zeit der E-Plus Konzern eine interessante neue Marke namens WhatsApp SIM gelauncht. Der große Vorteil für den Nutzer: WhatsApp im Inland soll mit diesem Prepaid Tarif gratis sein – ohne Rücksicht auf das Datenvolumen und auch ohne Guthaben.

Das mussten wir natürlich testen und haben uns eine WhatsApp SIM bestellt. Im Video siehst Du, was die WhatsApp SIM alles kann und ob Du wirklich whatsappen kannst, wenn kein Guthaben mehr zur Verfügung steht.

Hier nun erst einmal die wichtigsten Rahmendaten rund um den WhatsApp SIM Basistarif und das Angebot mit 3.000 flexiblen Einheiten.

WhatsApp SIM Basistarif

WhatsApp SIM Basistarif

  • Prepaid Tarif
  • 9 Cent pro Minute und SMS
  • auch ohne Guthaben und ohne WLAN unbegrenzt WhatsApp Nachrichten senden
  • EU-Roaming zu gleichen Konditionen wie in Deutschland
  • kein mobiles Internet
  • einmalig 10,00 €
  • monatliche Grundgebühr: 0,00 €
Zum Tarif

Wer mit dem kostenfreien Tarif nicht zufrieden ist – beispielsweise weil es keine mobilen Daten gibt, der kann zur WhatsApp SIM mit 3.000 flexiblen Einheiten greifen.

WhatsApp SIM WhatsAll 3.000

WhatsApp SIM Basistarif

  • Prepaid Tarif
  • 3.000 flexible Einheiten
  • eine Einheit = 1 Gesprächsminute, 1 SMS oder 1 MB Daten
  • auch ohne Guthaben und ohne WLAN unbegrenzt WhatsApp Nachrichten senden
  • EU-Roaming zu gleichen Konditionen wie in Deutschland
  • einmalig 10,00 €
  • Grundgebühr von 10,00 € – gültig für 4 Wochen
Zum Tarif

Und wem 3.000 Einheiten wiederum zu viel sind oder wer nicht 10 € im Monat ausgeben möchte, für den könnte die WhatsApp SIM mit 600 flexiblen Einheiten etwas sein.

WhatsApp SIM WhatsAll 600

WhatsApp SIM Basistarif

  • Prepaid Tarif
  • 600 flexible Einheiten
  • eine Einheit = 1 Gesprächsminute, 1 SMS oder 1 MB Daten
  • auch ohne Guthaben und ohne WLAN unbegrenzt WhatsApp Nachrichten senden
  • EU-Roaming zu gleichen Konditionen wie in Deutschland
  • einmalig 10,00 €
  • Grundgebühr von 5,00 € – gültig für 4 Wochen
Zum Tarif

Gibt es bei der WhatsApp SIM ein Startguthaben?

WhatsApp SIM 15 € GuthabenJa, derzeit gibt es sogar eine Aktion. Anstatt der üblichen 10 € Startguthaben erhältst Du sogar 15 €.

Das bedeutet für Dich: Einmalig 10 € zahlen und die WhatsApp SIM unverbindlich mit einem Startguthaben von 15 € testen. Fair Deal, oder?! 😉

Du musst auch nichts mehr tun, um das Startguthaben zu erhalten: Keine SMS senden, keine Mail schreiben oder irgendetwas einreichen. Einfach online bestellen und das Guthaben wir direkt auf Deine neue WhatsApp SIM geladen.

Wie können die 3.000 Einheiten verteilt werden?

Bei der Verteilung der Einheiten bist Du ganz flexibel. Du musst Dich nicht vorab festlegen oder Dich für einige Monate an eine bestimme Aufteilung binden.

So ist es also beispielsweise möglich, dass Du Deine Einheiten wie folgt aufteilst:

  • im Mai verbrauchst Du 500 Minuten, 100 SMS und hast damit noch 2.400 MB Datenvolumen übrig
  • Im Juni telefonierst Du nur 50 Minuten und sendest keine SMS – dann bleiben für das Datenvolumen satte 2.950 MB
  • bis Mitte Juli versurfst Du nur 500 MB und telefonierst 300 Minuten – dann könntest Du noch 2.200 Einheiten frei aufteilen, beispielsweise für 100 SMS, 2.000 MB Datenvolumen und 100 Minuten

Allerdings gilt es zu beachten, dass Du nicht verbrauchte Einheiten leider nicht in den nächsten Monat mitnehmen kannst, wie es beim Vodafone GigaDepot der Fall ist.

Gibt es bei WhatsApp SIM LTE?

WhatsApp SIM LTELTE ist für viele Smartphone-Nutzer mittlerweile ein absolut notwendiges Argument beim Abschluss eines Handyvertrags. Und auch in Prepaid Tarifen nimmt LTE einen zunehmen höheren Stellenwert ein. Da stellt sich natürlich die Frage, ob WhatsApp SIM denn eigentlich LTE bietet.

Die Antwort: Ja, in den WhatsApp SIM Handytarifen mit 600 oder 3.000 Einheiten ist Datenvolumen mit LTE und einer maximalen Bandbreite von bis zu 21,6 MBit/s enthalten. Wenn Du mehr dazu erfahren möchtest, schau doch mal in den Ratgeber „Welche Handy-Geschwindigkeit brauche ich?„.

Welches Netz verwendet die WhatsApp SIM?

Die WhatsApp SIM funkt in dem gemeinsamen Netz von o2 und E-Plus. Ursprünglich aufgezogen wurde die Marke noch von der E-Plus Gruppe, die mittlerweile mit der Telefónica fusioniert ist.

Kann ich meine Rufnummer zur WhatsApp SIM mitnehmen?

Ja, die Rufnummernmitnahme ist möglich. Du erhältst dabei sogar einen Bonus in Höhe von 25 €. Dieser Bonus wird als Gutschrift verrechnet.

WhatsApp SIM Rufnummernmitmnahme

Bitte beachte aber, dass es bei Deinem alten Anbieter zu zusätzlichen Kosten für die abgehende Rufnummernmitnahme von bis zu 29,95 € kommen kann.

Kann ich mit der WhatsApp SIM wirklich immer kostenlos whatsappen?

Kommen wir nun zu dem eigentlichen Versprechen hinter der WhatsApp SIM. Ist es wirklich möglich, unbegrenzt WhatsApp Nachrichten auch ohne Guthaben zu versenden?

Die Antwort: Ja, es ist möglich! Du kannst Dir quasi den kostenlosen WhatsApp SIM Basistarif bestellen und damit ohne monatlich einen einzigen Cent zu zahlen WhatsApp-Nachrichten an Deine Freunde senden.

Nun kommt aber noch das große ABER!

Denn es steht nur eine sehr begrenzte Bandbreite von 32 kBit/s zur Verfügung. Damit sind Videocalls, Sprachnachrichten oder Voice-Calls natürlich nicht möglich.

Auch der Versand von Bilder erfolgt mit deutlicher Verzögerung und der Versand von Videos dürfte aufgrund der hohen Datenmenge ebenfalls nicht möglich sein – das siehst Du auch im Video weiter oben.

unbegrenzt whatsappen

Außerdem gibt es eine Einschränkung: Du musst mindestens alle 6 Monate mindestens 5 € aufladen, damit Du kostenfrei whatsappen kannst.

Anders schaut es aber aus, wenn Du einen der beiden WhatsApp SIM Einheitentarife bestellst: Damit hast Du ein Datenvolumen von maximal 600 MB oder 3.000 MB – damit ist natürlich auch der Versand von Videos, Sprachnachrichten etc. möglich. Allerdings nur solange, bis Deine Einheiten verbraucht sind. Dann greift die Regelung, die ich oben beschrieben habe – Texten ist also immer noch möglich.

Welche Alternativen gibt es & für wen lohnt sich die WhatsApp SIM?

WhatsApp SIM lohnt sich in meinen Augen insbesondere für Kinder und Jugendliche, die bei der Smartphone-Nutzung etwas stärker reguliert werden sollen, dabei aber WhatsApp als Kommunikationskanal weitestgehend unbeschränkt nutzen können.

Sobald die Einheiten verbraucht sind und kein Guthaben mehr zur Verfügung steht, kann nicht mehr telefoniert und gesurft werden – aber der Versand von WhatsApp-Nachrichten funktioniert trotzdem noch.

Allerdings gibt es auch einen großen Konkurrenten zu WhatsApp SIM, den viele nicht wirklich auf der Reihe haben: Und zwar congstar! Die Telekom-Tochter bietet im congstar Prepaid wie ich will eine kostenfreie Messaging-Option, die Dir die Nutzung von WhatsApp, Threema und den Facebook Messenger ermöglicht – auch ohne Guthaben. Auch hier gilt das Datenvolumen aber nur für die Messenger und nicht für andere Datennutzung (beispielsweise Surfen, Mailen und Streaming).

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
23 Bewertungen, durchschnittlich: 4,04 von 5 Sternen
Zur WhatsApp SIM
Jannik Degner

Jannik ist der Gründer der smartphonepiloten. Er bloggt hier zu aktuellen Themen aus der Welt des Mobilfunks - vom Ratgeber mit hilfreichen Tipps & Tricks über Tarifübersichten mit den besten Angeboten bist zu brandheißen Deals.

Jannik hat jahrelang mit und für verschiedene Mobilfunkanbieter in Deutschland gearbeitet und kennt die Tricks der Branche. Er berät, schreibt und berichtet bei den smartphonepiloten von seinen Erfahrungen und hilft bei Problemen.

Seit 2012 hat er sich der Welt des Mobilfunks verschrieben und interessiert sich für Mobilfunkstandards, Handytarife, aktuelle Smartphones, Technik-Gadgets, den digitalen Lifestyle und das vernetzte Zuhause.

Wenn man ihn nicht gerade am Macbook vorfindet, dann ist er entweder in der Küche und testet innovatives eKitchen-Equipment oder er sitzt - ganz analog - am Klavier. :)

Facebook | Instagram | XING | YouTube

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.