Schneller tippen auf dem Smartphone: 4 Tipps für flinke Finger

4 Tipps für schnelleres Tippen auf dem Smartphone
Share

Wenn Du mit dem Smartphone Nachrichten verschicken möchtest, soll das vor allem möglichst schnell gehen. Doch die Daumen sind oft zu groß für die kleinen Tastaturen und die Autokorrektur denkt sich lustige Wörter aus. Das Tippen dauert so viel länger als geplant.

Hier stelle ich Dir vier Tipps vor, mit denen Du Deine nächsten Messages wesentlich schneller schreiben kannst.

Das Beste daran ist: Du musst nicht wie früher das Tippen auf der Schreibmaschine lernen, sondern kannst Du einfach an einigen zusätzlichen Apps oder sogar onboard-Mitteln Deines Smartphones bedienen. Die folgenden 4 Tipps helfen Dir dabei, ohne großen Aufwand schneller zu tippen – probieren es einfach mal aus!

4 Tipps & Hacks für schnelleres Tippen auf dem Smartphone

1. Andere Tastatur2. Wörterbuch trainieren3. Kurzbefehle4. Einhandmodus

Tipp 1: Probiere eine andere Tastatur aus

Sowohl das iPhone als auch Android-Phones kommen mit vorinstallierten Tastatur-Apps daher.

Wer mit den vorinstallierten Tastaturen nicht zurecht kommt, findet im App-Store von Apple und im Google Play Store eine Vielzahl an Alternativen. Tastatur-Apps sind in der Regel kostenlos, daher kannst Du einfach ausprobieren, welche Dir am meisten liegt. Beliebt ist zum Beispiel Googles Gboard für Android.

Gboard – die Google-Tastatur
Gboard – die Google-Tastatur
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos
  • Gboard – die Google-Tastatur Screenshot
  • Gboard – die Google-Tastatur Screenshot
  • Gboard – die Google-Tastatur Screenshot
  • Gboard – die Google-Tastatur Screenshot
  • Gboard – die Google-Tastatur Screenshot
  • Gboard – die Google-Tastatur Screenshot
  • Gboard – die Google-Tastatur Screenshot
  • Gboard – die Google-Tastatur Screenshot

Für iOS-Geräte wie iPhone und iPad hingegen ist die Tastatur von SwiftKey einen Blick wert.

SwiftKey Tastatur
SwiftKey Tastatur
Entwickler: SwiftKey
Preis: Kostenlos+
  • SwiftKey Tastatur Screenshot
  • SwiftKey Tastatur Screenshot
  • SwiftKey Tastatur Screenshot
  • SwiftKey Tastatur Screenshot
  • SwiftKey Tastatur Screenshot
  • SwiftKey Tastatur Screenshot
  • SwiftKey Tastatur Screenshot
  • SwiftKey Tastatur Screenshot
  • SwiftKey Tastatur Screenshot
  • SwiftKey Tastatur Screenshot

Wischen statt tippen

Tippen ist nicht unbedingt die schnellste Eingabemethode am Smartphone. Mit dem Finger von Buchstaben zu Buchstaben zu wischen bedeutet oft eine Zeitersparnis.

Apps wie Googles Gboard, Swype und SwiftKey ermöglichen diese Swype oder Glide Typing genannte Eingabe. Statt jeden Buchstaben einzeln anzutippen, ziehst Du Deinen Finger in einer fließenden Bewegung über die gewünschten Buchstaben. Die Tastatur erkennt das Wort, auch wenn Du beim Wischen nicht ganz präzise bist.

Das Glide Typing kannst Du in den Einstellungen der Tastatur-Apps einschalten. So funktioniert das unter Android:

  1. Rufe das Einstellungsmenü auf.
  2. Wähle dort „Einstellungen„.
  3. Gehe auf „Sprache & Eingabe„.
  4. Wähle die gewünschte Tastatur aus.

Hier kannst Du Deine Tastatur-App jetzt konfigurieren und unter anderem das Glide Typing aktivieren. In der Regel kannst Du auch auswählen, ob Du Dir die Spur der Fingerbewegung anzeigen lassen möchtest und ob Wörter mit einer Fingerbewegung nach links gelöscht werden sollen.

Beim iPhone findest Du die Tastatur unter „Einstellungen“ > „Allgemein„.

Tipp 2: Trainiere das Wörterbuch

Über die manchmal seltsamen Vorschläge der Autokorrektur hat sich bestimmt schon jeder Smartphone-Besitzer geärgert. Du kannst aber ganz einfach dazu beitragen, Fehler zu vermeiden – indem Du das Wörterbuch der Tastatur-App trainierst.

Rufe dafür wie oben beschrieben die Tastatur-App auf. Auf dem iPhone findest Du das Wörterbuch hinter dem Menüpunkt „Textersetzung“. Die hier hinterlegte Liste kannst Du nach Belieben ergänzen. Tippe dazu auf das Plus-Zeichen und trage das neue Wort ein.

Je nach Tastatur-App verbirgt sich das Wörterbuch auch hinter dem Menüpunkt „Textkorrektur“ oder heißt schlicht „Wörterbuch“ oder „Meine Wörter“.

Hier kannst Du auch einstellen, ob sich das Wörterbuch neue Begriffe während der Eingabe merken soll.

Tipp 3: Nutze Kurzbefehle

Es gibt Wörter und Sätze, die Du beim Tippen von WhatsApp-Nachrichten oder auf Facebook immer wieder nutzt: Begrüßungs- und Verabschiedungsfloskeln zum Beispiel oder auch Sätze wie „Melde mich später noch mal“.

Solche häufig verwendeten Begriffe kannst Du durch Tastaturkürzel ersetzen. Aus „mfg“ wird dann automatisch „Mit freundlichen Grüßen“, aus „hdl“ wird „Hab dich lieb“ und aus „mmsnm“ wird „Melde mich später noch mal“.

iPhone Abkürzungen einrichten

Um Kurzbefehle auf dem iPhone zu speichern, rufst Du wieder das Tastatur-Menü auf. Öffne den Menüpunkt „Textersetzung“. Hier im Wörterbuch kannst Du den Punkt „Kurzbefehl“ auswählen. Gib jetzt die Abkürzung ein sowie den Begriff, für den sie stehen soll.

Nicht jede Tastatur-App für Android bietet Kurzbefehle an, viele bringen dieses Feature aber mit. Bei Samsungs Tastatur-App heißen die Kurzbefehle zum Beispiel „Hotkeys“ und lassen sich ebenfalls frei bearbeiten.

Tipp 4: Aktiviere den Einhand-Modus

Nicht immer hat man fürs Tippen beide Hände frei. Um schneller mit einer Hand zu tippen, lohnt es sich, den Einhand-Modus zu aktivieren.

Die Tastatur rückt dann wahlweise an den linken oder rechten Rand des Bildschirms. So kannst Du alle Tasten besser mit einem Daumen erreichen.

Auf dem iPhone aktivierst Du den Einhand-Modus, indem Du unten links auf der Tastatur etwas länger auf die Taste neben „123“ drückst (Emoji- oder Weltkugel-Taste).

Unter Android findest Du den Einhand-Modus im Menü unter „Einstellungen“ > „Intelligente Unterstützung„.

Schneller tippen: Was sind Deine Tricks?

Für jede Tastatur-App gibt es natürlich noch eine Vielzahl von Tricks, mit denen Du die Eingabe personalisieren und vereinfachen kannst. Hier alle zu nennen, würde den Rahmen dieses Beitrags sprengen.

Natürlich kannst Du Dir das Tippen auch ganz sparen und die Spracheingabe Deines Smartphones nutzen. Sprechen geht schließlich schneller als Tippen.

Vielleicht hast Du noch einen super Tipp auf Lager, den Du hier vermisst? Welche Tastatur nutzt Du und wie hast Du Deine Tippgeschwindigkeit optimiert? Ich freue mich auf Deinen Kommentar.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4 Bewertungen, durchschnittlich: 4,00 von 5 Sternen
Simone Gerdesmeier

Simone ist die treue Seele der smartphonepiloten-Redaktion. Als freie Journalistin und ausgewiesene Mobilfunk-Expertin seit mehr als drei Jahren beschäftigt sich mit Themen wie Digital Lifestyle Diensten, aktuellen Tarifchecks sowie die Toplisten der Apps, die Du unbedingt kennen musst.Themen wie Gesundheit, Fitness und Ernährung haben es ihr besonders angetan und daher versuchen wir, den Spagat zwischen diesen Bereichen und der Welt des Mobilfunks hier zu meistern :)

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.