o2 Störung: Telefónica-Netz seit frühen Morgenstunden massiv gestört

o2 Free M
Share

Das o2-Netz der Telefónica ist in Teilen Deutschlands derzeit gestört. Das berichten sowohl betroffene Kunden als auch unsere Redaktion. Auch mehrere Online-Portale haben über die o2 Störungen bereits berichtet. Gestört sind insbesondere die Telefonie. Verbindungen können nicht aufgebaut werden oder Gesprächspartner im o2-Netz sind nicht erreichbar. Die Störung des o2-Netzes besteht seit den frühen Morgenstunden des 12. März 2019.

Update von 13.00 Uhr: Nach Angaben der Telefónica ist die Störung behoben. Ein Sprecher sagte uns dazu: „Die temporären Einschränkungen bei der mobilen Telefonie im GSM/UMTS-Netz wurden mittlerweile erfolgreich behoben. Kunden können nun wieder uneingeschränkt telefonieren. Zwischenzeitlich entstandene Unannehmlichkeiten bedauern wir sehr.“

Deutlicher Zuwachs an Störungsmeldungen

Auch das Portal „Alle Störungen“ verzeichnet am Dienstag einen deutlichen Zuwachs an Störungsmeldungen von Kunden im o2-Netz. Betroffen seien ausschließlich die Telefonie. Beim mobilen Internet gebe es keine Probleme. Auf der Facebook-Seite von o2 melden sich Kunden, die von den gleichen Problemen berichten. Eingehende und ausgehende Telefonie sei nicht möglich.

Gegenüber inside handy bestätigte ein o2-Sprecher die Störung: „Derzeit kommt es regional verteilt zu vereinzelten Einschränkungen bei der mobilen Telefonie über das GSM- und UMTS-Netz. Grund dafür ist eine temporäre Störung an einer technischen Vermittlungsstelle für Sprachtelefonie.“

Auch Drillisch und weitere Anbieter betroffen

Neben o2 selbst sind auch die Tochtermarken der Telefónica betroffen – das sind unter anderem Blau, WhatsAppSIM oder Fonic. Auch Kunden des virtuellen Netzbetreibers Drillisch mit Marken wie DeutschlandSIM, PremiumSIM, winSIM, simply, hellomobil,etc. sind von der Störung des o2-Netzes beeinträchtigt. Das gilt ebenso für Kunden von ALDI Talk und weiteren Anbietern.

Da die Telefónica ihre Netzkapazitäten diesen angesprochenen Anbietern zur Verfügung stellt, liegt dies durchaus auf der Hand. Dennoch kann es sein, dass Drillisch-Kunden in bestimmten Gebieten nicht betroffen sind, wo o2-Kunden hingegen Probleme mit der Telefonie haben.

Gert neustarten und abwarten als Lösung

Wer von der Störung betroffen ist, kann recht wenig tun und muss sich zwangsläufig in Geduld üben. In einigen Fällen hilft es, das Smartphone oder Handy ein- und wieder auszuschalten. Wer über ein Smartphone mit VoLTE (Voice over LTE) oder WLAn Call Funktionalität verfügt, der kann über mobile Daten telefonieren, denn die Datenverbindung ist nicht betroffen. In der Regel sind alle o2 Kunden für diese Dienste freigeschaltet. Aktuelle Smartphones von Apple, Huawei und Samsung unterstützen diese Übertragungstechnik.

Ein Zeitraum für die Entstörung wurde vom Netzbetreiber Telefónica bislang nicht genannt. Kunden werden um Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten gebeten.

Quelle: allestoerungen.de

Jannik Degner

Jannik ist der Gründer der smartphonepiloten. Er bloggt hier zu aktuellen Themen aus der Welt des Mobilfunks - vom Ratgeber mit hilfreichen Tipps & Tricks über Tarifübersichten mit den besten Angeboten bist zu brandheißen Deals.

Jannik hat jahrelang mit und für verschiedene Mobilfunkanbieter in Deutschland gearbeitet und kennt die Tricks der Branche. Er berät, schreibt und berichtet bei den smartphonepiloten von seinen Erfahrungen und hilft bei Problemen.

Seit 2012 hat er sich der Welt des Mobilfunks verschrieben und interessiert sich für Mobilfunkstandards, Handytarife, aktuelle Smartphones, Technik-Gadgets, den digitalen Lifestyle und das vernetzte Zuhause.

Wenn man ihn nicht gerade am Macbook vorfindet, dann ist er entweder in der Küche und testet innovatives eKitchen-Equipment oder er sitzt - ganz analog - am Klavier. :)

Facebook | Instagram | XING | YouTube

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.