Mit Amazons Alexa jetzt auch via Smartphone-App sprechen

Amazon Echo
Share

Amazonas langsamer Vorstoß in die Welt der Smartphones nimmt Fahrt auf, denn das Unternehmen setzt die Integration des Sprachassistenten Alexa in eine App um. Bisher bot die App nur eine Möglichkeit: Einstellungen für das Echo und andere Smart Home Geräte zu verwalten, die um den Smart Assistant herum aufgebaut sind. Nun können Nutzer aber via App auch Sprachbefehle eingeben oder Fragen stellen.

Mit Alexa via Smartphone sprechen

Die Hinzufügung von Sprachbefehlen bedeutet, dass Benutzer direkt mit ihrem Smartphone sprechen können, wie sie es vom virtuellen Gegenüber Alexa gewohnt sind – um Musik zu spielen, Alexa Aufgaben zu geben und vieles mehr. Das Update wird im Laufe der nächsten Tage über Google Play und Amazon's eigenen Appstore ausgerollt. Ein ähnliches Update ist auch für den iOS App Store auf dem Weg gebracht worden, wobei bisher nicht bekannt wurde, wann es tatsächlich erhältlich sein wird – wahrscheinlich aufgrund von Apples strengerem Überprüfungsprozess.

Die mobile Anwendung war natürlich ein großes fehlendes Puzzleteilchen in Amazonas Alexa-Modell. Das Unternehmen hat einige ausgewählte Funktionen auf Android-Geräten hinzugefügt und arbeitet direkt mit Herstellern wie Huawei und Motorola zusammen, um sie auf bestimmte Geräte zu übertragen. Obwohl jedes dieser Angebote eine etwas maßgeschneiderte Lösung war. Ohne eigene Smartphones hatte das Unternehmen Schwierigkeiten, mit solchen Konkurrenten wie Google Assistant und Siri mitzuhalten. Microsoft hat einen ähnlichen Weg eingeschlagen und bietet Cortana als Add-On-Applikation für mobile Geräte an, um seine Reichweite über den Desktop hinaus zu erweitern.

Sprachassistent endlich in App integriert

Wenn Kunden die Amazon-App öffnen, werden sie ein Mikrofonsymbol am oberen Bildschirmrand sehen. Durch Drücken dieser Taste wird Alexa aktiviert, die nun in der Lage sein wird, zu reagieren und hoffentlich Anfragen zu beantworten. Dies umfasst alles, angefangen bei der Frage nach dem Wetter, über die Überprüfung der Schlagzeilen und Verkehrsinformationen bis hin zu Einkäufen bei Amazon selbst. Alexa kann aber nicht als eigenständiger Sprachassistent verwendet werden, der Siri auf dem iPhone ersetzt, sondern muss stattdessen jedes Mal, wenn Kunden Alexa benutzen wollen, von der Amazon-App gestartet werden. Ob die Nutzer diesen Aufwand immer wieder auf sich nehmen, bleibt abzuwarten, Möglicherweise wird die Sprachfunktion bald noch eigenständiger.

Andrea Augustin

Hallo, ich bin Andrea und blogge bei den smartphonepiloten zu aktuellen Mobilfunktrends und spannenden Angeboten rund ums Telefonieren. Ich entdecke gern Neues und teste innovative Ideen.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.