Huawei P30 – Leaks, Specs, Preise & Release

Huawei P30 Header (1) (1)
Share

Am 26. März wird das Huawei P30 vorgestellt! Einhergehend gibt es jetzt schon haufenweise Leaks, News und Gerüchte zum neuen Flaggschiff von Huawei. Ich habe das Internet für Dich durchforstet und fasse alle Informationen für Dich zusammen. Dafür ordne ich die vielen Infos übersichtlich in verschieden Kategorien und kläre die wichtigsten Fragen. So erhältst Du ganz bequem und ohne unnötigen Aufwand alles, was Du zum neuen Huawei Smartphone wissen musst.

Release

Wann wird das Huawei P30 enthüllt?

Huawei wird am 26. März 2019 auf einem eigens dafür einberufenen Presse-Event die P30 Smartphones enthüllen.

Und wann kannst Du es in Deutschland kaufen?

Verschiedene Leaks lassen einen Verkaufsstart ab dem 5. April vermuten. Es gilt als gesichert, dass es eine prämiengespickte Vorbesteller-Aktion geben wird.

Preis

Wieviel wird das Huawei P30 kosten?

Offiziell gibt es noch keine unverbindliche Preisempfehlung seitens des Herstellers.

  • Verschiedene Leaks gehen von Preisen ab 749€ für das P30 mit 6GB RAM und 128 GB Massenspeicher aus
  • Das Huawei P30 Pro wird ab 999€ mit 8GB RAM und 128 GB Speicher verfügbar sein.
  • Für das Huawei P30 Pro mit 256GB Massenspeicher werden 1099€ fällig.

Verfügbarkeit

Was erhalten Vorbesteller?

Nachdem in den vergangenen Tagen kurzzeitig die belgische, englische und niederländische Huawei P30 Homepage abrufbar ist klar, dass es je nach Region unterschiedliche Vorbestellerboni gibt. Die Kunden kommen entweder in den Genuss der Smartwatch Huawei Watch GT oder dem Smart-Lautsprecher Sonos One. Letzteren soll in den BeNeLux-Staaten beigefügt werden.

Entscheidet man sich für das Pro-Modell, legt Huawei noch ein Qi-Ladepad. Durch den Fauxpas mit den aufrufbaren Internetseiten bestätigt sich ein früherer Leak aus Polen, der eine derartige Vorbesteller-Aktion ankündigte.

Die UVP des Lautsprechers liegt bei 229 Euro, das Ladepad geht normalerweise für 59 Euro über den Ladentisch. Das sind schon ziemlich fette Geschenke, die Huawei da zu Promozwecken beilegt. Huawei macht also ernst und tut viel, um sehr gute Verkaufszahlen zu erzielen. Das passt zur momentanen aggressiven Marketing-Strategie, die Huawei in Europa fährt.

Die Aktion wird ab dem 26. März bis zum 30. April gehen.

Laut eines geleaktem Amazon-Listings erscheinen die verschiedenen Modelle am 5. April.

HuaweiP30_Vorbestellerbonus

Welche Farben wird es geben?

Beide Huawei P30 Smartphones werden mit verschiedenen Farbverläufen von Blau zu Lila und Grün zu Blau sowie Schwarz zu Grau kommen. Zusätzlich wird es beim Huawei P30 Pro auch eine rote Version geben.

Huawei P30 Leaks & Gerüchte

Modellvarianten

Wird es ein Huawei P30 Pro und ein Huawei P30 Lite geben?

Es wird mindestens zwei Varianten des Huawei P30 geben. Neben dem Standardmodell wird es noch eine teurere Pro-Variante geben. Wir kennen die Produktaufteilung Huaweis schon aus den vergangenen Jahren.

Dabei wird das Huawei P30 sich deutlicher als noch in den vergangenen Jahren vom teureren Huawei P30 Pro abgrenzen.

Es ist nicht nur deutlich größer, sondern auch technisch ergeben sich teils recht deutliche Unterschiede. So integrieren beide Smartphones unterschiedliche Kameramodule, haben verschiedene Schnittstellen und eine unterschiedliche Technik zur Gesprächswiedergabe.

HuaweiP30_Pro

Auch ein Huawei P30 Lite wird es geben, diese wird mit Huawei Kirin 710 einen schwächeren Prozessor besitzen als seine großen Brüder. Es soll eine ähnliche Bildschirmdiagonale wir das P30 haben, jedoch anstatt eines OLED-Displays IPS-Technik integrieren.

Auch die Kamera wird sich unterscheiden. Ob es eine Dual-Cam oder gar eine Triple-Cam gibt ist noch unsicher.

Welche Varianten der Huawei P30 Smartphones wird es in Europa geben?

Das Huawei momentan offensiv auf den europäischen Markt drängt, werden alle Modelle der Huawei P30-Familie auch bei uns erscheinen. Das Huawei P30 Lite ist beispielsweise in Polen schon gelistet.

Akku

Welche Akkukapazitäten sind zu erwarten?

Über die Akkulaufzeiten der Huawei P30 Serie gibt es bis jetzt wenig handfestes. Die Kapazitäten sind mittlerweile aber bekannt.

  • So kommt das Huawei P30 mit einem 3650 mAh Akku.
  • Das Huawei P30 Pro mit einem üppigen 4200 mAh Akku.

Damit hat das Huawei P30 Pro die gleiche Akkukapazität wie das Mate 20 Pro. Da weder das Pro-Modell noch das Huawei P30 einen neuen Prozessor erhalten wird die Akkulaufzeit wohl auf einem ähnlichem Niveau bleiben.

Kamera

Auf welche Neuerungen bei der Kamera setzt Huawei?

Beide Huawei P30 Modelle kommen mit einer Triple-Cam, die in Zusammenarbeit mit dem deutschen Kameraspezialisten Leica entwickelt wurden.

Die Hauptkamera im Huawei P30 wird aber ein deutlich anderes Setup erhalten als das Huawei P30 Pro.

Während dem Pro-Modell die Innovation zusteht, wird das normale P30 quasi mit der Kamera aus dem letztjährigen P20 Pro ausgestattet (mit eventuell leichten Unterschieden). Dabei handelt es sich momentan immer noch um die beste, getestete Smartphonekamera auf dem Markt.

Es ist zu erwarten, dass diese Krone nun an das Huawei P30 Pro abgegeben wird, dass mit einem enormen 5-fachen optischem Zoom kommen soll.

Ermöglicht wird dieser durch sogenannte Periskop-Linsen, die Brennweiten von 125mm zulassen sollen. Zusätzlich kommt noch ein digitaler Zoom zum Einsatz, der durch bestimmte Algorithmen in der Kamera-Software ermöglicht wird.

Die kombinierte Zoomfähigkeit nennt Huawei 10x Hybrid-Zoom.

HuaweiP30_Kameravergleich

Huawei P30 Pro

  • 40 Megapixel mit F/1,6 Blende (Damit größere Blende als im Huawei P30), verbaut wird der IMX 650 Sensor von Leica
  • 20 Megapixel Ultra-Weitwinkel mit 120 Grad Radius
  • 8 Megapixel optisch stabilisierte Periskop-Optik mit F/3,4 Blende
  • im Gegensatz zum P30 ist das Huawei P30 Pro mit einem 3D-TOF-Sensor für AR-Anwendungen ausgestattet.

Huawei P30:

  • 40 Megapixel mit F/1,8 Blende
  • 16 Megapixel Weitwinkel mit F/2,2 Blende, 17mm Brennweite
  • 8 Megapixel Zoomkamera mit F/2,4 Blende und 80mm Brennweite

Das Huawei P30 bietet damit einen ähnlichen Zoombereich wie das Huawei Mate 20 Pro.

Wie wird die Frontkamera untergebracht?

Huawei wird auch im Jahr 2019 auf ein Notch-Design setzen. Geleakte offizielle Renderbilder zeigen aber eine unauffällige Waterdrop-Notch sowohl im Huawei P30 als auch im Huawei P30 Pro.

Beide P30 Smartphones werden eine 32 Megapixel Frontkamera erhalten und keinen IR-Sensor besitzen. Ähnlich wie bei Samsungs neuen Galaxy Smartphones, fallen diese zugunsten einer schöneren Tropfen-Notch weg.

Technik

Was gibts sonst noch Technisches?

Bei beiden P30 Modellen werden die Fingerabdrucksensoren unter dem Display verbaut werden.

Das Huawei P30 Pro wird keinen Ohrhörer zum Telefonieren mehr besitzen, sondern den Display als Resonanzkörper nutzen.

Verbaut könnte das schon von Huaweis Mate Plus bekannte und benannte „Reverse Wireless Charging“ sein. Hiermit können Fremdgeräte, wie zum Beispiel Bluetooth-Kopfhörer durch Kontakt mit dem Gerät geladen werden.

Das Huawei P30 wird eine 3,5mm Klinke integrieren. Im Huawei P30 Pro wird dieser fehlen, dafür wird an dieser Stelle ein IR-Blaster verbaut.

HuaweiP30_Anschlüsse

Welcher Prozessor steckt in den Huawei P30 Smartphones?

Huawei stattet sein P-Serie nicht mit neuen Prozessoren aus. Das ist der Mate-Serie im Sommer vorbehalten.

Zum Einsatz kommt daher der Kirin 980, den wir so schon aus dem Mate 20 kennen.

HuaweiP30_Kirin

Welche Bildschirme werden beim Huawei P30 verbaut?

Huawei wird die P30 Smartphones mit AMOLED-Displays ausstatten. Dabei wird das Huawei P30 Pro deutlich größer sein als das Basismodell des P30.

Das P30 spielt in einer anderen Preisklasse als seine Brüder und wird ein IPS-Display erhalten.

  • Das Huawei P30 Lite wird voraussichtlich mit 5,8 Zoll Display kommen.
  • Im Huawei P30  rechne ich mit einem 6,1 Zoll 1080p Bildschirm.
  • Das Huawei P30 Pro wird voraussichtlich ein 6,47 Zoll großes Display besitzen und mit 2340 x 1080 Pixeln auflösen.

Das P30 wird im Gegensatz zum P30 Pro keine abgerundeten Ecken haben. Renderbilder zeigen auch deutlich, dass beim Huawei P30 Pro der Ohrhörer fehlt. Hier wird Huawei mit großer Wahrscheinlichkeit eine moderne Sound-on-Display-Technologie integriert.

Wo kann das Huawei P30 vorbestellt werden?

Derzeit gibt es noch keine Möglichkeit, das Huawei P30 vorzubestellen. Erst ab dem 26. März 2019 wird es das Gerät im Verkauf bzw. in der Vorbestellung auf Huaweis Homepage geben.

Leaks und Gerüchte – Eine geordnete Übersicht

Geräte

Preise und Verfügbarkeit

Vorbestellerboni

Gehäuse und Farben

Akku

Kameras und Sensoren

Fingerabdruck-Sensor

Weitere Quellen

Niklas Foitzik

Niklas ist der "Techie" im Team der smartphonepiloten und ist immer bestens informiert über die neuesten technischen Fortschritte im Mobilfunk- und Hardwaresegment!

Außerdem vergleicht und prüft Niklas aktuelle Smartphones bzw. Tablets und zeichnet sich für unsere Hardware-Tests verantwortlich. Er recherchiert auf zahllosen anderen Internetportalen zu neuen Smartphones & Gagdets und hat wohl mehr Hardware zuhause als sonst einer von uns. :)

Niklas studierte Allgemeine Sprachwissenschaften, Deutsche Philologie und Komparatistik an der Georg-August Universität Göttingen.

Er schrieb zuvor als freier Journalist für das Literaturmagazin LitLog. In seiner Freizeit baut er gerne Computer zusammen und liest passioniert Festplattenbenchmarks.

YouTube

Das könnte Dich auch interessieren …

3 Antworten

  1. Avatar Werner sagt:

    Lohnt es sich zu warten oder doch das P20 Pro zu kaufen?

    • Niklas Foitzik Niklas Foitzik sagt:

      Ich glaube, dass sich das Warten bis zum 5. April dann lohnt, wenn man die neue Kamera nutzen möchte. Die Kamera im normalen P30 entspricht ungefähr der des letztjährigen P20-Pro-Modells. Das ist bis heute die beste Smartphonekamera überhaupt. Wahrscheinlich wird die Kamera im P30 Pro diese vom Thron stoßen. Das wissen wir aber erst sicher nach ausführlichen Tests.
      Was die Leistung angeht, lohnt es sich weniger. Bei der P-Serie verbaut Huawei die Prozessoren der Mate20-Reihe. Die Mate 20 Smartphones sind schon ein wenig im Preis gefallen und daher auch eine gute Alternative zum aktuellen P30, zumindest wenn man mit dem etwas größerem Gehäuse leben kann.
      Das P20 ist aber auch heute noch ein sehr gutes Smartphone und fällt vielleicht auch noch ein wenig im Preis, wenn die P30 Modelle erschienen sind.

    • Thomas Kämmer Thomas Kämmer sagt:

      Hallo Werner,

      das Huawei P30 Pro lohnt sich auf jeden Fall. Das Smartphone ist auch nach dem Erscheinen des Huawei P30 absolute Spitzenklasse. Und Du kannst jetzt auch davon ausgehen, dass der Preis nach und nach fallen wird.

      Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.