Honor 7X erscheint Anfang Dezember in Deutschland

Honor 7X Smartphone
Share

Das in China bereits vorgestellte Smartphone Honor 7X wird in Kürze auf dem deutschen Markt erhältlich sein. Es ist der Nachfolger des Honor 6X. Das Gerät bietet ein schmales 2:1-Display sowie eine bessere Kamera und mehr Speicher als sein Vorgänger.

Ein weiteres Smartphone des gehobenen Mittelklassebereichs

Die Marke Honor gehört zum bekannten Smartphone-Hersteller Huawei. Das chinesische Unternehmen gab kürzlich bekannt, dass der Verkaufsstart für das Honor 7X in Deutschland am 5. Dezember 2017 sein soll. Zunächst wird das Gerät in den Farben Schwarz und Blau zu haben sein. Eine offizielle Aussage zum Preis gibt es noch nicht, anzunehmen ist aber, dass auch das Honor 7X um die 250 € kosten wird.

Diesen Preis hatte das Vorgängermodell bei seiner Einführung, zudem kann das Honor 7X für 247 € aus Hongkong bestellt werden, wobei aber Zollgebühren zu zahlen sind. Mit dem Honor 7X erhält man ein Modell mit 2:1-Display in einer Größe von 5,93 Zoll und mit einer Auflösung von 2.160 x 1.080 Pixeln. Damit folgt das neue Gerät dem Trend zu schmalen Displayrändern, während das Honor 6X noch ein 16:9-Modell ist.

Verbesserte Kamera und Dual-SIM

Trotz der schmalen Ränder soll das neue Honor-Smartphone Stürze aus Tischhöhe ohne Probleme aushalten. Nach Herstellerangaben sind dazu alle vier Gehäuse-Ecken speziell geschützt. Gegenüber dem Vorgänger bietet das Honor 7X eine höherwertige Hauptkamera. Diese besitzt einen 16-Megapixel-Sensor sowie einen 2-Megapixel-Sensor für eine bessere Detailzeichnung. Die zweite Kamera befindet sich wieder auf der Vorderseite, damit man mit einem 8-Megapixel-Sensor Selbstportraits machen kann.

Mit dem Kirin 659 ist ein typischer Mittelklasse-Prozessor verbaut, bei dem vier Kerne mit 2,36 GHz und weitere vier mit 1,7 GHz laufen. Neben 4 GByte Arbeitsspeicher wird es 64 GByte Flash-Speicher geben. Weitere Features sind ein Fingerabdrucksensor auf der Rückseite, LTE, Single-Band-WLAN nach 802.11b/g/n und eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse. Der Käufer wird die Wahl zwischen einem Single- und einem Dual-SIM-Gerät haben. Im Gegensatz zum Vorgängermodell muss man sich nicht mehr zwischen Speicherkarte und zweiter SIM-Karte entscheiden, da beides im Gerät Platz findet.

Annegret Pannier

Hallo, ich bin Annegret und freie Texterin. Hier bei den smartphonepiloten schreibe ich News und andere Artikel über Hardware, Juristisches, Anwendungen für mobile Geräte und weitere interessante Themen.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.