WhatsApp SIM im Test: Meine Erfahrungen mit der kostenlosen SIM

,
WhatsApp SIM Erfahrungen

Kennst Du schon die WhatsApp SIM aus dem Hause E-Plus? Angeblich soll man damit jeden Monat nahezu unbegrenzt viele WhatsApp Nachrichten versenden können, denn für WhatsApp steht ein monatliches Datenvolumen von 1 GB zur Verfügung. Zudem gibt es mit der WhatsAppSIM Tarifoption WhatsAll 1500 flexible Einheiten hinzu und auch für's EU-Ausland gibt es entsprechenden Pakete. Das sind alles tolle Versprechen, aber was hält denn die WhatsApp SIM eigentlich? Um diese Frage zu beantworten, haben wir uns den Prepaid Tarif mal als Testobjekt bestellt und schildern unsere Erfahrungen mit dem WhatsApp SIM Tarif.

Kostenfrei simsen – was steckt dahinter? WhatsApp SIM im großen Test

Was kann die WhatsApp SIM?

Die WhatsApp SIM ist ein kostenloser Prepaid Handytarif ohne monatliche Grundgebühr und ohne Mindestumsatz. Dabei handelt es sich um einen Tarif, der direkt von E-Plus bereitgestellt wird. Das Besondere an dem Handytarif ist die Möglichkeit, WhatsApp Nachrichten mit einem maximalen Datenvolumen von 1 GB pro Monat zu versenden – und das kostenfrei. Dazu musst Du allerdings alle 6 Monate mindestens 5 Euro Guthaben auf die WhatsApp SIM laden. Weiterhin kannst Du mit der WhatsApp SIM natürlich auch telefonieren und simsen – dabei wird jede Einheit mit 9 Cent berechnet. Beim Datenvolumen sind es 24 Cent pro Megabyte (MB).

Das WhatsApp SIM Basispaket kostet keine monatliche Grundgebühr, hat keinen Mindestumsatz und kann jederzeit flexibel gekündigt werden. Einmalig wird eine Anschlussgebühr von 10 Euro erhoben, dafür bekommst Du aber ein Startguthaben von 5 Euro. Bei Mitnahme der Rufnummer gibt es einen einmaligen Bonus von 25 Euro.

Die WhatsAll 1500 Tarifoption mit Inklusiveinheiten

Falls Dir das nicht genügt, kannst Du Dich auch für die WhatsAll 1500 Tarifoption entscheiden, mit der Du monatlich 1.500 flexible Einheiten erhältst, die wahlweise in Gesprächsminuten, SMS oder Daten investiert werden können. Dabei zählt jeweils eine Minute, eine SMS oder ein MB Datenvolumen als eine Einheit. Es ist egal, ob Du nun 1.500 MB ausschließlich versurfst oder 200 SMS sendest, 1.000 MB surfst und 300 Minuten telefonierst – Du zahlst immer den Einheitspreis für die WhatsAll 1.500 Tarifoption,

Die Gebühr für diese WhatsAppSIM Option liegt bei 10 Euro im Monat. Im ersten Monat ist sie kostenfrei bzw. werden 10 Euro des Startguthabens für die WhatsAll 1500 Option abgezwackt. Eine Kündigung der WhatsAll 1500 Tarifoption ist allerdings jederzeit möglich.

Testbericht und unsere Erfahrungen zur WhatsApp SIM

Im Folgenden möchten wir Dir unsere Erfahrungen mit der WhatsApp SIM schildern – von der Bestellung über Inbetriebnahme und Verwendung der SIM-Karte bis hin zu Service, Support und Kündigung haben wir die WhatsApp SIM getestet und teilen hier – ganz objektiv und unabhängig – unsere Meinung mir Dir.

Bestellprozess bei WhatsApp SIM

Die WhatsApp SIM kannst Du sowohl lokal im Einzelhandel kaufen als auch online bestellen. Wir haben uns für den bequemen Online-Weg entschieden und direkt auf der Website der WhatsApp SIM bestellt. Das Bestellformular ist einfach und übersichtlich gestaltet – schnell die persönlichen Daten eingegeben und eine Zahlungsart (Kreditkarte, kostenfreie Nachnahme oder Vorabüberweisung) auswählen und schon ist die WhatsApp bestellt – was auch mit einer schriftlichen Bestellbestätigung per Mail quittiert wird.

Bereits wenige Stunden später erhalten wir die Versandbestätigung inklusive einer Paketnummer von DHL, mit der wir unsere WhatsApp SIM-Karte nachverfolgen können. Das Startpaket wird als Postpaket versendet und kommt in einem diskreten Umschlag, der lediglich die distribution GmbH als Absender ausweist. Im Inneren des Pakets finden wir das nett gestaltete WhatsApp SIM Willkommenspaket vor, welches neben der SIM-Karte auch eine kurze Beschreibung zur WhatsAll 1500 Option, 23 Emoticon-Sticker sowie eine Information zum Freunde-Werben-Programm enthält. Alles in allen nett aufgemacht – hier hat sich die Marketingabteilung richitig Mühe gegeben und hebt sich deutlich von den schnöden Willkommensschreiben anderer Anbieter ab.

Nette Aufmachung: Das WhatsApp SIM Willkommenspaket mit SIM Karte und Emoticon-Aufklebern

Nette Aufmachung: Das WhatsApp SIM Willkommenspaket mit SIM Karte und Emoticon-Aufklebern

Freischaltung und Inbetriebnahme der WhatsApp SIM

Um die WhatsApp SIM verwenden zu können, muss diese zunächst online freigeschaltet werden – das kannst Du hier tun. Dazu musst Du in das Formular die SIM-Karten Nummer eingeben, welche auf dem SIM-Kartenträger angegeben ist und die PUK2 sowie eine persönliche Daten (sprich Name, Adresse, Telefon und E-Mail). Danach wird der Freischaltungsprozess gestartet und Du erhältst eine Bestätigung per Mail. E-Plus selbst sagt, es kann bis zu vier Stunden dauern, bis Deine WhatsApp SIM freigeschaltet ist. In unserem Test konnten wir die Erfahrung machen, dass die Freischaltung tatsächlich etwas dauert. Erst am kommenden Tag fanden wir eine Aktivierungsmail in unserem Postfach – rund 16 Stunden nach Online-Aktivierung. Das ist ein wenig schwach, denn wenn man sich eine WhatsApp SIM-Karte zulegt, möchte man diese in der Regel ja auch schnellstmöglich nutzen.

Nachdem wir das Smartphone mit der – mittlerweile aktivierten – SIM-Karte neugestartet haben, erhalten wir unmittelbar nach Eingabe der PIN gleich zwei Nachrichten: Zum Einen wird uns mitgeteilt, dass für uns die WhatsAll 1500 Option eingerichtet wurde und weiterhin gibt's noch eine Aktivierungsbestätigung unter Angabe der genauen Uhrzeit per SMS.

Kostenlose WhatsApp Nachrichten versenden mit der WhatsApp SIM

Sobald die WhatsApp SIM aktiviert wurde, kann es auch schon losgehen. Einfach WhatsApp auf dem Smartphone installieren, die eigene Handynummer eingeben und verifizieren und der Messenger ist betriebsbereit. In unserem WhatsApp SIM Test funktionierte die Einrichtung von WhatsApp problemlos und auch der Versand von Kurzmitteilungen über den Messaging-Dienst und das mobile Internet klappte reibungslos. Allerdings stellten wir uns die Frage, wie denn nun die korrekte Einstellung für das mobile Internet auf dem iPhone 5S zu erfolgen hat – schließlich wollen wir keine hohen Kosten für zusätzliches Datenvolumen in Kauf nehmen, denn eigentlich verwenden wir die WhatsApp SIM ausschließlich zum Versenden von Nachrichten.

Also haben wir mal eben die FAQ von WhatsApp SIM bemüht und sind darauf gestoßen, dass wir uns mit der WhatsAll 1500 Tarifoption keine Sorgen machen müssen, denn bis zu 1.500 MB sind inklusive und auch danach geht's gedrosselt aber kostenfrei weiter. Wer die WhatsAll Option 1500 nicht gebucht hat, sollte vorsichtig sein, denn das mobile Internet muss zur Verwendung von WhatsApp eingeschaltet sein. Allerdings können damit auch andere Applikationen darauf zugreifen und Datenverkehr zum Preis von derzeit 24 Cent pro MB verursachen. Daher solltest Du die Hintergrundaktualisierung abschalten – das funktioniert wie folgt:

iOS Geräte:
Menü – Einstellungen – Allgemein – Hintergrundaktualisierung – APP auswählen – Hintergrundaktualisierung ein-/ausschalten

Android Geräte:
Menü – Einstellungen – Verbindungen – Datennutzung – APP auswählen – Hintergrunddaten einschränken ein-/ausschalten

Unbedingt beachten solltest Du, dass das Datenvolumen von bis zu 1.000 MB im Monat wirklich ausschließlich für die Benutzung von WhatsApp gilt. Alle anderen Dienste oder Apps, die zusätzlichen Datenverkehr verursachen bringen (ohne Buchung der WhatsAll 1500 Option) auch Mehrkosten für das mobile Internet mit sich. Gleiches gilt natürlich auch für Kurzmitteilungen und Gesprächsminuten. Der Versand von kostenfreien WhatsApp Nachrichten allerdings funktionierte in unserem WhatsAppSIM Test problemlos – und das ist es ja, worum es bei der SIM Karte eigentlich geht.

Guthaben aufladen und abfragen bei der WhatsApp SIM

Bei der WhatsApp SIM kann das Guthaben wahlweise über Guthabenkarten und Cash-Codes, die an Tankstellen, Drogerien, Kiosken oder im Einzelhandel erhältlich sind, aufgeladen werden. Alternativ steht auch die Aufladung per Überweisung, Lastschrift oder per Online-Payment zur Auswahl.

Zur Abfrage des Guthabens stehen verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl:

  1. Abfrage über die kostenlose WhatsApp SIM App
  2. direkt übers Telefon mit der Kurzwahl *100#
  3. online im Kundencenter
  4. telefonisch über die Kundenhotline unter 1155

Das aufgeladene Guthaben verfällt nicht. Allerdings muss alle 6 Monate eine Aufladung von mindestens 5 Euro erfolgen, damit sich die Aktivierung der WhatsApp SIM um weitere 6 Monate verlängert.

Mobiles Internet bei der WhatsApp SIM

Selbstverständlich haben wir uns trotzdem der Qualität des mobilen Internets der WhatsApp SIM angenommen und schildern gern unsere Erfahrungen. Nach Aktivierung der SIM-Karte im Innenbereich wurden wird zunächst enttäuscht, denn es stand lediglich Edge zur Verfügung – was tatsächlich in der Praxis ziemlich langsam ist. Nach rund 10 Minuten allerdings wechselte die auf dem iPhone angezeigte Geschwindigkeit auf 3G, ohne dass das Gerät bewegt oder sonst wie bedient wurde. Ein erster Geschwindigkeitstest der WhatsApp SIM offenbarte Geschwindigkeiten von 5,6 MBit/s im Download und 0,5 MB im Upload. Das ist zwar nicht sonderlich schnell, aber es entspricht in etwas den versprochenen 7,2 MBit/s, die seitens E-Plus angegeben werden.

Im Rahmen des regulären Tests der WhatsApp SIM lagen wir nahezu immer im Bereich von 5 bis 7 MBit/s – das ist an sich vollkommen in Ordnung und reicht insbesondere für die Verwendung von WhatsApp allemal aus.

Gesprächs- und Netzqualität der WhatsApp SIM

Im Großen und Ganzen überzeugt uns die Netzqualität der WhatsApp SIM. Verwendet wird das E-Plus Netz mit National Roaming von o2. Damit wird hinsichtlich des mobilen Internets immer das beste Netz ausgewählt, um eine möglichst hohe Datenübertragungsrate zu erzielen. Bei der Netzabdeckung konnten wir nur in Innenräumen kleinere Schwächen feststellen – ansonsten war das Netz in der Metropolregion Hamburg und auch im ländlichen Raum Schleswig-Holsteins jederzeit bei mindestens drei von fünf Empfangsbalken. In Innenräumen offenbarten sich teilweise jedoch Empfangsprobleme, die sich mit nur einem von fünf Empfangsbalken und auch einer verschlechterten Gesprächsqualität bemerkbar machten.

Ansonsten erfolgte der Rufaufbau jedoch zügig und ohne Fehler – sowohl im städtischen als auch im ländlichen Raum. Meist lagen wir bei einer Rufaufbauzeit von 4 bis 6 Sekunden, was absolut im Durchschnitt liegt.

Unsere Erfahrungen mit Service und Support

Beim Test des E-Plus Kundenservice, der für die WhatsApp SIM zuständig ist, sind wir auf ein besonderes Szenario gestoßen, dass allerdings nicht ganz unverschuldet war. Leider ist der SIM-Kartenträger abhanden gekommen, auf dem sowohl PIN als auch PUK aufgedruckt sind. Also blieb uns keine andere Möglichkeit, als eine neue PUK anzufordern, weil wir unsere PIN drei mal hintereinander falsch angegeben hatten.

Nach einem kurzen telefonischen Gespräch mit dem Kundenservice wurde uns mitgeteilt, wir sollten eine Ausweiskopie des Vertragsinhabers unter handschriftlicher Angabe der SIM-Kartennummer oder der Rufnummer und eigenhändiger Unterschrift per Mail oder Fax an den Kundenservice senden. Das haben wir auch zeitnah getan – danach passierte allerdings zwei Wochen lang erst einmal gar nichts. Also nochmals per Mail nachgehakt und einen Tag später die Antwort erhalten, dass zur Legitimation noch unsere Handynummer fehlen würde. Wir haben unmittelbar darauf geantwortet und wiederum einen Tag später haben wir eine weitere E-Mail mit unserer neuen PUK erhalten. Insgesamt hat dieser Prozess rund 2 1/2 Wochen gedauert – was eigentlich ein wenig lang ist, wenn wir ehrlich sind.

Nichtsdestotrotz wurde unser Problem zufriedenstellend und durch freundliche Mitarbeiter – sowohl am Telefon als auch per Mail gelöst. Das möchten wir natürlich keinesfalls verschweigen.

Kündigung der WhatsApp SIM

Die Kündigung unserer WhatsApp SIM steht aktuell noch aus – wir werden Dich hier allerdings über den Prozess informieren, sobald alles seinen Lauf genommen hat.

Fazit zur WhatsApp SIM

WhatsApp SIM TestDie WhatsApp SIM eignet sich besonders für den preisorientierten Verbraucher, der nach einem günstigen und flexiblen Prepaid Tarif zum Versenden von WhatsApp Nachrichten sucht. Zusätzlich kann zu günstigen Preisen von 9 Cent pro Einheit telefoniert und gesimst werden. Das mobile Internet (WhatsApp ausgenommen) schlägt mit 24 Cent pro MB zu Buche. Ein Datenvolumen von 1.000 MB pro Monat zur Verwendung mit WhatsApp ist absolut ausreichend und lässt auch den gelegentlichen Versand von Bilder, Sprachnachrichten und Videos zu. Reine Textnachrichten über WhatsApp sind ohnehin kein Problem, da sie im Durchschnitt nur 1-2 Kilobyte groß sind – rein rechnerisch sind damit also zwischen 500.000 und 1.000.000 Textnachrichten mit Highspeed monatlich möglich.

Auch bei Netzqualität, Gesprächsqualität und mobilen Internet konnte die WhatsApp SIM in unserem Erfahrungsbericht überzeugen. Zwar ist das mobile Internet mit 7,2 MBit/s verhältnismäßig langsam im Vergleich zu den Tarifen anderer Anbieter, aber für WhatsApp ist es allemal ausreichend. Nicht so ganz überzeugt waren wir im Test vom Kundenservice, denn die Dauer von 2 1/2 Wochen für die Lösung eines – doch recht simplen Problems – ist eindeutig zu lang.

Wer aber auf der Suche nach einem günstigen Prepaid Tarif ist und dazu noch kostenlos WhatsApp benutzen möchte, der ist mit der WhatsApp SIM sicherlich gut beraten.

» Hier geht es direkt zur WhatsApp SIM mit weiteren Informationen und der Online-Bestellung

Kennst Du schon die WhatsApp SIM aus dem Hause E-Plus? Angeblich soll man damit jeden Monat nahezu unbegrenzt viele WhatsApp Nachrichten versenden können, denn für WhatsApp steht ein monatliches Datenvolumen von 1 GB zur Verfügung. Zudem gibt es mit der WhatsAppSIM Tarifoption WhatsAll 1500 flexible Einheiten hinzu und auch für's EU-Ausland gibt es entsprechenden Pakete. Das sind alles tolle Versprechen, aber was hält denn die WhatsApp SIM eigentlich? Um diese Frage zu beantworten, haben wir uns den Prepaid Tarif mal als Testobjekt bestellt und schildern unsere Erfahrungen mit dem WhatsApp SIM Tarif. Kostenfrei simsen - was steckt dahinter? WhatsApp SIM…

Testergebnis zur WhatsApp SIM

Bestellung - 9.5
Versandzeit - 8.5
Gesprächsqualität - 8
Mobiles Internet - 6.5
Kundenservice - 6.5
Preis-Leistung - 8.5

7.9

Die WhatsApp SIM überzeugt durch die Möglichkeit kostenlose WhatsApp Nachrichten zu versenden. Dazu steht bis zu 1 GB an monatlichem Datenvolumen zur Verfügung. Abstriche gibt es beim mobilen Internet, welches mit maximal 7,2 MBit/s recht langsam ist. Auch die Anfrage beim Kundenservice dauerte mit insgesamt 2 1/2 Wochen recht lange. Positiv hervorzuheben ist in jedem Fall das Preis-Leistungs-Verhältnis sowie die Gesprächs- und Netzqualität.

User Rating: 4.85 ( 1 votes)

4 Kommentare
  1. Dani says:

    Hallo Jannik,

    vielen Dank für deinen ausführlichen Testbericht. Ich habe eine Frage zu diesem Tarif die leider aus den ganzen Tests die es gibt nicht so ganz klar wird. Es handelt sich um einen Prepaid Tarif, was passiert wenn das Guthaben aufgebraucht ist, ich WhatsApp weiter nutze und eine App oder was auch immer jetzt ins Internet möchte? Wird die Verbindung dann einfach nur geblockt und es funktioniert lediglich WhatsApp oder fallen doch irgendwie Kosten an?? Angenommen ich möchte tatsächlich ausschließlich WhatsApp nutzen, dann entstehen keinerlei Kosten?

    Danke, liebe Grüße
    Dani

    Antworten
    • Jannik Degner
      Jannik Degner says:

      Hallo Dani,

      vielen Dank für Deinen Kommentar! 🙂

      Meines Wissens nach ist das Whatsappen mit diesem Tarif in Deutschland kostenfrei. Allerdings musst Du dazu mindestens alle 6 Monate Guthaben aufladen – ansonsten kann E-Plus bzw. WhatsApp SIM Dich sperren.

      Sobald Du aber Datenvolumen für andere Dinge verwendest – beispielsweise Surfen, Social Media oder Mails wird dieses berechnet. Ich habe leider nicht mehr genau im Kopf, was passiert, wenn Du ohne Guthaben versuchst zu surfen, aber ich denke mal, die Verbindung wird einfach nicht zustande kommen.

      Ich hoffe, dass ich Dir damit weiterhelfen konnte. Falls nicht, leite ich Deine Nachricht mal an WhatsApp SIM weiter. 🙂

      Liebe Grüße,
      Jannik

      Antworten
  2. Matthias says:

    Ich möchte auf einen kleinen (aber wie ich finde) extrem wichtigen Aspekt hinweisen. Ich hoffe nur, dass ich es nicht überlesen habe.

    Es sind ausschließlich WhatsApp- Textnachrichten kostenlos. Sobald Bilder/Videos empfangen oder versendet werden, wird das Guthaben oder (bei gebuchter Option) die Einheiten belastet. Hat mich ein paar EUR gekostet, bevor ich dahinter gekommen bin.

    WhatsApp SIM hat mir das auch per Mail bestätigt.

    Somit wird der kostenlose Tarif um einiges uninteressanter, finde ich.

    Viele Grüße
    Matthias

    Antworten
    • Jannik Degner
      Jannik Degner says:

      Hallo Matthias,

      das hast Du Recht – das ist wirklich nicht unwichtig. Vielen Dank, dass Du das an dieser Stelle noch einmal hervorgehoben hast! 🙂

      Beste Grüße,
      Jannik

      Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.