Handytarife im D2-Netz von Vodafone: Jetzt vergleichen und Angebote mit oder ohne Laufzeit sichern

Finde Deinen neuen Handytarif im D2-Netz von Vodafone bequem und kostenfrei online – wir helfen dir dabei!

Handytarife im D2-Netz (Vodafone)In Deutschland unterscheiden wir zwischen den D- und den E-Netzen. Früher gab es auch das A-, B- und C-Netz, aber diese analogen Infrastrukturen wurden mittlerweile durch digitale Netze abgelöst. Bekanntermaßen gehören die D-Netze in der Bundesrepublik zu den am besten ausgebauten Netzinfrastrukturen. Eine hohe Qualität und Verfügbarkeit ist gewährleistet- so auch im D2-Netz von Vodafone.

Doch nicht nur der Netzbetreiber selbst hat attraktive Handytarife im D2-Netz im Angebot. Zahlreiche weitere Anbieter wie otelo, McSIM oder smartmobil überzeugen ebenfalls mit günstigen D2 Handytarifen im Netz von Vodafone.

Hast Du nur wenig Zeit oder keine Lust so viel zu lesen? Dann geht es hier direkt zum Handytarif Vergleich im Vodafone-Netz.

Die besten D2 Handytarife im Netz von Vodafone in der Übersicht

Wenn ein Handytarif im D1-Netz Dir vielleicht etwas zu teuer ist, Du dabei aber trotzdem nicht auf beste D-Netzqualität verzichten möchtest, dann ist ein Blick auf die D2 Handyverträge im Vodafone-Netz angebracht.

Nicht nur Vodafone selbst bietet günstige und gute Handytarife an – auch verschiedene Mobilfunkdiscounter haben attraktive D2 Handyverträge im Angebot. Hier möchte ich Dir die besten D2 Handytarife vorstellen – einen ausführlichen D2 Tarife Vergleich findest Du weiter unten.

Der beste D2 Prepaid Tarif im Vodafone-Netz

Der aktuell beste Prepaid Tarif im D2-Netz kommt von Vodafone selbst. Darüber habe ich im Artikel bzw. dem Testbericht zur Vodafone CallYa Freikarte auch bereits berichtet.

Dabei hast Du die Wahl zwischen drei unterschiedlichen D2 Prepaid Tarifen: Entweder komplett ohne Grundgebühr, mit 200 flexiblen Einheiten und 850 MB für 9,99 Euro oder mit Allnet Flat und 1,1 GB für 22,50 Euro. Alle tarife enthalten kostenfreies EU-Roaming sowie LTE mit bis zu 225 MBit/s.

Vodafone CallYa Smartphone Special

Vodafone CallYa ohne Anschlussgebühr

  • 200 flexible Einheiten (Minuten / SMS) – wahlweise aber auch ohne Einheiten komplett kostenfrei
  • inklusive Flat ins Vodafone-Netz
  • Internet Flat mit 1,25 GB Daten
  • 1,25 GB Bonus im ersten Monat
  • keine Datenautomatik Kostenfalle
  • LTE bis zu 375 MBit/s inklusive
  • Prepaid Tarif (gültig jeweils für vier Wochen)
  • EU-Roaming inklusive
  • keine Anschlussgebühr & keine Versandkosten
  • Preis von 9,99 Euro für vier Wochen

Der beste D2 Handyvertrag mit Inklusivminuten

Wenn Du hingegen nicht zwangsläufig einen D2 Prepaid Tarif benötigst, lohnt sich auch ein Vodafone Handyvertrag mit Inklusiveinheiten. Dabei erhältst Du jeden Monat ein bestimmtes Kontingent an Minuten, SMS und Datenvolumen, welches Du verbrauchen kannst.

Die besten D2 Handyverträge mit Freiminuten kommen derzeit aus dem Hause freenetmobile.

Meine Empfehlung: Falls Du gar nicht so viel online bist, ist der freeSMART von freenetmobile ein sehr günstiger Tarif – und wenn Du viel telefonierst, lohnt sich vielleicht auch die freeFLAT mit bis zu 4 GB Internet Flat.

freenetmobile freeSMART

freenetmobile freeSMART

  • 100 Freiminuten
  • Internet Flat mit wahlweise 1 GB oder 2 GB
  • Variante mit 400 MB ist im Telekom-Netz
  • keine Datenautomatik Kostenfalle
  • im D2-Netz von Vodafone
  • zwischen 21,6 und 42,2 MBit/s Bandbreite
  • wahlweise mit 24 Monaten Laufzeit oder ohne (dann 2,00 Euro Aufpreis pro Monat)
  • 25 Euro Bonus bei Mitnahme der Rufnummer (mehr Infos hier)
  • Anschlussgebühr von 9,99 Euro (mit Laufzeit) oder 9,99 Euro (monatlich kündbar)
  • monatliche Grundgebühr: 3,99 Euro – 9,99 Euro

Die besten & günstigen D2 Allnet Flats im Vodafone-Netz

Für viele Verbraucher lohnt sich eine Allnet Flat, die endlose Gespräche in alle deutschen Netze ermöglicht. Gerade wenn Du recht viel telefonierst – in der Regel mehr als 300 Minuten pro Monat ist eine D2 Allnet Flat gut für Dich geeignet. Außerdem sind die Preise für D2 Handyverträge derzeit im Keller, so dass es sich momentan lohnt, eine Allnet Flat im Vodafone-Netz abzuschließen.

Die Angebote von Vodafone selbst sind zwar recht leistungsstark ausgelegt und bieten schnelles LTE Internet, aber dafür sind sie im Vergleich zu den anderen D2 Handyverträgen auch deutlich teurer.

Meiner Erfahrung nach kommen die besten Allnet Flats im Vodafone-Netz derzeit ebenfalls von freenetmobile. Hier gibt es bis zu 4 GB Datenvolumen – auf Wunsch auch monatlich kündbar. Alternativ ist auch der 1und1 Special eine Empfehlung wert … aber sieh' am Besten selbst. 🙂

freenetmobile freeFLAT

freenetmobile freeSMART

  • Allnet Flat in alle deutschen Netze
  • SMS Flat
  • Internet Flat mit wahlweise 2 GB, 3 GB oder 4 GB
  • keine Datenautomatik Kostenfalle
  • im D2-Netz von Vodafone
  • zwischen 21 und 42 MBit/s Bandbreite
  • wahlweise mit 24 Monaten Laufzeit oder ohne (dann 2,00 Euro Aufpreis pro Monat)
  • 25 Euro Bonus bei Mitnahme der Rufnummer (mehr Infos hier)
  • Anschlussgebühr von 19,99 Euro (mit Laufzeit) oder 29,99 Euro (monatlich kündbar)
  • monatliche Grundgebühr: 9,99 Euro – 16,99 Euro

1&1 Allnet Flat Special

1&1

  • Allnet Flat in alle deutschen Netze
  • 9 Cent pro SMS
  • 2 GB Internet Flat
  • bis 21,6 MBit/s Bandbreite
  • keine Datenautomatik Kostenfalle
  • EU-Flat & 1 GB Internet monatlich
  • 24 Monate Laufzeit
  • 25 Euro Bonus bei Rufnummernmitnahme
  • Anschlussgebühr: 29,99 Euro
  • monatlich 9,99 Euro Grundgebühr, ab dem 13. Monat 19,99 Euro

Handytarife & Allnet Flats im D2-Netz von Vodafone im Vergleich


Falls Du Probleme mit der Darstellung des Tarifvergleichs hast, deaktiviere bitte Deinen Adblocker.

Was ist eigentlich das D2-Netz und wo liegen die Vorteile?

Die Anfänge des D2-Netzes von Vodafone liegen in den 1990er Jahren, als neben dem bisherigen D1-Netz der Telekom ein weiterer privater Netzbetreiber eine technische Mobilfunkinfrastruktur in Deutschland aufbaute. Damals war das Unternehmen Vodafone in Deutschland jedoch noch nicht vertreten, der Aufbau wurde von der Mannesmann Mobilfunk GmbH initiiert. Erst im Jahr 200 wurde das deutsche Unternehmen dann durch die britische Vodafone Group übernommen, die seitdem auch auf dem deutschen und europäischen Markt immer mehr an Einfluss gewinnt.

Die Vorteile beim D2-Netz von Vodafone und den zugehörigen Handytarifen liegen derzeit vor allem in einer sehr schnellen und zuverlässigen Internetverbindung. In vielen Gebieten ist mobiles Surfen mit bis zu 225 MBit/s LTE möglich. Auch hinsichtlich der Telefonie schneidet Vodafone gut ab. Die Testberichte unabhängiger Fachzeitschriften wie der connect oder der Chip zeigen aber kleinere Mängel. Beispielsweise ein temporär langsamer Verbindungsaufbau oder eine zum Teil verbesserungswürdige Gesprächsqualität.

Günstige Handytarife im D2-Netz gibt es bei callmobile & freenetmobile

Zugegeben, so richtig günstig waren die Handytarife im D2-Netz lange nicht, aber glücklicherweise gibt es jetzt attraktive Angebote beispielsweise von callmobile oder freenetmobile. Dort findest Du Mobilfunkangebote im Vodafone-Netz wahlweise mit und ohne Vertragslaufzeit bereits für weniger als 10 Euro im Monat. Insbesondere freenetmobile gehört momentan zu den preisgünstigsten Anbietern von D2 Tarifen.

Falls Du mehr Datenvolumen benötigst, dann schau mal bei otelo vorbei.

Diese Marke gehört direkt zum Vodafone-Konzern und vermarktet ebenfalls günstige Handytarife mit ordentlich Datenvolumen von bis zu 5 GB. Auch bei 1und1 – einem Teil der United Internet AG – gibt es Handytarife im D2-Netz von Vodafone: Hier kannst Du bequem zwischen drei unterschiedlichen Tariflinien wählen (Basic, Plus und Pro).

Überblick der D2-Anbieter im Netz von Vodafone

In Deutschland bietet nicht nur der Netzbetreiber selbst Tarife im D2-Netz von Vodafone an – auch zahlreiche weitere Anbieter setzen auf die Qualität des Vodafone-Netzes und haben entsprechende Handytarife im Angebot. Auch beim D2-Netz liegt die monatliche Grundgebühr im Vergleich zu den Angeboten von o2 und E-Plus etwas höher, was allerdings durch den hohen Ausbaustand und eine ordentliche Netzqualität des D2-Netzes gerechtfertigt werden kann.

Mehr Infos gibt es auch hier: Welcher Anbieter nutzt welches Netz?

LTE im Vodafone-Netz: Derzeit nur beim Netzbetreiber

Wenn Du gern in den Genuss von Highspeed LTE Daten kommen möchtest, dann kannst Du das derzeit im D2-Netz von Vodafone nur beim Netzbetreiber selbst tun. Erst vor einigen Wochen hat Vodafone alle eigenen Tarife mit LTE Highspeed mit maximal 225 MBit/s Bandbreite ausgestattet – aber Vorsicht: LTE gibt es im D2-Netz wirklich nur bei Vodafone direkt.

Bei den wesentlich günstigeren Mobilfunkdiscountern wie callmobile, 1&1 oder otelo ist LTE nicht inbegriffen – meist liegt die maximale Bandbreite bei diesen Handytarifen bei 21,6 MBit/s. Hier erfährst Du, welche Unterschiede es zwischen 3G und 4 G (LTE) gibt.

Aber was soll das eigentlich?

Nun, ganz einfach: Vodafone möchte LTE als Alleinstellungsmerkmal behalten – in Marketing-Sprache würde man auch vom USP (unique selling point) sprechen. Damit lockt und bindet Vodafone Kunden, die auch dazu bereit sind, etwas mehr Geld für ihren Handyvertrag auszugeben, um dafür Features wie LTE oder auch MultiSIM Karten zu erhalten.

Wenn LTE für Dich wirklich wichtig ist, dann bleibt Dir nichts anders übrig als Dich bei Vodafone selbst zu erkundigen. Falls Dir das zu teuer sein sollte, dann wirf' mal einen Blick auf die LTE Handytarife im o2-Netz – Marken wie simply oder smartmobil bieten diese recht günstig an (mit LTE bis 50 MBit/s).

Welches D-Netz soll ich wählen – D1 oder D2?

Diese Frage lässt sich am besten ganz nüchtern preisorientiert beantworten!

Wenn Du auf der Suche nach wirklich bester Netzqualität bist, dann kommt für Dich eigentlich nur ein D1 Handyvertrag in Frage. Allerdings sind diese Mobilfunktarife häufig nicht gerade günstig. Wesentlich billiger hingegen kommst Du im D2-Netz aus. Entsprechende Angebote mit ordentlich Leistung gibt es schon für deutlich unter 10 Euro pro Monat. Im D1-Netz sind diese Grundgebühren nur während spezieller Handy Deals & Schnäppchen möglich.

LTE gibt es aber sowohl im Vodafone-Netz als auch im D1-Netz nur bei den Netzbetreibern. Bei Discountern musst Du Dich – unabhängig vom gewählten D-Netz – mit maximal 21 oder 42 MBit/s zufrieden geben.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (9 Bewertung(en), durchschnittlich: 4,22 Stern(e)
FAZIT

Das D-Netz in Deutschland steht für eine hohe Qualität – so auch die Handytarife im D2-Netz von Vodafone. Insbesondere in Ballungsgebieten und Metropolregionen ist zwischen D1- und D2-Netz kaum ein Unterschied zu spüren.

Interessant dabei ist, dass es im Vodafone-Netz sowohl hochpreisige Premium-Angebot (beispielsweise die Vodafone RED Tarife) gibt als auch günstigere Discount-Handytarife wie von callmobile, 1&1 oder simply. LTE und mehrere Gigabyte Datenvolumen gibt's dabei aber leider nur in der teureren Preiskategorie – ansonsten musst Du Dich mit etwas weniger Internet zufrieden geben.

4 Kommentare
  1. Herbert Ihrig says:

    Da ich noch bis Juni in Spanien bin
    Kann ich kein Vertrag abschliesen.
    Fällt Roming ab Juni weg.
    Die Geschwindigkei bei GMX ist die
    Ausreichend.

    Antworten
    • Jannik Degner
      Jannik Degner says:

      Hallo Herbert,

      vielleicht hast Du ja Glück und es gibt die GMX Tarife auch noch im Juni 2017. 🙂

      In meinen Augen dürfte die Geschwindigkeit von 21,6 MBit/s ausreichend sein. Das kommt aber natürlich auf Deine Ansprüche an. Leider gibt es im Vodafone-Netz LTE nur bei Vodafone selbst. Aber im Allgemeinen höre ich sehr viel Gutes von den GMX Tarifen.

      Beste Grüße,

      Jannik

      Antworten
  2. F. Druschel says:

    Hallo Jannik 😎

    Warum und wieso bin ich auf deine Seite gestossen ?
    Eigentlich sehr viele Gründe, dies jetzt alles aufzuzählen sprengt den Rahmen.

    Eigentlich geht es hier um freenetmobil im Vodafone Netz, nach Deiner Aussage sehr guten Netz.

    Eigentlich bin ich nicht auf ein Netz vor eingenommen, seit 1996 mit D 1 angefangen und nach 2000 in das E Plus gewechselt, zwischen drinnen D 2 über meinen damaligen Arbeitgeber.

    Später Viag Interkom O 2 dann wieder D 2 usw. Tauglich war für mich E Plus.

    Meine jetzige Erfahrung seit 30.6.17 Otelo Fan über Reseller thakthisway, sieht sehr übel aus. Zu dem Drillisch Konzern wollte ich wie Klar Mobile auch nicht mehr. Zu 90 % habe ich alle Mobilfunkanbieter durch gemacht.

    Warum zu Otelo und nicht zu freenetmobil ? Preis sollte maximal 20 € und Smart Phone musste schon dabei sein, wenn schon Vertrag. Telefon Flat okay war mir nicht so wichtig 2 GB ja. 3 G muss!

    Und 👋 (hier) fängt ein ganz großes Übel im Vodafone Netz an. Ich bin wahrscheinlich auch über die Aussagen gutes D Netz rein gefallen obwohl ich vor über 1 Jahr Otelo Prepaid nur Telefonie hatte. Eigentlich keine Klagen, Funklöcher wie seit Jahren an bekannte Stellen, keine Änderung also. Zeitgleich bin ich bei Congstar, hier liegen Welten was 3 G /HSDPA betrifft!

    Wie ich die Otelo Karte frei schaltete, fing das Übel an. Display “E”. ! APN 4 G / 2 G ! Ich sprachlos 😶 Zuvor Vodafone LTE im 3 G in der APN einstellbar ausgetestet. In Kitzingen 13 Km entfernt 3 G / H + . Wieder zurück nur E ! Laut 4 G .de und Vodafone Karte 3 G ! Otelo angeschrieben übliche bla Blabla…

    Kündigung eingereicht und Teltarif eingeschaltet. Auf einmal habe ich 3 G bei mir am Ort, aber wo anders nur E weiterhin. Auf allestörungen. de fand ich Otelo nicht mehr okay, ich verstand auch warum. Mittlerweile habe ich in WÜ teilweise 3 G aber es kommt nix. Und wenn ja übel. LTE 😊 das funktioniert bei Vodafone, APN bei Otelo ?

    Dieses erinnert mich an Edekamobil und Vodafone vor paar Jahren, Ich Kunde B , Vodafone A. Funklöcher bei Edeka, und Vodafone sehr wenig .

    Derzeit habe ich mir eine LIDL SIM Karte für 99 Cent über Handyraketen geholt und werde die ausgiebig noch testen, Problem ist das Web Identität Verfahren wo ich eine Abscheu habe. Mir geht es darum, sollte ich feststellen das ich mit der Lidl im Vodafone Netz eine Verbesserung feststelle und die APN 3 G zulässt, damit Otelo konfrontierten muss.

    Fazit:
    Was Vodafone Netz betrifft, bin ich sehr geheilt, auf allestörungen.de sind zuhauf Beschwerden. Es “kann” sein, was ich nicht glaube, das ich ein Einzelfall wäre, aber meine Erfahrung lehrt mich eines besseren. Es mag hier viele Ratgeber im Netz geben Schnäppchen hier Schnäppchen da, dabei wird vieles über sehen, wie unterscheiden sich die verschiedenen Anbieter im gleichen Netz ? Connect und oder teltarif können ja ruhig beruhigt quer durch die BRD reisen und die Netze testen, letztendlich kann das nur der Verbraucher feststellen.

    So nebenbei, 7 Jahre Berufserfahrung Telekom + 2 Jahre Mobilfunk Server Aufstellung Alcatel Luzent Nürnberg + Ausbildung Industrie Elektroniker Geräte SPD Technik, seit 2002 beruflich nicht mehr darin tätig. Das Thema Mobilfunk ist nur noch Hobby und ich vertrete die Verbraucher.

    Antworten
    • Jannik Degner
      Jannik Degner says:

      Hallo Frank,

      erst einmal vielen Dank für Deinen sehr ausführlichen Kommentar. Du scheinst schon einen ziemlich langen Weg hinter Dir und durchaus eine Expertise im Bereich Mobilfunk aufgebaut zu haben. Und mit der Aussage “Connect und oder teltarif können ja ruhig beruhigt quer durch die BRD reisen und die Netze testen, letztendlich kann das nur der Verbraucher feststelle” hättest Du es nicht besser ausdrücken können.

      Eine pauschale Bewertung einer Netzqualität ist sehr schwierig, weil diese eben von Faktoren wie der Region, der Anzahl der angemeldeten Geräte in der jeweiligen Funkzelle und nicht zuletzt auch vom verwendeten Endgerät abhängt. Dennoch wünschen sich viele Verbraucher eine Einschätzung à la “o2 ist Opel, D2 ist Mercedes, D1 ist Ferrari”. Wenn man das auf die reinen Leistungen und Geschwindigkeiten gerade im 4G-Netz bezieht, mag an dieser Aussage vielleicht etwas Wahres dran sein, allerdings ist die Verallgemeinerung in meinen Augen nicht zulässig.

      Ob und inwiefern Du ein Einzelfall bit, vermag ich nicht zu beurteilen. Sicherlich kann es bei einzelnen Verträgen mal zu Problemen kommen. Ich bin auch sehr gespannt auf Deinen Test, denn wenn das Vodafone-Netz bei LIDL Connect tatsächlich besser ist als bei otelo, dann wäre das ja ein ziemliches Ding, denn eigentlich sollten die verwendeten Infrastrukturen identisch sein.

      Halte mich also gern auf dem Laufenden, was sich bei Dir weiterhin ergibt.

      Vielen Dank nochmals für Deinen Kommentar und beste Grüße,
      Jannik

      Antworten

Dein Kommentar

Was sagst Du zum Thema? Deine Meinung interessiert mich.
Nimm' doch gleich an unserer Diskussion teil und hinterlasse einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.