Gymondo Erfahrungen & Test

Gymondo
Share

Ein paar Kilogramm abnehmen, überflüssige Pfunde verschwinden lassen, die Figur in Form bringen: Gerade zum Sommer hin tragen sich viele Menschen wieder mit diesen Wünschen. Doch häufig fehlt die Motivation für regelmäßigen Sport und eine Ernährungsumstellung. Da wird zwar so mancher Vertrag in einem teuren Fitnessstudio abgeschlossen, schließlich bleibt man aber doch zuhause. Gymondo möchte Abhilfe schaffen. Das Startup aus Berlin bietet seit 2013 Online-Fitnesstraining an und möchte Dir helfen, kostengünstig Deine persönlichen Fitnessziele zu erreichen. Ein Gymondo Abo kannst du auch über mobilcom debitel abschließen. Wir haben das Online-Fitnessstudio getestet – hier findest du unseren Gymondo Erfahrungsbericht.

Weg mit dem Hüftgold: Gymondo im Check

Das bietet Gymondo.de

Gymondo möchte ein Fitnessstudio für jeden Ort und jede Gelegenheit sein. Das Portal bietet 20 professionell zusammengestellte Fitness-Programme und stellt derzeit mehr als 250 Workout-Videos in HD-Qualität zur Verfügung. Diese Videos kannst Du Dir auf einem Medium Deiner Wahl angucken: auf dem Computer, auf dem Smartphone oder Tablet oder auch auf dem TV-Bildschirm. Insgesamt neun ausgebildete Trainer mit verschiedenen Trainings-Schwerpunkten führen durch die Übungen. Neben den festgelegten Programmen gibt es frei zusammenstellbare Workouts, kostenlose Ernährungspläne und eine Rezeptdatenbank mit 500 Rezepten sowie ein Diskussionsforum für die Gymondo Community. Zusätzliches Trainingsgerät brauchst Du für die Workouts nicht.

So schließt Du ein Gymondo Abo ab

Los geht es mit unserem Gymondo Erfahrungsbericht. Zunächst müssen wir uns anmelden. Wir legen unseren Account über mobilcom-debitel an. Das funktioniert auch ohne vorhandenen mobilcom debitel Mobilfunkvertrag und hat Vorteile hinsichtlich der kosten – außerdem können wir zunächst ganz bequem einen Monat kostenfrei testen. Wir geben zur Registrierung einfach unsere persönlichen Daten ein und erhalten daraufhin einen Registrierungslink per Mail. Mit diesem Link können wir uns nun bei Gymondo anmelden. Hier legen wir unser Benutzerkonto an: Wir wählen Benutzernamen und Passwort und ergänzen unser Profil um einige Angaben zu unserem Trainingslevel und unseren Zielen.

Zahlungsmöglichkeiten bei Gymondo

Schließt Du Dein Gymondo Abo über mobilcom debitel ab, kannst Du das Online-Fitnesstudio erst einmal einen Monat lang kostenlos testen, in bestimmten Aktionszeiträumen sogar für zwei kostenlose Monate. Gymondo selbst bietet einen Testzeitraum von sieben Tagen. Anschließend startet automatisch das Abo – wahlweise monatlich kündbar oder mit 24 Monaten Laufzeit. Doch dazu mehr weiter unten … 🙂

Gymondo Mitglieder, die ihr Abo direkt beim Online-Fitnesstudio abschließen, haben die Wahl zwischen drei verschiedenen Varianten:

  • dreimonatige Mitgliedschaft
  • sechsmonatige Mitgliedschaft
  • 12-monatige Mitgliedschaft

Unsere Bankdaten mussten wir bereits bei Anmeldung hinterlegen, damit der Übergang vom Testzeitraum zum Gymondo Abo fließend verläuft. Außer per Lastschriftverfahren kannst Du auch mit Mastercard, VISA oder American Express Karte bezahlen.

Wie kannst Du Gymondo kündigen?

Möchtest Du Deine Mitgliedschaft bei Gymondo kündigen, kannst Du das ganz einfach im eigenen Konto. Dort findest Du deinen Abo-Status und kannst ihn jederzeit ändern. Beachte dabei die Kündigungsfristen:

  • dreimonatige Mitgliedschaft: sieben Tage vor Vertragsende
  • sechsmonatige Mitgliedschaft: 14 Tage vor Vertragsende
  • 12-monatige Mitgliedschaft: 28 Tage vor Vertragsende

Bist Du krank, hast Du Dich verletzt oder gibt es andere Gründe, warum Du kurzfristig mit dem Training aussetzen musst? Das ist möglich, Details müssen persönlich mit dem Gymondo Kundendienst geklärt werden.

Gymondo Test: Dein persönliches Fitness-Programm

Gymondo bietet 20 verschiedene Programme für ganz unterschiedliche Trainingsziele, etwa „Babybauch weg“, „Schlank in 10 Wochen“, „Beginner“ oder „Bauch, Beine, Po“. Bei unserer Anmeldung für den Gymondo Test haben wir unsere Körpergröße, unser Gewicht und unser Alter eingeben müssen. Das bei der Anmeldung über mobilcom-debitel eingegebene Geburtsdatum wurde leider nicht übernommen, aber diese Angabe ist schnell ergänzt. Weiter geht es mit der Angabe unseres Trainingslevels. Hier bietet Gymondo leider nicht viel Auswahl, die Level reichen von „Beginner“ über „mittel“ bis zu „sportlich“. Für den Gymondo Test wählen wir eine mittlere Trainingserfahrung. Jetzt fragt uns das Programm nach unseren Zielen. Wollen wir abnehmen, unsere Fitness verbessern, Muskeln aufbauen, den Babybauch loswerden, die Figur straffen? Wir wählen „abnehmen“, vermutlich ein häufiger Wunsch.

Gymondo Erfahrungen

Gymondo schlägt uns daraufhin das Programm „Schlank in 10 Wochen“ vor. Das erscheint passend. Das Level entspricht wie von uns angegeben einer mittleren Trainingserfahrung und das Ziel lautet wie gewünscht „abnehmen“. Wie jedes der 20 Fitness-Programme besteht „Schlank in 10 Wochen“ aus verschiedenen Workouts, welche die Trainer für die jeweils definierten Ziele festgelegt haben. In unserem Fall sind das zum Beispiel Ganzkörpertrainings wie „Belly Fat Killer“, „Shape and Tone“ oder „Turbo Boost“ oder Workouts für den Po wie „Sexy Booty“ und für die Beine wie „Perfect Legs“. Was genau sich hinter diesen Workouts verbirgt, verraten die Titel erst einmal nicht. Das sehen wir uns im nächsten Schritt für unseren Gymondo Test an.

Gymondo Erfahrungsbericht: Wir beginnen mit dem Training

Für unseren Gymondo Erfahrungsbericht möchten wir jetzt mit dem Training loslegen. Wir wählen also das vorgeschlagene Programm „Schlank in 10 Wochen“ aus. Zunächst können wir unsere Workout-Tage bestimmen. Gymondo empfiehlt das Training an fünf Tagen in der Woche mit zwei Ruhetagen. Wir halten uns daran.

Vor Trainingsbeginn können wir noch einmal unser Gewicht und unsere Maße eingeben, um unsere Fortschritte festzuhalten. Und dann geht's los. Am ersten Tag steht für uns „Belly Fat Killer“ auf dem Trainingsplan, ein 30-minütiges Cardio-Training. Das Video in HD-Qualität beginnt mit der Vorstellung des Trainers Steven Wilson und der „Trainingspartner“. Die Videoqualität ist gut, damit das Training ruckelfrei übertragen wird, sollte aber auch eine schnelle Internetverbindung zur Verfügung stehen. Die Ausstattung ist eher karg, was immerhin den Vorteil bietet, das nichts von den Instruktionen des Trainers ablenkt. Leider steht noch keine individuelle Trainingsmusik zur Auswahl – laut eigener Aussage arbeitet Gymondo aber daran, hier bald etwas mehr Abwechslung zu bieten.

Das Training erweist sich als durchaus schweißtreibend. Zu jeder Workout-Einheit gehören auch vorgeschriebene Pausen. Die können Anfänger verlängern, indem sie einfach den Pausenknopf drücken. Gymondo empfiehlt aber, nach einiger Zeit nicht mehr auf diese Weise zu „schummeln“, sondern sich an die vorgegebenen Pausen zu halten.

Du kannst Deine Trainingstage jederzeit in den Programmeinstellungen verändern und auch einige Tage pausieren und das Training später wieder aufnehmen. Das Abo läuft in dieser Zeit weiter. Ein kleines Manko: Der Trainingsplan lässt sich leider nichts ausdrucken, sondern nur am Bildschirm betrachten.

Der Ernährungsplan bei Gymondo

Zu dem Programm, das wir für den Gymondo Erfahrungsbericht gewählt haben, gehört auch ein Ernährungsplan. Unsere persönliche Ernährungsberaterin Christiane erklärt uns zunächst, wie unser Ernährungsprogramm für die nächsten zehn Wochen aufgebaut ist. Das Programm durchläuft verschiedene Phasen, in denen wir Fett verbrennen, abnehmen und unseren Stoffwechsel darauf einstimmen sollen, das Gewicht zu halten. Rezepte wie Zucchini-Lasagne, Tomaten-Kräuter-Omelette oder Gyros Pfanne mit Schmorgurke und Tomate erscheinen nicht zu kompliziert und enthalten gängige, einfach zu bekommende Zutaten – durchaus alltagstauglich. Gymondo setzt dabei auf frische, natürliche Zutaten, die aber keineswegs teuer sein müssen. Es gibt eine große Auswahl vegetarischer Rezepte, aber leider nur eine vergleichsweise kleine Auswahl veganer Gerichte. Gerade die eiweißhaltige Ernährung im Programm „Schlank in 10 Wochen“ setzt sehr auf mageres Fleisch, Fisch und Eier. Auch die Rezepte im Programm „Veggie Fit“ enthalten oft Eier oder Milch, die Veganer selbstständig durch Alternativen ersetzen müssen.

Workouts und alternative Programme

Alternativ – oder für die ganz Sportlichen unter uns zusätzlich – zum vorgeschlagenen Programm kannst Du bei Gymondo auch ein anderes Programm auswählen oder einzelne Workouts absolvieren. Mit den Workouts bist Du noch flexibler und trainierst einfach an Tagen Deiner Wahl, wonach Dir gerade der Sinn steht, ob schweißtreibendes Cardio-Training, Yoga oder Muskelaufbau.

Das Gymondo Fitnessprofil

Im persönlichen Fitnessprofil kannst Du Deine Trainingsfortschritte verfolgen. Hast Du Deine Größe, Dein Gewicht und Deine Maße eingegeben, berechnet Gymondo den Kalorienverbrauch pro Training und zeigt Deine Fortschritte in ausführlichen Tabellen an. Außerdem siehst Du Deinen BMI. Diese ausführlichen Analysen motivieren. Die Angaben gehen natürlich davon aus, dass Du jedes Training korrekt durchgeführt hast, sind also unter Umständen nicht ganz korrekt.

Im Fitnessprofil speichert Gymondo alle Workouts, die Du absolvierst, nicht nur die zum Programm gehörenden Trainings. Brauchst Du noch ein wenig mehr Motivation, kannst Du auch verschiedene Challenges annehmen und verschiedene Übungen in 60 Sekunden absolvieren.

Motivation und Rat: Das Gymondo Forum

Wer alleine trainiert, dem fehlt es manchmal an Motivation. Neben den oben erwähnten Statistiken und Challenges bietet Gymondo aber auch eine große Community. Im Forum kannst Du dich mit anderen Mitgliedern austauschen, Dich motivieren lassen und nach Rat und Hilfe für verschiedene Trainingseinheiten oder Rezepte fragen.

Unsere Erfahrungen mit dem Gymondo Kundenservice

Für unseren Gymondo Test haben wir auch den Kundenservice etwas näher betrachtet. Erste Hilfestellung erhalten Mitglieder in einem ausführlichen, verständlich formulierten FAQ-Bereich, der auch technische Fragen und Fragen zum Training beantwortet. Unsere Gymondo Erfahrungen zeigen außerdem, dass die Community des Online-Fitnesstudios bei Fragestellungen schnell reagiert. Neben erfahrenen Mitgliedern stehen einem hier auch die Trainer und Experten zur Seite.

Den Gymondo Kundenservice selbst erreicht man über ein Kontaktformular, Fragen werden unserer Gymondo Erfahrung nach schnell beantwortet.

Wie mobil ist Gymondo?

Die Gymondo Videos kannst Du Dir über die Webseite am Computer ansehen, über die Gymondo App auf Android- und iOS-Geräten sowie auf dem Fernsehbildschirm. Für letztere Variante brauchst Du entweder einen internetfähigen Fernseher, mit dem Du die Gymondo Webseite aufrufst, oder Du verbindest Fernseher und Computer mit einem HDMI-Kabel.

Gymondo Test

Gymondo verwendet kein Geoblocking, das bedeutet, Du kannst die Videos auch aus dem Ausland aus abrufen, sofern eine Internetverbindung zur Verfügung steht – das ist sehr cool. Herunterladen lassen sich die Videos allerdings nicht.

Die Gymondo Kosten im Vergleich

Gymondo bietet Dir die Möglichkeit, ein Abo mit einer vergleichsweisen kurzen Laufzeit von drei Monaten abzuschließen, mit einer siebentägigen Testphase. Meldest Du Dich über mobilcom-debitel an, kannst Du sogar monatlich kündigen und das Online-Fitnessstudio mindestens einen Monat, in Aktionsräumen sogar zwei Monate lang testen. Noch dazu zahlst Du nur 1,08 € pro Woche, statt wie bei Gymondo direkt 2,54 € die Woche. Schließt Du über mobilcom-debitel ein Zweijahresabo ab, zahlst Du sogar nur 1,16 € pro Woche.

GymondoGymondo
über mobilcom-debitel
monatlich kündbar2,08 € pro Woche
3 Monate Laufzeit2,54 € pro Woche
6 Monate Laufzeit2,12 € pro Woche
12 Monate Laufzeit1,44 € pro Woche
24 Monate Laufzeit1,16 € pro Woche
Besonderheiten7 Tage gratis testenZWEI MONATE GRATIS
Zu GymondoZu mobilcom debitel

Fazit zu unserem Gymondo Erfahrungsbericht

Nach unserem Gymondo Test sind wir positiv überrascht: Das Online-Fitnesstraining macht Spaß, erweist sich als vielseitig und bietet abwechslungsreiche Ernährungspläne. Die große und aktive Community hilft über Motivationslöcher hinweg. Der Trainingserfolg hängt dabei natürlich davon ab, dass man die Workouts vorschriftsmäßig absolviert. Eigeninitiative ist gefragt: Voraussetzung für gute Trainingserfolge ist, dass Du Dich möglichst genau an den Trainingsplan und den vorgeschlagenen Ernährungsplan hältst. Wie bei allen Online-Trainingsprogrammen gibt es keine persönliche Anleitung und niemanden, der die eigene Körperhaltung korrigiert. Das Training bei Gymondo ist daher in erster Linie etwas für gesunde Menschen ohne körperliche Beschwerden. Die können dann aber effektiv und zielgerichtet an ihrer Fitness arbeiten.

Weitere Testberichte aus der Digital Lifestyle Welt:

Ein paar Kilogramm abnehmen, überflüssige Pfunde verschwinden lassen, die Figur in Form bringen: Gerade zum Sommer hin tragen sich viele Menschen wieder mit diesen Wünschen. Doch häufig fehlt die Motivation für regelmäßigen Sport und eine Ernährungsumstellung. Da wird zwar so mancher Vertrag in einem teuren Fitnessstudio abgeschlossen, schließlich bleibt man aber doch zuhause. Gymondo möchte Abhilfe schaffen. Das Startup aus Berlin bietet seit 2013 Online-Fitnesstraining an und möchte Dir helfen, kostengünstig Deine persönlichen Fitnessziele zu erreichen. Ein Gymondo Abo kannst du auch über mobilcom debitel abschließen. Wir haben das Online-Fitnessstudio getestet - hier findest du unseren Gymondo Erfahrungsbericht. Weg mit…
Gymondo hilft Dir dabei, für kleines Geld viel Hüftgold zu verlieren ... 🙂

Testergebnis von Gymondo

Bestellung - 70%
Bedienkomfort - 80%
Verständlichkeit/Trainingserfolg - 85%
Mobilität/unterstützte Endgeräte - 80%
Preis-Leistung - 90%

81%

Gymondo hilft Dir dabei, für kleines Geld viel Hüftgold zu verlieren ... 🙂

User Rating: Be the first one !
Simone Gerdesmeier

Simone ist die treue Seele der smartphonepiloten-Redaktion. Als freie Journalistin und ausgewiesene Mobilfunk-Expertin seit mehr als drei Jahren beschäftigt sich mit Themen wie Digital Lifestyle Diensten, aktuellen Tarifchecks sowie die Toplisten der Apps, die Du unbedingt kennen musst.Themen wie Gesundheit, Fitness und Ernährung haben es ihr besonders angetan und daher versuchen wir, den Spagat zwischen diesen Bereichen und der Welt des Mobilfunks hier zu meistern :)

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. Avatar Alex sagt:

    Hey, ich wollte fragen, ob ich mich für eine längere Zeit an Gymondo binde, wenn ich mich dort anmelde? Oder kann man da Monatlich kündigen?
    Ein Arbeitskollege konnte mit dem Programm sehr gut abnehmen und ich wollte es auch mal versuchen, allerdings nur wenn man Monatlich kündigen kann!

    LG Alex

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.