Gaminghardware-Hersteller Razer soll Smartphone produzieren

Razer Gamer Smartphone erscheint am 1. November 2017
Share

Es gibt Hinweise darauf, dass das Unternehmen Razer die Grenzen des Gaming-Sektors überschreiten wird. Razer soll sein erstes Smartphone noch in diesem November vorstellen. Dies deuten verschiedene Medienbeiträge und die zurückliegende Übernahme des Smartphoneherstellers Nextbit an.

Drei Spannung erzeugende Ankündigungen

Das Unternehmen Razer, welches seit Langem für seine Gaming-Hardware bekannt ist, zeigt seit dem 11. Oktober ein Teaser-Bild auf seiner Homepage, das einen Mann darstellt, welcher ein telefonartiges Gerät in der Hand hält.

Die dunkel gehaltene Grafik kündigt eine „Enthüllung“ für den 1. November an. Unter der Zeile mit der Aufforderung „Watch for our biggest unveiling…“ kann man sich zu einem Newsletter anmelden. Parallel twitterte die Firma ein ähnliches Bild mit der selben Unterschrift, welches auf die Firmenwebsite verweist. Razers Vizepräsident Tom Moss veröffentlichte zudem in der Woche zuvor ein Foto auf Twitter, auf dem er den Razer-CEO Min-Liang Tan trifft, aus dessen Hosentasche ein Smartphone herausschaut, welches das Razer-Logo auf der Hülle zu haben scheint. Dazu schrieb Moss, dass „aufregende Zeiten“ vor den Firmenchefs lägen.

Smartphone-Hersteller aufgekauft

Beobachter der Branche sind indes nicht allzu überrascht über diesen strategischen Schritt von Razer. Das Unternehmen hatte in diesem Jahr die Firma Nextbit gekauft. Diese hatte das per Crowdfunding finanzierte Android-Smartphone Robin produziert. Laut einer Meldung vom Januar im Onlinemagazin Recode wechselten alle Angestellten von Nextbit zu Razer, um dort „an zukünftigen mobilen Produkten als Teil eines neuen Bereichs des Unternehmens“ zu arbeiten. Tom Moss wird dort mit der Absicht zitiert, Razers Produktionsfelder auszuweiten und dazu die Nextbit-Ressourcen zu nutzen.

Annegret Pannier

Hallo, ich bin Annegret und freie Texterin. Hier bei den smartphonepiloten schreibe ich News und andere Artikel über Hardware, Juristisches, Anwendungen für mobile Geräte und weitere interessante Themen.

Das könnte Dich auch interessieren …