Blau im Handytarif-Check: Angebote, Kosten, Netzqualität & Kostenfallen

Blau Handytarife im Test
Share

Heute werfen wir mal einen Blick auf die Handytarife von Blau. Unkompliziert und ohne Schnickschnack sollen die Angebote des Mobilfunk-Discounters sein.

Welche Tarife stehen zur Auswahl? Welches Netz nutzt Blau? Gibt es versteckte Kostenfallen? Das und noch mehr zeige ich Dir im Blau Tarif-Check …

Die Smartphone-Tarife von Blau im Test

„Weniger Bla, mehr Blau“: Mit diesem Slogan wirbt der Mobilfunk-Discounter. Dahinter steckt die Idee, den Kunden ein übersichtliches, klares Produktportfolio zu bieten. Kein Schnickschnack, dafür ein überzeugendes Preis-/Leistungsverhältnis.

Inhalt

Bei Blau bekommst Du Laufzeit-Tarife mit Frei-Einheiten oder als Allnet-Flat. Darüber hinaus stehen Prepaid-Tarife zur Auswahl.

Mit allen Tarifen telefonierst und surfst Du mit Netz der deutschen Telefónica, also von o2 und E-Plus.

Blau Allnet Flat Tarife

Blau bietet verschiedene Allnet Flat Tarife, die wahlweise mit oder ohne Vertragslaufzeit angeboten werden. LTE im Telefónica-Netz steht zur Verfügung. Das Datenvolumen liegt bei bis zu 8 GB.

Alle Tarife kannst Du auch ohne Laufzeit bestellen – dann liegt die monatliche Grundgebühr allerdings 2,00 € höher.

Blau 3 GB LTE

  • Telefonie: Allnet Flat in alle deutschen Netze
  • SMS: SMS Flat
  • Daten: 3 GB
  • Datenautomatik: nein
  • Bandbreite/Speed: LTE 4G mit bis zu 21,6 Mbit/s
  • Roaming: EU inklusive
  • Anschlussgebühr: 0,00 €
  • Laufzeit: 24 Monate
  • Grundgebühr: 9,99 € pro Monat
Zum Tarif

Blau 5 GB LTE

  • Telefonie: Allnet Flat in alle deutschen Netze
  • SMS: SMS Flat
  • Daten: 5 GB
  • Datenautomatik: nein
  • Bandbreite/Speed: LTE 4G mit bis zu 21,6 Mbit/s
  • Roaming: EU inklusive
  • Anschlussgebühr: 0,00 €
  • Laufzeit: 24 Monate
  • Grundgebühr: 14,99 € pro Monat
Zum Tarif

Blau 8 GB LTE

  • Telefonie: Allnet Flat in alle deutschen Netze
  • SMS: SMS Flat
  • Daten: 8 GB
  • Datenautomatik: nein
  • Bandbreite/Speed: LTE 4G mit bis zu 21,6 Mbit/s
  • Roaming: EU inklusive
  • Anschlussgebühr: 0,00 €
  • Laufzeit: 24 Monate
  • Grundgebühr 24,99 € pro Monat
Zum Tarif

Blau.de Laufzeit-Tarif

Schauen wir uns nun den herkömmlichen Blau Laufzeittarif an.

Mit dem Blau M bekommst Du 300 Frei-Einheiten sowie eine 2 GB LTE Internet Flat. Die Einheiten kannst Du vertelefonieren oder für den Versandt von SMS nutzen.

Reicht Dir das nicht aus, kannst Du Dich für eine Blau Allnet Flatrate entscheiden. Damit telefonierst und simst Du unbegrenzt in alle deutschen Netze.

Die maximale Surfgeschwindigkeit liegt bei 21,6 MBit/s im Download und 11,2 MBit/s im Upload.

Blau M 2 GB LTE

  • Telefonie/ SMS: 300 Frei-Minuten/SMS in alle Netze, danach 9 Cent pro Minute/SMS
  • Daten: 750 MB
  • Datenautomatik: nein
  • Bandbreite/Speed: LTE 4G mit bis zu 21,6 Mbit/s
  • Roaming: EU inklusive
  • Anschlussgebühr: 29,99 € (Aktionsangebot: 0,00 € bei Online-Bestellung)
  • Laufzeit: 24 Monate
  • Grundgebühr: 7,99 € im Monat
Zum Tarif

Die Blau Prepaid Tarife

Neben den Laufzeittarifen bietet Blau auch vier Prepaid-Tarife an. Je nach Tarif gibt es 10,00 bis 20,00 € Startguthaben obendrauf. Das gleicht auch den einmaligen Anschlusspreis von 9,99 bis 19,99 € wieder aus.

Blau 9 Cent-Tarif

  • Telefonie: 9 Cent/min
  • SMS: 9 Cent/SMS
  • Daten: 10 MB, danach 24 Cent pro Megabyte
  • Datenautomatik: nein
  • Bandbreite/Speed: LTE 4G mit bis zu 21,6 Mbit/s
  • Roaming: EU inklusive
  • Anschlussgebühr: 9,99 €
  • Startguthaben: 10,00 €
  • Laufzeit: keine
  • Grundgebühr: 0,00 €
Zum Tarif

Blau Prepaid M

  • Telefonie/SMS: 300 Einheiten pro Monat, danach 9 Cent pro Minute/SMS
  • Daten: 1,25 GB
  • Datenautomatik: nein
  • Bandbreite/Speed: LTE 4G mit bis zu 21,6 Mbit/s
  • Roaming: EU inklusive
  • Anschlussgebühr: 9,99 €
  • Startguthaben: 10,00 €
  • Laufzeit: keine
  • Grundgebühr: 8,99 €/ 4 Wochen
Zum Tarif

Blau Surf M

  • Telefonie: 9 Cent/min
  • SMS: 9 Cent/SMS
  • Daten: 1,5 GB
  • Datenautomatik: nein
  • Bandbreite/Speed: LTE 4G mit bis zu 21,6 Mbit/s
  • Roaming: EU inklusive
  • Anschlussgebühr: 9,99 €
  • Startguthaben: 10,00 €
  • Laufzeit: keine
  • Grundgebühr: 9,99 €
Zum Tarif

Blau Allnet L

  • Telefonie: Allnet Flatrate in alle deutschen Netze
  • SMS: SMS-Flat
  • Daten: 2,5 GB
  • Datenautomatik: nein
  • Bandbreite/Speed: LTE 4G mit bis zu 21,6 Mbit/s
  • Roaming: EU inklusive
  • Anschlussgebühr: 19,99 €
  • Startguthaben: 20,00 €
  • Laufzeit: keine
  • Grundgebühr: 19,99 €
Zum Tarif

Surf-Pakete für den Blau 9 Cent-Tarif

Zum Blau 9 Cent-Tarif gehört ein kleines Daten-Inklusivvolumen von 10 MB pro Monat. Das reicht, um vielleicht das ein oder andere Update herunterzuladen, aber weit kommst Du damit natürlich nicht. Willst Du im mobilen Netz surfen, kannst Du den Tarif aber mit einem Surf-Paket aufwerten.

Ab dem 8. Mai 2018 hat Blau eine Surf-Pakete im Programm. Konkret hast Du die Auswahl zwischen diesen Optionen:

Die maximale Surfgeschwindigkeit liegt wie bei den Blau Tarifen üblich bei 21,6 MBit/s im Download und 11,2 MBit/s im Upload.

Die Surf-Option buchst Du ganz einfach im Online-Kontrollzentrum „Mein Blau“ hinzu. Das Datenvolumen gilt jeweils für 4 Wochen (28 Tage). Nicht genutztes Datenvolumen verfällt zum Ende der Laufzeit. Hast Du ausreichend Datenvolumen aufgeladen, verlängert sich die Option automatisch um weitere 4 Wochen. Willst Du sie nicht mehr nutzen, kannst Du die Surf-Option unter „Mein Blau“ abbestellen.

Welche Smartphones gibt es zum Blau Tarif?

Natürlich bekommst Du die Blau Tarife auch im Bundle mit attraktiven Smartphones von Samsung, Sony, Nokia, Huawei, HTC oder mit einem iPhone.

Die allerneuesten Top-Smartphones findest Du bei Blau nicht. Dafür gehören aber einige immer noch aktuelle Highend-Smartphones zum Sortiment. Der Vorteil daran: Die Bundles sind ziemlich günstig und gerade die Top-Angebot überzeugen durch ein sehr ordentliches Preis-Leistungs-Verhältnis.

So ist es durchaus die Regel, dass Du bei Blau ein aktuelles Smartphone zusammen mit LTE Flat für weniger als 20 € im Monat bekommst.

Die aktuellen Blau Smartphone-Highlights findest Du online!

Wie kannst Du die Blau Tarife bestellen?

Deinen Blau Tarif bekommst Du im stationären Handel oder unter der kostenlosen Bestellhotline 0800 40 40 410. Die ist von montags bis freitags, 8:00 bis 20:00 Uhr besetzt, ebenso samstags von 9:00 bis 18:00 Uhr. Du kannst Deinen Wunschtarif auch online unter Blau.de bestellen. Dabei profitierst Du von günstigen Aktionsangeboten.

Bevor Du telefonieren und surfen kannst, musst Du noch Deine SIM-Karte freischalten. Das funktioniert online auf der Webseite Blau.de.

Hast Du die SIM-Karte im Shop gekauft, ist sie bereits aktiviert. Du musst nichts weiter mehr tun. Um Deine Vertragsdetails bequem zu verwalten, kannst Du Dich aber bei „Mein Blau“ anmelden.

In welchem Netz bist Du mit den Tarifen von Blau unterwegs?

Blau ist ein Tochterunternehmen des spanischen Konzerns Telefónica.

Du surfst und telefonierst bei Blau also im Netz von o2 oder E-Plus, je nach örtlicher Verfügbarkeit. In Großstädten und Ballungsgebieten genießt Du damit eine hohe Netzabdeckung.

In ländlichen Gebieten steht der Netzausbau der Telefónica noch hinter der Telekom und Vodafone zurück, wie unabhängige Netztests zeigen. Mehr Infos dazu in unserem Artikel zum besten Handynetz!

Blau im Ausland

Die EU-Roaming-Flat ist bei allen Tarifen von Blau inklusive. Bist Du im EU-Ausland unterwegs, surfst und telefonierst Du also zu den gleichen Konditionen wie im Inland. Laut Fair-Use-Policy gelten diese Konditionen für kurze Auslandsaufenthalte, etwa im Urlaub oder auf Geschäftsreisen. Ziehst Du dauerhaft ins Ausland, solltest Du Dir einen örtlichen Mobilfunkanbieter suchen.

Im Nicht-EU-Ausland fallen deutlich höhere Kosten für Telefongespräche, SMS und versurfte MB an. Über die genauen Kosten informiert die Blau Preisliste.

Blau Tarife: Mögliche Kostenfallen

Hast Du Deinen Blau Tarif erst kürzlich abgeschlossen, gilt keine Datenautomatik mehr. Sobald Du Dein Datenvolumen verbraucht hast, reduziert der Anbieter die Surfgeschwindigkeit auf 64 kbit/s.

Bei einigen Altverträgen sieht das eventuell noch anders aus und Blau lädt automatisch Datenvolumen nach. Im Tarif Blau M und L gibt es bis zu drei Mal 100 MB zusätzlich. Das kostet jeweils 2,00 €. Im Tarif Blau Allnet L und XL gibt es je 250 MB für 3,00 €. Die Datenautomatik kannst Du online deaktivieren.

Bei Blau lohnt es sich, genau auf das Ablaufdatum Deines Laufzeitvertrages zu achten. Danach erhöht sich nämlich die Grundgebühr. Je nach Tarif zahlst Du nach Ablauf der 24-monatigen Mindestlaufzeit 2,00 bis 10,00 € mehr.

Rufnummern-Mitnahme zu Blau: 25 € Gutschrift sichern!

Lässt Du Deine alte Rufnummer zu Blau portieren, bekommst Du dafür eine Gutschrift von 25,00 €.

Die Rufnummern-Mitnahme beantragst Du ganz einfach online unter „Mein Blau“. Sobald Du Deine SIM-Karte freigeschaltet hast, gibst Du ein, welche Rufnummer Du übertragen lassen möchtest. Blau braucht dafür die Kundendaten Deines alten Vertrags und den korrekten Namen Deines vorherigen Anbieters.

Die Rufnummern-Mitnahme ist sowohl sofort oder erst zum Ende Deines alten Laufzeitvertrags möglich. Willst Du aus einem laufenden Vertrag heraus übertragen lassen, musst Du bei Deinem alten Anbieter eine Portierungserklärung beantragen.

ACHTUNG: Dein alter Provider berechnet für die Rufnummern-Mitnahme eventuell eine Gebühr von bis zu 30,00 €.

So kündigst Du Deinen Blau Laufzeitvertrag

Die Blau Laufzeitverträge haben eine Kündigungsfrist von 3 Monaten. Das genaue Ablaufdatum findest Du in Deinen Vertragsunterlagen.

Deine Kündigung kannst Du online unter „Mein Blau“ vormerken. Daraufhin hast Du 10 Tage Zeit, sie telefonisch zu bestätigen.

Ich empfehle Dir allerdings, die Kündigung per Einschreiben mit Rückschein an Blau zu senden. Hier findest Du eine kostenlose Kündigungsvorlage!

So hast Du einen Nachweis in der Hand, dass Deine Kündigung wirklich beim Empfänger angekommen ist. Die Adresse lautet:

Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
Georg-Brauchle-Ring 23-25
80992 München
Deutschland

So kannst Du einen Blau Prepaid Vertrag kündigen

Beim Blau 9 Cent-Tarif musst Du Dich nicht weiter um eine Kündigung kümmern. Der Vertrag erlischt automatisch, wenn Du ein Jahr lang kein Guthaben aufgeladen hast.

Hast Du einen Prepaid-Tarif mit Optionen gebucht, musst Du diese online im „Mein Blau„-Bereich oder mit einer SMS an die Kurzwahl 1155 abwählen.

Befindet sich zur Kündigung noch Guthaben auf Deiner Karte, kannst Du die Auszahlung des Restbetrags beantragen.

Meine Erfahrungen mit Blau im Praxis-Test

Bestellung des Blau 9 Cent Prepaid Tarifs

Im Rahmen des Blau Test- und Erfahrungsberichts habe ich mich für den 9 Cent Prepaid Tarif entschieden.

Bestellt habe ich unser Testobjekt natürlich online (hier findest Du den 9 Cent Tarif). Der Bestellvorgang gestaltet sich sehr einfach strukturiert und gut durchdacht. Nach einer kurzen Bestätigung des Warenkorbs geht's weiter mit der Auswahl einer passenden Rufnummer – auf Wunsch steht hier auch die Rufnummernmitnahme zur Verfügung. Dann gibt es von Blau einen einmaligen Bonus in Höhe von 25 €.

Nach erneuter Bestätigung folgt nun die Eingabe der persönlichen Daten (sowohl Bestellungen für Privatkunden als auch für Firmen sind möglich) sowie optional einer abweichenden Lieferanschrift. Anschließend müssen wir noch auswählen, welche Zahlungsart wir bevorzugen.

Hier stehen Kreditkartenzahlung und die Aufladung per Guthabenkarten zur Verfügung.

Gleichzeitig können wir auch wählen, welche Form der Aufladung wir wünschen:

  • Automatische Aufladung um einen bestimmten Betrag, wenn ein gesetztes Limit unterschritten wird. Beispiel: Sobald das Guthaben unter 10 € liegt, werden automatisch weitere 10 € aufgeladen
  • Manuelle Aufladung per Guthabenkarte, die es an Tankstellen, Kiosken und im Einzelhandel gibt,

Die Blau SIM-Karte ist da …

Bereits zwei Tage später finde ich einen Brief von Blau im Briefkasten, der sich von Greifswald auf den Weg nach Lübeck gemacht hat.

Darin liegt unsere Blau SIM-Karte sowie ein kurzes Anschreiben mit den weiteren Schritten sowie einem Hinweis auf die Blau App, welche es für Android und iOS gibt  – außerdem finden wir ein Inlay mit den blau Handytarifen in der Übersicht.

blau Erfahrungen

Das Willkommenspaket bei Blau besteht aus einem kurzen Anschreiben, der SIM-Karte sowie einem kurzen Flyer zu den Blau Produkten.

Die PIN1, PIN2, PUK1 und PUK2 sind sowohl auf dem Anschreiben von Blau als auch auf dem SIM-Kartenträger aufgedruckt. Daher empfiehlt es sich, diese Informationen in jedem Fall an eine sicheren Ort zu verwahren.

Gerade wenn die PIN versehentlich mehrfach falsch eingegeben wird. Die PUKs gibt es allerdings auch online – ein sehr guter Service, gerade wenn die PIN im Urlaub oder unterwegs mehrfach falsch eingegeben wird.

Mobiles Internet bei Blau im Test

Beim Test des mobilen Internets von Blau haben ich mich sowohl im städtischen als auch im ländlichen Bereich herumgetrieben. Versprochen wird LTE mit bis zu 21,6 MBit/s Geschwindigkeit. Diese erreichten wir allerdings nur äußerst selten.

Meist pendelte sich die Übertragungsrate irgendwo zwischen 7 und 10 MBit/s ein. Verstärkt natürlich im ländlichen und erfahrungsgemäß schlechter versorgten Regionen. Im Bereich Hamburg hingegen kamen wir mit rund 18 MBit/s den angegebenen 21,6 MBit/s recht nahe.

Zu unterscheiden ist außerdem zwischen der mobilen Datennutzung indoor und outdoor: Während wir in Innenräumen nur selten die 11 MBit/s überschritten, machte das mobile Internet draußen eine deutlich bessere Figur was die Übertragungsraten angeht.

An dieser Stelle sei aber trotzdem darauf hingewiesen, dass die Internetnutzung zu nahezu jedem Zeitpunkt flüssig lief. Surfen, Mails senden und Social Networking funktionierten zuverlässig – außer wenn es aufgrund von fehlendem Netz auch keine mobile Datenverbindung gab. Das passierte i, Blau Test allerdings nur ein einziges Mal mitten im nirgendwo. 🙂

Gesprächsqualität und Netzabdeckung bei Blau

Hinsichtlich der Gesprächsqualität und Netzabdeckung muss sich Blau nicht verstecken: Im Praxis-Test zeigte sich eine  sehr ordentliche Netzqualität und – insbesondere Outdoor im städtische Bereich – nahezu durchgängig voller Empfang.

Verbindungen in verschiedenen Handynetze und das deutsche Festnetz offenbarten durchschnittliche bis etwas längere Rufaufbauzeiten von 8 Sekunden im Mittel. Die Gesprächsqualität ist ordentlich – ich verstand mein Gegenüber eigentlich immer klar und deutlich, was auch auf Gegenseitigkeit beruhte. 😉

Im ländlichen Gebiet war von dem exzellenten Empfang dann nicht mehr so viel zu spüren. Hier pendelte sich der Empfangsbalken bei drei von fünf Punkten ein. Dennoch waren auch hier Gespräche in absolut zufriedenstellender Qualität möglich.

In wirklich schlecht ausgebauten und unterversorgten Gebieten oder auch zeitweise auf Zugfahrten kommt dann aber auch Blau mit dem verwendeten E-Plus Netz an seine Grenzen – doch das gibt's auch in anderen Netzen wie beispielsweise unser congstar Test zeigt.

Erfahrungen mit dem Blau Kundenservice

Selbstverständlich haben ich mich auch mit dem Kundenservice von Blau herumgeschlagen.

Konkret war unsere Aufgabenstellung, eine Drittanbietersperre einzurichten – dazu benutze ich das Kontaktformular oder alternativ den Chat über das Kundenportal.

Nach 2 Werktagen (es lag noch ein Wochenende dazwischen) gab es die Antwort vom Blau Kundenservice mit der ausführlichen Information, dass die Drittanbietersperre eingerichtet wurde und innerhalb von 24 Stunden greift. Dazu wurde konkret aufgeschlüsselt, welche Dienste denn nun blockiert werden. Außerdem gibt's von Blau den Hinweis, dass auch bestehende Abonnements innerhalb von 24 Stunden gekündigt und nicht mehr verlängert werden.

Das Resultat unserer Service-Anfrage war also positiv, auch wenn die Bearbeitungszeiten etwas kürzer sein könnten. Bei Anbietern wie BASE oder o2 gibt es beispielsweise Chats, in denen solche Anliegen innerhalb weniger Minuten geklärt werden können.

Punktabzug: Einen telefonischen Kundenservice scheint es bei Blau aktuell nicht mehr zu geben – sehr schade.

Das Online-Kundenportal von Blau

Wie nahezu alle Mobilfunkanbieter hat natürlich auch Blau ein entsprechendes Kundenportal, welches Dir ermöglicht, Deine Vertragsdaten einzusehen, Tarifoptionen zu bestellen oder abzuwählen, Dein Guthaben aufzuladen, Rechnung abzurufen oder Deine SIM-Karte zu sperren bzw. eine Ersatzkarte zu bestellen.

Erfahrungen blau Kundenportal

Das Online-Kundenportal von Blau bietet zahlreiche Möglichkeiten zur Vertragsverwaltung: Von der Änderung der persönlichen Daten über die Auswahl von Tarifoptionen bis zum Rechnungsdownload.

Dabei ist das Kundenportal von Blau sehr übersichtlich und gut strukturiert aufgebaut, wie auch der oben eingebundene Screenshot zeigt.

Über die Hauptnavigation erreichst Du alle wichtigen Bereiche wie Vertragsdaten, Guthaben, Tarif & Optionen und Service. In unserem Blau Testbericht funktionierte das Online-Kundenportal einwandfrei.

Alle Daten konnten abgerufen werden und auch die Verbrauchsübersicht mit Angaben zum Minutenverbrauch oder versurftem Datenvolumen konnte uns überzeugen – so bist Du gerade bei einem Smartphone Tarif ohne Allnet Flat oder einem Prepaid Handytarif immer über die aktuelle Kostensituation informiert.

Fazit zu den Smartphone-Tarifen von Blau

Blau bietet ein übersichtliches Produktportfolio zu günstigen Preisen.

Ein riesiges Datenvolumen bekommst Du dabei nicht. Mit einer maximalen Surfgeschwindigkeit von 21,6 MBit/s nutzen die Blau Tarife auch nicht aus, was das LTE-Netz der Telefónica technisch hergibt.

Für sparsame User und alle, die eher telefonieren als surfen, sind die Tarife von Blau jedoch eine gute Alternative zu den großen Anbietern. Insbesondere die Blau Smartphone Bundles überzeugen durch ein exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis!

Spielst Du mit dem Gedanken, zu Blau zu wechseln? Dann schlag nach Möglichkeit jetzt im Frühjahr zu und sicher Dir eines der lukrativen Aktionsangebote.

Heute werfen wir mal einen Blick auf die Handytarife von Blau. Unkompliziert und ohne Schnickschnack sollen die Angebote des Mobilfunk-Discounters sein. Welche Tarife stehen zur Auswahl? Welches Netz nutzt Blau? Gibt es versteckte Kostenfallen? Das und noch mehr zeige ich Dir im Blau Tarif-Check ... Die Smartphone-Tarife von Blau im Test "Weniger Bla, mehr Blau": Mit diesem Slogan wirbt der Mobilfunk-Discounter. Dahinter steckt die Idee, den Kunden ein übersichtliches, klares Produktportfolio zu bieten. Kein Schnickschnack, dafür ein überzeugendes Preis-/Leistungsverhältnis. Inhalt Bei Blau bekommst Du Laufzeit-Tarife mit Frei-Einheiten oder als Allnet-Flat. Darüber hinaus stehen Prepaid-Tarife zur Auswahl. Mit allen Tarifen telefonierst…

Testergebnis zu Blau

Bestellung - 9
Versandzeit - 9
Gesprächsqualität - 8.5
Mobiles Internet - 7.5
Kundenservice - 4
Preis-Leistung - 9
Angebotsvielfalt - 8

7.9

User Rating: 2.26 ( 139 votes)
Jannik Degner

Jannik ist der Gründer der smartphonepiloten. Er bloggt hier zu aktuellen Themen aus der Welt des Mobilfunks - vom Ratgeber mit hilfreichen Tipps & Tricks über Tarifübersichten mit den besten Angeboten bist zu brandheißen Deals.

Seit 2012 hat er sich der Welt des Mobilfunks verschrieben und interessiert sich für Mobilfunkstandards, Handytarife, aktuelle Smartphones, Technik-Gadgets, den digitalen Lifestyle und das vernetze Zuhause. Wenn man ihn nicht gerade am Macbook vorfindet, dann ist er entweder in der Küche und testet innovatives eKitchen-Equipment oder er sitzt - ganz analog - am Klavier. :)

Facebook | Instagram | XING | YouTube

Das könnte Dich auch interessieren …

99 Antworten

  1. Avatar Sir Howard sagt:

    Ganz miese Betrüger!
    Wollte eigentlich über Check 24 ein Vertrag mit Smartphone abschließen, der dann auch wie zu erwarten abgelehnt wurde.
    Aus die Maus!
    Möchte man meinen….
    Ohne Vorwahrnung kam dann eine Sim Karte per Post!
    Versuche den Service telefonisch zu erreichen waren ohne erfolg, da man entweder eine mobilfunknummer braucht um überhaupt einen an die strippe zu bekommen (welche komischer Weise nicht im Schreiben zu finden war) oder man war in der falschen Abteilung und es konnte einem nicht h´geholfen werden.
    Also per Email weiter….
    Da bekam man dann den Hinweiß das Handykaufverträge gesondert bearbeitet werden und es trotzdem zum Mobilfunkvertragsabschluss kommen kann, wodrauf auch in der Ablehnungsmail hingewiesen wurde.
    Kurz dazu: wurde es nicht!
    Also dem ganzen wiedersprochen….
    Bestätigungsmail kam auch recht schnell das es an entspechende Stelle weitergeleitet wird und innerhalb von 2 Wochen eine bestätigung zur Vertragskündigung kommt….
    Welche natürlich nicht kam!
    Stattdessen wird nun fast 3 Wochen später versucht, einen völlig unverstänlichen Betrag von ganzen 2€ von meinem Konto abzubuchen… Warum 2€?
    Zahlen zum Vertrag:
    Blau Allnet L (2018) 24,99 €
    Standardabrechnung 3 GB 0 €
    Standard Roaming 0 €
    Rabatt auf Hardware -3,00 € (welche Hadware eigentlich?)
    Monatlicher Gesamtpreis 6,99 €

    Warum werden jetzt „NUR“ 2€ abgebucht?
    Ich werde jetzt dafür Sorgen müssen, das Blau.de keine Berechtigung mehr hat, irgendwelche Gelder von meinem Konto zu beziehen.

    Eins ist für mich Fakt: ich werde jedem tunlichst davon abraten bei solchen BETRÜGERN einen Vertrag abzuschließen.

  2. Avatar Thomas Scholl sagt:

    Bin leider auch noch dabei und kann die negativen Berichte leider nur bestätigen. Die Telefon-Hotline ist echt ein Witz, man hängt ewig in der Warteschleife und wenn man dann mal durch kommt, wird man plötzlich aus der Leitung geworfen.

    Meinen Tarif gibt es jetzt auf der Blau-Homepage für 7,99 Euro und ich als langjähriger Kunde soll dafür 23,99 Euro bezahlen?
    Bei Vertragsverlängerung wurde mir der Rabatt von 12 Euro zugesagt und nun wird er nicht abgezogen
    > Sorry, aber da fühle ich mich richtig verarscht. Das ist kein guter Stil.
    > Übrigens bei anderen Anbietern (zB. Winsim) gibt es auch 3GB für 7,99
    > Euro

  3. Avatar Projekt und Produkt sagt:

    Die Einträge im Internet zu diesem Unternehmen (Verbraucherschutzklagen bei der Übernahme von Simyo etc.) sind vielsagend. Ich kann von Blau wirklich nur dringend abraten.
    Kontaktmöglichkeiten muß man suchen. Bei Nachfragen jeglicher Art stellt Blau sich einfach tot. Null Erreichbarkeit. Selbst hinter dem im Impressum angegebenen Schiedsgericht verbirgt sich großes Schweigen. Zuletzt hatte ich kurz nach Kündigung Rechnungsdoppel für die Steuererklärung angefragt (ein übliches Vorgehen, das bei jedem anderen Unternehmen problemlos funktioniert und gesetzlich auch funktionieren muß). Einfach keine Reaktion. In meinen Augen bewegt sich Blau am Rand der Legalität, mindestens aber am alleräußersten Rand des Anstands und unternehmerischen Respekts.

  4. Avatar zoomo7 sagt:

    Auch ich bin total unzufrieden mit blau.de. Habe einen Vertrag mit Kauf eines Handys gewählt. Als das Handy kam, lag es einige Tage, da ich keine Zeit hatte. Als ich es dann in Betrieb genommen habe, musste ich leider feststellen, dass es ganz offensichtlich bereits gebraucht war. Auf meine Nachfrage im Chat bekam ich keine Hilfe. Dann habe ich nach einer Telefonnummer gesucht, um das Problem telefonisch zu klären – Fehlanzeige! Auf meine Mail kam dann nach mehreren Tage die lapidare Antwort, dass die Frist für einen Widerruf des Vertrages nun abgelaufen sei. Ich will den Vertrag ja gar nicht widerrufen, ich wollte einfach nur wissen, wie es angehen kann, dass mir ein gebrauchtes Handy geschickt wird. Ein gebrauchtes Handy hätte ich woanders sicher günstiger erhalten. Ich finde das eine Frechheit und ich werde das auch nicht auf sich beruhen lassen.

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.