iPhone 11 Pro mit Vertrag günstig kaufen

Apple iPhone 11 Pro mit Vertrag

Preise, Technische Daten, Specs, Deals & Angebote

Apple entschlackt seine Produktbezeichnungen und nennt den Nachfolger des iPhone XS jetzt iPhone 11 Pro. Das Edelhandy aus Cupertino/ Kalifornien erhält den neuesen A13 Bionic Prozessor, einen hochauflösenden AMOLED-Screen mit True Tone Technologie und eine Dreifach-Kamera, die nicht nur tolle Videos macht, sondern zudem auch noch schick aussieht.

Hinzu kommt Face-ID, die gute iOS Software und eine verbesserte Kamerasofware. Besonderes Augenmerk hat Apple auf die Videofunktion gelegt: 4K bei 60 fps sowohl für die Selfie-Kamera als auch für die rückseitige Triple-Kamera sind starke Pro-Argumente.

Der geringe Speicher von 64 GB und die veralteten Anschlüsse trüben das Gesamtbild ein wenig, zumal der aufgerufene Preis in Europa zwar günstiger als beim iPhone XS ist, mit 1249 Euro aber trotzdem ein tiefes Loch in den Geldbeutel reißt. Wie Du mit einem iPhone 11 Pro mit Vertrag Geld sparen kannst und, was das neue iPhone zu bieten hat, erfährst Du auf dieser Seite.

Die besten Angebote & Deals mit dem iPhone 11 Pro

iPhone 11 Pro mit Vertrag im o2-Netz

  • » iPhone 11 Pro mit 10 GB LTE Allnet-Flat im Tarif Free M bei o2
    bis zu 225 MBit/s LTE. Monatlich 69,99 € und einmalig 45,98 € ==> effektiv 24,19 €/mtl.

iPhone 11 Pro im Vodafone-Netz

  • » iPhone 11 Pro mit Klarmobil Allnet Flat 8 GB
    Allnet Flat mit 8 GB Datenvolumen und LTE bis zu 21,6 MBit/s. Monatlich 44,99 € und einmalig 299 € ==> effektiv 10,64 €/mtl.

Für welches Netz soll ich mich beim iPhone 11 Pro mit Vertrag entscheiden?

Wenn du da iPhone 11 Pro im Vertragsbundle kaufen möchtest, stehst Du vor der Entscheidung, welchen Anbieter und damit welches Netz Du wählst. In Deutschland gibt es drei Netze, die lokal unterschiedlich gut ausgebaut sind: Telekom (D1), Vodafone (D2) und O2.

Netzausbau_Telekom und Vodafone

LTE/4G Netzausbau – links: Telekom D1-Netz; rechts: Telekom D2-Netz. Quellen: Telekom. Vodafone. Kollage: Smartphonepiloten.

Das bieten Dir die Netze:

  • Im Telekom-Netz (D1-Netz) bekommst Du das am besten ausgebaute Netz in Deutschland. Das heißt, dass der Empfang in diesem Netz besonders gut ist und Du auf dem Land die beste Netzabdeckung hast. Jedoch sind Telekom-Tarife häufig auch teurer als die Konkurrenz.
  • Ein wenig sparen kannst Du häufig im D2-Netz der Vodafone. Auch das Vodafone-Netz ist in ländlichen Regionen gut ausgebaut. Wie die Netzkarte zeigt, steckt sie aber in manchen Arealen hinter der Telekom zurück.
  • Im o2-Netz der britischen Telfónica erhälst Du die günstigsten Verträge. Das Netz hat aber noch einige Lücken, daher solltest du vorher fststellen, ob es in Deiner Region gut ausgebaut ist. Im Gegensatz zu manchen Anbietern im D1- oder D2-Netz bieten alle Anbieter im o2-Netz LTE/4G.
  • Achte darauf, dass der Vertrag Deiner Wahl immer 4G/LTE erhält, nur so kannst Du anspruchsvolle Datentransfer wie HD-Video und Routennavigation zufriedenstellend nutzen.

Was spricht für ein iPhone 11 Pro mit Vertrag?

Ein iPhone 11 Pro mit Vertrag kann sich aus diversen Gründen lohnen. Da Du alles in einem Paket erhälst, musst Du dich nicht mehr nach dem Handykauf um einen Vertrag kümmern. Es ist also komfortabel. Zudem sehen wir folgende Vorteile:

Vorteile eines iPhone 11 Pro mit Vertrag
  • Verträge werden häufig durch die Anbieter subventioniert, dadurch kannst Du Geld sparen.
  • Es kann sogar manchmal so günstig sein, ein Handy mit Vertrag im Bundle zu kaufen, dass Du am Ende für alles über die 24 monatige Laufzeit weniger zahlt als für das iPhone 11 im Einzelpreis
  • Nach Ablauf des Vertrages kannst Du das iPhone 11 Pro bei allen Anbietern behalten und dir ein neues Smartphone aussuchen. Damit hast Du immer ein aktuelles Gerät.

Allgemeine Infos rund um das iPhone 11

Wann wurde das iPhone 11 Pro vorgestellt?

Die iPhones der elften Generation wurden am 10. September 2019 vorgestellt. Während der eineinhalb stündigen Keynote gab drei iPhones zu sehen. Das normale iPhone 11 ersetzt das iPhone XR, das iPhone 11 Pro das iPhone XS und das iPhone 11 Pro Max das iPhone XS Max.

Erstmals konntest Du die Apple Keynote auch auf dem Konzern eigenen Youtubekanal schauen, die wir Dir an dieser Stelle verlinken.

Wie liegt der Preis für das iPhone 11 Pro?

Das iPhone 11 mit 64 GB wird in Europa ab 1149 € erhältlich sein. Wenn Du Dein altes iPhone eintauschst, gibt es zudem einen Rabatt, der den Preis auf bis zu 589 € drücken kann. Das iPhone 11 gibt es zudem mit 256 GB und 512 GB. Die größeren Speichervarianten sind wie bei Apple üblich deutlich teurer.

GerätiPhone 11 Pro 64 GBiPhone 11 Pro 128 GBiPhone 11 Pro 512 GB
Speicherkapazität64GB256 GB512 GB
Arbeitsspeicher4 oder 6 GB4 oder 6 GB4 oder 6 GB
UVP1149 €1319 €1549 €

Das iPhone 11 Pro Max ist nochmal ein Stück teurer als das iPhone 11 Pro. Bietet ansonsten aber die gleiche Massenspeicherausstattung und Technik. Der einzige Unterschied besteht in der BIldschirmgröße und dem Akku. Für diese Upgrade musst Du hundert Euro mehr zahlen.

GerätiPhone 11 Pro Max 64 GBiPhone 11 Pro Max 256 GBiPhone 11 Pro Max 512 GB
Speicherkapazität64GB256 GB512 GB
Arbeitsspeicher4 oder 6 GB4 oder 6 GB4 oder 6 GB
UVP1249 €1419 €1649 €

Ab wann ist das iPhone 11 Pro verfügbar?

Das iPhone 11 wird am 20. September 2019 ausgeliefert. Bereits seit dem 13. September kann es vorbestellt werden. Apple bietet zudem einen Rücknahme-Service für Dein altes iPhone an, bei dem Du einen Rabatt auf das neue iPhone 11 Pro bekommen kannst.

GerätiPhone XS MaxiPhone XSiPhone XRiPhone X
Rabatt500 €420 €310 €330 €

In welchen Farben gibt es das iPhone 11 Pro?

Das Apple iPhone 11 Pro hat eine matte Glasrückseite, was dem Smartphone eine edle und samtige Optik gibt. Es stehen vier Farben zur Auswahl.

  • eine samtig schwarze Variante: Space Grau
  • eine dunkelgrüne Version: Nachtgrün
  • eins mit goldener Farbe: Gold
  • eine silberne Variante: Silber

iPhone 11 Pro mit Vertrag Farben

Technische Daten & Specs zum iPhone 11 Pro

PRO
  • aktuelle Software iOS
  • schneller A13 Bionic
  • hochauflösendes AMOLED True Tone Display
  • starke Video-Funktionen
  • Starke Selfie-Kamera mit Slofie-Funktion
CONTRA
  • kein USB-C Anschluss

Das Display des iPhone 11 Pro

Im iPhone 11 Pro steckt ein 5.8 Zoll OLED-Display mit der etwas schiefen Auflösung von 2436 x 1125 Pixeln. Das erzeugt eine Pixeldichte von 458 PPI (Pixel per Inch), Apples True Tone Display-Technik ist auch verbaut, sodass der Weißwert des Bildschirms sich automatisch an das Umgebungslicht anpasst. Das Display unterstütz zudem den großen  P3 Farbraum. Mit HDR und einer maximalen Leuchtkraft von 800 Nits gehört das Display im iPhone 11 Pro sicherlich zu den besten in 2019.

Das iPhone 11 Pro Max besitzt einen identischen Panelaufbau ist allerdings größer und besitzt 2688 x 1243 Pixel. Dabei steigt die Auflösung proportional zur Displaygröße (6,5 Zoll), sodass die Pixeldichte gleich bleibt.

Dual-Kamera beim iPhone 11 Pro

iPhone 11 Pro mit Vertrag Kamera

Die Dreifach-Kamera im iPhone 11 Pro integriert ein Teleobjektiv, Weitwinkel– und Ultraweitwinkel-Sensor. Apple hat besonderes Augenmerk auf die Videoqualität gelegt, sodass jede Kamera inklusive der True Depth Selfie-Kamera 4K Videos bei 60 fps aufnehmen kann. Zudem ermöglicht die Frontkamera Zeitlupenaufnahmen bei 120 fps, was die Aufnahme sogenannter „Slofies“ ermöglicht: Ein kurzes hochauflösendes Zeitlupenvideo.

Auch Apple geht mit der Zeit und spendiert dem iPhone 11 Pro einen Nachtmodus wie wir ihn schon aus verschiedenen Android-Smartphones unter anderem dem Branchen-Primus Huawei P30 Pro kennen.

Was macht die Dual-Kamera so gut?

  • sehr schneller Autofokus
  • hohe Videoqualität (4K bei 60 fps)
  • intelligente Kamera-KI
  • Dreifach-Kamera mit verschiedenen festen Brennweiten

Was macht die Kamera nicht so gut?

  • verhältnismäßig geringe maximale Auflösung der Bilder im Vergleich zur Konkurrenz (12 Megapixel Sensor)
  • Nachtmodus funktioniert nur bedingt und verfälscht stark

Fingerabdrucksensor & Gesichtserkennung

Im iPhone 11 Pro gibt wie auch schon im XR keinen Fingerabdrucksensor mehr. Stattdessen erfolgt das Enstsperren über Face-Unlock, Apples hauseigener Gesichtserkennungs-Software. Die funktioniert in hellen Umgebungen weiterhin sehr gut, da Apple weiterhin auf den IR- und weitere Sensoren und die True Depth Kamera setzt. Apples Technik ist weiterhin das Maß aller Dinge bei der Gesichtserkennung. In den neuen iPhones soll diese aus noch flacheren Winkeln und bei schwächerem Licht funktionieren.

Performance des iPhone 11 Pro

iPhone 11 Pro mit Vertrag (Vergleich Max) Bildschirm

Die Performance sollte rasant sein. Glaubt man den bisherigen Benchmarks und Apples Pressegrafiken handelt es sich bei dem neuen A13 Bionic um die schnellste Prozessoreinheit die überhaupt in Smartphones verbaut wird. Auch der integrierte Grafikchip wird einer der schnellsten auf dem Markt sein. Über Leistung musst Du dir also beim iPhone 11 Pro keine Gedanken machen.

Über den Arbeitsspeicher macht Apple wie gewohnt keine offiziellen Angaben. Aktuelle Insidermeinungen gehen von 6 GB oder 4 GB Arbeitsspeicher wie im normalen iPhone 11 aus. Die ersten Teardowns werden hierrüber, wie auch über die Akkukapazität, Aufschluss geben. Apple stimmt Hardware und Software in der regel so gut aufeinander ab, dass bei beiden Arbeitsspeichergrößen zu einem performanten System reichen wird.

Bei dem aufgerufenen Preis halten wir 6 GB aber für angebracht. Das würde mehr Multitasking erlauben und dem Premiumanspruch gerechter werden. Die Androidkonkurrenz bietet momentan schon Smartphones mit deutlich mehr Speicher an, zum Beispiel das Huawei P30 Pro.

Die Software ist wie immer über jeden Zweifel erhaben. iOS läuft flüssig und schnell. Die Menüs sind schlicht und schön, die Bedienung ist einfach. Hier liegt der Hauptgrund, sich ein iPhone zu kaufen: Es macht einfach Spaß, ein iOS Gerät zu bedienen.

Wir halten also fest:

  • Das iPhone 11 Pro bietet ein flink laufendes Betriebssystem, das zudem einfach zu bedienen ist.
  • Der A13 Bionic ist der aktuell schnellste Smartphoneprozessor, sodass Du anspruchsvolle Apps ohne bedenken nutzen kannst.
  • Der 64 GB Massenspeicher sind für den aufgerufenen Preis ein wenig dünn. Da bietet die Konkurrenz mehr. Allgemein ist der Preis mal wieder gewaltig.
  • Die Materialien und das Design, besonders des Dreifach-Kamera-Moduls gefällt uns sehr gut. Die gebürsteten Metallränder um die Einzelkameras und die mattsamtige Glasrückseite sind gefällig. Die Farben wirken unaufgeregt und Edel. Allgemein finden wir das Design der Pro-Modelle sehr viel besser als das des iPhone 11.

Der Akku des iPhone 11 Pro

Wie immer macht Apple keine Angaben zur Akkugröße. Schätzungen ergeben eine Kapazität von 3.190 mAh, was deutlich mehr als im Vorgänger (iPhone XS 2658 mAh) wären. So lassen sich dann auch die Aussagen über bis zu fünf Stunden längere Akkulaufzeiten gegenüber dem Vorgänger.

Das iPhone 11 Pro Max erhält einen 3500 mAh Akku und bietet damit auch einen weitaus größeren Akku als der Vorgänger iPhone XS Max (3.174 mAh). Die Akkukapazitäten sind deutlich geringer als der Konkurrenz, das sollte jedoch kein großes Problem darstellen. Apple hat es in der Vergangenheit immer geschafft Software und Hardware so aufeinander abzustimmen, dass solide Akkulaufzeiten entstehen, wenn auch iPhones noch nie richtige Langläufer waren.

Geladen kann das iPhone 11 Pro über den schon bekannten, komplett veralteten Lightning-Port. Ob Apple aus Kostengründen an diesem Anschluss festhält oder damit sich die alten (und teuren) hauseigenen Ladegeräte besser verkaufen, kann man nur mutmaßen. Fakt ist, dass das iPhone 11 Schnellladen mit entsprechenden Netzteilen ermöglicht. Zum ersten Mal liegt auch ein entsprechendes Ladekabel bei. Apple musste sich in der Vergangenheit viel Kritik für ihre Produktpolitik und die teuren, separaterwerbbaren Schnelllader gefallen lassen.

Technische Daten zum Apple iPhone 11

In der Tabelle unten haben wir für Dich die wichtigsten technischen Daten herausgearbeitet. Über Arbeitsspeicher und Akku macht Apple keine Angaben. Die Werte hierfür sind daher ohne Gewähr. Für eine ausführliche Übersicht aller Spezifikationen empfehlen wir Dir die Datenblätter des Herstellers.

GerätespezifikationenApple iPhone 11 ProApple iPhone 11 Pro
Abmessungen HxBxT in mm144 x 71,4 x 8,1158 x 77,8 x 8,1
Gewicht188 Gramm226 Gramm
ProzessorA13 Bionic, Neural Engine der 3. GenerationA13 Bionic, Neural Engine der 3. Generation
Display5,8 Zoll OLED 2436 x 1125 px, 458 PPI, True Tone Display, P3 Farbraum, HDR, 800 Nits6,5 Zoll OLED 2688 x 1243 px, 458 PPI, True Tone Display, P3 Farbraum, HDR, 800 Nits
Speicherkapazität64 GB, 256 GB, 512 GB64 GB, 256 GB, 512 GB
Arbeitsspeicher6 GB oder 4 GB6 GB oder 4 GB
Hauptkamera12 Megapixel Dreifach-Kamera, Ultraweitwinkel f/2.4 Blende 120° Sichtfeld, Weitwinkel f/1.8 Blende, Teleobjektiv f/2.012 Megapixel Dreifach-Kamera, Ultraweitwinkel f/2.4 Blende 120° Sichtfeld, Weitwinkel f/1.8 Blende, Teleobjektiv f/2.0
Frontkamera12 Megapixel TrueDepth Kamera mit f/2.2 Blende (Videos 4K/60 fps)12 Megapixel TrueDepth Kamera mit f/2.2 Blende (Videos 4K/60 fps)
NetzwerkWLAN, Dual-Sim (NanoSIM + eSIM), Bluetooth 5.0WLAN, Dual-Sim (NanoSIM + eSIM), Bluetooth 5.0
AnschlüsseLightning-AnschlussLightning-Anschluss
Akku3.190 mAh3.500 mAh

 

Niklas Foitzik

Niklas Foitzik ist der "Techie" im Team der smartphonepiloten und ist immer bestens informiert über die neuesten technischen Fortschritte im Mobilfunk- und Hardwaresegment.

Er beschäftigt sich mit aktuellen Smartphones bzw. Tablets und zeichnet sich für unsere Hardware-Tests verantwortlich. Außerdem recherchiert er auf zahllosen anderen Internetportalen zu neuen Gadgets und hat wohl mehr Hardware zuhause als sonst einer von uns. :)

Niklas studierte Allgemeine Sprachwissenschaften, Deutsche Philologie und Komparatistik an der Georg-August Universität Göttingen.

Die smartphonepiloten profitieren von seiner über Jahre aufgebauten Expertise im Bereich Technik, Mobilfunkfrequenzen, Hardware, Prozessoren und diversen -überwiegend technisch orientierten - Themen.

YouTube