5G bei Vodafone ab heute verfügbar – Startschuss für 5G-Netz in Deutschland

Vodafone 5G-Netz
Share

Ab Mittwoch, dem 17. Juli 2019 können Vodafone-Kunden erstmals in Deutschland auf das 5G-Netz zugreifen. Überraschend hat der Netzbetreiber in einer Pressemitteilung angekündigt, das 5G-Netz ab sofort für seine Kunden zu öffnen. Die Konditionen können sich dabei sehen lassen, aber es gibt derzeit noch einen gravierenden Haken.

Erste Tarife in Deutschland – „5G ist jetzt“

„5G ist jetzt“ – unter diesem Motto startet Vodafone das 5G-Netz in Deutschland. Seit heute können Privat- und Geschäftskunden mit 5G und bis zu 500 MBit/s surfen. Das 5G-Paket kann monatlich kündbar hinzugebucht werden. Voraussetzung ist ein 5G-fähiges Endgerät.

Mit den hohen Bandbreiten und geringen Latenzen bietet 5G eine geeignete Infrastruktur für „Internet of things“ – oder kurz IoT-Anwendungen. Auch als DSL-Ersatz in Regionen, die nur unzureichend mit Breitbandinternet versorgt sind, ist 5G eine Option.

Bis dahin wird jedoch noch etwas Zeit vergehen, denn zum momentanen Zeitpunkt von einem tatsächlichen Netz zu sprechen, ist ein wenig hochgegriffen. Zum Start besteht die 5G-Infrastruktur aus 60 Antennen an 25 Standorten. Bis August 2019 soll die Anzahl verdoppelt werden.

Wieviel kosten 5G-Tarife bei Vodafone?

Die 5G-Option kann in allen gängigen Vodafone-Tarifen gebucht werden. In den höherwertigen Premium-Tarifen Red XL und Black ist sie bereits kostenfrei inklusive.

Für alle interessierten Kunden gibt es die 5G-Option zum monatlichen Preis von 5 Euro. Die Option ist monatlich kündbar und kann über die App gebucht werden.

MeinVodafone
Preis: Kostenlos
MeinVodafone
Preis: Kostenlos

Um die 5G-Option nutzen zu können, ist ein 5G-fähiges Smartphone notwendig – beispielsweise das Huawei Mate 20X 5G, das ZTE Axon 10 Pro oder das Samsung Galaxy S10 5G.

Wie steht es um die 5G-Netzabdeckung?

Bislang ist die Netzabdeckung des 5G-Netzes noch recht dürftig. Die Zahl der Antennen liegt gerade einmal bei 60.

Zum Vergleich: Alle Netzbetreiber zusammen hatten im Jahr 2018 insgesamt 54.911 LTE-Basisstationen.

Damit ist das 5G-Netz in Deutschland noch recht dürftig ausgebaut. Im Laufe der Zeit werden allerdings weitere Stationen und 5G-Antennen hinzukommen, so dass das Netz sukzessive besser ausgebaut wird. Bis Ende 2020 will Vodafone nach eigenen Angaben 10 Millionen Menschen mit 5G erreichen. Ein Jahr später sollen es 20 Millionen sein.

Wo ist 5G verfügbar?

Nach Angaben des Netzbetreibers sind die 5G-Stationen über das gesamte Land verteilt. Aktuell gibt es unter anderem Stationen in Birgland (BY), Köln (NRW), Lohmar (NRW), Hattstedt (SH), München (BY) und Karlsruhe (BW). Weitere Stationen sind geplant.

Wie heise berichtet, ist im Rahmen de sLaunch-Events eine Karte mit den aktuellen Stationen sowie den geplanten Stationen bis August 2019 veröffentlich worden. Den Screenshot von heise online binden wir hier mit ein – danke an die Kollegen.

5G Stationen von Vodafone in Deutschland

Bildquelle: heise online

Quellenangaben:

Bildquelle Titebild: Vodafone

Jannik Degner

Jannik ist der Gründer der smartphonepiloten. Er bloggt hier zu aktuellen Themen aus der Welt des Mobilfunks - vom Ratgeber mit hilfreichen Tipps & Tricks über Tarifübersichten mit den besten Angeboten bist zu brandheißen Deals.

Als freier, hauptberuflicher Journalist sowie Mitglied im Deutschen Journalisten Verband Schleswig-Holstein (DJV) arbeitet er mit dem Schwerpunkt Mobilfunk, Telekommunikation, Technik und Smartphones. Er berät, schreibt und berichtet bei den smartphonepiloten von seinen beruflichen wie privaten Erfahrungen mit verschiedenen deutschen Mobilkfunkunternehmen und hilft bei Problemen.

Seit 2012 hat er sich der Welt des Mobilfunks verschrieben und interessiert sich für Mobilfunkstandards, Handytarife, aktuelle Smartphones, Technik-Gadgets, den digitalen Lifestyle und das vernetzte Zuhause.

Facebook | Instagram | XING | YouTube

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.